Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Michaela, sallyy, Dominik, Lena, adriane, iris, LittleQueenOfBigDrama

lange dauernde Panikattacken

Startbeitrag von Michaela am 21.10.2009 16:57

hallo liebe Teilnehmer,

ich habe seit einem Jahr Panikattacken, die aber nicht so stark sind, dafür aber sehr lange dauern, heute hat es etwa 3 Stunden gedauert, wo ich innerlich unruhig war, Angst hatte und grüblerische negative Gedanken. Als es gar nicht weggegangen ist, eine Tavor genommen, hat aber auch nicht wirklich geholfen.
Hat jemand eine Idee, was ich in solchen Fällen tun kann, also was ich tun kann, damit dieser Zustand weggeht?
Kennt jemand etwas ähnliches und was macht ihr dagegen?
Wie gesagt, ein Arzt hat mir gesagt, dass es Panikattacken sind, die aber länger dauern und nicht so heftig sind. Ich kann mich dann kaum noch konzentrieren, wenn ich sowas habe und hab den Impuls wegzulaufen bzw. nachhause zu laufen.
Ich weiß auch gar nicht wie ich mich im Beruf günstig verhalte, damit niemand etwas merkt.
Ich wäre sehr froh, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Michaela

Antworten:

hallo michalea
panikattacken dauern höchstens 20-30 minuten im normalfall eher kürzer
dir kommt das so vor dergleichen meinung war ich auch aber es ist nicht so
das wichtigste ist das du dir einen kompetenten neurologen suchst der mit dir alles bespricht das war bei mir auch der fall was den beruf betrifft war ich auch in der gleichen situation wie du habe durchgehalten und siehe da es funktioniert

alles gute sallyy

von sallyy - am 21.10.2009 17:23
hallo Sallyy,

danke für die Antwort,
meinst du damit, dass sie gar nicht so lange dauern und ich nur den Eindruck habe, dass sie lange dauern? es dauert wirklich sehr lange meine Angst.
Was hast du gemacht, damit niemand was merkt?
viele Grüße,
Michaela

von Michaela - am 21.10.2009 17:35

liebe sally

du hast recht, meistens dauern panikattacken wenige minuten bis zu einer stunde...
aber es geht auch anders.
an dem tag,wo ich freiwillig in eine klinik ging ( fast 5 jahre her), ging die attacke nicht vorrüber.
sie dauerte viele stunden...
ich dachte auch,dass es das nicht gibt,aber es war so. ein alptraum....und zum glück vergangenheit.
danach hatte ich das 1 jahr später nochmal, aber in abgeschwächter form.

viele grüße
iris

von iris - am 21.10.2009 18:42
sehr gut geschauspielert :)

du schaffst das schon

lg

von sallyy - am 21.10.2009 18:56

Re: liebe sally

aha das ist mir neu
naja man lernt nie aus

lg

von sallyy - am 21.10.2009 18:57

Re: liebe sally

was macht ihr denn dagegen, wenn ihr solche Zustände habt?
Gibt es was was man machen kann, damit es weggeht?

Martina

von Michaela - am 21.10.2009 19:02
liebe michaela/martina,

ich befürchte, das is nicht so schnell erklärt... ;-) lies dir doch mal die links im menü stehenden seiten durch. je mehr du über panikattacken weißt, desto besser.
atemübungen helfen, die panik nicht zu ernst nehmen hilft, mit ihr sprechen hilft, erden hilft, singen hilft, "durch die welle durchtauchen"... zumindest während einer panikattacke. grundsätzlich heißt es wohl: herausfinden, was dir die attacken sagen wollen / wo sie herkommen / warum sie da sind...
das ist zumindest die theorie ;-)

lg
adriane

von adriane - am 22.10.2009 05:27
Hallo,

3 Stunden sagst du ? Klingt für mich ziemlich unwahrscheinlich !

Ich habe seit 20Jahren diesen Mist und ich will mal behaupten ich habe die in allen Lebenslagen gehabt ABER noch niemals haben die länger gedauert als 20 minuten !

Meine Erfahrung ist das man jegliches Zeitgefühl verliert wenn man in einer Attacke steckt, keine Kontrolle mehr hat und nichts mehr wirklich real sieht.

Wenn ich eine Attacke bekam ging sie relativ schnell vorüber, allerdings war ich danach immer noch schrecklich lange so aufgewühlt und nervös das ich MEINTE es dauert alles unsagbar lange ;-)

Ich habe gelernt die Attacken einfach "kommen" zu lassen, sie aussitzen, hinsetzen und warten bis es vorbei ist ! Das kann man nicht einfach so machen es erfordert übung !
Aber nach einer Zeit wirst du merken das sie noch schneller vorbei gehen als sonst.
Das ist MEINE Technik mit den ollen Attacken um zu gehen !

Mit der Angst reden habe ich auch gemacht, ich sagte ihr immer : komm doch wenn du grad nichts anderes zu tun hast als mich zu ärgern ! Ich habe die Angst ausgelacht und zurück geärgert.
Hört sich alles ziemlich blöde an ( ich muss selber grinsen ) aber es klappte einfach Prima !

Jeder muss da leider für sich den besten Weg finden, nun heisst es für dich testen und probieren was für dich am besten ist !

Viel Kraft wünsche ich dir !

von LittleQueenOfBigDrama - am 22.10.2009 06:22
Das was du spürst ist die erwartungsangst die hält ne gewisse zeit lange an sprich dein köroper beliebt auf alarm eingestellt.panikattacken halten in der regel nicht lange an, weil wärendessen der körper angespannt is und er die spannung nicht lange halten kann weil er danach erstmal erschöpft ist lg Do

von Dominik - am 22.10.2009 15:01
Hallo Michaela

Was du drei Stunden lang hattest, hatte ich manchmal zwei Tage am Stück.
Es war grausam; aber nicht mehr als ein Gefühl. Eben eine Panikattacke.

Ich habe damals versucht es einfach zu ignorieren, was mir nicht gelang weil ich damals
noch am Anfang meiner Panikerkrankung stand.
Als ich mit der Zeit lernte damit umzugehen hab ich mich in solchen Momenten massiv versucht abzulenken.
Das ist auch nicht einfach, aber mit viel Übung schafft man es und die Attacken dauern auch nicht mehr so lang.

Dagegen ankämpfen funktioniert überhaupt nicht. Lass das.

Viel Glück

Lena

von Lena - am 22.10.2009 15:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.