Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
claudia, Jürgen26, incat30

Angst vor Schlaganfall

Startbeitrag von incat30 am 05.03.2006 10:44

Hallo alle zusammen
bin durch Zufall auf diese Seite gestossen. Mein Problem ist dass ich massive Angst vor einem Schlaganfall habe. Ich wache nachts auf und denke sofort nach. Dann schaue ich auf die Uhr und sehe eine Zahl doppelt. Sofort geht ein massiver Stromschlag durch den ganzen Körper. Jetzt hast du einen Schlaganfall. Ich versuche zwar immer zu denken es ist eine Panikattacke aber was wenn doch nicht. Jeder Arzt sagt immer ich bin kerngesund aber ich habe körperliche Symptome und diese interpretiere ich als sehr schlimm, z.B. habe ich ein Stechen in der Brust = Herzinfarkt. Habe ich Sehprobleme = Schlaganfall.
Ich würde mich sehr über Kontakte zu Leuten freuen denen es genauso geht. Oder vielleicht weiß jemand eine Selbsthilfegruppe im Raum Ingolstadt.

Vielen Dank im Voraus


Eure Marion

Antworten:

hi marion

herzlich wilkommen in diesem tollen forum. nachdem du ja schreibst, dass du schon öfters untersucht wurdest und die ärzte dir einen persilschein für deine organische gesundheit gegeben haben, ist es ziemlich sicher, dass du sowie viele unter uns unter einer angststörung mit panikattacken leidest. mein tip ist: lese vielleicht mal bücher über diese psychische erkrankung, die bücher von dr. morschitzky hab ich schon gelesen und helfen einem mehr darüber zu erfahren und es auch zu verstehen. ich hab gelesen wenn die seele durch den körper spricht (dabei geht es darum was unsere psyche für unverstellbare körperliche sympthome auslösen kann und alles was du beschreibst ist adrunter und kann nur von der psyche verursacht werden) weiters hab ich die zehn gesichter der angst gelesen und auch das fand ich gut.
weiters würde ich empfehlen mal eine psychotherapie zu besuchen und wenns besonders schlimm ist spricht auch nichts gegen medikamente (ich nehme welche).
also hoffe wieder mal von dir zu lesen
alles liebe
jürgen

von Jürgen26 - am 05.03.2006 12:25

Hallo Marion,

erst mal willkommen bei uns. Diese Ängste kennen fast alle von uns. Auch ich hatte lange Zeit massive Angst vor einem Schlaganfall, dachte sogar ich hätte einen gehabt, aber es war wahrscheinlich der Beginn meiner Angststörung mit dem Auftreten von Panikattacken.
Auch ich konnte es damals nicht glauben, daß alles "nur" psychisch sein soll. Habe letztendlich ein CT-Schädel gemacht, auch o. k. Nun mache ist fast ein Jahr eine Psychotherapie und es wird besser. Die Ängste sind zwar noch nicht weg, aber sie sind ´nicht mehr so dominant und mittlerweile kann ich besser damit umgehen, auch wenn es mich manchmal noch übermannt und es wieder etwas schlimmer wird. Ich habe auch für ganz schlimme Tage ein Medikament, nehme aber nur im Notfall 1/2 Tbl. Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden, mir hat es jedenfalls geholfen und tut es auch heute noch hin und wieder.

Du wirst sehen, hier sind alle mehr oder weniger wie du, die gleichen Ängste und Sorgen, schreib ruhig, wenn es dir nicht gut geht, es ist immer einer für dich da.

LG Claudia

von claudia - am 05.03.2006 13:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.