Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 7 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Wochen, 1 Tag
Beteiligte Autoren:
Marcel, mag689, Julchen84, Sigrid, karola3, Erika K, michaele00, juana777, Christie, Lex87, *marcel*

Erfahrung mit Antidepressiva

Startbeitrag von mag689 am 12.08.2010 07:31

Hallo erstmal an alle,

ich bin neu hier und wollte mal fragen ob jemand Erfahrung mit Antidepressiva hat.
Ich nehm seit 6 Wochen Johanniskraut gegen meine Depression und sozialen Ängste.
Aber das wirkt nur sehr schwach wie ich finde.Deshalb möchte ich mal Antidepressiva ausprobieren.
Hab aber Angst vor deren Wirkung oder Abhängigkeit.

Kann mir jmd. helfen?



Antworten:

Du mußt das richtige Präparat und die richtige Dosis nehmen.
Ich habe das immer im Winter genommen und es ging mehr sehr gut.
Welches Präparat und wieviel mg. nimmst Du?

von Marcel - am 12.08.2010 08:06
Hi Marcel,

momentan nimm ich nur das Johanniskraut Jarsin 300 mg 3x täglich ein.Mein Therapeut hat mir das mit dem Antidepressiva nur vorgeschlagen.Aber ich hab mich noch nicht entschieden.
Kann man das leicht wieder absetzen?Also ohne das man Entzugserscheinungen hat?

von mag689 - am 12.08.2010 08:21
Genau das Jarsin habe ich auch genommen und ist mit eins der Besseren Präparate.
Man muß auf jeden Fall mind. 900 mg am Tag einnehmen um eine Wirkung zu erziehlen.
Diese beginnt aber erst nach 4-6 Wochen!!
Absetzen würde ich es nicht von jetzt auf gleich und wenn Du mit einem chem. AD beginnst, muß Du zwischen beiden eine kurze Ruhephase einhalten.
Besprich das mit Deinem Doc!!!

von Marcel - am 12.08.2010 08:48
Danke für deine Antwort Marcel,

welches Antidepressiva hast du denn genommen?Und wie wirkt das?kannst du da aus Erfahrung was zu sagen?

von mag689 - am 12.08.2010 08:57
Ich hatte mal Zoloft genommen und hab gute Erfahrungen damit gemacht

von Marcel - am 12.08.2010 09:34
Meine persönliche Erfahrung ist, dass die Dinger nur abhängig machen und bei mir nicht helfen. Nehme im Moment Deanxit am Morgen, Mirtabene und Trittico am Abend. Hatte für einen Tag auch noch Effectin ausprobiert, musste es aber sofort wieder absetzen, da ich heftige Panikattacken davon bekam. Achja... Seroquel habe ich auch noch ausprobiert in einer kleinen Dosis, musste es aber auch bald wieder absetzen, da mir übel wurde, nachdem ich es eingenommen hatte. Im Moment kämpfe ich gerade um von den Dingern wieder loszukommen!

von Lex87 - am 12.08.2010 12:15
Hallo

Herzlich willkommen hier im Forum.Also ich kann dir kurz von meinen Erfahrungen mit AD berichten:
Ich habe eine Angststörung(vorwiegend Herzangst) und hab 2008 mit Cipralex 10 mg begonnen und das 15 Monate genommen.Ich habs sehr gut vertragen,hatte keine NW und es hat auch gut geholfen.Ich war viel gelassener und ruhiger.Du brauchst auch keine Angst vor Entzugserscheinungen beim Absetzen haben,das ist nur bei Benzos der Fall.Ich hab mein Medi ganz langsam ausgeschlichen und komm jetzt schon fast eine Jahr ohne aus. Geht mir zwar zwischendurch mal schlechter, aber ich wills jetzt so versuchen,mache auch Therapie.Aber ich würd mich nicht scheuen, es wieder zu nehmen,wenns notwendig wäre.Wenns dir sehr schlecht geht,würd ich es schon mal versuchen,aber bitte geh unbedingt zum Facharzt,die meisten Hausärzte haben da nicht so die Erfahrung.Ich habe damals auch mit Johanniskraut angefangen,hat aber nix geholfen,leider.Muß aber bei dir nicht so sein.Wünsch dir alles Gute!L:G.Sigrid

von Sigrid - am 12.08.2010 12:17
AD machen NICHT abhängig! Benzos machen stark Abhängig!

von Marcel - am 12.08.2010 15:00

Re: Erfahrung mit Antidepressiva @Sigrid

Hey Sigrid,

ich hab ja auch diese Herzangst.
Hab die Cipralex 5 mg hier liegen und trau mich nicht.
Dein Beitrag macht mir viel mut!!

von Marcel - am 12.08.2010 15:01
Hallo Manju,
ich hab mich lange gegen ein AD gewehrt. Doch dann hat mich meine Hausärztin überzeugt, dass ich ein leichtes AD (in passender Dosierung) mal ein paar Monate nehmen sollte. Hat mir sehr gut getan und wunderbar stabilisiert.
Hab ein Trizyklisches Antidepressium bekommen, das nicht abhängig macht. Die Wirkung gegen Angst setzt eigentlich sofort ein, gegen Depression dauert es ca. 14 Tage, bis man sich leichter fühlt.
Nebenwirkungen habe ich davon keine gehabt. Auch keine Entzugserscheinungen. Es sei denn, man "versteift" sich auf die Tablette und hat dann Angst davor, wieder einzubrechen, wenn man sie dann nicht mehr nimmt.

Scheu Dich nicht, ein solches Medikament mal zu versuchen, wenn es Dir angeraten und verordnet wird. Du wirst sehen, es ist halb so schlimm. Man nimmt doch auch sonst mal Tabletten, bei Infekten oder sonstwas.

So eine Tablettenphase ist gut, wenn man in der Therapie festhängt oder vor lauter Angst seine Probleme nicht näher anschauen kann. Wenn man etwas gedämpft ist, geht es viel leichter und man kann sicher schneller einlassen auf seinen Angstkram.

Viele Grüße
Chris

PS: Johanniskraut in hohen Dosen macht photosensibel. Im Winter, wenn das Licht nicht so stark ist, ist das kein Problem. Im Sommer muss man sich ggf. mit Sonnencreme eincremen oder meist im Schatten bleiben, um die Haut zu schützen.

von Christie - am 12.08.2010 16:02

Re: Erfahrung mit Antidepressiva @Sigrid

Hi Marcel,
kann dich gut verstehen,hab mich monatelang nicht getraut.Irgendwann hab ich mir gedacht,es kann nicht sein,daß ich sogar vor dieser kleinen Tablette Angst habe.Hab auch mit 5 mg begonnen,dann langsam gesteigert auf 10 mg.Rückblickend muß ich aber trotzdem sagen,daß die mentale Entwicklung noch viel entscheidender ist als das Medi.Aber ich würds an deiner Stelle versuchen,sonst quälst du dich immer mit diesen "Nicht - Entscheidungen".Alles Gute dir.L.G.

von Sigrid - am 13.08.2010 11:03
Ich nehme zum zweiten mal Paroxat und ich kann nur sagen, es ist jedesmal meine Rettung. Lebe wieder stinknormal, wie immer. Wenn du mal eine seite weiter vor schaust, siehst du auch meine Unterhaltung mit Nadine. Sie hat jetzt auch begonnen und es wirkt sehr gut. Lass dich nur nich von Berichten im Netz abschrecken zwecks Entzug. Man muss einfach langsam ausschleichen, dann passt das. Und vor allem ist es in den ersten 2 Wochen erstmal schwer, da es da meistens die Symptome verstärkt. Viele setzen deswegen wieder ab, aber die anfänglichen Reaktionen sind normal. Es wird gesagt, je heftiger die NW am anfang sind, desto besser hilft das AD später.

von Julchen84 - am 14.08.2010 12:57
Hallo Julchen84,

Was meinst du damit?
Zitat Julchen:
Wenn du mal eine seite weiter vor schaust, siehst du auch meine Unterhaltung mit Nadine.
Wie geht das?
Danke für dein Interesse!

von mag689 - am 16.08.2010 13:17
na oben bei seite auf die 2 klicken :-)

von Julchen84 - am 18.08.2010 13:02
wobei es jetzt schon seite 3 ist

von Julchen84 - am 18.08.2010 13:02
Ich habe gute Erfahrungen mit Nitrazepam 10 mg. Das Antidepressiva wirkt super und ich bekam fast keine Nebenwirkung. Die andere Tabletten die ich fruher benutzt habe gaben mir nur Probleme . Mit Nitrazepam alles ist anders. Die Behandlung geht ohne Probleme. Ich bin ruhiger und schlafe besser.
Die Pillen kosten nicht so teuer Online. Bei www.weight-loss-meds.biz kaufe ich sehr oft .

von juana777 - am 20.08.2014 13:09
Dieses von dir genannte Medikament ist kein Antidepressivum!
Es gehört zu der Gruppe der Benzodiazepine und wird hauptsächlich bei Patienten die unter Kampfanfälle leiden eingesetzt.
Außerdem machen Benzodiazepine stark abhängig!
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man solch ein Medikaments online erwerben kann!

von *marcel* - am 20.08.2014 13:35
Ich nehme Diazepam Antidepressiva.
Das Mittel hilft wunderbar , ich kann endlich wieder gut schlafen , ich habe keine Panikattacken , Diazepam kann wirklich eine gute Losung sein. Ich bin sehr glücklich dass ich der Präparat Online gefunden habe, weil normalerweise ich ein Rezept fur Diazepam Brauche.
Bei www.weight-loss-meds.biz ist es möglich rezeptfrei die Pillen zu bekommen.

von michaele00 - am 10.12.2014 12:12
Ich habe gute Erfahrungen mit Celexa Antidepressiva.
Das Medikament war eine gute Hilfe fur mich. Ich konnte mein Problem überwinden, ich war total zerstört . Ich hatte kein Lust auf Leben. Im Internet fand ich fahige Personen bei www.viagra-free.com , die mir Celexa Antidepressiva vorgeschlagen haben.
Ich habe zum ersten Mal eine Online Bestellung gemacht und es lohnt sich. Die Lieferung bekam ich in nur 6 Tage ohne Probleme.

von karola3 - am 12.02.2015 14:25
Hallo,
da ich häufig Stress und Schlafprobleme hatte, wurde mir Bensedin Diazepam 10 mg verschrieben. Früher hatte ich verschiedenen Medikamente ausprobiert, aber ohne gewünschte Resultate. Ich fand Bensedin Diazepam in einer online Apotheke , wo ich rezeptfrei die Tabletten bestellt habe. Ich bekam die Lieferung in 5 Tage, und war zufrieden. Mir hat das Medikament gut geholfen, beim Gebrauch erscheint keine Nebenwirkungen. Bensedin Diazepam gab mir die Möglichkeit ein neues Leben anzufangen. Insgesamt bin ich ganz zufrieden mit den Tabletten und empfehle es jedem!
Viel Erfolg!

von Erika K - am 27.03.2018 11:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.