Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
peter_2108, Nixesissy, Jürgen26, ISABELLA

UPS DIE SCHRIFFT WAR ZU KLEIN( WER KENNT DAS AUCH BEITRAG)

Startbeitrag von ISABELLA am 23.01.2006 18:43

Hallöchen da bin ich wiede einmal! Habe länger nix von mir hören lassen . Bin zu zeit wieder einmal im Krankenstand habe einen Rückschlag bekommen von meiner Angst und den Panikattacken. Vielleicht kennt jemand das auch Kann zurzeit nachts nicht einschlafen habe den Ganzen Tag irgenwie das Gefühl ständig in einer Panikattacke zu stecken ganz ein komischen gefühl kan ich nur sagen und heulen könnt ich auch ständig und fühle mich so alleine obwohl so viel Freunde und Bekannte für mich da sind. Dann Antriebslos so irgenwie wie wenn ich garnicht richtig da wäre. An nichts habe ich eine Freude Denn lieben Tag lang ist mir so komisch wie eine innerliche Welle von Angst einmal mehr einmal weniger. Die Wohnung verlasse ich so gut wie nie alleine. Das was mich an den ganzen so stört. Ich hatte das so super schon im Griff und auf einmal wieder dieser Zusammen Bruch Die Grosse Frage was ich mir seit dem jeden Tag stelle WARUM ICH ICH HABE DOCH NIEMANDEN ETWAS GETAN.Heute war ich bei einen Neurolgen der hat mir neue Medis verschrieben Vielleicht kennt wer diese DIANXIT eine am Tag und CIPRALEX 10 MG auch 1/2 am Tag . Habe nämlich von einen anderen Arzt seit einen Jahr verschrieben bekommen eine ganze CIPRALEX und eine ganze XANOR 0;5 mg. Der hat heute gesagt da war zu viel den die CIPRALEX verstärken nach längerer Einnahme die ANgstzustände . Naja ich muss ihm halt glauben. und werde wechseln. Hat wer von euch da draussen schon erfahrung mit den DEANXIT gemacht wenn ja BITTE ich um Antwort. Traue mir sie nämlich nicht so nehmen da ich eigentlich nichts von zu viel Medis halt. Gehe auch regelmässig zu meiner Therapeutin. Möchte doch wieder so ein fröhlicher lustiger Mensch werden wie früher habe aber die innerlich Angst es nie wieder zu werden.Das macht mich so unglücklich obwohl ich in diesen Forum lese wie viel Menschen darunter leiden. und auch damit leben lernen. Würde ich auf eine Antwort freuen. Habe sogar schon einen erfolgsbericht geschrieben doch leider ist das schon lange her (Wenn ihr ihn lesen wollt ist er

Antworten:

hallo isa!

ich bin davon überzeugt dass du wieder ein fröhlicher mensch wirst, hab deinen erfolgsbericht gelesen, wenn du die isabella bist die davor im urlaub war, lies ihn doch selbst auch der baut auf und zeigt das man es schaffen kann, rückschläge gehören dazu, sonst kannst du die erfolge ja gar nicht richtig genießen.
ich kenn nur die xanor und auf die wird man angeblich süchtig.
ich nehm auch 2 tabletten/tag seroxat und trittico. bin auch nicht f´roh darüber, aber ich denk olangs mir noch nicht über längere zeit besser geht nehm ichs.
also wünsch dir alles liebe
jürgen

von Jürgen26 - am 23.01.2006 18:53
.

von Nixesissy - am 23.01.2006 19:14
hallo isabella!
ich habe nur sehr gute erfahrungen mit deanxit gemacht. ich nehme eine ganze tablette in der früh
- seit ca. 3 monaten und fühle mich immer besser. ausser dieser einen tablette brauche ich derzeit
keine weiteren medikamente (mehr). vor der behandlung mit deanxit nahm ich 3 tabeletten xanor 0,5 täglich - alle anderen tabletten (gladem, trittico, uvm. auch cipralex) habe ich nicht vertragen.
deanxit ist ein "zwischending" zwischen psychopharmaka und neuroleptika. mein neurologe hat mir gesagt ich werde insgesamt mindestens 6 monate deanxit nehmen müssen. ich kann absolut
damit leben, denn ich merke fast wöchentlich leichte verbesserungen. ich "leide" seit ca. 2,5 jahren an panikattacken und angstzuständen und deanxit ist für mich das erste medikament, welches mit wirklich geholfen hat.
ich hoffe das dir das gleiche passiert, sicher reagiert jeder mensch anders aber gib die hoffnung nie auf. ich habe auch jahre gebraucht und viele verschiedene medikamente probieren "müssen"
- wobei manche nebenwirkungen schlimmer als die schlimmste PA waren.
lg peter


von peter_2108 - am 24.01.2006 07:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.