Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Andi, claudia, nadine, Bobo, stefanie38, [marcel], bibo, Rebetz

Ursache - Wirkung?!?

Startbeitrag von Andi am 16.01.2006 08:58

Hallo!

Nach vielen Untersuchungen die alle OB waren brachte mich mein Arzt jetzt auf Panickattacken/Angststörung und meinte, das klingt bei mir danach. Nun kann ich mir das nur sehr schwer vorstellen ... ich verstehe ja z.B. wenn jemand Platzangst hat - dann steigt er in einen Aufzug und bekommt dann daraufhin Angst und körperliche Symptome (Herzrasen, Schwindel etc.) - und sobald er wieder auf dem Aufzug raus ist wird es besser. Das kann ich z.B. nachvollziehen bzw. ist mir begreiflich.

Aber bei mir kommen einfach die Symptome (Schwindel, kribbeln in Armen und Beinen, Herzklopfen, Ohnmachtsgefühl) ohne dass ich mich in einer spezifischen Situation befinde oder gerade Angst habe ... das ist mir so unbegreiflich und macht es schwer für mich daran zu glauben, dass es bei mir wirklich PA oder eine generalisierte AS sein könnten. Es passier aus heiterem Himmel - im Auto oder beim einkaufen oder auch oft Abends zuhause auf der Couch - ich bin in dem moment ganz locker und denke an nichts schlimmes (schaue z.B. nur fern) und habe auch keine Angst oder so - es kommen dann einfach plötzlich die Symptome (und DAS macht mir dann höchstens Angst - aber die Symptome kommen bevor ich Angst bekomme). Ist das wirklich so und kann es dennoch eine AS sein??? Weil es ja nicht so ist, dass ich vor etwas Angst bekomme und DANN folgen die körperlichen Symptome, sondern die Symptome kommen aus heiterem Himmel ...!!! Kann es trotzdem AS sein?!? Und ist es auch möglich, dass ich täglich diese Probleme bekomme?!? Weil PA ja nur ab und zu kommen - ich habe die Symptome aber fast täglich - mal mehr oder mal weniger stark - aber jeden Tag habe ich dieses kribbneln in Armen und Beinen und dieses komische Gefühl ...!!! Ist das bei AS der Fall???

Andi - ganz verunsichert und verzweifelt

Antworten:

Hi Andi,

ja, das ist so und bei mir ist es genauso, wie Du es beschrieben hast.

Die Angst spielt sich da wohl auf einer anderen Ebene ab, im unbewußten.
Ich bekomme auch körperliche Symptome und dann bewußt Angst, aber die Angst war schon vorher da, ohne das ich sie bemerkt habe.

Man kann damit leben, man muß und es geht auch relativ gut, wenn Du weist, wie das funktioniert.
Wenn ich in ein Kaufhaus gehe, bekomme ich leichten Schwindel, obwohl es mir gut geht.

Andere Symptome kommen dann dazu, aber nicht weil ich körperlich krank bin, sondern weil es die Angst ist, zwischen all den 100ten Menschen.

Bei mir hat sich dann noch die Hypochondrie sehr stark ausgeprägt.

Obwohl ich sicher kerngesund bin, denke ich immer, totsterbenskrank zu sein;(

Marcel

von [marcel] - am 16.01.2006 09:09
hallo andi,
so wie sich das anhört sind das AS/PA...schau doch mal auf die linke seite da ist alles sehr gut beschrieben!
alles gute bibo


von bibo - am 16.01.2006 09:24
Danke für die Antworten Ihr zwei. Ich schätze, ich habe mich auch seit Beginn des Ganzen (6 Wochen) sehr in alles hineingesteigert - dachte jeden Tag "Diese und jene schlimme Krankheit könnte es auch sein" ... jetzt komme ich da schwer wieder raus. Ich denke immer "Alles bestens - Du hast nichts" - doch in dem Moment wo es wieder los geht kann ich an dem Glauben nicht festhalten und denke "Das kann nicht sein - Du musst doch was schlimmes haben - das kann nicht nur "Einbildung"/die Psyche sein" ...!!! Bin auch seit das Ganze anfing sehr schreckhaft bei Lärm etc.! Spricht das auch dafür? Aber wie kommt es dann, dass es immer dann losgeht, wenn ich mich gerade recht entspannt und gut fühle? Würde es dann nicht mehr Sinn machen wenn es losginge wenn ich gerade angstvolle Gedanken habe oder so? Ist nicht einfach zu verstehen das Ganze ...

von Andi - am 16.01.2006 09:35
hi andi...

für mich liest sich das auch ganz stark nach PA an.... ich glaube jeder der hier im forum aktiv ist.. kennt das alles was du beschreibst...

ich weiss es ist schwer zu glauben.. dass es nur ein "gespinst" der psyche sein soll... aber ... so ist es... ;-)
auch die empfindlichkeit bzgl.. auf lärm... ja .. auch das spricht dafür... lärm.. und sogar lichtempfindlichkeit...
und es ist auch völlig "normal" dass es gerade in entspannten situationen losgeht... warum kann ich dir nur sehr schwer erklären... bei mir war es ganz genau so... man kommt völlig fertig von der arbeit.. freut sich auf nen gemütlichen fernsehabend... mümmelt sich auf der couch schön ein... und "peng".... gehts los....

du wirst hier auf der seite sehr viele infos finden... und glaub mir.. die psyche vermag mehr als man denkt... (was auch durchaus sehr positiv sein kann)....

verlier nicht den mut.... vielleicht wäre auch eine therapieform angebracht... und ich bin mir sicher... dass wir alle... noch ein langes leben vor uns haben :-)

GLG steffi

von stefanie38 - am 16.01.2006 09:47
hey :)

ich stimme meinen vorschreibern zu . es hört sich wirklich sehr nach einer AS / PS an....

und bei mir ist es auch so, dass die blöden panikattacken in den ungüsntigsten momenten kommen - leider nie vorhersehbar, wann sie mich heimsuchen..

ich denke das wichtigste ist zunächst einmal, dass du akzeptierst, dass du eine angststörung hast...das ist der erste wichtige schritt, in eine zukunft ohne angst :)

alles alles liebe,

rebecca

von Rebetz - am 16.01.2006 09:51
Hi Andi,

dass mit dem Lärm, dass geht mir genauso.
Wenn i.d. Küche mein Dunstabzug an ist, könnte ich verrückt werden.
Auf einem Glasbrett schneiden, dass kann ich vergessen, dass tut mir richtig
in den Ohren weh.
Trotzdem mach dich nicht verrückt, eine Krankheit hast du sicherlich nicht.
Das hab ich vor 7 Jahren auch gedacht, hab mich vom Internisten durchchecken lassen,
hab dabei sehr große Angst verspürt, dann war doch alles o.k.
Bleib hier im Forum, dass kann auch etwas helfen.

Liebe Gr. Bo



von Bobo - am 16.01.2006 11:28
Hallo Andi,

ich schließe mich den anderen an. Auch bei mir sind die Symptome zuerst da und dann kommt die Angst. Wie Marcel schon sagte, wahrscheinlich ist die Angst schon im Unterbewußtsein. Aber mir ging es erst gestern Abend so, lag ganz entspannt auf der Couch und bekam eine fürchterliche innerliche Unruhe und schon ging das Programm wieder los, bis ich am Schluß wieder glaubte die rechte Kopfseite wäre taub. Ich habe heute (13 Monate nach Ausbruch meiner AS) immer noch Probleme zu glauben, daß es wirklich nur die Psyche ist. Es ist sehr schwer, manchmal klappt es, an anderen Tagen wieder nicht. Und dieses Komischsein, kenne ich auch. Man kann es nicht beschreiben, es ist einfach ein Gefühl von Komischsein, nicht wahr?

Mir geht es wie Marcel, ich habe auch eine starke Neigung zur Hypochondrie, obwohl auch bei mir so ziemlich alles untersucht wurde. Es plagen mich immer wieder die komischsten Dinge, es zwickt hier und zieht dort und immer wieder fällt man darauf rein und macht sich regelrecht verrückt. Ich könnte da seitenweise drüber erzählen.

Ich kann dir nur raten, such dir einen Therapeuten und gehe die Sache an. Aber du wirst viel Geduld mitbringen müssen, denn es dauert seine Zeit. Es hat ja auch lange gedauert, bis es zum Ausbruch kam, und es wird nicht von heute auf morgen vorüber sein. Aber hier im Forum ist immer einer von uns für dich da, wenn die Ängste mal wieder zu groß werden. Und das hat mir schon sehr sehr oft geholfen.

LG Claudia

von claudia - am 16.01.2006 14:49

hey...ja, genau das ist es.....die PAs werden auch die angst aus heiterem himmel genannt....manchmal gibt es einen auslöser, dass dir was durch den kopf geht oder so und/aber meistens nicht!!

aber das wichtigste ist, dir keine angst zu machen wenn die symptome kommen!!

viel glück, und lg, nadine

von nadine - am 16.01.2006 16:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.