Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Simone, Gritte, Rebetz, wolfi

Neu hier und gleich Fragen

Startbeitrag von wolfi am 13.12.2005 11:05

Hallo,

ich bin neu hier, habe aber schon viel gelesen.

Da ich auch immer wieder dieses Schwindelgefühl, Übelkeit Angst vor Herzinfarkt usw. habe, habe ich mich seit kurzem auch mit dem Thema Angst beschäftigt und bin so auf dieses Forum gekommen.

Was ich nur nicht versteh ist, daß diese "Erscheinungen" wie Übelkeit usw. urplötzlich auftauchen.
Müsste man denn vor dem Auftreten dieser Symtome nicht erst irgendwie ein Angstgefühl bekommen oder ein negatives Erlebnis haben??

Danke für die Antworten.

Wolfi

Antworten:

hey :)

das ist ja das schlimme, dass diese fiese angst wie ein stromschlag ganz plötzlich kommt. und sobald der blitz durch den körper gezogen ist, verändert sich dadurch die atmung, das herz schlägt schneller, etc.
und dann erst registriert das gehirn das irgednwie. das heisst, erst wenn sich die atmung etc wirklich verändert hat, registriert der körper die veränderung und das gefühl der angst kommt wieder. und evt eine panikattacke :(

ich dachte auch erst, dass es doch einen zusammenhang mit shclechten erlebnissen etc haben muss. aber nachdem ich eine weile buch geführt habe, kann ich zumindest für mich behaupten, dass ich zusammenhänge bisher nicht annähernd erkannt habe.

obwohl es schon so ist, dass man es mehr oder wneiger heraufbeschwören kann. wenn man z.b, angst vor dem fiesen bus fahren hat, dann kann da theoretisch öfters was passieren, weil man schon mit der negativen erwartungshaltung einsteigt....

Rebetz

von Rebetz - am 13.12.2005 11:16
Hi Wolfi,
zuerst mal willkommen hier im Forum und im Club der "Angsthasen".

Also bei mir ist es genau umgekehrt, zuerst schickt mir mein Psychoteufelchen die Symptome, die dann erst die Panik auslösen. Genau das ist nämlich der Teufelskreis! Also z.B.: sitze völlig harmlos vor dem PC, auf einmal Schwankschwinel. Schwankschwindel löst bei mir meistens einen erhöhten Puls aus, Herzklopfen, huch, Blutdruck steigt an, huch, beschleunigte Atmung, also auch Beklemmung in der Brustgegend - ergo: Herzinfarkt! Na super, und jedes mal die gleichen Gedanken: diesmal ist es aber ernst! Völlig verblödet, weiß ich ja eh, aber ich komm dann aus dieser Angstspiral einfach nicht mehr raus. Was mich dann immer ein bißchen beruhigt, wenn ich mir vorsage: MIR PASSIERT NICHTS; es ist nur die Angst, meine Psyche, die mir und meinem Körper schon wieder einen Streich spielt. Ich weiß nicht wie viele Herzinfarke ich seit 2 Jahren und damit Beginn meiner Angststörung schon hatte, aber ICH LEBE IMMER NOCH! Medizinisch wurde alles abgecheckt, bin gesund, also was solls. Am meisten macht mich eigentlich fertig, dass ich es nicht steuern kann, wann die Panik kommt, sie kommt einfach aus heiterem Himmel, unerwartet, in den entspanntesten Momenten genauso wie beim Einkaufen, Walken oder sonst was. Echt gemein, aber leider wahr.
Ich wünsch Dir auf jeden Fall heute noch einen angstfreien Nachmittag,
Gruß Gritte


von Gritte - am 13.12.2005 11:19
Hallo,

hab auch jahrelang gesucht nach Auslösern. Meistens nichts gefunden.
Sitz z.B. auf Arbeit vorm PC mach ganz normal meine Arbeit und plötzlich Herzstolpern
und ich krieg kurz keine Luft, vorhin passierte es beim bügeln. Hab ich nun Angst auf
Arbeit oder vielleicht vorm bügeln ??

Gruss
Si

von Simone - am 13.12.2005 19:07
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.