Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Daniela, Joy, *Britta*, elisabeth, Constanze1104

Verkrampf mich in der Nacht

Startbeitrag von Daniela am 13.03.2006 08:36

Also ich hab das jetzt schon ziemlich lange, dass ich versuche mich gaaaaanz entspannt ins Bett zu legen und dann wenn ich munter werd, hab ich die Schultern oben bei den Ohren und die Zähne zusammengebissen. Was natürlich dazu führt, dass ich total verspannt bin. Wie kann ich das ändern? Ich denke, viel von meinem Schwindel kommt einfach von den Verspannungen, aber was ich im Schlaf mache, kann ich ja nicht wirklich steuern.

Wir haben schon neue Einsätze und Matratzen gekauft, damit von daher wenigstens die besten Voraussetzungen sind, aber es hat nix gebracht.

Hat wer von euch einen Rat - außer Entspannungsübungen, die ich ja (leider nicht regelmäßig) mache.

lg Daniela

Antworten:

Guten Morgen Daniela!

Ich hab deinen Text eben falsch gelesen *g* ich gelesen, daß du die Schultern und Ohren zusammenbeißt *gg*
Naja ich finde es könnte sein, daß dir kalt ist in der Nacht und daher so verkrampfst? Kann das sein? Ziehst du dir die Decke vielleicht über die Ohren und behältst diese Stellung, daß du immer zugedekt bleibst? Eventuell ist die Decke nicht lang genug?

Sonst habe ich leider keinen Rat wie du das ändern könntest ?? *fragend gugg*

LG & schönen Tag
Joy
& einen Knuddler an Chester bitte ;-)

von Joy - am 13.03.2006 09:07
Morgen Joy!!!

Nein, also kalt ist mir defintiv nicht, denn das hab ich auch bei 30 Grad.


Werd Chester von dir knuddeln, der war am WE wieder soooo lieb, hat Jimmy 10 mal die Terassentür aufgemacht und auf ihn gewartet, aber der blieb nur staundend davor sitzen.

lg Daniela

von Daniela - am 13.03.2006 09:39
liebe daniela,

hm, vielleicht ein warmes melissenbad abends, ach ja man sagt ja , dass ein paar tropfen melissenöl bei schlafstörungen helfen soll, weil man sich entspannt. vielleicht hilft das auch, wenn man sich so verkrampft... ein paar tropfen auf ein kleines stofftaschentuch und das auf den polster legen...

alles liebe

liebe grüße
elisabeth

von elisabeth - am 13.03.2006 09:48
Süüüüüüüüüüüüüüüüüüüüüß :-)


von Joy - am 13.03.2006 09:56
Hallo Daniela,
ich habe von meinem Zahnarzt eine Schiene bekommen, da ich nachts auch immer die Zähne zusammenpresse. Das hilft ganz gut - vor allen Dingen, weil es auch den Druck von den Zähnen nimmt.
LG
Constanze

von Constanze1104 - am 13.03.2006 16:19
Hallo Daniela,

ich kann Constanze nur recht geben! geh zu deinem Zahnarzt und lass dir eine ordentliche (!!!) (nicht so ein Labberding) nachtschiene verpassen. bei mir ist dadurch z.B. mein Tinnitus leiser geworden. Es bringt echt was. Vermutlich leidest du auch unter "Bruxismus" (oder so ähnlich *grins*) - d.h. nächtliches Zähneknirschen, was durch eine Dysfunktion im Kiefer ausgelöst werden kann und zu heftigsten Verspannungen führen kann. bei mir ist es leider auch so....

LG, Britta

von *Britta* - am 13.03.2006 19:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.