Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
maria1, Djimm, kilamira, Freddy W..

Panikattacken

Startbeitrag von maria1 am 01.01.2014 13:08

Hallo

Guten neues Jahr wüschen ich euch allen.

Hatte heute glaube ich wieder einmal eine schreckliche Panikattacke mit Schwindel (Watte in den Beinen) Verspannungen Nacken HWS, Herzrasen, Breibeiniges gehen, Übelkeit. Habe momentan Stress bei der Arbeit und extreme Verlustängste (von meiner Kindheit her). Hatte heute wieder nach langem das Gefühl das ich umkippe einen Herzinfakt oder einen Gehirnschlag erleide, werde wohl wieder mal zum Arzt gehen und mir etwas verschreiben lassen, nehme schon lange keine AD mehr, vor 6 Jahren nahm ich ein Jahr lang ein AD nicht hoch dosiert. Eine Frage hätte ich an euch dieses breitbeinige gehen ist mir neu kennt das wer so ähnlich wie ein Schwankschwindel. Danke fürs lesen.

lg Maria :(

Antworten:

Hallo Maria,

wie dir sicherlich Bekannt ist hat die Angst viele Gesichter,habe da schon die aussergewöhnlichsten Symtome verspürrt.
Aber das breitbeinige gehen,kannst du das mal besser beschreiben ?

Gruß Freddy

von Freddy W.. - am 01.01.2014 19:08
danke für deine antwort, halte durch dieses breitbeinige gehen das gleichgewicht (denke ich) fühlt sich wie ein schwankschwindel an

lg maria

von maria1 - am 02.01.2014 18:06
Hi Maria,

wie lange hast du schon diese Panikattacken und dessen Folgesymptome?

Welches AD hattest du mal zu dir genommen? War es in der Zeit der Einnahme besser mit deinen Symptomen? Wie und wann kamen die Probleme nach der Einnahme des ADs wieder?

Ich selbst hatte selber eine Panikattacke vor etwa einem 3/4 Jahr. Nehme seit etwa einem halben Jahr ADs. Mir geht es besser aber 100%ig weg ist die ganze Problematik nicht. Ich hoffe das ich nach der Einnahme des ADs keine Panik mehr habe bzw. bekomme... Ich bin optimistisch aber mal sehen was die Zeit bringt.



Gruß,
Djimm

von Djimm - am 08.01.2014 08:13
hallo djimm

angefangen hat alles 2006 nach einer länger stressphase danach 1 jahr ad cipralex und danach längere zeit ohne symptome mit den ad ging es relativ gut naja was soll ich sagen hatte wieder nach langer zeit eine panikattacke aber noch erträglich bzw. ich kann damit besser umgehen als wie damals

vg maria

von maria1 - am 08.01.2014 20:56
Hi Maria,

mmmh... Also ich hoffe, dass bei mir das mit der Panik dann getan ist. Ich musst(e) teilweise auf einiges verzichten, damit es nicht in Panik und Unbehagen endet.
BIs jetzt haben mir die ADs auch ganz gut geholen. Komische Gefühle kommen noch auf, nehmen aber längst nicht mehr das Ausmaß an wie früher ohne ADs. Ich denke mal diese Abschwächung hat mit den ADs zutun und wäre bei Nichteinnahme nicht eingetreten. Ich hoffe das alles gut wird in Zukunft.



Gruß,
Djimm

von Djimm - am 15.01.2014 15:21
Diazepam Valium kann helfen. Ich benutze das Mittel gern.
Bei www.weight-loss-meds.biz bekommen Sie Diazepam billig

von kilamira - am 10.12.2014 12:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.