Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
mädel, katarinchen, E420, Dani

es geht ja doch

Startbeitrag von mädel am 30.01.2006 16:32

also es geht ja doch wenn man sich bloss ein wenig zwingt...... ich habe diese attacken nun doch schon fast ein jahr.... immer schlimmer und schlimmer ist es geworden... hab ein paar sorten von tabletten probiert die verschrieben worden sind... hab immer alle möglichen nebenwirkungen bekommen.... bis ich auf homöopathie umgestiegen bin.. und jetzt muss ich sagen.. nach ein paar wochen.. es wirkt... es ist nicht mehr so schlimm.. ich kann wieder kurse besuchen.. zwar mit knieflattern ab und an.. aber ich halte es aus.... ich bin immer stolz auf mich wenn ich nach dem kurs zuhause ankomme und mir sagen kann... hey ich habe es geschafft.... ohne probleme... und hab auch noch spass gehabt.. hab nie gedacht das die homöopathischen mittel so greifen können... die angst kommt zwar noch in schüben.. aber ich bekomme sie viel leichter in griff.. und weiss es ist mir noch nie was passiert.. in all den monaten.. also was soll jetzt passieren.... hatte wirklich stresstage weil meine tochter im krankenhaus war... vor ein paar monaten hätte ich einen horror gehabt ins auto zu steigen und alleine irgendwohinfahren.. jetzt geht es auf einmal.. es rast zwar kurz das herz aber das vergisst man weil man immer abgelenkt ist.. bin vom kurs in krankenhaus und wieder zurück spät heimgekommen.. und das ein paar tage.. und es ist nichts passiert...musste das nur mal loswerden... vielleicht intressiert es ja jemanden.. also nur mut... mit kleinen schritten anfangen... es geht...

Antworten:

Danke für den positiven Beitrag. Ich freu mich für dich!

Und immer dranbleiben. Ich mache es auch so.

E420

von E420 - am 30.01.2006 18:01
was nimmst du denn für homöpathische Mittel ?

von Dani - am 30.01.2006 18:23
Das ist eigentlich egal, Dani!
Und zwar ist es in der Homöopathie so: für JEDEN MENSCHEN wird ganz speziell DAS Mittel für ihn ausgewählt. Es nützt daher nichts zu wissen, welches Mittel jemand nimmt, weil Du ja nicht der gleiche Mensch bist und daher mit großer Wahrscheinlichkeit ein anderes Mittel brauchst.

@ Mädel: super das Dir die Homöopathie hilft! Ich habs auch damit versucht und hatte auch einige Erfolge, aber bei mir kam soviel zusammen und ich habe die AS schon seit ca. 16 Jahren - da hat die Hom. nicht gereicht. Aber so bei Alltagsbeschwerden bekomme ich es auch immer super nur mit Hom. hin!

von katarinchen - am 30.01.2006 18:53
du ich war da bei einer homöopathischen ärztin und die hat mir nach einem ausführlichem gespräch... (über 2 stunden) .... eine hochpotenz gegeben.... die ganz auf mich abgestimmt war.... und dann für zuhause so aktukugeln.. die ich nach belieben nehmen konnte so oft ich wollte..... im moment hab ich über einen monat gar nix mehr genommen... und die anfälle sind viel leichter zu händeln als vorher...

von mädel - am 02.02.2006 16:44
Genau so ist es, das Gespräch bei der HP ist sehr umfangreich und dann wird exakt für Dich das Mittel gewählt! Ich hatte auch einige Erfolge mit der Hom. gehabt und bei Alltagswehwehchen schwöre ich auf die Hom!

von katarinchen - am 02.02.2006 18:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.