Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Joy, katarinchen, elisabeth, Bobo, Nixesissy, Jürgen26, Regina

diese zweifel und die fragen

Startbeitrag von Jürgen26 am 07.02.2006 19:04

hallo ihr lieben!

mir gings heut auch den ganzen tag besch..... schon wenn ich nur in der wohnung aufstehe bin ich schon schwindlig, bzw. meine hände und füsse schwitzen, mein blutdruck geht auf 150/80 oder mehr und der puls geht auf 120.
sogar beim liegen bin ich oft schwindlig. bin die letzten tage echt verzweifelt und zweifle ob es nur die angst ist oder doch was anderes, ständiges stechen in der brust, aber jetzt mal eher rechte seite. tja ich bin am boden.
sorry für das jammern, aber es is so.
habt ihr das auch schon gehabt, dass es euch zuhaus und im liegen so besch.... ging.
lg
jürgen

Antworten:

hallo jürgen,

zuerst mal tut es mir leid für dich, dass du früher nach hause musstest.
vielleicht war es doch etwas zu viel, weiß auch nicht. ich find den vorschlag hier im forum mal nur 1 tag wohin zu fahren echt gut.
ja ich kenne solche tage, wo es einem einfach beschissen geht, hab dann alle zustände dieser welt, schwindlig, blutdruck geht nicht runter. wobei in diesem zustand blutdruck messen gar nicht gut ist, weil man sich dann noch mehr reinsteigert.
kann es sein, dass du dich innerlich aufregst, wg. urlaub... weiß auch nicht, ging mir grad so durch den kopf.
ich weiß dir ist schon schwindlig , wenn du schon aufstehst... aber du bist ja gesund und ich weiß nur bei mir hilft, ablenken, also sich auf etwas konzentrieren, auch raus gehen, wenns nur ein paar meter sind. es passiert nichts.aber du lenkst dich ab und konzentrierst dich nicht nur auf schwindel, angst....... hm, mir hilft es meistens...
übrigens 150/80 ist nicht schlimm, hatte da schon andere werte...

ich hatte heute auch einen schlechten tag, schwindel, herzrasen, auch höherer blutdruck... kommt aber glaub bei mir von sorgen machen.... bei mir ist es dann so, dass ich in so einer spirale bin, trau mich dann gar nichts tun, häng nur am blutdruckmessgerät , glaub , dass meine letzte stunde geschlagen hat... aber meistens schaff ich es dann doch diesen kreislauf zu unterbrechen, eben durch etwas tun,....

hm, leider kann ich dir auch nicht so richtig helfen...
aber du wirst sehen, es wird wieder besser,.... hab ja auch schon von deinen positiven erlebnissen gelesen...

alles liebe
elisabeth



von elisabeth - am 07.02.2006 19:20
Ja, Jürgen

es ist die Angst.
Mit so einem Schwindel fing bei mir alles an.
Ich konnte 3 Tage überhaupt nicht aufstehen, hab nur im Bett gelegen.
Ich hab vom Hausarzt damals Medikamente gegen Schwindel bekommen, hat nichts genützt.
Ich denke, ärztlich ist bei Dir alles abgeklärt?

LG
Regina

von Regina - am 07.02.2006 19:44
Hallo Jürgen,

das was du beschreibst hört sich sehr nach meiner Anfangszeit meiner AS an. Ich hatte so einen riesen Schock nach der Nachricht meines praktischen Arztes (da hatte ich schon PA´s und wußte nicht was es ist) und dieser Arzt sagte zu mir, daß ich sterben würde, wenn ich AB schlucke. Schock, das hat gesessen und hat mir den letzten Rest gegeben. An diesem Abend konnte ich nur noch liegen, der Schwindel war sooo heftig, die Angst so groß, dar Blutdruck für meine Verhältnisse sehr hoch (sonst sehr nieder heute 99/58) und der Puls auf 109. Ich wollte nur noch schalfen, ich war noch nie in meinem Leben davor so unglücklich. Es war für mich so, als hätte er mit Aids angedichtet. Ich fühlte mich sterbenskrank. Das war die schlimmste Zeit meines Lebens, es ging dann sehr langsam bergauf. Ich war ständig krank und immer diese Angst ohne AB geht´s nicht. Die ganze Geschichte wäre zu lange (Angst vor AB ist geblieben), aber sonst bin ich wieder recht gut beisammen ;-) Fakto ich hab mich so elend gefühlt wie du dich jetzt, aber es ist die Angst, die dich da manipuliert, nicht der Organismus. Diese Zustände die du hast, sind rein nervlich. Du musst versuchen aus der Angstspirale rauszukommen und die guten Tage ausnützen, dir Kraft rausholen und dann an der ganzen Sache arbeiten und es wird vorbei gehen, bestimmt. Du gehst zu einem guten Therapeuten, erzähl ihm das beim nächsten Mal, bitte ihm um HIlfe und vertraue auch dich! Du schaffst das, jetzt denkst du alles ist sch..., aber verliere nie den Mut, die Sch... wird weniger und weniger und weniger und zum Schluss ist es schon gar nicht mehr der Rede wert. Kopf hoch, nie aufgeben und immer an deine Kraft glauben. Wahre Kraft kommt von innen.

Alles Gute Jürgen

P.S. Liebe Elisabeth wie geht´s er Maus? Alles ok? Wart ihr im Spital?
LG Joy

von Joy - am 07.02.2006 19:45
hi joy,

hm, na ja sie bricht schon noch, aber sie behält nun doch auch ein wenig. im spital waren wir noch nciht, da sie sicher drinnen bleiben müsste. vor dem hab ich panik, horror... natürlcih wenn es gar nicht mehr anders geht, dann ab ins spital.
du kennst das ja , man macht sich halt große sorgen, ist angespannt, dann haben mich heute PAs , ängste im griff gehabt... es war ein scheiß tag... aber das ist egal, das wichtigste ist, dass die kleine gesund wird. heute ist mein mann aber da, das hilft mir enorm.
letzte nacht war ich schon richtig hysterisch, heulte , heulte.... aber keiner da , der mir helfen konnte. na ja... da muss man durch.. wenn man die lieben kleinen hat...

deine ohren gehts gut? hoffe.

schönen abend noch

lg
elisabeth


von elisabeth - am 07.02.2006 20:21
Ach Elisabeth, das tut mir aber leid. Zum Glück ist heute dein Mann da. Das darf doch nicht wahr sein. Zum Glück behält sie jetzt ein bissi was. Gibst du ihr denn etwas? Was genau ist das denn? Magen/Darm Virus oder Infektion oder woher kommt das? Schon schlimm genug, daß deine Kleine so arm ist, hast du auch noch solche Beschwerden, Mann. Ich würd dir so gerne helfen. Aber Elisabeth, viellcith wär´s doch nicht schlecht wenn ein Arzt mal nachsieht was los ist. Wenn ihr nicht im Spial wollte, dann könnte vielleicht der Notarzt kommen?
Ich kann dir ja gut verstehen, daß du nichts ins KH willst, aber wenn er sich die Kleine nur ansieht?
Naja ihr werdet es auf jeden Fall richtig machen, Eltern haben einen Instinkt dafür, wann´s notwendig wäre zu einem Arzt zu gehen. Kannst du dich irgendwie beruhigen? Hast du Passedan zu Hause?
Ja meinen Ohren geht´s besser, danke. Habe wieder ein Parkemet genommen und seither hab ich keine Probleme.
Alles Gute euch und gute Besserung,
Joy

von Joy - am 07.02.2006 20:30
Will mich hier mal kurz einklinken: mich hats auch erwischt mit bder Magen-Darm-Grippe und nun hab ich soooo Angst das meine Kinder es auch noch kriegen. Genau wie Elisabeth schreibt, die Kleinen müssen dann oft in die Klinik wenn sie nichts mehr bei sich behalten. Noch geht es beiden aber gut. Ich fühle mich allerdings absolut schwach und zittrig, habe seit gestern mittag nichts mehr gegessen - nun versuch ich mich an trockenen Brötchen und einen Stück Banane. Muß ja nachher Jannik in den Kiga bringen und will versuchen, das ich das schaffe mit meinen Wackelbeinen. Es ist ja NICHT die Angst, sondern eine Magen-Darm-Grippe, das muß ich mir immer wieder sagen.



von katarinchen - am 08.02.2006 05:01
Elisabeth, wie geht es Valentina? Wie war die Nacht und konntest Du etwas schlafen????????????

von katarinchen - am 08.02.2006 05:01
.

von Nixesissy - am 08.02.2006 05:23
Oje Katarinchen,
das tut mir leid für dich. Klar das ist eine ansteckende Sache, aber es kann sein, daß deine Kinder das in einer abgeschwächten Form bekommen oder gar nicht. Sie haben vielleicht eine gute Abwehr. Mach dir noch keine Gedanken und wenn deine Kinder genug trinken, dann besteht auch keine Gefahr. Mein Sohn musste damit ins KH, weil er nicht getrunken hat. Sonst hätten sie ihn nicht drinnen behalten. Keine Sorge, geh mal davon aus, daß sie es gar nicht erst bekommen.

Liebe Elisabeth, was gibt es Neues mit der Kleinen?

Lieber Jürgen wie geht es dir?

LG Joy

von Joy - am 08.02.2006 06:49
hallo jürgen,

also ich denk mal, dass es vielen hier körperlich so wie dir gegangen ist.....
das ist einfach die angst unser saboteur...... dein blutdruck ist doch völlig o.k.....
der geht einfach mal ein bisschen in die höhe wenn man angst hat und auch der
puls steigt dann.....schwindel ist doch auch ein sympthom der angst......
und dann sind auch noch die GEDANKEN da.... was ist, was ist los, was wird passieren usw....
ich sitze hier und muss viel nachdenken, weil ich selber weis wie das ist.....
und trotzdem denke ich, dass du mit deinem geplanten urlaub überfordert warst....
körperlich fehlt dir bestimmt nix...aber alles andere war einfach zuviel...
jürgen gib der angst keine chance.....schieb sie auf die seite.....
kurz noch ne andere frage, hast du nicht kürzlich erst mit rauchen aufgehört???
oder verwechsle ich dich da???

knuddel knuddel
lb.gr.bo

von Bobo - am 08.02.2006 07:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.