Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Joy, *Britta*, elisabeth, nadine

@ Elisabeth

Startbeitrag von Joy am 16.01.2006 14:22

Hallöchen,

wie dein Gespräch mit dem lieben Hausdrachen?
Mein lieber Hausdrache hat gar nicht mit mir reden wollen. Sie hat gesagt, ich habe jetzt keine Zeit ich gehe einkaufen. Ich hab nur kurz gemeint, daß wir doch Probleme aus der Welt schaffen sollten, wenn sie eines hat mit mir und da kam nur zurück - ich habe keine Zeit, ist schon in Ordnung und das in einem Ton, der alles sagt. Noch immer - wer beleidigt und nicht bereit mit mir ein Gespräch zu führen.
Weißt du meine Eltern hatten mal wieder einen ihrer täglichen Streitigkeiten, die ich schon gar nicht mehr erst nehme und da (ca. vor 2 Wochen) wurde mein Paps sehr böse, er konnte nicht anders und naja - ich trau mich´s gar nicht schreiben, er war grob.
Mama hat mir das erzhlt und sie trägt ihm das natürlich jetzt Wochen lange nach. Papa tut alles, daß sie wieder gut auf ihn ist, aber meine Mama verzeiht schwer bis nie.
So also dacht ich mir, daß ich weiß was er wieder erdulden mußte bevor es soweit kam (natürlich entschuldigt dies so ein Verhalten nicht) aber wer meinen Dad kennt, der weiß, daß er ein guter Bär ist, der uns Ziegen (so nennt er Mama und mich) sehr lieb hat. So also meine Mam hat mir das damals erzählt und ich habe geweint, aber nach ein paar Stunden hatte ich es so gut wie vergessen. Ich hab es ihm verziehen und nicht mehr drüber nachgedacht. Jetzt hat meine Mam mich gestern richtig angezischt wie ich denn noch mit Papa reden kann nach dem was er ihr angetan hat. Also scheinbar ist das der Grund. Sie ist total verletzt und gekränkt und dazu kommen jetzt Depressionen bei ihr.

Tja, ich werde doch noch warten müssen mit dem Gespräch, denn nun ist sie nicht bereit mit mir zu reden und ich kann es wieder schlucken, das ist so typisch.

Sorry, Elisabeth, das mußte wieder raus, da mich das so ferig macht und ich kaum mit jemanden darüber reden kann.

Danke für´s Zuhören (lesen *g*)
Ich hoffe dein Gespräch war besser?

GLG Joy

Antworten:

Liebe Joy,

wollte dir grad unten antworten und hab nun dies gelesen. Mmh, sehr schwierig alles und ich kann verstehen, dass du kaums drüber sprechen kannst bzw. dir das Schreiben sehr schwer gefallen ist. Will man schließlich so etwas am liebsten vergessen und gar nicht wahr haben.

aber weißt du - ich muss jetzt mal ein bisschen Partei für deine Mama ergreifen, auch wenn dein papa ein lieber Bär ist. Damit will ich nicht rechtfertigen, wie sich dir gegenüber verhält, denn das steht gar nicht zur Frage: das ist unter aller Sau *sorry* du kannst ja nichts für ihre Situation. Aaaber: wenn der eigene Mann grob wird, dann ist das sehr, sehr verletzend. So etwas darf nicht passieren. Er hat ihr damit ganz klar gezeigt, dass er ihr körperlich überlegen ist und das geht nicht. Weißt du, ich persönlich sage immer "Eine Hand die mich schlägt, soll mich nie wieder streicheln" und meine es auch so. Wenn jemand so weit geht, und diese Grenze überschreitet.... puh, daran mag ich gar nicht denken. Was ich damit sagen will ist, dass ich verstehen kann, wenn deine Mama sehr verletzt ist. Und es ist gut, dass sie es deinem Papa im Moment schwer macht, denn er muss lernen, dass so etwas nie wieder passieren darf. auch wenn es ihm unendlich leid tut. das rechtfertigt aber wie gesagt nicht ihr Verhalten dir gegenüber.

Ich hoffe, du nimmst mir meine Antwort nicht übel?

Umarme dich,

Britta

von *Britta* - am 16.01.2006 14:53
Liebe Britta,

ich bin gerade am Sprung, habe deine AW gelesen und möchte kurz antworten.
Ich geb dir da in allen Punkten recht, das war sehr schlimm, was da passiert ist, deshalb hab ich auch geweint, weil mir das sehr weh tat. Das darf nicht passieren und es zeigt seine Schwäche, er konnte sich nicht anders helfen. Es ist leider doch nicht so kurz erklärt, da muss ich weiter ausholen, trotzdem gibt es da natürlich keine Entschuldigung dafür.
Weißt du die zwei lassen gegenseitigs nichts aus, da geht es nicht schön zu. Ich bin deshalb mit 17 ausgezogen, und ich kann es deshalb nicht mehr ertragen, wenn jemand in meiner Gegenwart schreit. Bei uns zu Hause darf der Ton kaum erhöht werden. Meine Eltern haben eine sehr schwierige Beziehung, die ein Dritter weder verstehen, noch aushalten kann. Ich bin da immer dazwischen gestanden und dieses Mal habe ich es einfach verdrängt. Drum war Mama so böse auf mich, weil ich es einfach verdrängt habe.
Was hätte ich tun sollen? Mich schon wieder einmischen und dann selber die Böse sein, nein diesmal wollte ich so tun, als wäre nichts passiert.

Liebe Britta, ich muß leider, mein Mann wartet im Auto auf mich.
Ich drück dich und bin dir gar nicht böse, ich weiß genau was du meinst,
Bussi Joy



von Joy - am 16.01.2006 15:13
wünsche dir erst einmal einen schönen Feierabend.

ich kann mir sehr gut vorstellen, wie sehr dir das weh getan hat! weißt du, was mich mal wieder überrascht, dass irgendwie alle Eltern von uns Angsthasen so ihr Schwierigkeiten haben. meine hatten sich ja neulich auch schon wieder in der Wolle (hatte ich hier ja auch geschrieben...) man will einfach nur, dass sie sich lieb haben und dabei unkompliziert sind.

ich habe meinem Therapeuten neulich mal von der beziehung meiner Eltern erzählt... für waren sie immer das perfekte Paar. Sie machen alles zusammen, lieben sich, sehen beide toll aus.... ja, und als ich dann erzählt habe ist mir aufgefallen, dass sie das ja müssen. Da kommt wieder das durch, was meine Erziehung geprägt hat. Das normative Verhalten, sprich: sie müssen gut aussehen, sie müssen alles zusammen machen, eben weil es sich so gehört, sie müssen sich lieben, denn das haben sie sich versprochen. Aber dann ist mir aufgefallen, was sie alles nicht können: sie können schlecht miteinander kommunizieren, mal alle fünf gerade sein lassen, andere machen lassen was sie wollen etc. Mein Therapeut meine nur ganz trocken als ich ihm erzählt habe, dass sie bei Streit Wochen nicht miteinader reden: eigentlich hätten ihren Eltern die Hilfe nötiger als Sie. Das ist ja schon fast neurotisch.

was ich damit sagen möchte ist, dass unsere AS ja nicht von ungefähr kommt. Ich habe Anfangs immer gedacht "was sollen meine Eltern denn damit zu tun haben - sie haben doch alles richtig gemacht", aber wir sind eben geprägt von Normen und Vorstellungen wie wir uns wann verhalten sollen. das führt dazu, dass du genau deswegen jetzt ein verdammt schlechtes Gewissen deiner Mama gegenüber hast,


von *Britta* - am 16.01.2006 15:27
uups jetzt ist es abgeschickt und ich war noch nicht fertig....

aalso: das führt dazu, dass du genau deswegen jetzt ein verdammt schlechtes Gewissen deiner Mama gegenüber hast, OBWOHL DU GAR NICHTS DAMIT ZU TUN HAST UND ES MAL WIEDER ALLEN RECHT MACHEN WOLLTEST. so wie wir eben sind.

mach dir nicht so einen Kopp - ist nahezu unmöglich, ich weiß.

es renkt sich bestimmt wieder ein!

Hab dich lieb!

Britta



von *Britta* - am 16.01.2006 15:29

so, du hast das geschluckt und schwups, jetzt spucks sofort wieder aus!!!!! das ist nicht dein problem....ob das jetzt ok war oder ist oder nicht...scheiß egal....dein eltern sind 2 erwachsene menschen die das selbst regeln können und wenn deine mam desswegen nicht mit dir redet, dann ist sie selbst dran schuld und nicht du! griaß eich, nicht dein problem, weg, weg, weg damit!!!

lg, nadine

von nadine - am 16.01.2006 16:24
@ Britta,

ich hab dich auch lieb und ich bin sehr froh, daß ich dir/euch diese schrecklichen Dinge aus meiner Kindheit mal erzählen konnte. Ich hab das fast nie erzählt, denn ich dachte es ist einfach so daß sie sich täglich fetzen. Ganz normal. Aber das ist es nicht, es kann auch harmonisch zugehen. Mein Paps sagt sei nicht so sensibel, das macht doch nicht´s wenn man sich anschreit, aber mir macht es was. Ich find das nicht schön, wenn sich 2 Menschen, die man lieb hat immer nur streiten.
Ich werde mich jetzt ablenken und darauf verlassen, daß alles wieder gut wird!

@ Nadine

Ja so würde ich es auch gerne sehen. ;-) Vom Prinzip her nicht schlecht, wenn da nicht immer mein Gewissen hoch kommen würde und mir keine Ruhe lassen würde.
Die arme Mama und es geht ihr nicht gut etc. .....

So, aber jetzt wirklich weg damit - für heute ;-)

Ich danke euch von Herzen für eure lieben Worte!
Joy




von Joy - am 16.01.2006 18:19
liebe joy,

kam erst eben heim... leider nicht viel zeit... die kleine muss ins bett, aufsatz noch anschauen..

also ich finde das verhalten deines vaters überhaupt nicht entschuldbar, nur glaub ich , dass die sich gegenseitig so aufschaukeln.. deine mutter wird auch wissen , auf welchem knopf sie drücken muss...
aber das sollen sie sich ausmachen und der vorwurf, warum du mit deinem vater sprichst.. typisch, könnte auch von meiner mutter kommen. man darf sich da und sollte sich nicht mitreinziehen lassen..... ich weiß schwer, schwer....

lass sie spinnen,.... sie wird sich wieder beruhigen.. schließlich wol´ltest du heute mit ihr reden.....

es wird wieder ... wirst sehen....

schlechtes gewissen.. zu seite schieben und den abend genießen... vielleicht stop sagen, falls der gedanke an deine mutter wieder kommt... soll helfen...

mein geliebter hausdrachen nicht erwischt... aber mein gefühl sagt mir, dass sie auf mich grantig ist... leider täuscht mich mein gefühl diesbez. selten.... ach ja........

so alles liebe...
sei gedrückt... und mach dir nicht allzu viele gedanken... es bringt nichts, das kannst du mir glauben..

liebe grüße

elsiabeth

von elisabeth - am 16.01.2006 18:35
Liebe Elisabeth,

ich fühle das auch immer, wenn meine Mam böse ist auf mich, da braucht sie gar nicht erst was zu sagen. *g* Mütter!!! Daweil sind wir selber welche ;-)

Ich leg mich jetzt zum Fernseher und schalte ab für heute, bin ziemlich erledigt, mir ist schwindelig und ich hab Kopfweh. Mir reichts für heute.

Schönen Abend noch und gute Nacht!
LG Joy



von Joy - am 16.01.2006 19:35
liebe joy,

ja wir sind selber mütter, na hoffentlich werd ich nicht auch mal so kompliziert!!! :eek:

ja mach dir einen gemütlichen abend....du wirst dich heute einfach viel zu viel aufgeregt haben.. daher schwindel.. tipp ich mal..... aber das steht sich nicht dafür.... also entspannen

morgen ist ein neuer tag....

liebe grüße
elisabeth

mein sohn nervt, die kleine wachte auch schon wieder auf GRRRRR, erst wieder am freitag verstärkung durch meinen mann...na ja... was sagen mütter mit 5 kinder



von elisabeth - am 16.01.2006 20:04
Liebe Joy,

ich hoffe, dein Kopfweh hat sich vom Acker gemacht?

Du kannst hier alles erzählen!

LG, Britta

von *Britta* - am 17.01.2006 09:22
Hallo liebe Britta,

das Kopfweh ja, aber die Wetterfühligkeit ist es heute. Es ist zum Schrein derzeit. Herzrasen, Schwindel und das Gefühl umzufallen. Ich lass mich jetzt nicht unterkriegen, zumindest versuche ich es. Ich sag mir vor, es wird schon weider vergehen, es wird schon wieder ...... *ufff*

LG Joy

von Joy - am 17.01.2006 09:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.