Frage in eigener Sache

Startbeitrag von Anna am 23.01.2006 21:56

Hallo,
ich habe mal ne Frage an Euch. Nach 2 Klinikaufenthalten habe ich überlegt ein Buch über meine Erfahrungen zu schreiben , da ich das Gefühl habe dass viele sehr viel Angst vor einem Kliniaufenthalt zu haben , um vielen einfach die Angst zu nehmen...
Da ich Fotografin bin habe ich bei meinem letzten Aufenthalt auch viele Fotos gemacht, so dass ich auch ganz viel Bildmaterial von der Klinik hätte.
Das soll keine Werbung sein, sondern einfach mal eine erste Einschätzung ob ihr die Idee gut findet.
vielen Dank für Eure Antworten
ich wünsche uns allen eine angstfreie Nacht
liebe Grüsse
Anna

Antworten:

Hey Anna,

ich selber habe zwar erst einen Klinikaufenthalt hinter mir aber ich kann mich sehr gut daran erinnern wie ich vor dem Aufenthalt gedacht habe, was mir durch den Kopf ging und wieviele Fragen ich hatte.
Nun trifft man ja nicht jeden Tag hunderte von Menschen, die einen solchen Aufenthalt hinter sich haben.

Ich finde diese Idee sehr gut. Ich habe während meiner Kur auch sehr sehr viele Fotos gemacht. Letztendlich habe ich dann während der Kur so viele nette Leute kennegelernt, das wir beschlossen haben diese Momente und Erinnerungen zu behalten und für alle und jeden von uns zugänglich zu machen. Deshalb habe ich direkt nach der Kur eine Webseite entworfen auf der so ziemlich alle Fotos und Geschichten verewigt wurden. So hat jeder die Chance immer wieder hereinzuschauen und Kraft zu tanken.

Ich kann und möchte Deine Idee nur unterstützen. Ich finde das wir unsere Erfahrungen teilen sollten, wie es ja auch hier im Forum passiert.


Viele Grüße aus dem hohen Norden ..........


Nils

von Nils. - am 23.01.2006 22:52
.

von Nixesissy - am 24.01.2006 04:37
Liebe Anna,

Deine Idee klingt richtig gut!
Viele denken bei einem Klinikaufenthalt an die "Geschlossene", wo Patienten dann vollgepumpt werden mit Beruhigungsmitteln und anderen Psychopharmaka. Ich denk, das ist so das Bild was die meisten menschen davon haben, Vorurteile eben.

Mußt halt nur aufpassen bei den Bildern, weil da sicher auch andere Patienten mit drauf sind - also ich meine ob es für sie OK ist veröffentlicht zu werden. Aber sicher weißt Du das selbst als Fotografin :-)



von katarinchen - am 24.01.2006 05:07
Hallo Anna,
das finde ich auch für eine gute Idee. Um ehrlich zu sein hätte ich Angst vor so einen Aufenthalt. Ist man da eingesperrt? Kann man jeder Zeit wieder gehen? Ist man verpflichtet Medikamente zu nehmen? etc. All diese Fragen würde ich mir stellen.
LG Joy

von Joy - am 24.01.2006 06:53
Hallo Joy,
eben nichts von dem.....man hat oft Einzelzimmer, hat einen Stundenplan und kann sonst machen was man will. Wir konnten Abends bis um 22 Uhr ausgehen und nachts war kein Personal auf der Station....wenn man Hilfe brauchte musste man sich an eine zentrale Stelle im Haus melden...
Ich glaube ich sollte dieses Buch wirklich schreiben:-)
viele liebe Grüsse
Anna

von Anna - am 24.01.2006 09:11
Dankeschön für die Info, Anna. Ja das Buch ist sicher eine gute Sache ;-)

von Joy - am 24.01.2006 09:23
huhu anna,

ich find das auch jut! vielleicht kann ich dir als mediengestalterin ja dann weiter helfen :-)

in ner klinik war ich auch 2 x ..... fands aber ziemlich erschreckend!

von verena p. - am 24.01.2006 09:35
Sicher gibts da auch gewaltige Unterschiede von Klinik zu Klinik.

von katarinchen - am 24.01.2006 10:43
Hallo anna,

darf ich dich mal fragen, warum du in der klinik warst?
und wie war das mit medikamenten?

danke
lb.gr.bo

von Bobo - am 24.01.2006 13:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.