Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Laetitia25, verena p., elisabeth, Nadine, Nixesissy, stefanie38, Constanze1104

sehr heftige PA, es muß was passieren

Startbeitrag von Laetitia25 am 14.02.2006 18:04

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte grad eine wahnsinnig heftige PA! Ich war echt soweit, das ich fast meine Mutter angerufen häte. Gott sei Dank war ich soweit bei verstand es nicht zu tun! Mein war grad nicht erreichbar. Er muß ja schließlich auch mal arbeiten. Angefangen hats mit einer dicken "trockenen" Zunge. dann kam atenot, zittern, starker Durchfall und depersonalisation (hoffe das stimmt so) dazu. Ausserdem halt herzstolpern, aber das hab ich jetzt schon seit ner Woche. ausserdem hab ich den ganzen tag so schübe. da hab ich für 1 - 2 Sekunden so ein schreckgefühl. Wos vom magen her nach oben in die brust wie ein stromschlag geht Ausserdem bin ich so unednlich erschöpft! Ich bin traurig und verzweifelt, bin die schlechteste mutter und Ehefrau der welt. Ich kann echt nur mit euch darüber reden!!! Mein mann versteht das alles nicht. Ich glaube er gibt sich mühe, aber es geht nicht in seinen Kopf. Nachdem ich ihn heute dreimal angerufen habe (1x hab ich in dran gehabt, dann musste er wieder ne pizza machen) hat er zurückgerufen, da war ich schon halbwegs wieder herunten. Ich hab mich bei ihm entschuldigt, das ich sooft angerufen hab, aber heute wars sehr schlimm und ich hab es einfach nicht geschafft di PA auszusitzen, vorallem, weil ich diesmal wieder echte Angst hatte, das wirklich was ist und es nicht nur PA ist! Naja. als er mich zurückrief hat er gesagt ich muß was tun, aber wahrscheinlich nur weil er sich dachte, jetzt kannst mi nimmer ständig anrufen, weil er net mehr so leicht tel kann und nicht weil er sich denkt damits mir besser geht. Ausserdem is rechts schon wieder ein lymphknoten geschwollen und ich hab nackenziehen. Ich bin heute wirklich absolut verzweifelt. mein HA is auf urlaubdiese woche und seine vertretung is mein alter HA. Ich hab echt angst das wirklich was ist. Ich bin so müde.

Lg L.

Antworten:

also ersteinmal, warum bist du ne schlechte mutter und ehefrau "nur" weil du angst hast?
das solltest du dir schonmal aus dem kopf schlagen!!!!

und an was für eine reale krankheit denkst du denn die du haben könntest?

eigentlich weißt du doch das es pa ist, oder? es hilft nix, du mußt dadurch, nur so bekommst du es weg.

sieh es als chance alleine klar zu kommen wenn dein arzt nicht da ist. untersage dir deinen mann anzurufen und versuche dir zu sagen: ok, dann bring mich um angst - aber mach schnell sonst ist das hier alles nur zeitverschwendung.....

also gut ich bin gern mal etwas ironisch mit meiner angst. aber vom grundsatz her mein ich das ernst. sag ihr sie soll dich entweder jetzt umhauen oder gehen, aber immer mit angst rumdümpeln hättest du keine zeit und auch keine lust. und wenn sie dann etwas in den hintergrund gerät dann tu so als wäre sie nicht da, und versuche schöne dinge zutun! der einfach das was du gerade tun wolltest.

ich weiß das es schwer ist aber es geht. und vor allem, wenn ich eh meine ich sterbe gleich, kann ich aber wenigstens noch vorher, geduscht haben, einkaufen gehen, lecker kochen und schnell noch was essen ..... verstehst du wie ich's meine?!

lass ihr einfach nicht soviel raum, -- sprich mit ihr, streite mit ihr und verweise sie in ihre schranken.


lg verena - die auch müde ist :)

von verena p. - am 14.02.2006 18:19
.

von Nixesissy - am 14.02.2006 18:22
Hallo Du Süße. Ich muß Sissy und Verena so recht geben.Du bist doch keine schlechte Ma nur weil Du Pa hast. Ich denke auch oft drüber nach, Eine schlecht Frau zu sein, weil ich dan werend einer Pa total aussetzte, man nur Gedangen um sich macht (was wenn ich gleich Tot umkippe. Ich würde nochmal Sterben wenn ich sehen würde wie meine Kinder und mein Mann allein zu Recht kommen müßten, und dan noch der Schmerz den die haben. Ich habe im moment solche Kopfschmerzen und Schwindel das ich denke ich bekomme einen Schlaganfall. Habe gerade mit meiner Ma telefoniert und es geht mir ein wenig besser. Ich wünsche Dir viel Kraft, l g Nadine

von Nadine - am 14.02.2006 18:37
danke für eure Anrtworten. Das schlimme für mich ist, das ich körperlich noch nicht durchgecheckt wurdund mir das angst macht weil wirklich was sein könnte. im Fitnesscenter wird al4es immer anstrengender. hab das gehfühl, das ich immer schwächer und kränker werde. Von meinen PA´s weiß keiner. Nur mein Mann und ein guter freund der mir bei meinen PA´s die ich früher hatte geholfen hat. Mit dem hab ich gerade telefoniert, leider muß er jetzt an seinem studiumsprojekt weiterarbeiten.
Ich bin übrigens aus Österreich, Salzburg. Das Bundesland in der Psychotherapie auf KS am schwierigsten ist. Heute gehts ma wirklich sehr schlecht. ich hab da gefühl ich bin asmEnde meiner Kräfte und fühl mich soooo alleine, trotz eure lieben Hilfe und so. Nicht böse sein. Übrigens is es bei mir heute nicht ordentlich in der küche. ich schaff es heute nicht mehr.

Habe angst Lungenkrebs oder ähnliche schwere KH zu haben, bei d enen ich ersticke und so weiter. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Bin ganz aufgewühlt und habe hunger. Kann aber einfach nix essn. Füll mich zu aufgebläht.

von Laetitia25 - am 14.02.2006 19:01
Warum solltest Du Lungenkrebs haben???????????ß Nur weil Du Dich schwach fühlst? Ich war heute morgen auch im Fitnesstudio und konnte nach einer Stunde nicht mehr weil ich Kopfschmerzen, und Übelkeit bekam. Mein Kopf und der Schwindel macht mich noch verrückt. Aber ich Lebe immer noch. L g Nadine

von Nadine - am 14.02.2006 19:07
i habd anfach angst davor zu sterben. seit 2 monaten nach der geburt gehts mir immer wieder periodenweise furchtbar schlecht. ich hatte früher schon mal PA´s. Hab jetzt auch wieder Agoraphobie wie früßher, nur noch nicht so arg. werd mittlerweile aber jetzt nimma fertig mitden PA. Mein oberer rücken tut mir weh und ich hab angst das meine lungen platzen.
nicht lachen. ich hoff i nerv net zu schlimm

von Laetitia25 - am 14.02.2006 19:17
Liebe Laetitia,

mir ging es nach der Geburt unseres Kindes auch sehr, sehr schlecht; ich kann Dich also gut verstehen. Ich habe in vielen Büchern gelesen, dass man seine PAs einfach akzeptieren muss. Die Symptome dürfen einem keine Angst mehr machen, dann werden sie schwächer und verschwinden irgendwann. Bei mir sind die Panikattacken immer wieder weggegangen, einfach so. Mach´ Dir keinen Kopf darüber, eine schlechte Mutter und Ehefrau zu sein. Klar sind wir in einer schlechten Verfassung sicherlich anlehnungsbedürftiger und hilfloser, aber deswegen keine schlechten Menschen. Vielleicht passt eine AS nicht in unser Bild von einer perfekten Frau und Mutter, aber vielleicht sind sie auch dafür gut, dass man nämlich sieht, dass nichts auf dieser Welt perfekt ist.

PAs machen wahnsinnig müde. Und Kinder auch :rp: . Gönn´ Dir einfach viel Ruhe!!!

Viele herzliche Grüße an Dich
Constanze

von Constanze1104 - am 14.02.2006 19:26
hallo laetitia,

also erstens bist du bei gott keine schlechte ehefrau, bzw. mutter, du hast "nur" eine angststörung..... und sissy hat ja schon aufgezählt, was eine wirkliche schlechte mutter wäre.
die angst zu sterben, kenn ich auch.. ist nervig....hab auch ein kleines kind... und wenn ich es so trage und mir gehts nicht gut,...denk ich mir manchmal, was ist , wenns mich jetzt umhaut...

hm, vielleicht wäre es gut, wenn du dich mal untersuchen lassen würdest, ich hab das ja so verstanden, dass du noch nicht durchgecheckt worden bist. du bist sicher top-gesund, aber vielleicht gehts dir besser, wenn du es schwarz-weiß hast.

ansonsten stimmt, am bestern PAs akzeptieren, nicht so sehr dagegen ankämpfen, ist nicht immer so einfach, aber es passiert dir nichts. du stirbst sicher an keiner PA, das kannst du mir einem "alten angsthasen" glauben.
vielleicht würde es dir auch helfen, wenn du dir einen therapeuten suchst, also in der reihenfolge, arzt, therapeuten...

alles liebe, lass dich nicht unterkriegen...

liebe grüße
elisabeth

von elisabeth - am 14.02.2006 19:35
Hallo!

Ja ich weiß ihr habt recht. Ich hab das auch in die 10 gesichter der angst gelesen und verstehe auch warum man net flüchten soll. Ich weiß eben nur net, ob ich körperlich gesund bin. Habs mit dr Schiolddrüse, die müsste aber passen glaub ich. Weiss nicht ob vielleicht andere körperl. Ursachen für di PA´s vorliegen. Wenn ich da ein Ergebnis hab und hoffe ein negatives, dann tu ich mir leichter damit umzugehen. Hatte die PA´s schon früher mal. Hatten aber eine andere Struktur
Im Momet geht es mir besser. Bin nur sehr depremiert und ko. Werd jetzt mal ein Ablenkungsmanöver starten.

Ein anz grosses Dankeschön an euch alle und einen fette Schmatz dafür, dass ihr immer gleich zur stelle seid!!! Hoffe es kommt jetzt keine mehr nach denn jetzt hatte ich mehrere hintereinander. Aber daran denk i jetzt nicht! Ich lass es auf mich zukommen. Es gibt keinen grund für eine neue PA!!!!!!!!!!!!!!!

Bussal

von Laetitia25 - am 14.02.2006 20:33

jetzt nasenbluten und brennen - normal?

mann jetzt hab ich auch mnoch nasenbluten, ne brennende nase und leichte Kopfschmerzen. Ist das normal?
Ach mir schon wieder angst ob ich ein blutgerinnsel im gehirn oder gleich nen Schlaganfall krieg oda so. Is des normal nach einer PA?

von Laetitia25 - am 14.02.2006 20:53
so richtig schlimmes laufendes nasenbluten oder mal kräftig geschneuzt und dann ein bisi nasenbluten?



von verena p. - am 14.02.2006 21:01

Re: jetzt nasenbluten und brennen - normal?

nasenbluten, ich glaub kalter waschlappen in den nacken und nach vorne beugen..... hab noch mal im internet nachgschaut... stimmt...
mir wird ja immer voll schlecht, schwindlig... wenn ihc blut seh, also ist für mich nasenbluten der absolute horror..... ich muss mich da hinlegen... aber es passierte noch nie was, hatte das öfters in der schwangerschaft... alleine der gedanke an nasenbluten lässt mir aber schon eine gänsehaut aufziehen... blutphobie.. manchmal denk ich mir, es gibt nix was ich nicht habe...

seltenes nasenblutungen ist völlig ungefährlich... brauchst du keine angst haben....

wirst sehen, wenn du beim arzt warst, gehts dir besser, dann kannst du vieles ausschließen... klar hat man auch noch angst, aber sie wird durch den arztbefund doch reduziert...

alles liebe und mach dir bitte keinen kopf... weder schlaganfall, noch blutgerinsel... einfach nur nasenbluten, dass gleich wieder aufhört...

liebe grüße
elisabeth

von elisabeth - am 14.02.2006 21:02

Re: jetzt nasenbluten und brennen - normal?

ne kein schlimmes, is auch scho wieda vorbei. Hab einfach eine brennende nase. und a paar tropfal blut. Ich neige zu übertreibungen. ich seh das alles so tragisch wenn ich so drauf bin. Tut mir leid.

Danke danke dass es euch gibt. Bin heute wirklich am sand. total!

Mir is das alles so peinlich!!!!!!!!!

von Laetitia25 - am 14.02.2006 21:06

Re: jetzt nasenbluten und brennen - normal?

peinlich sein muss dir mal GAR NIX°!!!

ich glaub jeder von uns hat sich schon sterben sehen, weil ihm ein furz quer sass - im ernst mein ehemaliger chef hat mir immer so ne horror geschichte erzählt. :)

dafür gibts doch dieses forum, damit man sich gegenseitig hilft und mut macht.

im snd sein kann ja auch schön sein!! mach die augen zu und versuche dir vorzustellendu liegst schön an nem strand. schön warm die sonne scheint dir auf die nase und das brennt ein wenig - also nix schlimmes. ..... versuche es nicht soooo schrecklich zu sehen, weil du im moment ja auchnichts ändern kannst.

lass dich durchchecken und du wirst sehen ---- allet die psyche ! aber wichtig ist das du es abklären lässt damit du auch die sicherheit hast.

also kein grund zur peinlichkeit!!

lg verena

von verena p. - am 14.02.2006 21:22

Re: jetzt nasenbluten und brennen - normal?

.

von Nixesissy - am 15.02.2006 05:00

Re: jetzt nasenbluten und brennen - normal?

hiii...

seh ich auch so... peinlich muss dir echt hier nix sein.... aber ich kenn das gefühl gut.... smile...

und panik vor oder bei nasenbluten... da können wir uns die hand geben.... da muss ich mich auch immer schwer zur ordnung rufen....
sonntag wollts bei mir auch losgehen... nase geputzt... für mein empfinden zu viel blut dabei.... und schon wurds mir ganz heiss... und komisch... gezittert hab ich auch leicht.... mein freund hat mich schon ausgelacht... zum glück... wars gleich vorbei.... und richtig gelaufen is auch nix....
und ich weiss ja... dass das nix schlimmes ist... ein empfindliches näschen mit dünnen... "schleimwänden"... dann trockene heizungsluft... saukaltes wetter..... und ich muss halt vorsichtig sein beim naseputzen....
trotzdem... die erste reaktion... is angst.... und wenns richtig blutet.. muss ich mich auch hinlegen.... und stopf mir nen wattepad zum tampon gedreht in die nase... des sieht vielleicht aus.... lol

du siehst.. dir muss nix peinlich sein...:-)

GLG steffi

von stefanie38 - am 15.02.2006 06:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.