Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
DianaP, Sopherl, MarioH

wieder

Startbeitrag von DianaP am 28.04.2013 19:27

Hallo zusammen,

so, nachdem ich heute Mittag schonmal geschrieben habe, aber sicher auf abbrechen ging statt auf Senden, darf ich nochmal.

Einige kennen mich vielleicht noch, ich war schon 2 mal in den letzten Jahren hier. Einmal wegen Depersonalisation und dann wegen Augenmigräne.

Meine Angstkarriere dauert schon seit ca. 24 Jahren an. Einmal mehr einmal weniger.
Eine ganze Zeit ging jetzt alles soweit gut. Bis auf die Tage.
Ich muss dazu schreiben das ich ein paar stressige Monate hinter mir habe. Meine Mutter lebte 4 Monate mit ihrem kranken Mann bei uns. Ich dachte ja das bekommen wir hin, aber es gab nur Streit. Ich mache ja alles falsch, bin faul und keine gute Mutter. Irgendwann entschlossen sie sich dann aus zu ziehen, am 1 März war es dann soweit und mein 25 jähriger Sohn ging gleich mit.Das hat mich sehr viel Kraft gekostet, aber halten konnte ich ihn nicht und somit hab ich kapitulliert.
Nun ist bei mir, meiner 11 jährigen Tochter und meinem Mann wieder etwas Ruhe eingekehrt.
Ich arbeite 3 mal die Woche morgens 3 Stunden als Aushilfe und Nachmittags habe ich für ca. 3 Stunden meine Hauptarbeit. das ging bis jetzt auch ziemlich gut. Nur wird das zur Zeit immer mehr, also die Stunden morgens und ich merke schon ein paar Tage das es einfach alles zuviel wird.

Dann hat es mich Montag wieder voll erwischt, Unwirklich, Angst verrückt zu werden, arbeiten zu gehen usw.
2 Tage gings dann wieder und seit Freitag hat sich mein "Kopf" festgefressen. Ich war die Tage eher aufgedreht, Himmelhochjauchzend und dann wieder zu tode betrübt. Dann kam mir die Idee ich könnte ja manisch sein, oder stehe kurz vor einem Schlaganfall. Beobachte jede Gefühlsregung in mir, hinterfrage meine Gedanken, sind die jetzt normal oder stimmt da etwas nicht, komme mir unwirklich vor, bin total erschöpft und kann mich kaum konzentrieren.


Kennt das hier vielleicht jemand, diese Stimmungsschwankungen? Heist das gleich das man Manisch oder Schizophren ist? Ich bin im Moment gerade so verzweifelt :(

Bedanke mich schon im voraus, Diana

Antworten:

Liebe Diana!
Ich kenne deine Ängste. Es gibt Phasen, da glaubt man, jetzt ist alles gut, aber am nächsten Tag kann es schon wieder ganz anders aussehen. Aber wenn die Angst wieder voll da ist, habe ich echt alles. Habe Herzklopfen, Schwindel, Übelkeit, ich sehe schlecht .... Dann kommt dazu, dass ich Angst bekomme verrückt zu werden oder alle möglichen Krankheiten zu haben. Ich werde in der Früh munter und denke ich kann nicht aufstehen und will nur schlafen. Aber ich stehe auf und gehe arbeiten (Vollzeit) und habe auch noch Nachtdienste. Irgendwann wird es wieder besser. Ich habe auch dann noch so eine verspannte Kopfhaut (hört sich doof an) aber ich glaube ich habe einen Helm auf und habe Anst umzufallen usw. usw. Du siehst du bist nicht alleine und es geht sicher vielen so wie uns. Und natürlich wird alles viel schlimmer wenn man Stress hat egal in welcher Art.
Alles Liebe Sopherl

von Sopherl - am 29.04.2013 06:27
Hallo Sopherl,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich gehe auch immer arbeiten, das lenkt wenigstens ein bisschen ab. Meine ich jedenfalls.
Nur zur Zeit bin ich sowas von leer. Ich habe immer das Gefühl mein "Hirn" schläft ein. Im wahrsten Sinne des Wortes, abgestumpft im Denken und erleben. Ich kanns schlecht beschreiben.Dieses Helmgefühl kenne ich auch, bei mir ist das hauptsächlich im Stirn und Augenbereich extrem.

Wie geht es dir zur Zeit?

von DianaP - am 30.04.2013 11:43
Hallo Diana!
Bei mir geht´s mal besser mal schlechter. Aber ich habe auch oft komische "Gefühle" im Kopf und so "ein neben sich stehen" als ob alles so fremd ist. Wenn ich beschäftigt bin vergesse ich irgendwie darauf und dann läufts wieder besser. Aber es kommen immer wieder solche Phasen. Du siehst es kann nichts krankhaftes daran sein, denn wenn ich beschäftigt bin geht es weg. Die Psyche kann halt schon ziemlich gemein sein.
glg Sopherl

von Sopherl - am 30.04.2013 12:55

Beine

Hallo,


kennt das jemand. KOmisches Gefuehl in den Beinen. Besonders wenn man sich bewegt? Irgendwie komisches Gefuehl bei allem was man bewegt (Arme, Kopf, Augen)
Leide seit 18 Jahren unter Angst Panik und jetzt auch noch Diabetis Typ 2. Habe Angst eine Lactoacidose zu haben. Weil alles so unwirklich scheint.

LG

Mario

von MarioH - am 16.06.2013 23:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.