Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Nixesissy, Constanze1104, katarinchen, stefanie38, Rebetz, midlife, claudia, Joy, verena p.

Geht es Euch morgens auch immer so mies?

Startbeitrag von Constanze1104 am 23.01.2006 12:50

Hallo, liebes Forum!

Sagt mal, geht es Euch morgens auch meistens bis immer so mies? Ich habe einen super Schlaf, aber wenn ich morgens aufstehe, brauche ich wirklich ewig, bis ich fit bin. Früher bin ich morgens aufgewacht und fröhlich aus dem Bett gehüpft. Jetzt muss ich mich aus dem Bett quälen, weil ich mich so fertig fühle (das schaffe ich auch nur deswegen so schnell, weil mein kleiner Sohn "Maaammaaaaa" ruft). Dann frühstücke ich und nach der ersten Zigarette geht es irgendwann los. Manchmal verliere ich plötzlich alle Energie, werde ganz müde. Oder ich kriege so eine undefinierbare Unruhe im Herzen und ´nen schnellen, flachen Herzschlag, wenn ich mich dann beim Duschen "anstrenge". Spätestens wenn ich angezogen bin und ´rausgehe, ist der ganze Spuk vorbei. Ich weiss nicht, ob die Zigarette Schuld ist (obwohl ich das auch bekomme, wenn ich die erste Zigarette herauszögere) oder ob ich gestresst bin, weil ich so früh morgens noch nicht so immun gegen unseren aktiven Zweijährigen bin oder ob ich unbewusst Angst vor dem Tag habe. Keine Ahnung.... Geht es Euch auch so? Ich finde es so schade, dass ich früher immer aus dem Bett gehüpft bin und jetzt... jetzt bin ich so ´ne richtige Betteule geworden. Es gibt auch Tage, an denen ich mich ganz normal fühle, aber ich kann nicht sagen, woran das liegt.
Freue mich über Eure Antworten und wünsche Euch noch einen schönen Tag!!!
LG
Constanze

Antworten:

hi constanze...

aus dem bett muss ich mich auch quälen... *stöhn.... ich war aber schon immer ein morgenmuffel...ich brauch halt meine anlaufzeit.. ;-)
wobei es mir morgens .. wenn ich dann ansprechbar bin... lol.... eigentlich gut geht... fühl mich gut... bei mir baut sichs dann meist so über tag auf.... nachmittags frag ich mich dann immer... was das jetzt schon wieder für ein mist ist.... heut morgen gings mir doch supergut.... lol.....
hmmm... irgendwie .. is morgens dann bei mir der massstab..... wenns mir morgens supergut geht... kann ich ja mittags net auf einmal totsterbenskrank sein.... und ich weiss... es ist die angst...

was mir auch auffällt... seitdem ich mein bett umgestellt habe... bilde ich mir ein.. besser zu schlafen... war ja auch ne zeitlang so .. dass ich zwar nachts durchschlafe.. aber morgens totmüde mich aus dem bett schäle..... und das gefühl habe.. die ganze nacht kein auge zugemacht zu haben....

LG steffi

von stefanie38 - am 23.01.2006 13:12
Hallo Constanze,

ja ich bin ein riesen Morgenmuffel. Wenn ich nicht zumindest 10 Min nur für mich habe, dann bin ich nicht ansprechbar. Und ich bin immer sauer in der Früh, wenn ich die Augen öffne und gleich daran denke was für Sorgen da sind. Pah, da könn ich so wüend werden. Ich versuche es gerade wieder mit positiven Denken gleich beim Augenöffnen. Ich denke, was ist das für ein wunderschöner Tag und wie froh bin ich über alles was ich habe und über all die lieben Menschen, die mich umgeben etc.
Und gesundheitlich geht´s mir in der Früh meist auch nicht so gut. Ich dnek mir auch, daß es an der Zigarette und dem kafe liegt, aber es gibt Dinge die will ich nicht aufgeben, da denk ich dann wie Verena und sch... auf die Angst ;-)

LG Joy

von Joy - am 23.01.2006 13:16
ich bin auch eine die schlecht aus dem bett kommt.... aber auch vor der angst schon ;-)

mit der kippe hat das nicht wirklich zutun, das ist die "erwartungs-lauer-angst" ich hatte zeiten da gings bei den ersten 2 zügen richtig los mit schlecht fühlen und herzfaxen .... und in zeiten in denen es mir sowieso besser ging machte es GAR nix aus ob ich rauchte oder nicht!!!

wobei die schwere kann schon von rauchen kommen ..... aber es war für mich nie der grund es sein zu lassen .. genau wie kaffee .... hab heut schon den 4 milchkaffee *dummddummm*

lg verena - aber heute stolz ist auf 99 tage rauchfrei

@joy - du solltest das öfter denken nicht nur beim kaffee :-)

von verena p. - am 23.01.2006 13:40
Ich komme früh gut aus den Federn. Aber vormittag geht es mir meist nicht soooo klasse, vermutlich weil dann der Tag noch vor mir liegt und alle noch eine gewisse "erwartung" an mich haben. Gegen abend, wenn dann alles geschafft ist, geht es mir meist immer besser.

von katarinchen - am 23.01.2006 14:06

Aus den Federn komme ich auch sehr schlecht, seit ich die AS habe. Mein Wecker klingelt 5.30, danach klingelt er alle 5 Minuten noch mal, bis ich dann um 6.00 endlich aufstehe. Früher hatte ich das auch nicht, und mit der Zigarette, geht es mir wie dir. Ich bekam dann immer so einen Druck im Brustkorb. Also rauche ich jetzt morgens nicht mehr, erst so gegen 10.00 nach dem Frühstück im Büro, dann geht es. Keine Ahnung, warum es so ist.

Letztes Jahr war es noch schlimmer, da stand ich früh schon auf mit ganz doller Angst, dann war mir morgens schon übel, als ich aus dem Haus war und die Kids auch, war die Übelkeit weg, schon komisch. Wahrscheinlich ist es schon die Erwartungsangst. Es war zuletzt so, daß ich kaum die Augen aufschlug und überlegte ob es mir wohl wieder übel wird. Natürlich wurde es mir wieder übel, logisch.

Momentan habe ich das mit meiner Angst vor Brustkrebs. Es zieht immer so auf der rechten Seite, mal im Achselbereich, mal in der Brust, ganz verschieden. MAmmographie und Ultraschall alles o. k. Aber ich denke seit 4 Wochen ständig daran und weiß nun nicht mehr, ob es zieht weil ich dran denke, oder ob wirklich was ist. Denn ich merke, wenn ich wirklich abgelenkt bin, tut auch nichts weh. Aber ich gehe nächste Woche noch mal zu einer anderen Gynäkologin, mal sehen was die meint.

Weißt du, mein Arzt sagt immer, wenn man sich 2 Tage einredet, der Bauch tut weh, dann tut er am 3. Tag wirklich weh. Vielleicht ist das bei uns wirklich so. Wenn ich so zurückdenke, was mir schon alles wehtat, wo ich wirklich dachte, da muß was sein. Letztendlich war aber nie was gewesen.

Es fällt mir auch immer noch sehr schwer, zu begreifen, daß die Psyche das alles anrichten kann.
Aber du bist nicht alleine mit dem Problem.

LG claudia

von claudia - am 23.01.2006 15:43
Hallo Constanze!

Bei mir ist es umgekehrt. Am Morgen geht es mir realtiv gut und beschwerdefrei. Am Nachmittag holen mich dann "die Geister" ein und am Abend ist es am Schlimmsten.

Alles Liebe

Midlife

von midlife - am 23.01.2006 17:05
.

von Nixesissy - am 23.01.2006 18:29
Blümchen stehen bei mir auch auf dem Tisch - hab mir ein rotes Primel gekauft, schön in nen
gelben Übertopf :-)
Ja, das ist die Kunst, sich seinen Tag schön zu gestalten und was draus zu machen. Und das fängt eben mit solchen Kleinigkeiten an, da hat man gleich viel bessere Laune!

von katarinchen - am 23.01.2006 18:50
Vielen Dank für Eure tollen Antworten!!!! Also ich sehe, ich bin nicht allein mit meinem Problem :) . Mein Mann ist auch ein Morgenmuffel, aber der war schon immer so. Ich nicht, deswegen kann ich mich damit so schlecht abfinden.

Aber ich denke, Du hast Recht, Sissy. Es ist die ewige Routine, dieses "aufstehen - Kind anziehen - frühstücken - selber anziehen - einkaufen....", alles halt wirklich wie ein Roboter. Ich stehe morgens auf und frage mich, wie ich den Tag wohl hinkriegen werde. Was ich mit meinem Kleinen unternehmen kann, so dass mir zu Hause nicht die Decke auf den Kopf fällt, was ich alles an Hausarbeit machen muss, auf die ich nicht so viel Lust habe, weil ich durch den Kleinen natürlich immer viel von dem abgehalten werde. Manchmal schäme ich mich und denke, ich wäre eine schlechte Mutter, weil ich wenn ich z.B einen riesigen Berg Wäsche sortieren muss, mich gestört fühle, wenn mein Kleiner mir ständig dazwischen funkt und die Berge wieder durcheinander schmeisst, so dass ich 10000 mal wieder von vorne anfangen muss. Aber ich denke, da wären viele Mütter genervt. Und abends geht es mir immer blendend. Ähh, irgendwie bin ich vom Thema abgekommen, sorry :rolleyes: Aber ich werde jetzt auch mal versuchen, jeden Tag anders zu starten. Das ist eine super Idee!

Wenn ich meinen Beitrag hier lese, frage ich mich wirklich, ob ich eine Angsterkrankung oder eher eine "ich bin genervt-Erkrankung" habe :rp:

Viele Grüße an Euch alle!

von Constanze1104 - am 23.01.2006 19:25
hey :)

also, früher bin ich um vier oder sonstwann aus dem bett gehüpft udn hatte nie ein problem mit dem aufstehen. naja, seit der angststörung shcon...

aber nach em duschen gehts dann immer wieder. bei mir sidn die morgende immer die beste tageszeit....gegen spät nachmittag, abends wirds erst richtig shclimm...

alles liebe,
rebecca

von Rebetz - am 23.01.2006 19:42
.

von Nixesissy - am 24.01.2006 04:28
Mal noch ein Tipp: wenn Du morgens viel Streß hast, dann bereite doch abends schon vieles vor. Ich mach das so und fahre gut damit, weil ich dann einfach ruhiger in den Tag starte. Ich decke schon Abends den Frühstückstisch (Geschirr), lege die Wäsche für die Kinder bereit, fülle meine Körner in die Müslischüssel, mach den Wasserkocher voll, tue das Kaffeepulver in die Maschine etc. So geht früh alles sehr schnell :-)

Jaaaaaaa, und meine Kinder stören mich auch oft in der Arbeit - da fühlt sich jede Mutter genervt!
An schlechten Tagen fauche ich dann rum *grins* und an guten beziehe ich sie mit ein. Bei der Wäsche: dann machen wir eben mal Sockenzielwurf in einen Topf *lach*. Die Kids haben Spaß und lassen mich anschließend meine Wäsche zusammenlegen!

von katarinchen - am 24.01.2006 05:12
Hallo Katarinchen,

ja, das ist eine gute Idee mit der Vorbereitung (warum kommt man da eigentlich nicht selbst drauf? ;-) ). Da ich morgen früh arbeite gehe und wahrscheinlich wieder in Stress gerate, werde ich das gleich mal ausprobieren. Heute haben mein "Herr Sohnemann" und ich einen guten Tag; ich konnte meine Hausarbeit machen ohne dass er mich gestört hat bzw. ich mich gestört gefühlt habe. Ohne Stress (selbstgemachten) geht alles viel einfacher!

Liebe Grüße
Constanze

von Constanze1104 - am 24.01.2006 12:30
.

von Nixesissy - am 24.01.2006 12:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.