Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Woif, Stonster, rina

Angst und Panikattacken (Erfahrungen)

Startbeitrag von Woif am 01.12.2004 01:59

Hallo an alle!!

Ich hätte da einige Fragen an euch die bezüglich meiner Angststörungen ausgerichtet sind und hoffe möglichst weiterzukommen!!

Ich leide seid ca. einem Jahr an Angst und Panikattacken (Agoraphobie) die ich eigentlich sehr rasch so einiger maßen unter Kontrolle bekommen habe! Ich habe eine sog. Verhaltenstherapie gemacht und nebenbei Antidepressiva (Parm 20 mg.) verschrieben bekommen, dies wirkte sich auf einen raschen Erfolg aus bzw. hält sich meine Angstsrörung jetzt in Grenzen!! Wobei mir jetzt einige Dinge unklar sind, da meine Angststörungen noch nicht verschwunden sind,:confused:

Hierzu meine Fragen an euch:

1.Meine Veraltenstherapie dauerte nur 4 Sitzungen ist das nicht ein bisschen zu kurz?
2.Treten Depressionen auch auf ?
3.Verschwinden Angststörungen bis zur Gänze wieder?
4.Immer ein Mulmiges Gefühl wenn man eine Sache Angeht obwohl man diese x-mal trainiert hat?
5.Kann man Rückfällig werden?
6.Was kann noch helfen außer einer Verhaltenstherapie? (wie z.b Thai Chi , Yoga, Entspannungsübungen usw.)
7.Stehe ich noch am Anfang der Angstspirale?
8.nimmt man Stress sensibler auf ?
9.Sollte ich mir vielleicht mehr Zeit geben?
10. Sollte ich mich vielleicht weniger schonen?

So das waren meine Fragen ich hoffe Ihr könnt mir vielleicht mit Tipps oder Erfahrungen Weiterhelfen!!

Mit freundlichen Grüßen
Woif

Antworten:

Hallo Woif.Deine Fragen ansich kann ich Dir so gar nich beantworten.Aldi weil ich bin kein Arzt.Ich kann Dir nur sagen das Dir das bestimmt nicht hilft wenn du daruf wartest das deine Angststörungen verschwinden.Versuch mal lieber erst mal damit vernünftig umzugehen und das ohne Medics(hab vor n paar Wochen Tavor abgesetzt und das war überhaupt nicht lustig).Ich weiss nicht wie lange ne Verhaltenstherapie dauert,ich bin in einer Gesprächstherapie und das seit zwei Monaten zweimal inner Woche.Und das kann wohl auch noch ne ganze Weile dauern.Die Angst ist vielleicht bald vorbei oder auch nicht.Das ist aber nicht der Punkt.Lass Dir nicht deine Aktivitäten von ihr vorschreiben und es wird Dir besser gehen.Die Erfahrung hab ich gemacht.Pack die Sache mal von ner anderen Seite an........das is zumindest n Anfang.Würde mich freuen was von Dir zu hören.MfG Stonster...........

von Stonster - am 01.12.2004 12:54
Hallo Stonster danke für deine Andwort!!

Ich sehe meine Angst eigentlich nich sehr Negativ sowie dies die meisten machen! Ich stelle mir nur die Frage zum einen Ob dies normal ist oder Stehe ich noch immer am Anfang?
Ich denke wie du sagst"gehe vernünftig damit um" aber was ist vernünftig? Zudem ist es richig wenn du sagst ich solle nicht warten bis meine Angst verschwindet dies wäre ein weiterer Stressfaktor!
Eigentlich habe ich durch meine Angststörung sehr sehr viel gelernt, und ich fühle mich momentan eigentlich ziemlich gut nur weis ich nicht wo ich mit meiner Angst stehe!!!

Wie geht es dir mit deiner Angststörung ? Wie schlimm ist es bei dir?

Würde mich freuen wenn du mir Andworten würdest!!!

Mfg
Woif

von Woif - am 01.12.2004 16:09
hallo!

ich denke, daß es bei jedem anders verläuft und darum kann man auch nicht sagen wie es bei dir weiterlaufen wird.

was wichtig ist, daß du dir nicht zuviele gedanken darüber machst. du sagst ja selbst, daß du dich recht gut fühlst und das ist doch grossartig, auch daß du es so toll und schnell in den "griff" bekommen hast! darum mach dir keine gedanken ob die therapie zu kurz war - es zählt einzig und allein der erfolg! bei mir hats ein paar jahre gedauert - also bitte - ich hätt mir gewünscht es so toll zu machen wie du!
frag dich nicht wo du mit deiner angst stehst! sie hat dir auch vieles gegeben -du siehst jetzt vieles ganz anders und lebst jetzt intensiver - so ist es auch mir ergangen und vielen anderen auch. wir haben gelernt was wichtig ist im leben - wirklich wichtig.

ich habe auch das gefühl, daß ich noch sensibler geworden bin und mit stress nicht so zurecht komme wie früher, aber auch das ist okay, denn mein körper sagt mir jetzt noch viel deutlicher wann schluss ist.

du siehst das alles schon richtig! was wichtig ist, daß du dir nicht zuviel gedanken machst - geniesse dein "neues" leben,. frag nicht so viel.

ja, qi gong, tai chi oder yoga oder ein anderer sport sind bestimmt sehr gut und bauen deine energie wieder auf - versuch was - qi gong hat mir sehr gefallen.

LEBE EINFACH

ich wünsch dir alles liebe und gute!
rina

von rina - am 02.12.2004 08:35
Hallo Woif.Wenns dir eigentlich ganz gut geht dann hast du den Dreh doch ganz gut raus anscheinend.Schön das man auch mal sowas hört.Bei mir is es mal gut mal grottenschlecht.Das hat sich in den paar Monaten ganz schön entwickelt,es gab n paar Tage da hab gedacht das wars,aber alles nur aus Angst.Wenn ich mir die Sache dann so nach den Anfällen angekuckt hab,kam ich manchmal nich drum rum mich innerlich irgendwie auszulachen.Hört sich komisch an is aber so.Aber ich denke ich bin auf Weg,muss nich der richtige sein aber es is einer.Vor zwei drei Monaten wusste ich manchmal nich wo oben und unten is ich hatte irgendwie keinen Ausweg und fühlte mich immer mit dem Rücken zur Wand.Ich weiss jetzt zumindest schonmal das ich nicht den Löffel abgeben werde,also wenigstens nich davon.Wenns mir dann mal wieder richtig dreckig geht weiss ich auch was zu tun is um mich runterzufahren.Im Moment bin ich irgendwo zwischen gut und böse.Ich fühl mich dann immer so angespannt als wenn ich drauf warte das irgendwas passiert.Alles was passiert ist aber das ich mich immer mehr aufrege bis mir die Gedanken alle durcheinander im Kopf rumschiessen.Und das is eigentlich das was ich vermeiden will aber zur Zeit noch nich kann.Das ist wie n Raum:mal hat er Türen und dann mal wieder nich.In letzter Zeit aber wieder öfter.Worauf ich warte is n Tor;.)Ich glaub hab jetzt genug gesappelt.Freu mich aber das es bei dir gut klappt,das macht mir auch mehr Hoffnung.Und mit deiner Angst wo du da stehst würd ich mal sagen auf der Sonnenseite und das is auch gut so.Weiter so!

von Stonster - am 02.12.2004 19:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.