Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Schwarz, DX-Matze, Bolivar diGriz, _Yoshi_, kkT, WiehengeBIERge, Zintus

Unbekannter Sender auf 87.5

Startbeitrag von kkT am 02.02.2012 16:57

Schon seit längerem ist mir aufgefallen, dass Radio Galaxy 87.5 im Augsburger Kabel zur zeit off sein muss. Habs im Auto über Kabellecks gechekt und mit anderen Sendern verglichen (107,45) der ging mit RDS (on3). Auf der 87.5 war da Nichts zu hören. Da ich leider KEIN Kabelanschluss habe, kann ich das leider zu hause nicht verfolgen. Habe das dann im Auto an den üblichen Kabelleckstellen überprüft. Ging nix. Als ich dann bei mir quasi vor der Haustür war, war auf der 87.5 techno/house mukke zu hören. Habe natürlich via DAB mit SSL verglichen was natürlich negativ war.Hätte ja sein können das SSL von der 87.8 "umgezogen" ist.Kann da jemand was mit Kabelanschluss überprüfen?
THX Matze

Antworten:

Einer der unzähligen Minizünder, vermutlich aus einem Auto.

von Peter Schwarz - am 02.02.2012 16:59
Ja an sowas habe ich auch zuerst gedacht, wobei der eher wie ein Kabelleck sender ging^^ und nie richtig gut. Wenn dann müsste er an einer stelle über mehrere Meter nicht nur fünf meter gehen oder? Ich werd das ganze beobachten und euch auf dem laufenden handeln. Mich würde dennoch interresieren ob Galaxy im Augsburger Kabel zur zeit off air ist.

von kkT - am 02.02.2012 17:02
Iwo, es gibt ja auch die legalen Ipod-Zünder, die gehen maximal 10-20 Meter!

von Peter Schwarz - am 02.02.2012 17:14
und selbst diese 10 Meter werden teilweise um großzügig übertroffen, ich spreche da aus Erfahrung!

von Bolivar diGriz - am 02.02.2012 18:07
Hier sind die verkauften Minitransmitter mit einer HF-Drossel und einer zu kurzer Antenne, also eine Fehlanpassung zu weiterer Drosselung ausgestattet. Bei Transmittern aus fernöstlichem Direkt-Import dürfte zumindest erstere fehlen, was meist grössere Reichweite verursacht.

von DX-Matze - am 02.02.2012 19:50
Oft steht in der Anleitung das man das Audiokabel nicht verlängern sollte.
Dieses ist ein guter Hinweis darauf das dieses als Sendeantenne dient und die Sendereichweite erhöht.

von _Yoshi_ - am 02.02.2012 20:26
Dann gibt es ja auch noch die "weniger legalen Relais". Ein Bekannter von mir aus NL hatte vor ca. 15 Jahren einen Sender mit ca. 7 oder 8 Watt zu Hause an die Sat-Schüssel angeschlossen. Wozu? Damit er während der Nachtschicht in der Winschoter Gloeilampenfabriek N-Joy hören konnte! :eek: Wie es scheint, ist das jahrelang gut gegangen.

von Zintus - am 02.02.2012 20:30
Zitat
_Yoshi_
Oft steht in der Anleitung das man das Audiokabel nicht verlängern sollte.
Dieses ist ein guter Hinweis darauf das dieses als Sendeantenne dient und die Sendereichweite erhöht.


In meinem Tunecast II ist eine vierte Ader drinnen, da hilft verlängern nix.

von DX-Matze - am 03.02.2012 00:42
Eine einfacher Verlänerung der Antenne bringt aber nicht zwingend einen Reichweitengewinn! Klar, mit 5 Metern gespanntem Draht wirst Du weiter kommen als mit 30cm, aber glaubt nicht, dass dies dann linear zunimmt. Idealerweise sollte die Antenne so lang sein wie die Wellenlänge!

von Peter Schwarz - am 03.02.2012 11:34
Das ist schon richtig.
Wenn das Audiokabel zufällig 0,75cm oder 1,50m lang ist und vernünftig gespannt dann sind da sicherlich deutliche höhere Sende Reichweiten drin.

von _Yoshi_ - am 03.02.2012 13:10
Wenn man von 50 Ohm Ausgangsimpedanz ausgeht, die aber bei diesen Kisten nicht immer gegeben ist.

von WiehengeBIERge - am 03.02.2012 15:51
Mein FM-Transmitter von der Firma "Hama" habe ich ganz normal vor ein paar Jahren bei "Medimax" gekauft. Er ist in keiner Weise modifiziert oder verändert. Wenn ich ihn allerdings am Kopfhörerausgang meines Verstärkers, der wiederum am PC hängt, anschließe, versorgt der Zwerg spielend die ganze Straße auf eine Länge von mehreren 100 Metern! Mir ist klar, dass so etwas natürlich nicht in Ordnung ist, deswegen vermeide ich es selbstverständlich, hier einen auf Pirat zu machen. Ich will ja schließlich nicht die Funkdienste anderer Piraten stören, die ein richtig moderiertes Programm machen. (Und die 87,5 ist hier ohnehin nicht geeignet, da die 87.6 hier belegt ist, und ich mir bei der 87,45 Ärger unter Freunden eines Senders mache, der garantiert nicht in halb NRW mit älteren Radios empfangen werden kann.)
Was ich damit sagen will: Es kann sich bei der Funkquelle durchaus um einen un guten Glauben betriebenen FM Transmitter handeln.

von Bolivar diGriz - am 03.02.2012 21:13
Ich find das nicht gerade prickelnd, das die HF bei einigen Transmitter direkt auf der Leitung liegt, ich mags am Audio-Out meines Laptop nicht "heiss" haben. ;)

von DX-Matze - am 03.02.2012 21:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.