Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
*marcel*, Freddy W.., Christie, Miero

Muskelzucken

Startbeitrag von *marcel* am 24.04.2013 08:52

Hallo Allerseits,

Nun ging es mir ja eine ganze Zeit gut und plötzlich habe ich seit ein paar Tagen ständig ein Zucken im Augenlid.
Auch habe ich in den Beinen zum Teil das Gefühl, als würden ständig irgendwelche Zuckungen oder Impulse losgehen.
Auch manchmal so ein Kribbelgefühl in den Beinen.
Das macht mir schon wieder voll Angst.
Kennt das jemand auch?
Nicht, das das was neurologisches ist?

Antworten:

Hallo Marcel,
dieses Lidzucken ist ein Stresssymtom. Ich habe das manchmal über Tage so um die Weihnachtszeit, wenn im Beruf viel los ist und ein zu hoher Stresspegel über eine Zeitlang wegen zuviel Geschäftigkeit aufrechterhalten wird. Ich mich da durchwuseln muss.
Dazu kommt bei mir dann auch ein Kribbeln in den Füßen und Beinen, so als ob einem die Beine "wegsacken".

Hast Du gerade viel um die Ohren oder bist irgendwie belastet?
Wenn Du Dich wieder mehr "runterkriegst", vergeht das wieder!
Versuch's mal mit ein bißchen "easy"-Denke.
"Balance" ist das Zauberwort!

Viele Grüße
Chris

von Christie - am 24.04.2013 17:30
Hi Christie!

Genau das sind die Symptome.
Als ob so ein Strom durch die Beine und Füße geht, teils ein Kribbelgefühl.
Irgendwie zuckt es immer mal hier und da.
Hatte gerade einen gripp Infekt hinter mich gebracht und das noch auf der AIDA.
Viel Ärger wegen meinen Eltern.
Vielleicht ja schon die Ursache?
Habe schon wieder Panik, eine schlimme, neurologische Erkrankung bricht aus.
Restless Leg Syndrom oder so.

von *marcel* - am 24.04.2013 18:24
Hallo Marcel,
schön dich mal wieder zu hören.Beruhige dich bezüglich dem Muskelzucken und den gribbeln,das habe ich schon seit jahren,das kommt und geht.Es kann sein das es Stressbedingt kommt,oder einfach auch ohne Grund.
Wenn du damit zum Neurologen gehst wird er nichts finden,mir hat man gesagt das Magnesium gut dagegen hilft.In solchen Akutphasen wo ich ständiges Lidzucken habe nehme ich täglich Magnesium zu mir,und oft ist es nach einigen Tagen wieder weg,aber ich hatte es auch schon über mehrere Wochen,sogar Monate,aber das war die Zeit wo ich mich wegen solchen Dingen gestresst habe,dadurch wurde es nur schlimmer.
Also einfach ignorieren.
Gruß
Freddy

von Freddy W.. - am 24.04.2013 19:16
Hallo Marcel und Freddy,

es ist wohl unser Los, dass wir so nervenschwach daherkommen. Zuviel Reize auf einmal, und - schwupps - baut sich wieder was auf.
Aber es ist ja schonmal gut, dass wir das Schema kennen.

Marcel, Du machst immer so tolle Reisen . . . Finde ich gut, dass Du Dir die gönnst.
Bei mir dauert es noch einige Wochen bis ich das Meer wiedersehe.

Habt einen schönen Tag und bleibt positiv!
Chris

von Christie - am 25.04.2013 09:16
Jetzt habe ich noch leichte Zuckungen in der Unterlippe. Hab große Angst.

von *marcel* - am 27.04.2013 08:04
Vergiss die Angst,das ist normal.Stress dich da nicht rein,ignoriere es.Das zucken der Unterlippe ist alles reine Nervensache,wie gesagt versuche es mal mit Magnesium.

von Freddy W.. - am 27.04.2013 17:42
Hallo,

Danke für eure Antworten.
Das zucken im Lid ist immer noch da aber etwas schwächer geworden.
Ich habe immer noch das Gefühl, als würden meine Nerven im Körper verrückt spielen.
Mal zuckt es hier, mal da und dazu komische, diffuse Kribbelgefühle.
Bei einer somatoformen Störung spricht man u. a. Auch von pseudoneurologischen Symptomen.
Dann scheint dies ja wohl auf mich zu zu treffen, oder?
Mache mir natürlich schon große Sorgen, es könnte was organisches sein.

von *marcel* - am 01.05.2013 08:34
Also dieses Muskelzucken habe ich auch. Das ist teilweise auch schon sehr übel. Da zuckt es nicht nur in Armen oder Beinen (mal ganz zu schweigen von Augenliedern) sondern teilweise auch in Bauch und Brust. Manchmal sogar so stark, sodass ich ungewollt ausatme. Ist schon sehr heftig! Aber ich war vor ein paar Tagen auch beim Neurologen und der hatte mir nach einer Überprüfung der Nerven auch gesagt, dass das alles stress- und angstbedingt sei. Ich versuche das also jetzt auch etwas lockerer zu sehen und hoffe, dass es schnellstmöglich wieder vorbei ist, den ich habe es jetzt auch schon seit 3 bis 4 Monaten.
Den Tipp mit dem Magnesium werde ich mal weiter verfolgen ;-)


Gruß,
Miero

von Miero - am 18.10.2013 08:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.