Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Lena, verena p., M, Jana, Karin, Kathi, Christie

ein paar Worte über die "Akte Pauli"

Startbeitrag von Lena am 15.07.2009 07:41

Guten Morgen alle zusammen

Die Seiten füllen sich ja zunehmend wieder mit "Pauli-Beiträgen".

Mal abgesehen davon dass es anscheinend zwecklos ist Ihr Ratschläge zu geben, fällt mir doch eines immer wieder verstärkt auf:

NIE wird Pauli ausfällig oder geht unter die Gürtellinie mit Ihren Beiträgen.
VIELE die Ihr antworten tun das schon.
OFT lese ich Sätze wie: Ich meide das Forum weil es keinen Spass mehr macht oder weil man nur noch Pauli-Beiträge liest.

???

Kapier ich nicht.
Was hat denn Pauli mit Eurem Interesse für das Forum zu tun????
Sie stellt in regelmässigen Abständen immer wieder die gleichen Fragen, bekommt immer wieder die gleichen Antworten und tut aber selber doch nix.
Was aber hat das damit zu tun dass man das Forum verlässt oder froh ist eine Weile nicht hier zu sein weil Paula sich breit macht?
Wenn man die Beiträge von Ihr so nerven, dann lest sie doch nicht!

Ich selbst werde (wahrscheinlich) auf ihre Fragen nicht mehr antworten. Aber trotzdem werde ich immer wieder hier in´s Forum kommen.

Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun?
Egal wie oft Sie schreibt, sobald jemand Anderes eine eigene Frage stellt wird doch drauf geantwortet. Somit fällt die Aussage, dass alles andere untergeht, flach.
Ehrlich gesagt lese ich alle Ihre Beiträge, hab aber auch keine Antworten mehr. Für mich ist Sie (wie ich schonmal geschrieben habe) merkresistent. Aus welchen Gründen auch immer.

Was ich damit sagen will, dass ich oft das Gefühl habe, dass sich Einige an der "Akte Pauli" gerne mal künstlich hochziehen.
JEDER hier liest was sie schreibt, EGAL wie oft Sie schreibt. Und dann hagelt es Antworten.

Wenn man wirklich ein Problem damit hätte, kämen keine Antworten mehr. Null. Nix.

Ich hoffe sehr dass das hier keiner in den falschen Hals kriegt; aber ich kann einfach nicht verstehen dass man sich einerseits aufregt über Sie und aber andererseits immer wieder darauf antwortet und sich dann aber gleichzeitig innerhalb der Antwort darüber aufregt dass Sie schreibt!
Das ist für mich nicht wirklich nachvollziehbar.
Wenn das wirklich so ist, dass hier jemand das Forum meidet (oder ankündigt das Forum zu meiden) weil Pauli langsam zur "Schriftstellerin" mutiert, dann SOLL er es auch meiden.
Aber oftmals passen hier Aussagen und Handen einfach nicht zusammen.

So, nochmal, ich hoffe es kriegt keiner in den falschen Hals.

Ich wäre froh wenn es jetzt keine bösen Antworten hageln würde; man könnte ja ein neues Thema draus machen ;-)
Warum schreibt man Dinge anders als man sie letzlich tut.

Liebe Grüsse
Lena

Antworten:

Hallo Lena,

ich denke das ein kleiner auslöser deiner message mein kurzer beitrag vor dir war. ich für meinen teil will ihn erklären.
keinesfalls bin ich sauer über das was du geschrieben hast, sehe ich einiges dazu genau wie du. es gibt einige die regen sich auf darüber was pauli schreibt,meinen sie würden auf den schwachsinn nicht mehr antworten, tun es dann doch aber immer wieder. letzlich ist es ja nur das, was den beiträgen futter gibt.
ich für meinen teil habe nicht gemeint ich komme hier nicht mehr her, ich schau nur noch selten rein, weil es meist doch nur immer um DAS thema geht. und mir das auf dauer reinzuziehen, da hab ich keine lust drauf.
es gibt in den letzten wochen eben nichts, was das forum für mich als hilfreich dastehen lässt.

lg
kathi


von Kathi - am 15.07.2009 08:52
Hi Kathi

Erstmal Danke dass du es nicht als Angriff gesehen , sondern wirklich so verstanden hast wie ich es gemeint habe.
Ja auch dein Beitrag war Auslöser für mein Geschreibsel.
Dein Beitrag war aber auch noch einer der "sanften" Kommentare auf Pauli.

Ich will hier keine Lanze für Pauli brechen. Ich verstehe das alles ja auch nicht mehr. Ich frage mich langsam, wo die Verwandtschaft oder Freunde bleiben die Ihr endlich mal in den A..... treten damit es für Sie mal wieder sowas wie "Leben" gibt.
Vielleicht aber versuchen die es ja auch und rennen genauso gegen die Wand wie wir hier im Forum.
Keine Ahnung.

Ich fnde es nur eben nicht in Ordnung dass man so gegensätzlich handelt.

Danke nochmal für deine Antwort. Ich habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet dass jemand zurück schreibt. Für die meisten hier wird es wohl so sein dass Sie sich vielleicht "ertappt" fühlen und erstmal mir gegenüber die Haare stellen.
Das Risiko geh ich aber gerne ein. Ich denke nur, man sollte einfach mal drüber reden (schreiben), warum sich mancher hier so verhält.
Und wie gesagt, es ist NICHT böse gemeint.
Ich will auch auf keinen mit dem Finger zeigen oder mich hier als Mutter Theresa darstellen. Von Ihr bin ich weit entfernt.
Ich denke es geht einfach um Fairness dem Anderen gegenüber.

Liebe Grüsse

Lena

von Lena - am 15.07.2009 09:30
es würde es um einiges leichter und ehrlicher machen, wenn du mal genau ansprichst wen du damit meinst?!

denn ich denke in fast jedem - auch etwas groberen kommentar, steht irgendwie immer wieder auch der wunsch, die hoffnung oder was weiß ich - pauli zu helfen. vielleicht ist es ja auch die hoffnung das sie auf die unnette art mal wach wird und ihr die augen aufgehen, wo alles andere ja anscheinend keinen sinn macht.

?!?

gruß verena

von verena p. - am 15.07.2009 11:58
Hallo,

ich lese hier auch ständig sämtliche Beiträge, aber ich finde, auf eine "Unnette Art"
sollte man echt keine Kommentare abgeben!
Wie Lena schon geschrieben hat, bin auch ich der Meinung, entweder normal Antworten
oder gar nicht.

Lb. Gr. Karin

von Karin - am 15.07.2009 17:08
Hallo Lena, Kathi, Verena und auch Karin,
wir sollten aufhören, uns über Paulis Situation zu definieren. Irgendwie sitzen wir ja alle im selben Boot. Manche rudern schon, andere finden den Einstieg nicht. Wertungen sind da unangebracht. Jeder hier hat seine ureigene Angstgeschichte. Jeder hat Erfahrungen gemacht und seine Zeit. Manche kriegen's im Ruck-Zuck-Verfahren hin, andere finden den Einstieg nicht. Ist halt so.
Aber unsere dringenden Fingerzeige helfen weder uns noch Pauli. Sie werten weder uns persönlich auf oder ab noch Pauli, die verzweifelt versucht, ihre Lage zu begreifen. Ich glaube auch, dass ihr Nervenkostüm viel zu aufgewuselt ist, um unsere Ratschläge aufzunehmen. Sie steht an einer anderen Stelle, wo man das noch nicht kann. Für meine Begriffe steht Pauli noch ziemlich am Anfang ihrer Angstbewältigung, und ich würde mir wirklich wünschen, dass jemand sich (außerhalb dieser Seiten) ihrer annimmt und mit ihr eine dafür Basis schafft.

Die meisten von uns wissen, dass damit noch nicht alles geschafft ist. Irgendwie fängt es dann ja erst richtig an. Diese schreckliche Nabelschau - kleine Ursache, große Wirkung. Viele Tränen - Umbau. Langsam, Schritt für Schritt. Auf und ab.

Ich möchte dies Forum nicht in zwei Lager geteilt sehen. Wir sind alle hier, weil wir mal Hilfe erfahren und uns an den Durchblick getraut haben. Manche müssen das noch tun. Und wir sollten uns nicht untereinander "bekriegen" und werten, weil das in einigen Fällen nicht reibungslos klappt . . .

Gutes Nächtle Euch!
Chris

von Christie - am 15.07.2009 17:17
Hallo Lena,

da ich mich nunmal auch angesprochen fühle von deinem Thread möchte ich darauf nun auch eingehen.

Böse bin ich dir nicht wegen deiner Worte, zumindest nicht mehr ;-)
Im großen und ganzen gebe ich dir Recht, aber ich wäre nicht ich wenn nicht nun noch ein ABER folgen würde :-)

Pauline ist ein ganz spezieller Fall, ich kann nichtmal genau sagen was sie ist, das würde auch zu Weit führen jetzt.
Wenn ich Probleme habe und dann in ein Forum gehe dann suche ich doch nach Rat, soweit sind wir uns sicher einig.
Rat bekam Pauline hier von Anfang an, jedoch ist es Pauline die einfach die Nerven, immer mehr werdender Teilnehmer aufs äusserste strapaziert.
Ich habe schon wirklich viele Leute erlebt die Hypochonder sind, Angstattacken schieben und mit massiver Panik leben aber noch NIE habe ich einen Menschen erlebt der derartig ignorant ist und es immerwieder schafft mit, meiner Meinung nach List und Tücke, ein Forum aufzumischen, wirklich gute Ratschläge zu ignorieren und mit anderen Worten IMMER und IMMER wieder das gleiche zu fragen, Hilfe in einem Forum will und im realem Leben einfach keine Hilfe sucht.

Uns hier Fragen stellen die unsere Kompetenzen weit übersteigt, wir sind KEINE Ärzte bekommen aber immerwieder Fragen diesbezüglich gestellt.
Schon oft wurde Pauline gesagt, geh zu einen Psychater, laß dich über neue Medis beraten, geh in eine Klinik, laß dir von Familie / Freunden helfen, laß das googeln, Neurologe, Therapeuten ... ach der Platz würde nicht ausreichen hier um all das aufzuzählen.
Teilweise geht sie gar nicht auf Antworten ein, findet immer neue Gründe unsere Ratschläge nicht annehmen zu müssen und antwortet nur sehr spärlich ! Alle Mühe hier für die Katz !

Es gibt hier Leute die ihr lange, wirklich lange gut zugeredet haben und selbst die verlieren nun die Geduld,( wobei, vor M ziehe ich meinen Hut, wahnsinn diese Engelsgeduld ) mal ehrlich, es ist doch wie im wahrem Leben, wenn ich in meinem Dunstkreis einen Menschen habe der meine Hilfe sucht und sie systematisch ignoriert dann regt man sich auf weil man viel Kraft usw in den Menschen gepackt hat eben um zu helfen und mit der Zeit darf man dann auch Böse werden weil man sich verarscht vorkommt.

Du schreibst von überlesen wenn uns Paulines geschreibe nicht passt, entschuldige mal bitte :
aktuell 3 Seiten NUR Pauline !!! Das kann man einfach nicht überlesen
weil sich ALLES nur um sie dreht.

Hier haben ein paar Leute das Forum verlassen( einige kündigten das verlassen an um doch dann munter weiter zu schreiben) die meiner Meinung nach echt eine Bereicherung gewesen sind, nur weil sich alles um Pauline dreht, weil die Beiträge der anderen hier untergegangen sind !!! Und selbst wenn auf Fragen anderer eingegangen wurde hat Pauline in einem Thread von anderen von ihrem Problemen angefangen und somit war der eigentliche Autor wieder vergessen.

Ich bin schon sehr, sehr lange hier in diesem Forum, habe nicht von Anfang an mitgeschrieben, aber noch nie habe ich hier soviel Ärger gelesen wie seitdem Pauline hier ihr Unwesen treibt.

Ich finde es schade das es soweit kommen musste hier, aber solange es Leute gibt die ihr Antworten wird sie auch keine Ruhe geben, wird sie nie den Absprung finden und sich mal REALE Hilfe suchen und fordern, fordern kann sie mit ihrer penetranten Art nur hier und in den zahlreichen anderen Foren.

Verena hat schon recht mit ihrem Satz : denn ich denke in fast jedem - auch etwas groberen kommentar, steht irgendwie immer wieder auch der wunsch, die hoffnung oder was weiß ich - pauli zu helfen. vielleicht ist es ja auch die hoffnung das sie auf die unnette art mal wach wird und ihr die augen aufgehen, wo alles andere ja anscheinend keinen sinn macht.

So, dieser Beitrag ist sicher nicht in Wattebällchen gepackt, wäre auch nicht meine Art!! Er soll aber auch keinen provozieren oder verärgern, ich habe nur mein Statement abgegeben weil ich ja sicher weiss das auch ich angesprochen wurde, wenn auch kein Name gefallen ist, was ich allerdings auch für besser gehalten hätte :-)

Ich hoffe jeder denkt mal drüber nach das man Pauline einfach nicht mehr antworten sollte DAMIT sie begreift sie muss ins REALE Leben zurück und sich dort Hilfe suchen UND sie auch annehmen !!

Also, allen einen sonnigen Tag

Jana

von Jana - am 16.07.2009 05:44
Hallo

Erstmal Danke für eure Antworten.

Als allererstes aber: ich finde es NICHT nötig Namen zu nennen. Damit beginnt nur ein Auswahlverfahren wobei sich die Benannten dann vorkommen als würde man mit dem Finger auf sie zeigen weil sie sich eines "Verbrechens" schuldig gemacht haben. Und das schürt nur Ärger und bringt die Genannten dazu, sich verärgert zu rechtfertigen. Es GIBT ABER NIX zu rechtfertigen.
Das ist überhaupt nicht die Absicht meines Beitrages gewesen, darum geht es überhaupt gar nicht. Im übrigen muss ich zugeben, dass es mir auch schon mehr als einmal in den Fingern gejuckt hatte und ich Pauli eine richtig böse Antwort schreiben wollte. Aber das bringt ja nix.

Keiner hier ist schlechter oder besser als der Andere. Von daher ist für mich eine Namensnennung völlig unangebracht.
Es geht hier nur um die Situation was die Stimmung und die Androhungen angeht wenn es um Pauli geht.
Sicher habt ihr Recht wenn Ihr sagt, dass man mit dem direkten, auch mal unsanften Wort, Pauli aus ihrer miesen Lage rausscheuchen will.
Ich allerdings glaube ganz ehrlich, dass NICHTS was hier in diesem Forum geschrieben wird auch nur im entferntesten helfen könnte.

Es ist doch jedem hier mittlerweile klar dass alle Bemühungen, alle Tipps, alle guten Ratschläge für Pauli nix wert sind. Sie liest es, aber liest es doch nicht!

Ich für mich persönlich werde tatsächlich KEINE Antworten mehr geben. Ich hab sowieso nicht viel dazu beigetragen Pauli zu helfen weil ganz schnell klar war, dass das fruchtlos ist. Und wenn das jetzt auch ganz schlimm klingt, ich habe die Lust verloren Beiträge zu schreiben, die der Betroffene sowieso gar nicht wahrhaben will oder (böse ausgedrückt) kapiert. Ich muss ehrlich sagen, ich hab sowas noch NIE erlebt dass ein Angsterkrankter sich so resistent gegen alles wirklich Nützliche wehrt. Selbst in Foren in denen Ärzte antworten kann man schon zwischen den Zeilen lesen, dass diese Ärzte Pauli nicht mehr wirklich für voll nehmen. Selbst diese Ärzte haben keine Idee mehr, was Sie ihr noch schreiben sollen und sind regelrecht genervt. Da sag ich mir doch, was will Sie dann noch von uns "Laien" wissen.

Und somit muss ich Verena, Jana und den meisten Anderen Recht geben und auch sagen: KEINE Antworten sind die BESTEN Antworten auf Paulis Beiträge. Ich wollte nur einfach nur mit meinem Beitrag erreichen, dass sich hier keiner mehr so dermassen aufregt, das Forum verlässt oder sonstige "Androhungen" macht. Das finde ich einfach unpassend und verfehlt den Zweck dieses Forums.
Jana, diese 3 Seiten Pauli-Beiträge entstehen nur durch Antworten die man Ihr gibt. Darüber sollte jeder mal hier nachdenken. Selbst "agressive" Antworten sind Antworten an denen Sie sich hochzieht.
Im übrigen finde ich deine Antwort mir gegenüber keineswegs angreifend oder provozierend (weil du schreibst, er wäre nicht in Wattebällchen gepackt).

So, nochmal Danke für die Antworten und ich hoffe sehr, dass Jeder hierbleibt und denjenigen, die wirklich Ratschläge annehmen, weiterhilft.

In diesem Sinne euch allen einen superschönen sonnigen Tag

Lena



von Lena - am 16.07.2009 07:43
Ich habe schon überlegt an dr. morschitzky zu schreiben, da ich denke das es einfach auch nicht gut für pauline ist.
sie entflieht dermassen der realen welt das ich es früher oder später für gefährlich halte, wenn sie sich nicht endlich angemessene hilfe sucht.

sie vertraut sich ja auch leuten an, die mit diesen privaten informationen vielleicht nicht so vertraulich umgehen wie sie es sollten!

und ich weiss nicht in wievielen foren sie noch so rumgeistert. aber wenns tatsächlich so ist, dann kann sie ja im grunde den ganzen tag nix anderes machen als zu schreiben und das finde ich sehr bedenklich.

zumal sie auf das was andere menschen schreibt ja mehr gibt als das wort ihrer ärzte.

es ist einfach traurig mit anzusehen, wie ein junges mädchen so den bach runter geht obwohl es ihr richtig gut gehen könnte.

lg verena



von verena p. - am 16.07.2009 10:46
Hallo......

Deine Sorgen in allen Ehren... aber was soll denn eine Mail an Dr. M. bringen?
Selbst wenn er sie für dieses Forum sperrt würde sie in ein anderes der zig Angstforen etc gehen (allerdings glaube ich dass sie eh schon in so gut wie allen aktiv ist). Zwangseinweisen könnte er sie ja wohl auch schlecht ;) Juristen würden wohl sagen dass einer solche Aktion gegen Paulis Recht auf Selbstbestimmung verstoßen würde ;);)

Wir wissen nichts über P private Umstände. Viell ist ihre Familie schweinereich so dass sie sich eine solche krankheit "leisten" kann. Viell ist sie in wirklichkeit ein Star in der Gartenbranche... so oft wie sie dort ist könnte man das durchaus vermuten..... Viell ist sie aber auch einfach nur einsam und nimmt so kontakt zur außenwelt auf.....

Mit P ist es wahrscheinlich ähnlich wie mit einem Wahnkranken. Erklär dem mal dass seine Freundin nicht fremd geht. Dass ist genauso aussichtslos wie den Mars mit einer Steinschleuder zu treffen.... Ähnlich ist es mit P.... Man kann ihr x-mal sagen, dass all ihre symptome zu 99 % resultat ihrer angsterkrankung sind... wirklich akzeptieren will sie es allenfalls für 1 oder 2 tage.

Man kann ihr hier nur Tips geben... Retten muss sie sich alleine. Wenn sie die Tips nicht annimmt ist es mir eigentlich relativ egal.... selbst wenn sie an ihrer krankheit zugrunde geht ist es mir egal.... Jeder ist für sich selbst verantwortlich....

Ich glaube man sollte hier generell versuchen die ganzen Geschichten der anderen nicht zu sehr an sich ranzulassen. Wenn P nervt dann ignoriert sie doch einfach.... Es ist doch immer das gleiche mit ihr... wenn man nicht 100 % auf ihre symptome eingeht hört sie schnell auf....

von M - am 16.07.2009 11:13
P.S. Ich glaube wenn man mal ehrlich ist sorgen doch die vielen verständlichen "negativen" antworten häufig dafür, dass die postings von p so ausarten. Ich glaube, wenn man sich nicht über sie aufregt und nicht auf ihre symptome eingeht hört sie schneller auf als einem lieb ist!

von M - am 16.07.2009 11:17
sehr schön! endlich mal wieder was zu lachen - danke für deinen beitrag!!!

Star in der gartenbranche -- HAMMER!!! danke dafür :)

nun, ich meinte das mit der mail eher so das er mal ein wort an sie richtet. .. aber du hast recht wahrscheinlich würde auch das nichts helfen.

ich finde es einfach nur schlimm und traurig, wenn man helfen möchte und auch könnte - sich p aber so vehement dagegen wehrt.

aber du siehst doch selbst, selbst das was du schreibst bleibt meistens völlig unbeachtet....

na wir werden sehen wie oder ob es sich entwickelt.






von verena p. - am 16.07.2009 11:29
Hallo Verena

Sowas ähnliches hab ich mir auch schon gedacht.
Wenn man soviel Zeit damit verbringt sich in seiner Krankheit zu wälzen, wie lange hält das der Kopf aus ohne irgendwann mal richtig auszuticken.
Wenn du Dr. Morschitzky schreibst wird er dir wahrscheinlich als Antwort zurückschreiben dass Sie einen Termin bei ihm oder einem Therapeuten machen soll.
Und das Thema ist ja mittlerweile auch fast durch. Da geht ja nix.

Ich für mich denke, dass muss doch ein richtiger Gewaltakt sein das Leben so zu leben wie Sie das tut.
Den ganzen Tag im Internet, nach Krankheiten und Symptomen suchen, in Ärzteforen schreiben, in Panik-Foren schreiben, trotzdem NICHTS annehmen........also ich wäre schon ausgetickt weil ich einfach keine Energie mehr hätte.

Ich hab mir schon gedacht, manche Ärzte sind nicht so gut informiert wie Pauli das ist. Vielleicht solle Sie Kurse halten für angehende Therapeuten ;-) (der war ein bisschen gemein, ich weiss...)

Jedenfalls bringt es nix zu antworten oder sich einen Kopf für Sie zu machen.
Zumindest nicht hier im Forum.

Und ja du hast absolut recht. Wenn so ein junges Mädchen sein Leben so wegschmeisst ist das ganz furchtbar. Verschleuderte Zeit die man viel sinnvoller und viel positiver nützen könnte um sich ein Leben aufzubauen. Die Uhr lässt sich ja leider nicht zurückdrehen.

LG
Lena




von Lena - am 16.07.2009 13:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.