Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
34
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
*marcel*, Freddy W.., Freddy W., Freddy W.,, manfred1

Mir geht es sehr schlecht.

Startbeitrag von *marcel* am 09.09.2014 06:20

Hallo,

Momentan geht es mir gar nicht gut.
Vielleicht ist da zum großen Teil auch meine Psyche dran schuld.
Hatte in der letzten Woche totale Schmerzen beim Schlucken.
War bei meinem HA und der hatte soweit nichts auffälliges feststellen können außer einer leichten Rötung im Hals. Haben auch ein kleines Blutbild gemacht, welches völlig unauffällig war.
Danach ging es mir erst mal besser.
Leider hielt das "gute Gefühl" nicht lange an.
Am letzten Freitag bin ich dann zum HNO gegangen und der stellte eine Kehlkopfentzündung fest.
Er wollte mir ein AB verordnen, was ich aber ablehnte.
Ich wollte es erst mal so versuchen. Viel trinken, nicht sprechen, inhalieren.
Der Arzt tastete am Hals einen leicht geschwollenen Lympfknoten.
Und jetzt geht mein Kopfkino los.
Fühle mich seit gestern matt und krank.
Bin absolut davon überzeugt, dass ich Lympfdrüsenkrebs habe.
Irgendwie passen einige Symptome.
Ich weiß nicht mehr weiter und habe so eine Angst.
Und in 1,5 Wochen fahren wir auch noch in den Urlaub.
Was soll ich denn jetzt machen?

Antworten:

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Du brauchst keine Angst haben. Diese Kehlkopfentzündungen und Halsschmerzen sind oft sehr lange anhaltend. Ich hatte es heuer im Frühjahr und habe fast zwei Monate gebraucht, um die Krankheit wieder loszubekommen.
Lymphdrüsenkrebs halte ich für unwahrscheinlich, das hätte sich bei der ärztlichen Untersuchung schon herausstellen müssen. Fahre ruhig in den Urlaub und nimm dir Medikamente mit. Das Schlimme ist, dass wir mit unserer Angststörung immer das Schlimmste annehmen. Du hast geschrieben, dass es dir nach dem Besuch beim Hausarzt besser ging, was zeigt, dass es sich um eine psychische Ursache handelt. Also viel trinken, gurgeln, Halstabletten lutschen und Geduld haben. Alles Gute!

von manfred1 - am 09.09.2014 07:46

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Danke Dir.
Heute geht es schon deutlich besser.
Irgendwie sind momentan viele krank.

von *marcel* - am 10.09.2014 13:17

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hallo Marcel,

nicht schön zu hören das es dir gegenwärtig nicht so toll geht. Im Prinzip kannst du recht haben das zu dieser Zeit viel ihre Probleme haben.
Was mir so auffällt das ist das es einen entweder total gut geht oder das Gegenteil total schlecht.
Ist es schon besser geworden bei dir ?

Bei mir hat sich die Tage das Herzstolpern mal wieder angekündigt, aber mir macht es keine Angst mehr, ich denke da härtet man im laufe der Jahre ab.

Lass man wider etwas hören von dir .

Viele Grüße
Freddy

von Freddy W.. - am 13.09.2014 18:07

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hi Fred,

Ja, geht etwas besser.
Manchmal fange ich an voll zu schwitzen, was bei mir sogar Angstzustände auslöst.
Schrecklich oder?
Mich überfällt dann eine Art Wahn in dem ich absolut davon überzeugt bin, eine schwere Erkrankung zu haben.
Am kommenden Freitag gehts auch noch in den Urlaub.

LG

von *marcel* - am 13.09.2014 19:24

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hallo Marcel,
das mit dem Wahn sterben zu müssen wegen einer Krankheit habe ich schon mein Leben lang, aber schlicht und einfach gesagt ich bin Mitte 40 und lebe immer noch. Der Beweis das wir das uns nur immer einbilden und dadurch halb verrückt werden, einfach irre, warum ist das so ?
Was das schwitzen betrifft, da bin ich auch so ein Kandidat, das aber ist laut meinem Arztfür Ängstler wir es sind normal, wie beginnen plötzlich zu schwitzen, oder schwitzen auch sehr leicht und viel.
Ich wünsche dir trotzdem einen schönen Urlaub, vielleicht kannst du da etwas abschalten.

Gruß
Freddy

von Freddy W.. - am 14.09.2014 07:52

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Noch was, bin nächste Woche bei einem Spezialisten bezüglich Allergie, denn mein Hausarzt meinte schon lange das diese ganzen Dinge die ich so habe nicht rein von der Psyche kommen können, und er schon in vielen Fällen gesehen hat das irgend welche Unverträglichkeiten dahinter gesteckt haben die den Körper verändert haben, bzw. der Körper mit den verschiedensten Symptomen reagiert hat. Gut das ziehe ich jetzt mal durch, denn ich hatte schon so viele Untersuchungen, da kommt es jetzt auch nicht mehr darauf an. Denke zwar nicht das da etwas raus kommen wird.
Ich werde mal schreiben wie es gelaufen ist.
Gruß
Freddy

von Freddy W.. - am 14.09.2014 08:00

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Bin heute mal draußen spazieren gewesen und war essen.
Hatte richtig Hunger.
Mir geht es soweit gut, jedoch immer noch Hitzewallungen mit Schweissbildung.
Vielleicht hängt das aber auch mit der extrem hohen Luftfeuchte hier in Berlin zusammen?
Allerdings habe ich schon wieder ein Kratzen im Hals.
Geht es jetzt erst richtig los oder schon wieder?
Ich werde echt noch verrückt. Hoffentlich schaffe ich das bis Freitag.
Da geht's ab in den Urlaub.

von *marcel* - am 14.09.2014 16:41

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Der Tag heute war eine Katastrophe und ich kann mich nicht daran erinnern, dass es mir schon einmal so schlecht ergangen ist.
Die Nacht wieder leicht geschwitzt und schlecht geschlafen.
Sehr große Angst.
Hart wieder starke Halsschmerzen und fühle mich komischerweise wieder schlechter.
Bin sofort zum Arzt.
Der hat mich gründlich untersucht, EKG und Laborwerte bestimmt.
Das CRP war etwas erhöht.
Er sagt, dass alles auf einen Infekt hindeutet.
Die Laborwerte kommen Donnerstag.
Das heißt warten zittre Panik.
Ich bin fest davon überzeugt, dass was Schlimmes rauskommt.

von *marcel* - am 15.09.2014 15:23

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hallo Marcel,
sieht so aus als würdest du eine Erkältung oder einen Infekt ausbrüten. Gut wir Angstmenschen denken da immer das schlimmste, bei mir es das selbe, wenn mal eine Grippe in Anmarsch ist glaube ich das erst wenn sie richtig ausgebrochen ist, vorher denke ich mir alles mögliche.

Laborwerte bestimmen ist auf jeden Fall mal richtig, es wird dich beruhigen das alles in Ordnung ist. Sicherlich das lange warten das nervt mich auch, kann da oft gar nicht schlafen weil ich ständig am überlegen bin ob es etwas schlimmes ist. Aber Marcel ich kann dich beruhigen es wird auch bei dir nichts schlimmes sein, das sind nur deine Gedanken, selbst wenn du dir einredest das du davon überzeugt bist das es etwas schlimmes ist, es wird nichts schlimmes sein. Man sieht da nur wie verbissen dein Unterbewusstsein arbeitet, es redet dir ständig ein etwas schlimmes zu haben.
Ich selbst bin oft schon wegen einer Kleinigkeit zum Arztgefahren, sogar in Früheren Zeiten in die nächste Notaufnahme und denen erklärt das ich etwas schlimmes haben muss, aber nach gründlicher Notfalluntersuchung sagte man mir das alles ok ist.
Also tausende Untersuchungen und immer nichts gefunden.

Eine Erkältung wäre aber jetzt kurz vor deinem Urlaub nicht so schön, das würde dir den Urlaub vermiesen, aber es kann sich ja wieder geben.

Gruß
Freddy

von Freddy W.. - am 15.09.2014 18:52

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Der Arzt rief gestern Abend noch an und teilte mir die Werte mit.
Leukos bei 9.3 CRP 5 neutrophile Granulozyten etwas über den Grenzwert, also eine Linksverschiebung. Der Arzt sagt, dass es der Hinweis auf einen Infekt ist und keine schlimme Krankheit. Trotzdem geht jetzt erst das Gedankenkarusel los. Vielleicht sollte ich in die Klinik gehen? Vielleicht wird es gerade eine Leukämie. Vielleicht bricht die jetzt gerade aus. Ich fühle mich todkrank. Ich weiß nicht mehr weiter.

von *marcel* - am 16.09.2014 05:47

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Lass dich jetzt nur nicht hängen, der Arzt hat recht, das ist ein Infekt wie wir ihn alle schon hatten und immer wieder mal haben werden, es ist nichts schlimmes. Versuche nicht immer daran zu denken , das geht alles wieder vorüber und die Werte passen in ein paar Wochen auch wieder.

Ich kann mich voll in dich rein versetzen, ich bin ja der selbe wo sich immer das schlimme ausdenkt.
Aber warum denkst du immer so an Leukämie ? Es gibt noch hunderte andere Krankheiten wo dieses Bild passt, und glaub mir an das was wir immer denken, das werden wir nie bekommen. Ich denke schon seit 40 Jahren das ich es nicht mehr lange mache, und nun bin ich schon so alt geworden, und bei dir ist es das selbe, wann dachtest du das erste mal das du etwas schlimmes hast ? Wie lange ist das her ?
Und du lebst immer noch und hast nichts von den Sachen die du dir eingebildet hast. das ist ein ewiger Kreislauf. Und täglich grüßt das Murmeltier.
Also Kopf hoch und weiter.

Gruß
Freddy

von Freddy W.. - am 16.09.2014 16:48

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Danke für Deine Worte Freddy.
Das hast Duvwirklich sehr gut geschrieben.
Es ist nicht der Infekt, der mich so leiden lässt, sondern die Angst.
Da bin ich fast sicher.
Mir geht's auch schon besser.
Die nächsten Tage werden auch noch besser werden.
Freddy, bist Du nicht auch aus Berlin?
Hatte das irgendwie so in Erinnerung ..
Ich denke schon seit vielem Jahren an diese ganzen Krankheiten und Gott sei Dank ist nie was ernstes eingetreten. Gute Nacht.

von *marcel* - am 16.09.2014 19:17

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Ja Marcel du hast es richtig erkannt, du leidest durch die Angst, der Infekt ist etwas total nomales, das jeder hat, das in der regel einen auch total kalt lässt, nur Menschen wie wir es sind macht es Angst, weil wir immer in unseren Körper hinein horchen und jede noch so kleine Veränderung wahr nehmen und uns daraus einen Strick drehen. Früher lies mich das alles auch kalt, nur heute reagiere ich wie du auf solche Veränderungen, nur mit den kleinen Unterschied, ich kann mich ziemlich schnell wieder runter fahren, das habe ich im laufe der Zeit gelernt, auch unterstützte mich damals in der Akutphase ein Therapeut sehr gut der mir einige Tricks beigebracht hat .
Ne du ich bin nicht aus Berlin, komme aus der nähe von München.

Lass mal hören wie es dir jetzt geht.
Gruß
Freddy

von Freddy W.. - am 17.09.2014 18:24

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hallo Marcel,

wollte dich mal fragen ob du Interesse hast das wir uns mal über eine private Mailadresse austauschen, da könnte man sich besser verständigen, da ich hier öffentlich nicht alles gerne schreiben möchte. Du kannst mir wenn du möchtest hier im Forum eine private Nachricht senden.

Gruß
Freddy

von Freddy W.. - am 17.09.2014 18:36

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hi Fredy,

Mir geht es deutlich besser.
Bin gestern zum ersten Mal raus zum Frisör und es viel mir nicht leicht.
Ich glaube aber, es war massive Angst.
Als ich da war und abgelenkt war ging es mir deutlich besser.
Es ist jetzt der 10. Tag was ja wohl noch im Rahmen liegt.
Habe natürlich alles über Infekte gelesen und die Dauer liegt bei 7 bis 14 Tage.
Jetzt habe ich natürlich Angst es könnte noch eine bakterielle Infektion folgen, was nicht selten ist.
Bis jetzt war es wohl eher viral.
Aber alleine die Tatsache, dass zwei Blutwerte etwas angestiegen waren hat mich in Todesangst versetzt. Der Arzt hat ganz schön geschimpft.
Morgen früh fliege ich für zwei Wochen nach USA.
Das war/ist meine größte Angst, dass da was passieren kann.
Aber meine Mutter und Schwiegermutter sind mit dabei was mir natürlich Sicherheit gibt.
Und bei dem Klima dort bin ich den Infekt dann bestimmt komplett los.

Wie kann ich Dir privat schreiben?

LG

von *marcel* - am 18.09.2014 07:07

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hallo Marcel,

erst mal einen schönen Urlaub und erhole dich gut. Du kannst mir eine Private Nachricht schreiben indem du dich hier kurz registrierst und auf private Nachrichten gehst.

Gruß
Freddy

von Freddy W.. - am 18.09.2014 17:15

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hallo,

bin zurück aus dem Urlaub.
Es war toll und mir ging es gut.
Hatte zwar die erste Woche mit nächtlichem Schwitzen zu tuen, aber es war ja auch sehr heiß in Miami. Trotz Klimaanlage.
Haben viel unternommen und erlebt.
Seit gestern wieder zu Hause und mit dem Jetlag am kämpfen.

Liebe Grüße

von *marcel* - am 03.10.2014 13:20

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hallo Marcel, wie ich sehe hattest du einen schönen Urlaub, und so sollte es auch sein, alle Beschwerden mal beiseite gelegt.
In meinem Fall wäre ich nicht fähig so eine Reise zu unternehmen, ich bin da zu ängstlich um so weit von Zuhause weg zu sein, bei mir gehen nur kurze Entfernungen und das macht mir schon Sorgen.
Lass mal wieder etwas hören von dir.

Gruß
Freddy

von Freddy W., - am 05.10.2014 08:45

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hi Freddy,

ja, war toll und die meiste Zeit symptomfrei.
Jetzt geht es wieder los.
Es ist kaum zu glauben und macht mich fix und fertig.
Habe schon wieder einen Schmerz beim Schlucken, wie damals.
Das merkwürdige ist, dass dieser Schmerz in den Hinterkopf, da wo links und rechts die Gnubbel hinterm Ohr sind. (Knochen?)
Wenn ich leicht auf meinen Kehlkopf drücke zieht es auch leicht bis dahin.
Ich werde wahnsinnig.
Was ist das bloss? Habe voll Angst, dass da irgendwo ein Tumor ist.
Lymphe scheinen mir unauffällig zu sein.
Wenn da was wäre, müßte man ja vergrößerte LK haben.
Habe auch an Verspannungen gedacht, aber habe nicht den Eindruck, das da Verspannungen sind.
Auch habe ich teilweise so ein krampfartiges Ziehen in der Lunge (Brust u. oberer Rücken)
Das fühl sich an, als wurde die Speiseröhre krampfen, als hätte man zu hastig gegessen oder getrunken, oder als würde man eine Tablette schlucken, die nicht richtig rutschen will.
Hab auch schon an Lungenkrebs gedacht.
Kennt das jemand so?

von *marcel* - am 11.10.2014 10:02

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hi Marcel,
das was du da beschreibst kenne ich, war erst diese Woche beim Arzt, das sind Verspannungen, diese werden durch Angst ausgelösst.
Aber ich kann dir etwas besseres erzählen, ich war diese Woche beim Arzt eigentlich wegen vielen Untersuchungen die ich hatte zur Besprechen wegen der Ergebnisse. Einfach der Hammer , es wurde eine Lebensmittelallergie und Histamin Unverträglichkeit festgestellt. Der Arzt meinte jetzt wird ihn auch klar wo meine ganzen Symptome her kommen, auch die Angst entwickelt sich im laufe der Zeit daraus, und immer mehr Menschen die wegen der Psyche behandelt wurden sind nicht Psychisch krank, sondern haben eine Unverträglichkeit. Der Wahnsinn, ich habe viel im Internet darüber gelesen was da die Leute so alles geschrieben haben, einige wurden Jahrzehnte auf Psyche behandelt und hatten nur eine Unverträglichkeit.

Gut wie es jetzt weiter geht ist das ich bestimmte Lebensmittel weg lasse und mich nur so ernähre ohne diese Sachen wo ich nicht vertrage.Aber ich habe schon länger festgestellt das immer wenn ich eine Diät machte mir es besser gegangen ist.

Hast du dich schon mal auf Lebensmittel testen lassen ?

Gruß
Freddy

von Freddy W. - am 11.10.2014 19:01

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hört sich ja erstmal gut an, wenn es "nur" diese Unverträglichkeit ist.
Wie testet man das genau aus?
Ich kenne nur diesen Prik-Test, wo Du so Nadeln in den Arm gepikst bekommst.

So, gehe jetzt erst mal zum Sport.

Bis später....

von *marcel* - am 12.10.2014 09:04

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Dieser Prik Test oder auch Bluttest bezüglich Unverträglichkeit ist totaler Schwachsinn hat man mir bestätigt, muss auch selbst sagen das ich das alles schon X Fach hatte und nie wurde etwas gefunden, nur diesmal war ich bei einem Spezialisten, der ist fündig geworden. Er hat mir viel darüber erzählt, auch das Angst und Panik daraus werden kann.
Er meinte das wenn man ewig irgend welche Symptome hat es nicht ausbleibt das die Angst dzu kommt und man mit der Psyche zu tun bekommt.
Schau Marcel du denkst immer das du Krebs hast, ich ´bind der selbe, kaum zwickt es irgendwo, schon denke ich ich habe etwas schlimmes, das ist der berühmte Teufelskreis. Auf Grund der Unverträglichkeit kamen bei mir Magen Darm Probleme und noch vieles mehr dazu und die Angst wurde immer größer bis es die Psyche nicht mehr mitmachte.


Du erzähl mal an welchen Symptomen alle leidest du so ?

Gruß
Freddy

von Freddy W. - am 12.10.2014 16:40

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hi Freddy,

da bei mir die Krankheit (Psyche) chronisch ist, bin ich eine zeitlang symptomlos und dann geht es irgendwann wieder los.
Der Schwerpunkt liegt bei der Herzneurose.
Momentan aber wieder Angst vor Krebs.
Der Schmerz beim Schlucken ist plötzlich weg, aber jetzt fühlt sich der Kehlkopf komisch an, als wäre da eine Verdickung.
Von außen ist nichts zu sehen.
Ich glaube nicht, dass ich auf Nahrungsmittel allergisch reagiere.
Aber je mehr man sucht umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man was findet.
Wenn Du auf Lebensmittel reagierst, dann müsstest Du ja wissen, nach welchen es Dir schlecht geht.
Hast Du Dich mal auf Zöliaki untersuchen lassen?

von *marcel* - am 13.10.2014 06:57

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hallo,

das bei dir nennt man dann eine generalisierte Angststörung wenn ich richtig liege, dafür gibt es aber gute Therapien, warst du schon mal in so einer ?

ich habe auch eine Angststörung, diese aber kommt von den ganzen Symptomen wo ich mich Jahrelang herum gequält habe, sogar Jahrzehnte wurde ich auf alles behandelt und untersucht, nur nicht auf diese Unverträglichkeiten die ich habe.Teilweise hatte ich bis zu 10 verschiedene Leiden auf einmal, das da irgendwann die Psyche dazu kommt ist logisch. Das schlimme an der Psyche ist das alles abgespeichert ist, das wenn man einmal eine Panikattacke hatte diese sich so manifestiert das man da Jahrelang kämpfen muß damit man da wieder raus kommt. Ich reagiere wie du sehr auf meinen Körper, kaum ist mal etwas anders, kommt die Angst vor allen möglichen Krankheiten. Die Tage hatte ich schmerzen im linken Halsbereich, dachte gleich wieder an eine schlimme Krankheit, oder das Herz stolpert, dann laufe ich zum Arzt weil ich denke ich bekomme einen Infarkt. Aber ich habe im laufe der letzten Jahre zahlreiche EKGs machen lassen und nichts war, dieses beruhigt mich immer nur kurz für Tage, dann fängt etwas anderes wieder an. Heute zum Beispiel habe ich wieder so eine Phase wo ich alles vergesse, schon denke ich wieder das ich verrückt werde.Das ist ein verflixter Teufelskreis, aber ich muss dir nichts erzählen du kennst das ja, darum kann man da nur mit Leidensgenossen darüber sprechen, denn jeder andere kann das nicht verstehen.
Du sag mal hattest du da schon als Kind Probleme damit ?

Gruß
Freddy

von Freddy W. - am 13.10.2014 17:45

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Meine Diagnose lautet Panikstörung, hypochondrische Störung und Somatoforme Störung.
Kannst Du alles in einen Topf schütten, es kommt immer das Selbe raus.
Habe schon 10 Jahre Therapie durch.
Ich glaube nicht, dass Deine Ängste von der Nahrung kommen.
Das hört sich eher nach einer Somatisierungsstörung an.
Warst Du mal beim Psychiater?
Hast Du eine offiziell lautende Diagnose?
Ich hatte als Kind schon Angst vor Krankheiten, jedoch hatte das damals keinen Krankheitswert.
D. h. Ich habe nicht darunter gelitten.
So, gerade wieder Urlaub gebucht.
10 Tage Gran Canaria über Weihnachten und Silvester.
Ich liebe die Sonne und das Meer.

von *marcel* - am 13.10.2014 18:12

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Ne du das hast du falsch verstanden, die Ängste kommen nicht von der Ernährung selbst, sie sind lediglich die Auslöser der ganzen Probleme die ich habe, mit Magen Darm und alle den andren Sachen. Kontra dazu durch die Jahren langen Beschwerden kam langsam die Psyche auf den Punkt. Das ist derzeitig bewiesen, ich habe bei der Untersuchung auf Lebensmittel mich kurz mit einen Professor unterhalten, der bestätigte den Arzt, aber egal wie es sei, wir müssen damit Leben und versuchen das beste daraus zu machen. Egal wie man das Kind getauft hat, ob Panikstörung oder Angststörung, alles läuft in die selbe Richtung, der eine hat es geerbt, der andere hat es durch etwas bekommen, aber Fakt ist so meinte auch der Psychologe der Klink das es mal einen Auslöser hatte, wobei man das in mehrere Teile einstufen sollte. Ein Teil hat es wie gesagt mit in die Wiege gelegt bekommen, der eine erlebte ein Trauma, der andere hat es durch Krankheit bzw. falscher Ernährung oder in meinem Fall durch eine Unverträglichkeit bekommen. Alles zusammen läuft es am Ende so ziemlich in die selbe Richtung, wir bekommen Störungen in unserer Psyche, dieses wieder los zu werden und zu therapieren ist eine andere Geschichte die von Dauer ist und sich schwierig gestaltet.

Gruß
Freddy

von Freddy W. - am 14.10.2014 16:35

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Seit gestern tut mir der obere Rücken heftig weh.
Es fühlt sich an, als hätte ich da sämtliche Nerven eingeklemmt.
Mir reicht es jetzt langsam.
Jetzt geht mir der Lungenkrebs nicht mehr aus dem Kopf.
Erst die plötzlichen Halsbeschwerden, dieser gripp Infekt und damals hatte ich schon ständig so ein komisches Gefühl im Brustkorb, als hätte ich in der Speiseröhre was festsitzen.
Ist das etwa auch alles Psyche?
Ich werde echt noch verrückt.
Allerdings Warnung vorgestern beim Sport und habe Gewichte gestemmt und da waren alle Fenster auf. Vielleicht habe ich mir einen Nerv eingeklemmt oder einen Zug eingefangen?
Es hört nicht auf.
Wie lange geht diese Phase jetzt schon?
Vielleicht hat das ja auch was damit zu tun, dass ich mom arbeitslos bin?

von *marcel* - am 17.10.2014 05:50

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hallo Marcel,

ok deine Probleme haben definitiv etwas mit der Psyche zu tun, wie du schreibst bist du noch Arbeitslos, das ist auch nicht ganz einfach für dich und geht dir ständig im Kopf herum. Deine Rückenprobleme kann schon vom Sport mit Zugluft kommen, aber ich muss sagen das ich das auch sehr häufig habe und dieses durch Verspannungen ausgelöst wird, auch das Knödelgefühl im Hals oder das sich so anfühlt als würde etwas im hals stecken. Auf gar keinen Fall hast du so etwas wie Lungenkrebs, das entsteht nicht von heute auf Morgen. Ich kenne das alles schon seit Jahren, immer wieder kommen diese Phasen, dann ist mal wieder etwas neues dabei, all dieses macht uns Angst, und durch diese Angst kommt die Verspannung.
Ich dachte auch das ich verrückt werde weil das alles nicht mehr aufhört. Du Marcel du musst wieder zu dir finden, du musst versuchen nicht immer an schlimme Krankheiten zu denken, versuche cooler zu werden, mir hat das immer sehr geholfen.
Wollte nochmals fragen ob du dich nicht mal hier registrieren möchtest, dann kann man sich mal eine Private Mail mit Mailadresse schicken, da könnten man besser diskutieren, denn ich möchte hier auch nicht alles rein schreiben.
Gruß
Freddy

von Freddy W. - am 17.10.2014 13:37

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hi Freddy,

ich kann es nicht glauben, dass es nur die Psyche sein soll.
Im Urlaub ging es mir deutlich besser und jetzt...?
War gestern beim Arzt.
In meinem letzten Blutbild von vorm Urlaub waren drei Werte verändert.
Einer davon die Lymphozyten, 10 Einheiten unter dem Unterwert.
Drei Ärzte haben zu den Blutwerten nichts besonderes gesagt, ausser, dass nichts festzustellen wäre, ausser ein Infekt.
Mein Arzt hat gestern nur ca. 20 Min. mit mir gesprochen und die Lunge abgehört - nichts festzustellen.
Kennst Du das auch alles?
Ich will das alles nicht mehr.
Wenn es mir gut geht bin ich ein völlig anderer Mensch.
Bin übrigens hier jetzt freigeschaltet.

von *marcel* - am 18.10.2014 07:33

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Hallo Marcel , habe dir eben eine Private Nachricht gesendet.
Ja sicherlich wenn es uns gut geht sind wir alle andere menschen da geht es nicht nur dir so, ich denke oft warum kann es nicht so sein wie Früher wo noch nichts gewesen ist.
Du hast einen Vorteil gegenüber mir, du kannst in den Urlaub fahren, ich kann das nicht, ich habe Angst weg zu fahren, ich habe Angst das ich nicht mehr nach Hause komme, und in der Fremde fühle ich mich total unsicher. Bin früher gerne mal weg gefahren in den Urlaub, aber ich kann das jetzt nicht mehr.

Gruß
Freddy

von Freddy W. - am 18.10.2014 17:34

Re: Mir geht es sehr schlecht.

hallo Frddy,

Ich habe keine PN von Dir erhalten.

von *marcel* - am 19.10.2014 07:20

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Habe es nochmals versucht

von Freddy W. - am 19.10.2014 08:03

Re: Mir geht es sehr schlecht.

Freddy, hast Du meine Nachrichten auch bekommen?

von *marcel* - am 19.10.2014 13:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.