Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
verena p., [marcel], *Britta*, Anna, Nadine, bibo, Joy

Hatte heute Gespräch mit Therapeuten

Startbeitrag von [marcel] am 16.02.2006 13:18

Hallo,

ja, was soll ich sagen?
Besser nichts.
Mir geht es immer noch nicht besser, sondern schlechter.
Heute morgen war es wieder ganz schlimm.
Habe versucht, mich abzulenken, dann wurde es etwas besser.
Sind das nun wirklich die Ängste?
Ich kann mich in den 10 Jahren nicht daran erinnern, mal so daneben gewesen zu sein.
Mein Therapeut sagte, es sei auch der Infekt zum Teil, aber jeder Normalo würde denken, Mensch, mir gehts noch nicht so richtig gut und bin noch ein wenig erschöpft.
Ich aber denke an eine Todgeweihte Krankheit.
Er hat auch gesagt, daß es Depris sicher sein können und jetzt kommt ja auch noch die Frühjahrsmüdigkeit dazu.

Ich bete, das es bald besser wird.

Marcel

Antworten:

nun denn, beten allein wird dich nicht weiter bringen.

egal was es ist, angst, depressionen du musst den hintern hoch kriegen!!! und aktiv dagegen angehen!

hast dumit ihm auchmal über die klinik gesprochen oder über medis?

lg verena

von verena p. - am 16.02.2006 13:21
Marcel - wir haben gestern doch erst wieder lange gesprochen..... was bitte soll man dir denn noch sagen? du bringst mich zur Verzweiflung!!! Du bist der best-untersuchte Mann in Berlin - dein Blutbild ist gut! welche todgeweihte Krankheit ist es denn heute? ich denke, den Bauchspeicheldrüsenkrebs haben wir gestern hinter uns gelassen, gell?

von *Britta* - am 16.02.2006 13:22
Ja, das habe ich.
Er hat gesagt, die Klinik wäre überflüssig für mich, weil es letztendlich auch eine Therapie ist, eben eine stationäre.

Aber ich mache schon seit 10 Jahren Therapie und das würde reichen, also ich bräuchte von seiner Sicht aus nicht in die Klinik.

Medikamente? Das überläßt er mir.
Wenn ich sie nehmen will ist es OK, aber ich kämpfe und habe es bis jetzt immer ohne geschafft.

Allerdings würde ich mir sehr wünschen, auch mal eine längere Zeit ohne Symptome zu sein.

Was meint ihr denn, ist es wirklich die Angst, die es mich so schlecht gehen läßt?

Sorry, aber ich muß das wieder fragen, damit es vielleicht mal in meinen Kopp geht.

Marcel

von [marcel] - am 16.02.2006 13:25
hallo marcel wünsche dir das es dir bald wieder besser geht! :spos:

von bibo - am 16.02.2006 13:25
ich hab dir schonma gesagt das ich denke das dein therapeut nicht allzuviel taugt!!!!

so wie es dir geht, halloooo????? wie soll das denn weiter gehen????

ich denke immernoch das du ne therapie in der klinik machen solltest!!!! viellicht waren die 10 jahre einfach nicht die richtigen therapien.....

???!?!?!? so gehts doch ncht weiter oder????

lg verena

von verena p. - am 16.02.2006 13:30
Hallo Marcel *wink*

Ja ich glaube dass es nur die Angst ist, die das mit dir macht.
Wegen Medikamente weiß ich auch nicht, musst du entscheiden, jedenfalls wenn, dann lass dich gut beraten welche.
Therapeut wechseln wär echt keine schlechte Idee. 10 Jahre sind eine lange Zeit und du hast nicht das Gefühl, daß es dir besser geht, also würd ich das doch überdenken.

LG Joy

von Joy - am 16.02.2006 13:37
dazu möchte ich mal sagen.... (ich duck mich auch schon) - ein Klinikaufenthalt nützt Marcel nichts, wenn er nicht bereit dazu ist (und ich glaub das ist er nicht - zumindest habe ich das bislang so raus gehört). Ich denke, dass einem die drei Wochen auch nichts nützen, wenn man danach die Dinge nicht umsetzt. Das ist Fakt. und er kennt die Dinge, die ihm helfen würden. die macht er aber nicht. also warum dann in eine Klinik? mal ganz ehrlich? das Geld kann sich die Kasse dann sparen. Klingt jetzt vielleicht hart, ist aber so.

es ist genau wie bei der Krankengymnastik. Ich gehe regelmäßig hin und mache dort meine Übungen. und 95 % aller Patienten machen es zu hause nicht und wundern sich, warum ihre Beschwerden nicht besser werden.

also nichts für ungut...



von *Britta* - am 16.02.2006 13:38
Marcel, mir geht es in den letzten Tagen auch besch..... besch.... ist noch geprallt. Aber glaub uns doch, es ist der Kopf. Und nur der Kopf, auch wenn dein Schlapper Körper rum spinnt, und es Dir nicht gut geht ist und bleibt es der Kopf. Geh in die Klinik,hätte ich keine Kinder würde ich es machen. L g Nadine

von Nadine - am 16.02.2006 13:47
hmm britta da hast du recht. aber irgendwas musss doch passieren.

wenn man in die klinik nicht zur kur geht dann sind ja nicht unbedingt 3 wochen... das kann auch länger sein. ich denke nur das der letzte therapeut von ihm nix taugt. ...

aber du hast wohl recht das er einfach nicht will -----

von verena p. - am 16.02.2006 13:56

Re: @ nadine

so weit ich weiß kann man/frau auch mit kindern eine klinik besuchen...

von bibo - am 16.02.2006 13:58

Re: @ nadine

Ja Bibo , aber mit vier Kindern wird es schwirig. zwei davon gehen in die Schule l g Nadine

von Nadine - am 16.02.2006 15:21
Hi Marcel,
also ich kann mich wieder einmal verena nur anschliessen.....geh endlich in eine klinik!!!!!!! Willst Du es wirklich immer schlimmer werden lassen???
Dein Therapeuth ist ein Idiot.....sorry aber ich bin echt sauer..
Mach es doch einfach dann wirst Du selbst sehen wie es Dir danach geht.....
Verdammt ich bin echt wütend....weil es Dir mittlerweile schon besser gehen könnte, aber Du ziehst Deine "Gesundung" unnötig in die Länge. Aber wahrscheinlich geht es Dir noch nicht schlecht genug....anscheinend must du ganz am Boden sein bevor Du Dein Leben in die Hand nimmst....vielleicht muss es wirklich so weit kommen
Sorry für die deutlichen Worte...
lg
Anna

von Anna - am 16.02.2006 15:35

Re: @ nadine

Hallo,
also ich bin nicht Eurer Meinung....in einer Klinik wissen die ganz genau wie sie dieses Krankhaitsbild behandeln müssen.
Ich habe in der Klinik eben genug Leute getroffen die ähnlich wie Marcel reagiert haben und die nach 8 Wochen mit einer komplett anderen Einstellung nach Hause gegangen sind.
Und Marcel, hast Du es eigentlich schon mit einer Entspannungsmethode versucht? Ich glaube nicht....Ich habe manchmal das Gefühl dass Du für Deine Gesundheit nichts machen willst. Du möchtest immer noch dass Deine Symptome einfach wieder verschwinden und alles wie früher ist.....aber ich kann Dir sagen dass das nicht so sein wird.....man muss ganz hart an sich arbeiten....und den Grundstock dafür würdest Du in der Klinik lernen.
lg Anna

von Anna - am 16.02.2006 15:42

Re:

Hallo,

wie bereits gesagt, kann ich mom nicht unterscheiden, ob es körperlich oder psychisch ist.
Das letztere liegt wohl näher, da ja körperlich alles OK ist.
Habe gerade einen Spaziergang hinter mich gebracht und mir geht es am Abend wieder deutlich besser, als am Morgen.
Ich habe aber jetzt schon wieder bammel vor morgen, daß es mir wieder so schlecht gehen könnte.
Hatte mir heute Mittag sogar einen Schnaps getrunken und danach ging es mir auch etwas besser.
Keine Sorge, ich weiß was jetzt kommt, aber ich werde nie zur Flasche greifen...
Werde jetzt gleich mal ein wenig auf meinem Hometrainer fahren und dann heiß baden gehen.

Also, schimpft bitte nicht so mit mir....

Marcel

von [marcel] - am 16.02.2006 17:53

Re: Re:

hey wir schimpfen doch nur, weil wir auch nicht mehr weiter wissen. es ist doch nicht bös gemeint, aber das weisst du doch auch oder?

wir würden dir alle sooo gerne helfen!!! aber langsam gehen einfah die ratschläge aus.

drück dich mal verena



von verena p. - am 16.02.2006 17:59

Re: Re:

marcel *knuddel* ist wirklich nicht bös gemeint! ich musste gerade laut los lachen, als ich das mit dem Schnaps gelesen habe :D du kommst auf Ideen...

schau mal, wenn du jetzt schon Angst davor hast, dass es dir morgen fürh wieder schlecht geht... marcel, wie soll es dir dann morgen gut gehen? sag dir immer und immer wieder, dass es dir morgen früh auf jeden Fall besser gehen wird als heute....

von *Britta* - am 16.02.2006 18:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.