Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Charly alias Pauli, Freddy W.., *marcel*

Wie lang dauerten eure schlimmsten Phasen?

Startbeitrag von Charly alias Pauli am 30.03.2013 09:21

hallo ihr lieben,

ich habe vor ein paar wochen schon einmal geschrieben.
leider gehts mir noch immer sehr schlecht :( Nun schon seit 5 ganzen wochen!

hatte angst das mein befinden von einer allergie oder einem hundespulwurm kam, wie ihr aus dem letzten posting lesen konntet.
beides getestet - negativ.

nur leider gehts mir noch immer richtig mies.
ich versuch schon alles, donnerstag waren wir beim osterfeuer, habs nur ne halbe std ausgehalten weil mir alles zuviel wurde.
Am liebsten decke übern kopf und nix hören, nur schlafen.
Symptome kann ich kaum beschreiben, ich sag ständig das ich es nicht mehr aushalte, fühl mich bedrückt, unruhig, dazu schwach und müde. Angst natürlich auch, dazu körperliche beschwerden.... total hilflos und gefühl der totalen hoffnungslosigkeit, gefühl es hört nie wieder auf :( Gedanken spielen auch achterbahn ... "was wenns doch vom haare färben kam".... hatte anfang des jahres einen "färbeunfall" ... hab was falsch zusammengemischt was auf dem kopf dann total heiss wurde. war froh danach noch haare zu haben... ich schussel ... jedenfalls hatte ich genau an dem tag seit dem es wieder mies ist neu gefärbt ... Gedanken ---- siehst das kommt doch davon und vergeht nie....

nur denk ich noch immer nicht das es "nur" vom kopf kommt .... so lange????
wie lange dauerten eure schlimmsten bzw längsten phasen?????

lg

Antworten:

Hallo,

schade das es bei dir noch immer nicht besser ist.Du fragst wie lange die Phasen dauern können,also bei mir ist es so das es wenige Tage sein können oder sogar länger als 2 Monate gewesen sind,oder sogar mal einen ganzen Winter lang.
Ich selbst bin auch der jenige der sich immer etwas einbildet es zu haben,da denke ich sind wir auf der selben Wellenlänge,du denkst es könnte vom Haarefärben kommen,oder hast dich sogar testen lassen auf Allergie und Spulwurm.Da kann ich dich beruhigen das geht nur von unseren Kopf aus.Das schlimmste ist wenn man solche Phasen hat,dass man darüber zum suchen anfängt,suchen über diese unsere Symtome im Web,und es können tausende Dinge passen,die man dann glaubt sie zu haben.Bin selbst aus diesen Grund in früherer Zeit oft in die nächste Notaufnahme gestartet weil ich dachte ich hätte etwas schlimmes akutes.
Du solltest dich selbst etwas herunter fahren,nicht zu sehr an Krankheiten glauben die du nicht hast.Sicherlich beruhigen dich Arztbesuche um eventuelle Dinge abzuklären lassen,aber dieses ist nur Kurzfristig,danch geht der Stress weiter.
Wie gesagt solche Phasen können unterschiedlich lange dauern,das wie lange hängt von einen selbst ab,das beste ist Ablenkung und viel Sport und Arbeit,dieses hat und hilft mir immer viel.
Welches an Symtomen hast du denn ?

von Freddy W.. - am 30.03.2013 18:45
Nicht mal nach dem negativen Befund von der Allergie bzw vom Wurm haben kurzzeitige Besserung gebracht. Ich weiss selbst nicht genau was mit mir los ist. Kann das kaum in Worte fassen. Fühl mich einfahc nur noch besch**** Ich sag ständig das ich es nicht mehr aushalte, fühl mich extrem bedrückt, teilweise Unruhig, mal Unwirklichkeitsgefühle, dazu müde, alles sinnlos, Gefühl der totalen Hoffnungslosigkeit, totales Elendigkeitsgefühl und das Gefühl das es nie mehr vergeht :(

von Charly alias Pauli - am 31.03.2013 08:08
Aber da hast Du doch des Rätsels Lösung.
Es ist Dein Befinden, Deine Gefühle spielen verrückt.
Wie bei uns allen, daher sind wir ja auch hier!

von *marcel* - am 31.03.2013 14:11
Unsere Gefühle sind unser Problem,wir denken nicht daran,und doch humort es in uns.Alleine dein Denken das alles Hoffnungslos ist und das es nicht mehr vergeht treibt dich weiter und weiter in diese Spirale.
Ok,mir geht es momentan gut,hatte aber erst vor Wochen meine Phase mit ähnlichen Symtomen wie du,da konnte ich auch nicht positiv denken,habe mich aber aufgerafft und dagegen gekämpft.
In deinem Fall wären ein paar Sitzungen bei einem Therapeuten angebracht,hat mir auch viel gebracht.
Versuche nie zu denken das alles Sinnlos ist,mache diesen Fehler nicht,versuche dich abzulenken so oft es geht.Sitz dich auf gar keinen Fall zur Ruhe,oder lege dich auch nicht auf das Sofa und sage dir das du Krank bist,das soltest du nicht machen,raffe dich auf und tue das worauf du keine Lust hast,lass dich icht gehen.

von Freddy W.. - am 31.03.2013 19:08
Hallo ihr lieben,

soeben hatte ich den Termin beim Endokrinologen.
SD sowie Hypophyse iO.

Aber Ärztin sagte etwas von Antikörper erhöht und tippt auf Glutenunverträglichkeit.
Aber mein letzter allgemeiner Allergietest (IGE) war negativ?

Kennt sich damit einer aus??

von Charly alias Pauli - am 04.04.2013 13:18
Gut wenn die Antikörper etwas höher sind das muß nix heißen,man könnte einige Allergietests machen.
Es könnte aber auch sein das bei dem nächsten Blutbild wieder alles normal ist,also würde ich mir keinen großen Kopf darüber machen.

von Freddy W.. - am 04.04.2013 18:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.