Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
lissi, Lilly, Iris, rosaly

ach, ich bin manchmal so unglücklich

Startbeitrag von rosaly am 25.06.2005 09:29

Hallo,

als langjährige Panikattackengeplagte geht´s mir heute ziemlich beschissen.
Meine Tochter fährt am Montag morgen mit der Schule nach Italien und ich kann sie leider nicht in die Stadt (50 km weg) zur Abfahrt bringen, weil ich das ja schon jahrelang eben nicht mehr kann. Das macht der Papa, aber sie ist total enttäuscht! "Andere Eltern kommen BEIDE bis in die Stadt mit!!!" Da mußte ich weinen, obwohl ich andererseits so selbstbewußt bin ,daß ich weiß, daß ich eine gute Mama bin und viele Dinge kann, die andere Mütter eben nicht können. Auch kann ich meinen Kindern (noch) nicht detailliert meine Panikstörung erklären, denn das würde sie echt überfordern und ihnen sicher Angst machen. Wenn sie alt genug sind, mach ich das dann schon. Inzwischen lebe ich halt so gut es geht damit und mache schon immer wieder mal einen Anlauf.........
Aber heute ich es leider total traurig!! das sind solche Tage, wo ich ganz bewußt merke, daß ich mein Leben verloren habe, irgendwann vor vielen Jahren................
und wo mich mein Versagen soooo runterzieht, daß ich gar nicht mehr leben möchte.....

Wünsche euch einen schönen Tag
Rosaly

Antworten:

Liebe Rosaly...

...ich kann dich sooo gut verstehen,diese Gefühle plagten mich auch oft...
Ich weiß noch ,wie wütend und traurig ich oft war,wenn ich z.B. nicht mit ins Schwimmbad konnte , oder der kleinste Spaziergang mir schwer fiel.
Aber-es wird wieder besser werden,ganz bestimmt!! Bitte laß den Kopf nicht hängen-du weißt,dass du eine gute Mutter bist,die alles für ihre Kiddies tut!!
Bitte mach dir kein schlechtes Gewissen!! Das Leben ist auch mit Angst schön !!
Nimmst du eigentlich Medis? Bei mir brachte Paroxat eine erhebliche Besserung-auch wenn Angst und Schwindel sich mal anschleichen (was auch selten geworden ist) komme ich gut damit klar ,und kann nach so vielen Jahren fast alles machen-und es vor allem auch genießen (ich hab früher oft Sachen unter größter Anstrengung gemacht...).

alles Liebe und viele Grüße
Iris

von Iris - am 25.06.2005 10:05
Liebe Rosaly,
auch ich bin Mutter von drei Kindern, der Jüngste ist jetzt 9 und ich kann Dich wirklich gut verstehen. Aber: mache Dir keine zu großen Gedanken, dass Du nicht mit in die Stadt fahren konntest. Die Enttäuschung ist bei Kindern nur von kurzer Dauer, und sobald sie im Getümmel der anderen sind, ist alles vergessen und sie genießen. Es ist wichtiger, dass Du auf Deine Art und Weise eine gute Mutter bist, das Mitfahren in die Stadt zeichnet andere auch noch lange nicht als gute oder bessere Mutter aus.
UND: auch mir ging es so, dass ich mit meinem Jüngsten oft nicht einmal einen Spaziergang oder auf den Spielplatz konnte. Du wirst sehen, auch das wird wieder gehen, inzwischen mache ich (und das ganz ohne Medis) wieder alles mit und fliege mit meiner Familie sogar nach Griechenland in den Urlaub. War vor einem Jahr noch völlig unvorstellbar! Konnte nicht einmal ums Eck zum Einkaufen. Habe eine sehr üble Zeit hinter mir, aber mit viel Mut und Disziplin habe ich es geschafft. Auch Du wirst es schaffen! Trau´Dich! Es passiert uns Panikern nichts, und das muß unser Hirn mal kapieren. Dann läuft´s und das Leben ist wieder lebenswert.
Liebe Grüße
Lissi

von lissi - am 27.06.2005 14:21
Liebe Lissi,

wie hast Du es denn genau geschafft: Üben, üben, üben?

Grüße,

von Lilly - am 27.06.2005 14:31
Ja, so ungefähr, und immer wieder den Kopf einschalten und sagen: wie oft hattest Du diese angstvollen Gefühle schon? ist dir was passiert? nein - also, du lebst ja immer noch, und deine Befunde sind auch alle ok. Mir hilft das meistens sehr, ich bin ein ziemlich gefühlsbetonter Mensch und muß wirklich ganz bewußt immer erst meinen Kopf und logischen Verstand dazu knipsen. Aber es hilft! Wenn Du diese Seite aufmerksam liest, wirst Du merken, dass fast alle das gleiche Übel schildern, und alle leben noch! Da werden wir das doch auch schaffen?
Halt die Ohren steif, wünsche Dir alles, alles Gute!
Lissi

von lissi - am 29.06.2005 11:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.