Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
bonnny, Marie1, chipsigirl, Stella, Iris

die Hormonspirale

Startbeitrag von bonnny am 06.01.2006 15:57

Hallo an das weibliche Geschlecht,

ich muss unbedingt etwas los werden!
Letzte Woche hatte ich Urlaub und Zeit ein bisschen im Netz zu stöbern. Ich bin dabei auf
eine Seite über die Hormonspirale gestoßen: www.hormonspirale-forum.de
Als ich da so einige Beiträge las stand für mich fest, am Montag fliegt die HS raus.
Ich habe versucht mich zu erinnern. Im Mai 2002 ließ ich sie mir einsetzen und im Juli 2002
fingen die Attacken an. Ich hätte nie im Leben einen Zusammenhang hergestellt.
Jedenfalls, seit ich sie mir rausnehmen lassen habe, geht es mir von Tag zu Tag besser.
Ich empfinde richtige Lebensfreude, keine!!! Ängste und meine Libido kommt wieder.
Es muss ja nicht jeder Frau so gehen, aber ich bin stutzig geworden als ich auf der Forumseite
war und feststellen musste, wieviele Frauen Angst- und Panikattacken von der HS bekommen
haben.

Ich bin richtig happy und hoffe dass es weiter so bergauf geht. Hormone kommen für mich
nicht mehr in Frage.

lg Anke

Antworten:

Liebe Anke!

Das es da einen Zusammenhang gibt wußte ich auch nicht...angeblich sollen die Hormone ja ganz niedrig dosiert sein.Hattest du die Mirena?
Aber es muß doch super sein,wenn du für dich einen Grund für die Angst gefunden hast,und diese nun besser wird!
Ich bin auch kein Freund von Hormonen,und weil ich eine Blutgerinnungsstörung habe darf ich eh weder die Pille noch andere Hormone nehmen.
Und ich glaube,auch wenn sie nur ganz niedrig sind,so haben sie doch eine Wirkung-und das kann sich auch auf die Psyche auswirken.
Danke für deine Info!

Liebe Grüße
Iris

von Iris - am 06.01.2006 17:34
hallo!

ich habe auch in diesem forum gelesen und für mich kommt die hs seitdem auch nicht mehr in frage! ich hatte sie zwar noch nie, mein arzt hat sie mir aber sehr empfohlen und meinte dass das bei ganz wenigen frauen vorkommt dass sie nebenwirkungen haben!
super dass du herausgefunden hast woher deine angst und panik kam und dass es dir nun so geht geht! ich bin auch sehr empfindlich auf hormonelle umstellungen!

lg stella

von Stella - am 06.01.2006 20:39
Hallo,

ich wollte euch mal kurz berichten wie es mir seit dem Entfernen der HS geht.
Ich hatte bisher KEINE Unruhe (geschweige denn Panikattacke mehr), habe heute einen
großen Stadtbummel hinter mir, habe am Freitag meinen WE-Einkauf zum 1. Mal seit
ca. 1 Jahr allein erledigt und war grad mit meinem Mann "offiziell" essen.
Ich bin total happy.
Außerdem habe ich schon 2kg abgenommen (nach dem Essen grad wohl wieder 1kg
zugenommen;-).
So wohl wie in dieser Woche habe ich mich schon seit 3 Jahre nicht mehr gefühlt.
Ich könnte Bäume ausreißen.
Ja, die HS hieß Mirena. Ich hätte niemals einen Zusammenhang für meine Panikattacken
gesehen. Erst dieses Forum hat mich in die Richtung denken lassen.
Klar, mein Frauenarzt hat auch gesagt dass die Hormone nur in der Gebährmutter wirken.
Ha ha, und drum herum ist einen feste Wand wo nichts durchgeht? Meine Ärztin hat mich
schon immer davor gewarnt und meinte Hormone sind Gift für den Körper.

lg Anke

von bonnny - am 07.01.2006 18:34
hallo

als alles bei mir anfing hab ich auch das netz dursucht auf dinge die ich mache oder einnehme. ich bin dann darauf gestossen das einige sich über die drei monatsspritze ausgelassen haben die ich zu diesem zeitpunkt auch nahm und da ging es um schwindel usw.. ich habe sofort aufgehört damit seit juli ungefähr bis jetzt würde ich noch keine besserung sehen aber meine hormono sind auch noch nicht wirklich in ordnung denke schon das es bei dir mit deiner hs zutun haben kann.

alles gute und liebe grüsse chipsi

von chipsigirl - am 08.01.2006 20:28
Hallo Ihr Lieben,
bin durch Zufall auf Euren Artikell gekommen. Ich trage die Mirena jetzt schon 6 Jahre. Habe sie letztes Jahr im September ziehen lassen und eine neue legen lassen. Bis jetzt wären wohl keine Anzeichen dafür gewesen, daß es an der Mirena liegen könnte (so die Aussage meiner Frauenärztin). Ich dachte erst auch, es würde an den Hormonen liegen. Aber die Hormone wären so niedrig dosiert, daß es nicht davon kommen könnte. Ich muß sagen, daß ich vorher schon Beschwerden mit meinen Ängsten hatte und hatte da schon PA`s. Seitdem ich die Mirena trage geht es auf und ab. Es kommt ganz drauf an. Ich hatte am Anfang auch eine schlechte Therapeutin, die mich leider falsch therapiert hat. Jetzt habe ich eine ganz andere TP und mir geht es auch schon besser. Ich kann von mir nicht sagen, daß ich durch die Mirena mehr an meiner Angststörung leide.
Ich lasse mich aber gerne eines anderen Belehren. Natürlich gibt es mit Sicherheit Frauen, die auf diese HS reagieren, daß möchte ich keinesfalls ausschließen. Nur bei mir glaube ich nicht so ganz daran.
Ich wünsche trotzdem allen hier alles Gute und weiterhin viel Kraft.
Lg marie

von Marie1 - am 24.01.2006 12:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.