Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren
Beteiligte Autoren:
Marcel, Christie, chipsigirl

Schmerzen im Lendenwirbelbereich

Startbeitrag von Marcel am 02.04.2010 09:47

Hallo,

ich melde mich mal wieder.
Habe seit Wochen Schmerzen im Lendenwirbelbereich.
Mal sind sie da, dann wieder weg.
Manchmal strahlen sie ein wenig ins Bein.
Das hatte ich vor zwei Jahren schon einmal.
Keiner konnte was feststellen.
Rheumawerte alles normal.
Jetzt war ich ja zwei mal beim Urologen, da ich beim HA etwas Blut im Urin hatte.
Urologe konnte aber bis jetzt nichts feststellen.
Ultraschall, Blutwerte, usw war soweit alles OK.
Jetzt gibts noch ein MRT vom Becken, bzw. Bauchraum.
Vielleicht habe ich ja irgendwo ein Steinchen, was im Harnleiter sitzt?
Keine Ahnung ob der so Schmerzen machen kann?
Kennt sich jemand aus?

Antworten:

Hallo Marcel,
sind Deine Schmerzen in der LWS auf beiden Seiten gleich stark? Oder ist eine Seite mehr betroffen?
Will sagen: Wenn's aus der Wirbelsäule kommt, schmerzt meistens eine Seite mehr. Die Beschwerden mit Rückenursprung ändern sich alle Naselang, je nach Lagerung und Belastung. Es muss übrigens kein Vorfall sein, es gibt auch klitzekleine Vorfälle, die Vorwölbung genannt werden.
Inzwischen ist es erwiesen, dass Hetze, Stress und Angstzustände den Rücken "belasten".

Da Du demnächst in der MR untersucht wirst, wird man die Ursache ganz sicher deutlich sehen. Ob nun Steinchen oder Bandscheibe.

Schöne Ostern und viele Grüße!
Chris

von Christie - am 02.04.2010 16:28
Erst war es die linke Seite, dann beide, dann die rechte und nun wieder die linke!!
Ich kann mich aber voll und gut bewegen.
Am Schlimmsten wird es, wenn ich ruhig stehe.

Dir auch schöne Ostertage!!

von Marcel - am 02.04.2010 16:37
Marcel, klingt für mich in der Tat ziemlich nach Bandscheibensache. Auch, weil Du dies schon einmal hattest.
So eine Bandscheibe dienst als Puffer zwischen den Wirbeln. Wenn eine Seite vorgefallen bzw. vorgewölbt ist, stimmt die Statik der ganzen Scheibe nicht mehr so ganz. Auf der betroffenen Seite mehr, aber eigentlich rundum. Seitlich aus den Wurzelkanälen kommen die Nervenwurzeln raus und werden durch die Unwucht "geklemmt", was Beschwerden und Mißempfindungen schafft - mal rechts, mal links, je nach Lagerung.
In Deinem Stadium reichen sicher Massagen/Krankengymnastik oder Rückenschule.
Da Du beruflich stets mit den Auto unterwegs bist, versuch doch mal ein kleines leichtes Kissen beim Fahren hinter den LW-Bereich zu schieben oder Dich auch ein wenig drauf zu setzen. Probier ein wenig rum. Du wirst sofort merken, ob oder wie es leichter wird.
Hilfreich sind auch bequeme Schuhe, die beim Auftreten abfedern.
Schön locker lassen den ganzen Bereich da! Auch bei Angstgedanken.
Die Untersuchung in der MR wird dann eh die Gründe zutage fördern.

Ist ja schonmal gut, dass Du von Deinen wahnwitzigen Diagnosen abgelassen hast . . .

Liebe Grüße
Chris

von Christie - am 06.04.2010 16:10

Re: Heute CT Untersuchung

Hallo,

hatte heute meine Untersuchung und war sehr aufgeregt.
Als ich über die möglichen Risiken von Kontrastmittel gelesen hatte, war ich bedient.
Trotzdem soweit gut verlaufen.
Es wurde dann noch zwei mal geröngt, worüber ich ziemlich sauer bin, denn es hat mich niemand über das zusätzliche Röntgen informiert.
Habe dadurch leider eine ganz schön hohe Dosis abbekommen.
Na toll, und vorletztes Jahr noch die Szintigraphie mit radioaktiven Zeugs.
Da werde ich wohl irgendwann an Leukämie erkranken.
Untersuchungsergebnis war soweit gut, bis auf einen kleinen Stein in der Niere.
Harmlos!! Und eine kleine Anomalie an einem Lendenwirbel, was diese Schmerzen auslösen kann.
Soweit alles schön, ich freue mich und bin zugleich total sauer wegen der unnötigen Strahlenbelastung!!



von Marcel - am 09.04.2010 08:59

Re: Heute CT Untersuchung

Freut mich sehr für Dich, Marcel. Du hattest Dir wochenlang Sorgen und teils schlimme Gedanken gemacht. Jetzt weißt Du Bescheid.

Gräm Dich nicht wegen der Strahlenbelastung. Gelegentlich geht’s nicht anders. Wo Licht ist, ist auch Schatten. Dafür hast Du jetzt wertvolle Aufnahmen, die man noch lange hernehmen kann für zwei Sachen, die in einem Rutsch entdeckt worden sind.

Schönes Wochenende!
Chris


von Christie - am 09.04.2010 12:15

Re: Heute CT Untersuchung

hallo

habe auch gerade ein MRT machen müssen und ich ärgere mich mehr weil der mich beim kontrastmittel verabreichen verstochen hat und ich nun alle farben spiele!! "ggggg"

kopf hoch so schnell bekommt mein keine leukemie du packst das wie alles andere das du geschafft hast auch!!!!


lg chipsi



von chipsigirl - am 09.04.2010 14:31

Re: Heute CT Untersuchung

Hi Chipsi,

Regenbogenfarben!! Na was das wohl bedeuten mag?
Hast Du das KM gut vertragen?



von Marcel - am 09.04.2010 16:04

Re: Heute CT Untersuchung

hallo

ja keine probleme alles normal.

das bedeutet nur das er nicht spritzen geben kann oder ich nicht richtig fest draufgedrückt habe ggggg :rp:

lg chipsi

von chipsigirl - am 09.04.2010 18:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.