Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sabine, Pauli, sallyy, Soulpain

Medikamentenhorror

Startbeitrag von Soulpain am 26.05.2009 15:01

Hallo an alle,

Hat wer erfahrungen mit diesen beiden Medikamenten:

Venlafaxin 75 mg
Pipamperon 40 mg wirkt garnicht gegen meine schlafstörungen da sich die Mittel gegenseitig behindern :(

Nehme diese beiden Medis seit gut 1 Woche und muss sagen ich durchlebe einen Horrortrip nach dem anderen. Meine Alpträume sind viel intensiver und schrecklicher, dann meine Angst und Panikattacken sind um vieles Stärker, dann das Herzrasen mit regelrechten Kollapsneigungen (Musste sogar ein arzt deswegen gerufen werden)

Hab das auch meinem Psychologen gesagt das ich diese Medis nicht vertrage, und er sagte in 1-2 Wochen würde es sich normalisieren aber noch 1-2 Wochen diesen Horror durchzuhalten fällt mir tag um tag schwerer. Da ja keine Besserung bis jetzt eingetreten ist.

Gibt es denn keine Sanfteren Mittel um solche Hoorortrips zu vermeiden??

MfG
Soulpain aka Markus

Antworten:

ja da musst du durch das sind die "gefürchteten Nebenwirkungen" hatte ich legt sich wieder
durchhalten

lg

von sallyy - am 26.05.2009 15:57
Oder aber eine unverträglichkeit, ich würde dir raten mit deinem arzt über deine symptome/nebenwirkungen zu sprechen und er sollte entscheiden wie es weiter geht... ob dies "nebenwirkungen" sind und ob sie sich wieder legen kann nur ein arzt sagen.

von Pauli - am 27.05.2009 06:49
Hallo,

Also ich knne das alles nur zu gut habe fast 3 Jahre lang viels ausprobiert /Ausprobieren müssen da meine Ärzte mir immer wieder was neues verschrieben haben. Letzten endes haben beide Seiten Ärzte so wie ich aufgegeben und meinten das es für mich besser sein mit meiner Argoraphobie ohne MEdis klar zu kommen. Ich hatte alle Symptome die man sich vorstellen kann von Schlaflosigkeit , Schwindel, Brechreiz, HAutausschläge, Alpträume, dann wiederrum 18 Stunden am Tag geschlafen, Durchfall, verstopfung, schlimme stimmungsschwankungen.......also ich könnte noch mehr aufzählen aber ich lass es lieber mal ;O)

Muß sagen nach meiner Stationären Therapie die ich vor 8 Wochen beendet habe denke ich ich könnte/sollte es wieder mit Medis versuchen aber die Ärzte in Tulln meinten nein denn die möglichkeit Abhängig zu werden sein zu hoch und nicht sinn der sache.

KAnn dir soweit nur raten wenn Du das gefühl hast das die MEdis die du jetzt nimmst nicht das richtige sind Rede mit deinem Arzt darüber und wenn er nicht auf dich eingeht such dir einen neuen.....denn was wir alle nicht sind sind Versuchskaninchen soviel ist mal klar. Und wir wollen ja das es uns besser geht und nicht schlechter.

von Sabine - am 04.06.2009 22:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.