Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Constanze1104, Jürgen26, Nixesissy, *Britta*, nadine

Nackenschwindel oder Psychoschwindel

Startbeitrag von Constanze1104 am 09.02.2006 19:20

Hallo Ihr alle!
Es ist wirklich merkwürdig, dass es in den letzten Tagen gehäuft wieder einigen ziemlich mies geht. Bei mir hat sich auch vor einer Woche der lästige Schwankschwindel wieder eingeschlichen, und er macht mir immer noch Angst. Wisst Ihr eigentlich, ob Ihr einen psychischen Schwindel habt oder ´nen Schwindel vom verspannten Nacken? Mir ist anfallsweise so schwankig. Ich denke, es würde sich kurz in meiner Umwelt etwas bewegen oder ich habe das Gefühl, meine Augen wären zu schnell oder als würde ich komisch gehen. Kann das gar nicht richtig beschreiben. Irgendwie so, als würde ich nicht richtig auf meinen Beinen stehen und weggezogen werden. Also wie ein besoffener Seemann :cheers: . Ist das bei Euch auch so und woher kommt das nun? Muss zugeben, mein Nacken ist schon arg verspannt, aber dieses scheiß gefühl macht mir einfach Angst. Ich zwinge mich, ´rauszugehen, aber am liebsten würde ich mich einfach verkriechen und warten, bis ich wieder geradeaus gehen kann und nicht mehr torkel, wie ich mir einbilde.
Vielen Dank für Eure Antworten!
Die schwindelnde Constanze

Antworten:

hi constanze!

ja den schwindel kenn ich auch sehr gut. man geht ein bißl wie auf wolken oder die beine sind irgendwie schwach. und bei mir is dann auch der kopf irgendwie leer. schwanken tu ich eigentlich nicht so wirklich. aber man kanns da geb ich dir recht sehr schwer beschreiben. aber du machst es ganz richtig du gehst raus, ich weiß es zwar aber geh die letzten tage nicht weit weg. meine erfolgserlebnisse wareb heut 5 mal mitn hund max. 5 min draussen. (is eigentlich mein hund wohnt aber jetzt schon 1 1/2 jahre bei meinen eltern nur diese woche sind sie auf urlaub und meine freundin und ich passen auf das baby mit seinen 17 lenzen auf)
nach den 5 min bin ich sooooooo froh wenn ich wieder zuhause bin, so richtig panik is nicht aufgekommen, aber immer komisches gefühl und puls so zwischen 100 und 110.
sorry jetzt hab ich viel erzählt, aber was damit sagen will is mach weiter und geh raus, zuhause wirds net besser das hab ich am eigenen leibe erfahren.
lg
jürgen

von Jürgen26 - am 09.02.2006 19:51
Hallo Constanze,

mmh, ich kann das auch nicht so genau sagen - aber mein Schwindel fühlt sich so an wie deiner :D mein hausarzt meint, dass es bei mir vom nacken kommt. Zu den super-heftigen Verspannungen habe ich auch immer wieder Gelenkblockaden in den oberen Wirbeln.... er meint, dass bei mir ab und an bei bestimmten Bewegungen ein Nerv eingeklemmt wird und davon der Schwindel kommt. Ich habe auch oft Spannungskopfschmerzen (seit wir ein Wasserbett haben, ist es übrigens viiiel besser geworden :-) ) und ich merke, Stress -> Spannungskopfschmerz -> Unbehagen, Schwindel....

Vielleicht ist es einfach ne Mischung aus beidem?

LG, Britta

von *Britta* - am 09.02.2006 19:56
aha vor lauter erzählen hab ich vergessen zu deinem thema stellung zu nehmen. ich weiß leider auch nicht welcher schwindel es genau ist, aber ich denk mir mal das spielt zusammen, wir angsthäschen fürchten uns da gibts schon malein bißl psychoschwindel für uns und wie wenn das nicht genug wäre verspannen sich dann auch noch unsere muskeln und wir haben dann auch noch nackenschwindel. obs stimmt weiß ich nicht aber ich denks mir mal.
lg
jürgen

von Jürgen26 - am 09.02.2006 19:56
Ja, es fühlt sich ganz komisch an. Manchmal auch so, als würde der Kopf hochgezogen werden oder das Gehirn oder ach scheiße ... keine Ahnung ... grummel.... Vielen Dank für Deine Antwort! Aber ehrlich, ruh´ Dich ein bisschen aus und lass´ Dir Zeit, das Erlebte zu verarbeiten. Dann geht es Dir bestimmt bald besser! Und streichel den Hundi ein bisschen. Ich hätte auch so gerne einen....

von Constanze1104 - am 09.02.2006 20:06
Hey, dann können wir unseren "Schwindeln" ja vorschlagen, dass sie mal zusammen ausgehen und dann am besten für immer wegbleiben :cool: ! Mein Hausarzt sagt das auch, also mit dem Nacken. Beruhigen tut mich das aber auch nicht so wirklich, weil das Gefühl mich einfach total ängstigt. Ist das bei Dir auch so oder steht Du da mittlerweile drüber? Ich hatte lange zeit jetzt gar nix mehr, bin auch viel auf dem Trampolin gehüpft. Jetzt habe ich Stress, Geldsorgen, mich einmal verhoben und zack.. ist er wieder da. Das Problem ist, dass ich gar keine Lust habe, zur Krankengymnastik oder zum Chiropraktiker oder so zu gehen. Ich habe eine richtige Sperre, die sagt "Halt, nee, ich habe gar keine Lust, dass mich irgendjemand da oben anfasst und irgendetwas zurechtrückt." Komisch, oder? Nur meinen Mann oder dessen Bruder lasse ich da massieren.

von Constanze1104 - am 09.02.2006 20:15

naja, schwindel hin oder her....ob vom nacken oder von der psyche.......du kippst dran nicht um....

und ich kann genau nachvollziehen was du meinst!! aber hör auf dir desswegen sorgen zu machen! lass dir lieber eine massage geben!!!

bussal nadine

von nadine - am 09.02.2006 22:01
.

von Nixesissy - am 10.02.2006 05:57
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.