Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
verena p., *Britta*, [marcel], Hanna, Anna, stefanie38, elisabeth, Gritte, bibo, Joy

ganz schlimme nacht!!! und jetzt is auchnicht besser

Startbeitrag von verena p. am 20.02.2006 10:07

hallo zusammen,

was soll ich sagen?!?!

heut nacht hat es mich mal wieder erwischt. woltte schlafen lag im bett und hatte schon schiss vor dem heutigen arbeitstag.
am freitag hat mein chef mir wiedermal ein wenig druck und angstum meinen arbeitsplatz gemacht. ich war fix und elli und hab sogar wieder im büro geweint.

nun denn, ich habe das ganze wochenende darüber gegrübelt, mich geärgert mit leuten drüber gesprochen - depris gescoben, ständig geweint.gestern dann noch die gegendarstelung zu der völlig unbegründeten abmahnung geschrieben.... mein auto ist schon wieder kaputt, irgendwie wohl wiedermal zuviel auf einmal ....

wie dem auch sei, ich leg mich hin, gedanken an morgen und mein herz wird immer schneller.... ich konnte nicht einschlafen weil mein herz imme anfing schneller zu werden. kennt das jemand? ich bin bald irre geworden, hatte mal wieder panische angst das ich doch was am herzen habe. stechende schmerzen (immer nur kurz) in der linken brust..... es war furchtbar.

habe dann immer versucht mich zu beruhigen, habe gesagt ok - egal wie schnell das ding schlägt es ist ok. habe gemessen .... 88 mich hingesetzt, ruhig geatmet -- 64 er puls, supe alles bestens schlafen --- neinein, sobal ich gelegen habe ging er wieder hoch .... alles in allem ich lebe noch, aber nicht richtig. ..irgendwie gehts heut weiter mit dem herzen .... hab ja auch kaum geschlafen..

ich bin nicht pansch ,aber nun ist wieder so eine latente ansgt da - vor der nächsten nacht, vor dem tag - wie soll ich das schaffen mit so wenig schlaf und ... ach ich weiß es auch nicht, natürlich schaffe ich den tag und die nächste nacht werde ich auch überstehen ... aber warum!?!?!

heut moin hab ich erfahren das mein chef die nächsten 3 tage gar nicht da ist - hätte ich das mal vorher gewußt.

liebe grüße an alle

verena - die sich mal wieder ausheulen mußte.

Antworten:

hallo verena,
das kenne ich zu gut, das ist der stress und die erwarungsangst! ist es möglich einfach mal ein paar tage urlaub zunehmen???
lg bibo

von bibo - am 20.02.2006 10:15
Hallo Verena,

ich kenn das auch in dem Ausmass. Das Komische ist, daß mein Mann nix davon fühlen oder hören konnte wie extrem mein Herz rast. Und dein Puls war sicher höher wegen der Aufregung. Ich glaube dein Job macht dir schon zu schaffen jetzt mit dem neuen Chef. So ein Job kann viel anrichten. Ich merk es bei mir. ich bin nicht ausgelastet und mir geht es unter der Woche seelisch meist nicht so gut wie am WE. Da bin ich glücklich, da passt alles, aber so eine Arbeitswoche kann einem zusetzten, wenn etwas nicht passt.

Lg Joy

von Joy - am 20.02.2006 10:36
Hi Verena,
ich muß mich hier mal aus einer komischen Position heraus zu Wort melden

1. du tust mir uuuuur leid, Verena, ich drück dich mal ganz fest und wisch die Tränen aus deinem Gesicht fort. Nicht weinen - das bringt nix, lass dich nicht fertig machen!

2. tja, ich bin selber Chefin, habe insgesamt u.a. 5 weibl. Mitarbeiterinnen im engsten Umfeld und habe da so ein Problem mit dem, was ich hier im Forum manchmal von euch lese. Ich verstehe diese "Abmahnung" nicht, wozu soll die gut sein, bei uns in Österr. gibt es sowas doch gar nicht, oder? Zumindest habe ich das noch nie gebraucht, wenn mal was nicht so läuft, dann gibt´s ein Gespräch oder ein Team-meeting, bei dem dann nach Verbesserungslösungen oder zumindest nach Problemgründen gesucht und gearbeitet wird. Wenn´s gar nicht geht, ok, dann muß man sich trennen, das kommt immer wieder vor im Leben, aber sollte fair und beidseitig ablaufen.
Könnte es vielleicht daran liegen, dass ich hier immer von Chefs und nicht von Chefinnen lese?
Bin bei Gott nicht männerfeindlich, aber manchmal denke ich, dass gerad Männer im Beruf ziemlich unstrategisch und wenig feinfühlig mit weibl. Mitarbeitern umgehen. Sorry an alle Männer hier!
Dir Verena kann ich nur den Tipp geben, bleib cool, du weißt sicher ob deiner Quailtäten, sonst hättest du den Job nicht! Bleibe bei deinem Selbstbewußtsein, noch dazu wenn du dir keiner Schuld bewußt bist, wenn man was verbockt, ok, kann passieren, Fehler sind da um zu lernen und man kann sie (meistens) wieder gutmachen.

Drück dich fest und halt dir die Daumen, wenn dein Chef wieder zurückkommt wird sich alles klären lassen!
Alles Liebe Gritte




von Gritte - am 20.02.2006 10:49
Liebe verena,

mmh, nix gut! vielleicht tröstet es dich, dass es mir auch immer noch nicht gut geht? war gestern abend 3 Stunden der Meinung "gleich gehts los" - das Herz hört auf... nun ja, ich lebe noch, aber ich habe immer noch Schmerzen im linken Arm... aber egal. Heute bin ich übrigens bei Darmverschluss, weil ich aussehe, als wäre ich im 9. Monat schwanger und verflucht heftige Bauchschmerzen habe..

naja, wie dem auch sei - es geht ja hier grad nicht um mich ;-) aaalso: ich finde es auch sehr "auffällig", dass dein Job mit dem ganzen drum herum dir scheinbar sehr zu schaffen macht. Sprich lange Arbeitszeiten, viel Stress und nen ätzenden Chef. hast du eigentlich schon mal überlegt, dich anderswo zu bewerben? Du schreibst, dass du so gerne nach Berlin möchtest - vielleicht wird es Zeit, diesen Schritt zu wagen? Vielleicht fällt eine enorme Last von dir, die du mit dir trägst, es aber nicht merkst? dein Chef sitzt dir wortwörtlich im Nacken... und das ist auf Dauer ja auch keine Lösung!

Sicherheit hin oder her... wenn sie dich nicht glücklich macht, bringt sie dir gar nichts!

LG, Britta

von *Britta* - am 20.02.2006 10:54
hallo ihr 2 ...

1. x britta du weißt das du nur weil du einen dicken bauch hast sicherlich keinen darmverschluss hast oder???!!!!! da gehört ja nun auch noch mehr zu. ;) aber ich glaube da erzähl ich dir nichts was du nicht weißt.

tja mit dem jb ist so ne sache,... leider habe ichnicht wirklich das selbstbewußtsein mich mal eben wonaders zu bewerben. und in eine richtige werbeangentur möchte ichnicht, weils da ja noch stressiger zugeht. da werden auchmaleben nächste durchgearbeitet - owohl mein chef sowas wohl auch von mir verlangt.

zitat: "... anstatt sich zu einigen und den termin zu verschieben, hätten ich ja auch mal 2 nachtschichten machen können....das wäre einsatz gewesen .... "

plötzlichmache ichnur noch einen durchschnitlichen job, würde nie länger bleiben, michnicht für die firma einsetzen .... etc ... ich weiß gar nicht mehr was ich dazu noch sagen soll. ich bin mit einer derjenigen die eigentlich immer länger bleibt. alle anderen die nicht zur führungseben gehören gehen ziemlich pünktlich.

ich habe soo angst!!!! vor veränderungen, mich zu bewerben, vor was neuem, und wenn der "arsch* net wäre gings mit hier richtig gut...... aber so geht es auch nicht weiter.

reden kann ichmit ihm nicht mehr. weil er heute so und morgen so sagt kann man ihn auchnicht ernst nehmen. der dreht mir aus dingen einen strick, da fall ich hinten über. und mein kollege kriegt das auch zu spüren. also es geht gar nicht nur um mihc, daran sieht man ja auch das offensichtlich mein chef ein prob hat ......

aber klar, ich sitze hier, hab wieder tierische kopf und nacken schmerzen. habe wieder so einen druck als würd er gleich platzen. ich muß was ändern.... aber da ist doch die angst so groß und mein selbstvertrauen und bewußtsein soooooo klein.........

lg verena

von verena p. - am 20.02.2006 11:28
hallo verena,

ach, das ist wirklich ein schmarrn, dass du eine beschissene nacht hattest... dich mit so einem ar... als chef rumärgern musst.....

hm, du weißt ja eh, dass ich auch solche nächte kenne , wo mein herzerl verrückt spielt,momentan ist es aber was das betrifft wieder besser... mir fehlt zwar der schlaf, aber mein herzerl ist nicht schuld dran.

diese geschichten mit dem herz in der nacht u.s.w. kommen glaub ich schon von deiner arbeitsplatzsituation und du würdest dringend erholung brauchen und wahrscheinlich wäre es wirklich das beste , wenn du dich um einen anderen job umschauen würdest. natürlich leichter gesagt als getan... wenn doch die angst nicht wäre ... ja , ja wem sagst du das. obwohl du für mich eigentlich selbstbewusst rüber kommst... na ja...

was ist eigentlich mit der kur? oder hab ich da was falsch in erinnerung? vielleicht wäre das wirklich etwas für dich. auf der kur könntest du kraft sammeln, selbstbewusstsein tanken, dir in ruhe überlegen, ob du job wechseln willst, ... u.s.w. dein chef wird auch ohne dich auskommen, vielleicht sieht er dann, was er an dir hat..

alles liebe

liebe grüße
elisabeth

von elisabeth - am 20.02.2006 11:46
verena, vielleicht solltest du gar nicht drüber nachdenken, dich zu bewerben - nein, einfach machen! und schauen, was passiert. ich denke auch immer vorher viel zu viel drüber nach, was alles schief gehen könnte..... das führt dazu, dass ich vieles erst gar nicht probiere. Bewerb dich doch einfach mal irgendwo. es muss ja noch nicht einmal der Traumjob sein - nein, erst geht erst mal darum den "Marktwert" zu testen, die Erfahrungen aus den Gesprächen zu sammeln und dadurch selbtsbewusster zu werden! und wenn dann der Traumjob (in berlin ;-) ) kommt, dass hast du die Power, die diesen Job zu angeln!

von *Britta* - am 20.02.2006 12:03

wir nüscht!

irgendwie wird es leider nicht besser heute mit dem *fu****** herz!

ich krieg total schlecht luft, es schlägt ständig schneller und mir zieht es in der brust, unter der brust ..... schwindelig ist mir, kopfweh, nehme aber estrecht keine tablette, wenn das herz so hoppelt ..... innerliches beben und zittern ...... UUAAAHHH könnt brüllen.

und das schlimmste:

ICH WEISS ich bin gesund, mein herz ist gesund. aber die angst ist trotzdem da!!!!

*fühle mich total wie ne klugscheisserin .. immer schön tips geben und dann die selben ängste haben und rumheulen. es ist so widersprüchlich alles .....





von verena p. - am 20.02.2006 13:28

Re: wir nüscht!

hi... verena...

ich kann mich britta nur anschliessen....

das sieht für mich auch so aus... als ob das bei dir ganz stark mit deinem job zusammen hängt....
und auch wenn ich mich wiederhole... ich kenn das nur zu gut...
und das was du hier alles schreibst.. wies dir geht... was du durchmachst.... das schreit förmlich nach einem jobwechsel....

ich dachte auch immer... ich hab nen job... ich muss ja froh sein... und hab mich gequält.... hab mir sachen gefallen lassen.. die unter ... aller sau waren....
und es ging mir nur schlecht... panik.. angst... krank...
da gab es mal ne situation... ... ich musste mit meinem chef irgendwohin fahren...zu ner art seminar... ich war also... den ganzen tag... permanent... mit ihm zusammen... was für mich überhaupt nicht angenehm war.... (er war gelinde gesagt ein arsch....)..... spätabends kam ich heim.... ich war fix und fertig.... wollte nur auf die couch und meine ruhe haben....
und rate mal was losging.... plötzlich hatte ich ein fiepen im ohr.... und es liess nicht nach.... und es wurde lauter.... und ich bekam immer mehr angst...
zum schluss ... bin ich zur notaufnahme gefahren.... aber niemand konnte etwas feststellen... ich hätte wohl sehr viel stress gehabt.... man hat mich nach hause geschickt....

später ist mir klar geworden was genau los war.. und warum....

na... egal... geht ja net um mich... sonder um dich....
ich rate dir auch... bewirb dich mal woanders... guck dich um wo du dir vorstellen könntest zu arbeiten.... schreib initiativbewerbungen.... und schau was passiert....
ich hab auch kein selbstvertrauen und selbstbewusstsein.... aber wir müssen uns weiss gott nicht alles gefallen lassen... und wenns so ausmasse annimmt.... sollte man was verändern...
und wenn ich merke.. ich kann an mir nichts ändern... ändere ich eben das was ich ändern kann...
in diesem fall eben... den arbeitsplatz....
und du hast ja den job noch.. d.h. du kannst dir zeit lassen.. du brauchst nichts überstürzen...

ich finds einfach so mies... wenn der job einem das leben so schwer macht.... und das kann er verdammt gut bei uns....
natürlich gibt es überall was... nichts ist perfekt.... aber so wie ich das bei dir rauslese.. gehts ja auch um drohungen... und das kann ja echt net sein....

ich weiss dass das alles leicht gesagt / geschrieben ist.... ich bin auch ein mensch der dann denkt... reiss dich am riemen.. oder.... das muss man sich halt gefallen lassen...
ich bin ja "nur" die angestellte...

das geht dann ne zeitlang... wie ne achterbahn fahrt.... hoch und runter.....
es liegt an uns ... ob wir weiterfahren... (mit der konsequenz dass uns mit sicherheit bei der nächsten abfahrt wieder übel wird).... oder wir steigen bei passender gelegenheit aus.... ;-)

ich wünsch dir ganz viel kraft.. und das es dir bald wieder besser geht.... :-)...

GLG steffi....


von stefanie38 - am 20.02.2006 14:07

Re: @Verena und Britta

Hallo Ihr Zwei!!

Verena, das Du Herzrasen hast liegt ja auf der Hand!!
Also ist es ja nicht organisch, sondern psychisch.
Ich habe gestern abend auch beim Tatort Herzrasen bekommen und bin völlig nervös geworden.
Man empfindet es immer so, als würde es 120 und mehr schlagen.
Als ich dann gemessen hatte, waren es gerde mal 95 und nach 10 min wieder 80.
Dem Herz passiert eben nichts und das mußt Du Dir vor Augen halten!!
Ignoriere es.

Und Du liebe Britta hast sicher keinen Darmverschluß.
Das bekommen meist nur alte Menschen und die überleben das auch.
Was bedrückt Dich denn mom?
Ist es das, worüber wir gesprochen hatten? Job und so?
Mach Dich nicht verrückt, alles ist OK.
Du weißt doch, Probleme schlagen fast immer auf den Bauch, denn da sitzen die großen Gefühle.;)

Marcel

von [marcel] - am 20.02.2006 15:17

Re: wir nüscht!

Hi Verena....
ich hab Deinen Eintrag erst jetzt gelesen.....schöne Sch......!
Aber ich habe so das Gefühl dass was in der Luft liegt. Ich fühl mich heute genauso wie Du es sagst: Schwindel, ich bekomme nicht wirklich Luft, mein Herz schlägt schneller und ich fühl mich von oben bis unten zum Kotzen....sorry:-)
Vielleicht ist ja ein Wetterumschwung...Also mir gehts dann immer schlecht, ausserdem sollte ich am Mittwoch meine Tage bekommen dann ist es auch immer besonderst schlecht. Wie schauts bei Dir aus? Kriegst Du nicht auch bald wieder Deine Tage? Ich habe so in Erinnerung das Du vor ein paar Wochen geschrieben hast und da warst Du auch kurz davor...aber ich weiss es nicht mehr ganz genau... was ganz klar ist,dass Dich Deine Arbeit stresst, dass ist ja quasi ein Dauerstressor. Du solltest wirklich überlegen ob Du Dich nebenbei nicht schon einmal umschaust....
ich denk an Dich.....vielleicht gehts uns ja morgen auch schon wieder besser...
und wenn nicht....dann kommst Du einfach ein paar Tage her ....und sollte es Dir mal Nachts richtig schlecht gehen ...du kannst mich um jede Uhrzeit anrufen...Telefon liegt neben meinem Bett....meine Nummer steht auf der Liste.
lg
Anna

von Hanna - am 20.02.2006 15:21

Re: wir nüscht!


Ähhhh....nein nicht Hanna....die vom vorherigen Eintrag bin ICH!!!! ANNA!!!! .......hab mich wohl verschrieben:-(
lg
Anna

von Anna - am 20.02.2006 15:23

Re: @Verena und Britta

:) hab ich schon gesehen, danke für das angebot des nächtlichen anrufs.

ne tage sind grad noch 2 wo entfernt ...

ja der job, also es ist eher der typ nicht die arbeit... ich muss mal sehen ich trau mich einfach nicht mit dem bewerben, ich traus mir nicht zu..... schlimm!!!

@ marcel ich weiß das es die psyche ist aber ich kann es im liegen nur sehr, sehr schlecht ignorieren, wenn es immer schneller und schneller wird - entweder lieg ich mit einem ohr drauf oder ich lieg auf dem rücken und dann merk ich s es im bauch und in der brust.

und da ist sie wieder .... die angst vor der angst .... was ko*** mich das an.

nun denn wird schon - wie immer

von verena p. - am 20.02.2006 15:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.