Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
[marcel], *Britta*, verena p., Det, claudia, Bobo, biggix5, stefanie38, Joy, Anna, katarinchen

Morgens ist es am Schlimmsten

Startbeitrag von [marcel] am 07.02.2006 08:49

Guten Morgen,

nachdem ich gestern ab Mittag geduscht und angezogen aus dem Bett verbannt wurde, bin ich am Abend sogar 15 min spazieren gegangen.

Die Nacht habe ich auch gut geschlafen, hatte aber wieder geschwitzt.

Heute morgen fühle ich mich wieder wie ausgespuckt. Schlapp und müde.
Der Husten wird besser ist aber noch immer nicht ganz weg und es macht sich wieder Angst breit.
Ich habe mal gelesen, daß man nach einer Grippe oder Infekt Ängste durchmachen kann.

Ich muß doch wieder Kraft bekommen!!

Außerdem habe ich sehr große Angst, daß ich den Infekt nicht richtig auskuriere.
Vielleicht brauche ich ja noch eine AB Kur?

Ich bin mal wieder am Boden.... heul

Marcel

Antworten:

verdammt, marcel! du musst wieder klar kommen - lass dich von deinen Ängsten nicht so fertig machen. DU bist gesund - DAS WEISST DU!

Marcel, du weißt, dass du hier genau das Falsche machst - für einen Hypochonder ist es das Schlimmste sich immer wieder von andere Bestätigung zu holen. wenn wir dir "professionell" helfen wollen würden, dann müssten wir deine Beiträge eigentlich stumpf ignorieren.... aber da ich genau weiß, was du gerade fühlst, fällt es mir sehr schwer...

was sagen die Blutwerte?

von *Britta* - am 07.02.2006 09:31
ich sag da auch nix mehr zu :) -- und das ist nicht bös gemeint!!!

von verena p. - am 07.02.2006 09:32
Wegen der Blutwerte habe ich nicht den Arzt angerufen.

Aber der hätte sich ja sicher gemeldet, wäre was gewesen.

Heute ist der 5. Tag mit AB und der Husten und Verschleimung sind auf jeden Fall besser, aber ich fühle mich schlapper als gestern.

Wie kommt das bloß?

von [marcel] - am 07.02.2006 09:35
vielleicht einfach deshalb, weil du dich soo fertig machst? jeden Tag immer wieder aufs Neue?

also wenn das Blut in Ordnung ist - dann komm mal schnell wieder klar!

wie sollst du dich auch nicht schlapp fühlen, wenn du es dir schon einredest? (sorry, ist nicht böse gemeint!). Du stehst doch schon mit dem Gedanken auf "fühle ich mich schlapp?", oder?

Marcel, du weißt, das ich dich mag und du ein netter Kerl bist, aber ich muss jetzt mal ein bisschen böse mit dir sein!!! warum erlaubst du dir nicht, einfach gesund zu sein? warum möchtest du anscheinend unbedingt was Schlimmes haben?



von *Britta* - am 07.02.2006 09:41
Britta,

ich will ja nichts schlimmes haben!!

Aber ich fühle mich nun immer noch nicht deutlich besser und ich dachte, so ein Infekt geht nach ein paar Tagen vorbei, erst recht mit AB.



von [marcel] - am 07.02.2006 09:43
der kann 2 wochen oder längr dauern, du bist auch nur ein mensch und der körper braucht eben auch mal ein paar tage länger um infekte zu bekämpfen. ausserdem gibst du deinem körper ja gar nicht die chance sich zu erholen.
bei dem psycho druck den du dir machst brauchste wahrscheinlich noch 2 wochen länger zum gesund werden.


du ruhst dich nicht richtig aus, hängst ständig am rechner. am besten du schläfst den rest der woche :-)

lg verena! - die es auch nicht böse meint

von verena p. - am 07.02.2006 09:46
Hi Marcel,

wenn du weißt, daß es dir in der Früh nicht so gut geht, dann ignoriere die Gefühe in der Früh und sag dir in ein paar Stunden ist es wieder besser, oder?

Ich muss da meinen Vorrednerinnen ein bissi rechtgeben. Man kann dir dann auch schon fast nichts mehr raten, weil mir die Arumente ausgehen. Du weißt ja, das das nicht böse gemeint ist, wenn wir mit dir schimpfen. Es soll dir nur ein bissi wachrütteln und dich bewegen dein Denken ein bissal zu beinflüssen ins Positive.

Alles Gute dir und auf das es in 1 - 2 Stunden wieder besser ist,
Joy

von Joy - am 07.02.2006 09:48
der Infekt geht ja auch vorbei - ist sicherlich auch schon viiiiel besser geworden. Ich glaube aber auch, dass du dich nicht mehr wg. des Infektes schlapp fühlst, sondern es die Psyche ist.... eben weil du erwartest, dass du dich schlapp fühlst.

trotzdem solltest du noch einmal ernsthaft über meine Frage nachdenken... ich war seinerzeit sehr entsetzt, als mein Arzt sie mir genauso gestellt hat. Warum soll ich mir eine schwere Krankheit wünschen, wenn ich doch so Angst davor habe? ich habe aber dann überlegt und bin zum dem Ergebnis gekommen, dass eine Krankheit für mich der einzige Grund wäre, mich gehen lassen zu können. Andere würden sich um mich kümmern, ich bräuchte nicht mehr 12 Std. am Tag arbeiten..... mir ist nämlich aufgefallen, dass meine Krankheitsängste in stressigen Phase am schlimmsten sind - also dann wenn ich das Gefühl habe, dass mir alles über den Kopf wächst..... und vielleicht einfach nur mal Ruhe brauche. Denk einfach mal drüber nach.

von *Britta* - am 07.02.2006 09:50
Tja, vielleicht ist es die Psyche.
Gestern Mittag ging es mir dagegen richtig gut, bin aufgestanden, geduscht, angezogen und abends raus gegangen.

Werde mich jetzt einfach nochmal hinlegen und ausruhen.

Marcel

von [marcel] - am 07.02.2006 10:25
Hallo Marcel,

ich denke alle Anderen haben alles gesagt was wichtig ist. Ich habe Dir ja immer wieder nahegelegt in eine psychosomatische Klinik zu gehen....Bad Bramstedt würde sich da anbieten. Ich kann auch nur immer wieder sagen.....wenn man gesund werden möchte und es aus eigener Kraft nicht schafft, dann muss man auch unbequeme Wege gehen,
Glaubst du ich hatte damalst Lust in die Klinik zu gehen? Ganz bestimmt nicht......aber ich wollte wieder leben!!!!!!! Und auch wenn es mir heute mal wieder schlecht geht......ich weiss meistens wie ich mich verhalten muss.
Also, versuch mal darüber nachzudenken ob du den Rest Deines Lebens in diesem "Jammertal " verbringen möchtest, oder du gehst vielleicht für ein paar Wochen den steinigeren Weg.
Gute Besserung Marcel und mach Dir mal paar ernsthafte Gedanken über Deine Zukunft...

liebe Grüsse
Anna

von Anna - am 07.02.2006 10:29
Zitat
[marcel
]Tja, vielleicht ist es die Psyche.


Marcel


hi marcel... was muss eigentlich passieren.. dass du daran glaubst.. dass es die psyche ist???

ich kann mich meinen vorschreibern nur anschliessen... du hast einen grippalen infekt... sonst nix... und du brauchst ruhe... durch deine befürchtungen und ängste setzt du deinen körper unter druck... so kann er sich nicht so erholen wie er es gern möchte.... ;-)
kann es sein.... dass du vielleicht auch ein schlechtes gewissen hast... dich einfach mal hinzulegen... und deine erkältung auszukurieren?? .... (obwohl ich arbeitslos bin... geht es mir nämlich so... man hätte ja die zeit ... sich hinzulegen.. und auszukurieren... und hat aber irgendwie ein schlechtes gewissen dabei)....

2004 hatte es mich auch im herbst ganz derb erwischt.. .von heute auf morgen.... abends noch völlig gesund ins bett.... morgens völlig platt und krank aufgewacht... husten... schmerzen.. alles....
dachte.. ok... liegst halt 2-3 tage.. dann gehts wieder.... war ja gott sei dank wochenende... montag biste wieder fit... und kannst arbeiten...
lol... von wegen... montag chef angerufen... kann nicht.. geht nicht... gehustet was das zeug hält... völlig fertig.... natürlich auch angst dabei... oh gott... du bist krank.. du wirst nie wieder gesund... was wenn.. usw.....
vom arzt antibiotika.... schön brav trotz angst geschluckt... die erste woche nur gelegen... feucht warme umschläge.. damit sich der schleim löst... inhaliert dreimal am tag... tee getrunken... viel geschlafen.... viel getrunken ...
und noch ne woche drangehängt....
ich war schon am verzweifeln.. und dachte... das wird nie ....
aber in der zweiten woche... stand ich schon öfter auf.... packte auch kleine spaziergänge an der frischen luft....
nach 14 tagen ging ich wieder arbeiten... unter protest meines chefs... lol.... der meinte ich solle mich bloss anständig auskurieren.... er könne nix mit ner kranken angestellten anfangen....
ich hab immer noch gehustet... und fühlte mich auch noch net richtig gesund....
das dauerte noch 14 tage....

was ich damit sagen ... will.. gib deinem körper zeit... zeit zum gesund werden... die braucht er...
und je mehr du dich bemühst... es zu beschleunigen... und dich zwingst.. dies und das zu tun... um so länger braucht dein körper....

ich wünsch dir ruhe... und guten schlaf... :-)
und schick dir mal ein paar kleine sonnenstrahlen.. die deine nase kitzeln... während du dich auf der couch... oder im bett... erholst....

GLG steffi

von stefanie38 - am 07.02.2006 10:43
@Anna

ich habe gerade noch mit einem meiner Freunde gesprochen, der unter PA leidet und wir haben uns über Bad Bramstedt unterhalten.
Ich habe ja die Unterlagen hier und es auch nicht aus den Augen verloren.
Es ist sicher eine gute Idee und ich werde es vielleicht auch machen.

@Stefanie

Genauso wie Du es sagst ist es. Arbeitslos..... im Bett liegen...... Gewissensbisse.
Ich nehme mir jetzt die Zeit und wenn es zwei Wochen dauert, dann ist es eben so.

Ein paar Sonnenstrahlen wäre wirklich gut.

Marcel

von [marcel] - am 07.02.2006 11:07
Marcel, wie lange soll das noch so weitergehen?
Meld Dich doch an und mach diese stat. Therapie!!!!! Geb Dir 'nen Ruck! Es kann doch nur besser werden!!!!!!!!

von katarinchen - am 07.02.2006 11:29
hi marcel,

grad les ich, dass du nichts schlimmes haben willst!!!!

so dann setzt deine meinung einfach mal positiv um!!!!!!!

"WARUM SOLLTE ICH ETWAS SCHLIMMES HABEN
ICH ZIEHE SCHON LÄNGER EINE ERKÄLTUNG MIT MIR RUM
WAS IST DAS SCHON
DAS PASSIERT NICHT NUR MIR; SO GEHT ES VIELEN MENSCHEN
WENN MEINE SYMPTHOME VORBEI SIND WIRD ES MIR WIEDER BESSER GEHEN
ICH WAR BEIM ARZT; WENN ETWAS NICHT IN ORDNUNG GEWESEN WÄRE HÄTTE
ER SICH SCHON LANGE GEMELDET"
versuch mal deine negativen meinungen in positive umzusetzen und schreib das am besten
auf.......

lb.gr.bo



von Bobo - am 07.02.2006 12:55
Hallo!
Ich bin hier gerade auf dieses Forum gestoßen. Ich bin auch Angstpatient mit massig organischen,nachgewiesenen Krankheiten.Diese sind das Fundament meiner Angststörung.Ob du ein Hypochonder bist, wie erwähnt, weiß ich noch nicht!
Bei Gelegenheit werde ich mich richtig vorstellen.Nur ganz kurz zu deinem Infekt:
Ich habe den Eindruck, daß bei gestressten und ängstlichen Leuten Infekte sehr viel länger dauern als beim Durchschnitt. Mein letzter Infekt dauerte länger als jemals zuvor und der meiner Frau auch. Also warte nicht jeden Tag darauf, daß es dir besser geht, sondern tu dir die Ruhe an. Von heute auf morgen wird es auf einmal besser.Glaube an dich und dir wird es bald besser gehen.
Unter Stress, wie ich ihn mir auch oft mache, wirst du noch lange Probleme haben. Dennoch wünsche ich dir eine schnelle Genesung. Liebe Grüsse!

von Det - am 07.02.2006 13:56
Hallo Marcel,

also mein Mann hatte auch erst so einen starken Infekt, er ist 2 Wochen flachgelegen und hat sich erbärmlich schwach gefühlt. Er meinte immer zu mir, " Wenn Ich jetzt vor irgendwas wegrennen müsste, Ich würde es nicht schaffen" Es hat 3 Wochen gedauert, bis er wieder einigermassen fit war, aber jetzt ist er wieder topfit.

Ich als Paniker habe mir entsetzliche Sorgen um Ihn gemacht, aber er hat das eher lässig genommen.

Also Marcel, gib Dir und Deinem Körper Zeit um gesund zu werden.Die Infekte die im moment umher sind dauern echt so lange.
Liebe Grüsse, und allerschnellste besserung
biggix5

von biggix5 - am 07.02.2006 14:38

Hallo Marcel,

mensch mach es dir doch nicht so verdammt schwer, du ziehst dich doch selber immer wieder runter. Da du dich in der Medizin recht gut auskennst, weiß du doch selbst am besten, daß eine richtige Erkältung oder Bronchitis durchaus auch mal länger dauern kann.

Aber mal ehrlich, was erwartest du denn, wenn du ständig in dich reinhorchst und morgens schon überlegst, wie es dir geht und nachfühlst ob es dir besser geht usw. Ist doch kein Wunder, daß es nicht richtig besser wird, wenn du permanent darüber nachdenkst. Das wissen wir doch alle hier, wie das abläuft. Versuch dich abzulenken, irgendwas sinnvolles zu machen, aber grübel nicht ständig.

Ich weiß, du weißt das alles selbst, aber mehr können wir dir auch nicht sagen. Und ich kann dich sehr gut verstehen. Ich dachte ja schon immer ich wäre schlimm, da ich ja auch ein Hypochonder bin, aber wenn ich mich so dolle fertigmachen würde wie du, wäre ich schon abgedreht. Vielleicht hast du einfach zu viel Zeit zum Nachdenken, keine Ahnung. Ich kenne es ja selbst, man wacht schon mit den gezielten Gedanken auf, nicht wahr? Und dann zieht es sich den ganzen Tag so durch. Ach Mensch, du tust mir richtig leid, weil es dir in letzter Zeit so mies geht. Würde dir so gerne helfen und alles wegzaubern, aber das wäre zu schön um wahr zu sein.

Ich bin so froh, daß es mir momentan ziemlich gut geht. Ich habe bislang meine längste Phase ohne Lorazepam. Habe ja hin und wieder mal 1/2 genommen. Bin nun schon 5 Wochen ohne ausgekommen. Nun kommen langsam wieder die Gedanken, wann die Angst wohl erneut zuschläft, bescheuert was? Im Moment geht es mit meinen Krankheitsängsten, mal sehen was als nächstes kommt. Weißt du, ich war letzte Woche beim 4. Gynäkologen, weil ich immer unsicher war, ob in der Brust was ist oder nicht. Ich hatte Mammographie und Ultraschall, alles i. O., aber ich hatte immer ein Ziehen im Arm oder in der Brust. Habe ständig gedacht ich hätte Brustkrebs. Irgendwie gelingt es mir seit 1 Woche nicht mehr daran zu denken, und siehe da, die Schmerzen sind weg, es zieht nichts mehr.Und auch der 4. Gynäkologe sagte, da ist nichts.

Von daher kann ich dich schon gut verstehen, man will ja eigentlich nichts schlimmes haben, aber man sucht immer wieder nach was neuem. Ich empfinde das manchmal wie einen Zwang, ständig zu suchen. Es muß dir auch nicht peinlich sein, wie du weiter unten geschrieben hast, weil du uns alle auf Trab hälts, dafür ist das Forum doch gedacht. Wer sonst sollte uns denn verstehen?

Also jetzt sei mal ein richtiger Mann und stehe das durch, versuche die Ängste wegzuschieben, so gut wie es geht. Du hast nichts Schlimmes. Schau, was haben wir nicht schon alles für Krankheiten gehabt, wenn ich manchmal drüber nachdenke, was ich angeblich schon alles hatte, kann ich an manchen Tagen sogar drüber schmunzeln.

So nun reichts für heute, bekomme bald Besuch, mein Mann hat nämlich heute Geburtstag, 39 schon, ja so langsam werden wir alt.

LG Claudia

von claudia - am 07.02.2006 15:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.