Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Susanne

Progressive Muskelentspannung

Startbeitrag von Susanne am 14.03.2004 15:57

Hallöchen Zusammen!

Zur Zeit mache ich einen Kurs zur Progressiven Muskelentspannung mit.
Ich kann nur allen dazu raten.
Es ist kaum zu glauben wo überall Verspannungen sitzen können. Nun wundert es mich nicht mehr das ich und viele von uns immer wieder unter Schwindel und anderen Symptomen leiden, die ich auch seit meinen ersten PA´s immer mal wieder habe.
Zum Beispiel bemerkte ich schon länger das ich oft unter Tags meinen Kiefer richtig zusammenbiß während ich was erledigte (wohl so ne Art "Zähnezusammenbeißenunddurch" Verhalten). Eigentlich ist es ja logisch das einem diese ständige Muskelanspannung (die ja gerade auch dort sehr stark sein kann) was auslöst --- naja, zum Beispiel eben Schwindel oder auch Ohrensausen oder sonst was!
Nun hat man bei der Progressiven Muskelentspannung eben die Möglichkeit jede einzelne Muskelpartie bewußt anzuspannen um sie danach wieder bewußt zu entspannen. Mit der Zeit bekommt man dann ein Gefühl dafür und achtet vielleicht auch mehr auf Verspannungen die sich, wenn man die Übungen regelmäßig macht (wenn möglich täglich), mit der Zeit auch lösen.

Aber ich finde, es ist schon allein dadurch viel gewonnen wenn man seinen Körper auf gesunde weise mal wieder wahr nimmt und mehr Gespür für Anspannung und Entspannung ja und Verspanntheit bekommt!
Mit der Zeit bemüht man sich dann, wenn man die Wirkung spürt, es wirklich regelmäßig zu machen.

Also, ich kann nur dazu raten. Allerdings sollte das von einer/m erfahrene/n Therapeutin/en geleitet werden, die sich wirklich mit der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobson auskennen. Nicht irgendwelche Kassetten und Anleitungen verwenden, keine Entspannungsmusik oder sonst was in irgeneiner Form Einfluß nimmt.

Man sollte auch wissen (das war/ist meine Erfahrung) das es schon mitunter mal passieren kann das sich in so einer Entspannungsphase wo sich ja was löst auch mal Panikgefühle einschleichen können oder auch ne Attacke anrollen mag.Das ist mir selber auch mal passiert, nach einer Übung die sich in einem bei mir sehr verspannten Bereich abspielte. Aber das ist eher ein gutes Zeichen, denn dann tut sich was. Dann ist es aber wichtig sich nicht abschrecken zu lassen sondern trotzdem weiter zu machen, gerade dann!!!!
Hab ich auch gemacht, die Panikgefühle kamen dann auch nicht mehr so stark und immer weniger.......!!!
Ich gebe zu, es ist schon eine Überwindung es dann trotzdem wieder anzupacken, aber es bringt wirklich was!
Also dann, los geht´s!!

Liebe Grüsse
Susanne

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.