Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Pauline82, Jules, ingrid1, ingid1

Ich schaff es nicht, ich kann nicht mehr!

Startbeitrag von Pauline82 am 30.07.2008 16:28

Hallo Ihr lieben,

mir geht es von tag zu tag schlechter. Am kommenden freitag (also übermorgen)wollten wir in urlaub. Aber ich KANN einfach nicht. Mir geht es so mies. Nicht mehr körperlich sondern eher psychisch. Ich zittere den ganzen tag, hab angst vor kontrollverlust und stell mir ständig vor wie es ist wenn wir freitag los fahren. Ich pack das nicht. Hab angst das ich dort einen totalen zusammenbruch bekomme inkl.kontrollverlust. Ich weiss dann ich kann nicht einfach nachhause und dann kommt das bei mir immer so schlimm. Fühl mich dann so gefangen und panik panik panik (keine körperliche,sondern eher psychische panik)Ich renne heute schon durch die gegend, panik panik panik, angst angst angst, ich komme gar nicht mehr runter. Und wenn ich dort bin wird es doppelt so schlimm sein. Was soll ich nur tun?Ich bin so ein häufchen elend. Wieso bin ich denn so?Ich will doch gar nicht so sein! KÖNNTE NUR NOCH UM HILFE SCHREIEN!

Pauli

Antworten:

hallo pauline

anspannungen und zittern sind psychische ursachen das hast du ja schon richtig erkannt

warum sollst du dann im urlaub denn totalen ausfall bekommen ich glaube eher das du dich da einmal entspannen kannst

nachhause kannst du allemal wieso denn nicht du fährst doch nach italien das ist nicht das ende der welt

kurzzeitung helfen dir ja beruhigungstropfen die solltest du anwenden und dann nach dem urlaub schnell zu einem neurologen

beruhige dich was soll schon passieren auch in italien gibt es eine medizinische versorgung mach dich doch schlau im internet bin mir sicher du findest da adressen für den fall wenn es dir mies geht

es bringt dir und deiner familie nichts denn urlaub abzusagen jeder wäre entäuscht

bleib stark und habe kraft und ziehe das jetzt durch

denke immer daran ist alles psychisch

lg ingrid



von ingrid1 - am 30.07.2008 17:06
Du verwechselst mich da. Ich will nicht nach italien.
Ich bekomme immer das gefühl durchzudrehen,verrückt zu werden wenn ich in der "falle" sitze und nicht das machen kann wonach mir ist. Das heisst wenn ich zB in einem KH sein muss für tage! Oder wie gesagt in dem urlaub. Da kann ich nicht so einfach nach hause. Wollten nach österreich und das sind einige autostunden. Es geht ja auch gar nicht unbedingt NUR um den urlaub. Ich habe es satt wegen meinen ängsten. Ich will endlich leben und nicht ständig ANGST haben. Aber ich kann einfach nicht mehr.



von Pauline82 - am 30.07.2008 17:22
hallo pauline

oh endschuldige habe dich verwechselt ja

verstehe du fühlst dich beengt naja wenn du weiß was es ist dann kannst du doch schon damit umgehen oder

sicher sind ein paar stunden autofahrt vorrausetzung für einen urlaub aber wenn du willst kannst du doch jederzeit wieder nachhause fahren

angsterkrankung sind sehr belastend ich weiß das leide selber darunter ich hatte halt ständig angst sterbenskrank zu sein ein horror sage ich dir

inzwischen nehme ich ad gering dosiert bewege mich viel vermeide stress und mache yoga und bin auch in therapeutischer behandlung mir geht es gut sehr gut sogar habe aber sehr viel an mir gearbeitet

wie ist es bei dir nimmst du medis oder machst du therapie oder sonstiges wie versuchst du mit deiner angst umzugehen

es ist ein schwieriger weg aber es ist schaffbar

beruhige dich einfach und fahre in den urlaub sei stark

zu mehr kann ich nicht raten es ist immer schwierig denn jeder mensch ist anders und reagiert anders aber es gibt wege und mittel und aus diesem sch... herauszukommen

lg ingrid

von ingid1 - am 30.07.2008 17:36
Hey Pauline,


ich kann dich genau verstehen wies dir momentan geht!
Ich durchlebe auch gerade eine sehr sehr schwierige Phase!
Habe auch Angst- und Panikattacken, die sich dadurch äußern, dass mir im Körper eine enorme Hitze aufsteigt, wo man tw glaubt richtig zu "brennen", ich zittere, tw auch Schweißausbrüche habe und oft auch enormes Herzrasen! Wenn ich solche Attacken habe, kann ich es fast nicht aushalten! In dieser Situation brauche ich am besten meine Mutter (auch wenns komisch klingt), aber sie kann mich am besten beruhigen! Ich muss einfach lange mit jemandem über meine Ängst reden, dann gehts mir wieder besser !
Ich war auch beim Neurologen und der hat mir Beruhigungstabletten und noch welche gegeben, die die Angst lindern sollen! Ich nehme sie seit Montag und in dieser Woche ists mir auch wieder total gut gegangen, aber am Freitag war dann wieder der totale Einbruch!

Ich kann dich sehr gut verstehen, weil ich auch nicht weiß wie ich damit umgehen soll!
Momentan hab ich Angst, einfach alleine zu sein! Ich brauch immer jemanden in meiner Nähe, weil ich Angst habe, bei einer solcher Attacke allein zu sein!
Bin seit 2 Wochen auch im Krankenstand (Ferialjob), aber ab Montag sollte ich wieder arbeiten! Weiß aber nicht, ob ich das schaffe! Einerseits wärs sicher eine gute Ablenkung, aber andererseits habe ich Angst, dass ich wieder solche Attacken bekomme während ich arbeite!

Es ist schwer mit solchen Ängsten umzugehen, vor allem weil ich erst 20 bin und so etwas noch nie erlebt habe! Macht mir gleich noch mehr Angst!

Wie bewältigst du so deinen Alltag??

Mit lieben Grüßen und alles Gute!

von Jules - am 10.08.2008 11:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.