Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
elisabeth, Nadine, Joy, Bobo, Mädi, Claudia (die alte)

Danke an euch alle, schön daß es euch gibt

Startbeitrag von Claudia (die alte) am 24.05.2006 14:23


Hallo,

erstmal danke, daß ihr mir wieder ein wenig auf die Sprünge geholfen habt. Es geht heute schon etwas besser als gestern, obwohl die Angst noch ziemlich tief drinsteckt. Aber zu meinem Erstaunen, habe ich es bislang ohne Beruhigungstablette durchgestanden.

Natürlich tut mir heute die Brust weh, es zieht und zwickt, aber hoffentlich nur deswegen, weil ich nun noch mehr auf die Brust fixiert bin.Hunger verspüre ich seit gestern auch nicht mehr, in mir ist alles wie zugeschnürt.

Aber ich werde es durchstehen, egal was dabei rumkommt. Ich habe schon so viel durchgestanden und geschafft, da werde ich das nun auch noch hinkriegen. Wenn ich meine Kids anschaue, sage ich mir:"Du schaffst es, schon für sie".

Aber ich habe trotz allem gestern schon geheult und momentan ist mir auch wieder so, egal, ich lasse es einfach raus, danach geht es mir besser.

Was ihr geschrieben habt stimmt schon. Sie hätte mich bestimmt nicht wählen lassen, wenn sie der MEinung wäre, daß es eilt.

Habe mich heute nur über meine Chefin und eine Kollegin geärgert. Habe meiner Kollegin, die mit mir im Büro sitzt,heute morgen davon erzählt, daß ich nächste Woche nicht da bin. Darauf sagte sie nur:"Hast dich wohl doch zu sehr reingesteigert, oder? Blöde Kuh, habe ich nur gedacht.

Dann habe ich meiner Chefin gesagt was los ist. Die sagte doch allen Ernstes:" Kannst du den Termin nicht nach hinten rausschieben, ist es denn wirklich so dringend? Ich habe gesagt, ja es ist dringend für mich, weil ich es abgeklärt haben möchte, basta. Und ein günstiger Zeitpunkt ist nie da. Da könnte ich es hin und herschieben, wie ich wollte, es fehlt immer irgendeiner und im Sommer erst recht.

Ich mache mir da jedenfalls keine Gedanken drum. Jetzt denke ich nur an mich, und ich bin der Meinung, daß würde jeder andere auch tun.

So für heute erstmal genug, ich werde versuchen optimistisch zu bleiben. Habt nochmals vielen Dank, ich drück euch alle.

LG Claudia

Antworten:

Hallo Claudia

Es freut mich,heute klingst du ja schon wieder etwas optimistischer.Du wirst sehen,alles wird gut.
Lass dich von deiner Kollegin nicht Ärgern.Auf so einen blöden Kommentar kannst du echt verzichten.Und das deine Chefin dich fragte,ob du denTermin nicht auf später verschieben kannst,zeigt echt,dass sie sich ÜBERHAUPT nicht in andere reinversetzen kann.Also echt,total unmöglich!!!
Versuch solche Sprüche zu ignorieren.

Sei lieb gegrüßt,Mädi

von Mädi - am 24.05.2006 16:06
juhu claudia,

freu mich, dass es wieder ein bisschen besser geht.... lass dich mal ganz dolle
drücken.... wir alle werden nächste woche ganz ganz fest die daumen drücken
ich höre auch heraus, dass du etwas optimistisch bist und das ist gut so....
lass dich nicht unterkriegen....und wenn du deinen termin hast, denkst du einfach an uns,
die ollen ANGSTHASEN und dann weisst du es wird nichts passieren....

lb.gr.bo

von Bobo - am 24.05.2006 16:12
Liebe Claudia,

ich habe gelesen wie es dir geht und ich drücke dir alle Daumen und wünsche dir alles Gute!

Es ist sicher nicht bösartig und wird schnell vorbei sein. Dann hast du es hinter dir und alles ist gut.

Alles Liebe
Joy

von Joy - am 24.05.2006 18:51
hallo claudia,

hatte es sehr stressig, daher erst jetzt so richtig mitbekommen von deiner "geschichte".

wünsch dir alles liebe und ich bin mir gaaaaanz sicher, dass es nichts bösartiges ist!!!!!!

die kommentare von kollegin + chefin , also bitte, das ist ja eine frechheit! aber am besten nicht ärgern, nur ignorieren!

alles liebe und du schaffst das alles !!!

liebe grüße
elisabeth

von elisabeth - am 24.05.2006 19:58
Hallo Claudia. Ich kann mir zu gut vorstellen , wie es Dir geht. Ich habe ja noch die Mammographie, vor mir. Du wirst nichts haben, ich Tippe bei uns auf einer Verkalkung,Das haben so viele Frauen. Mensch wir sind noch Jung :cheers: Und wenn Du aus der Klinik draußen bist trinken wir auf Dich ein Sekt. Es wird nichts sein, denke an meine Worte. Und wenn Du es hinter Dir hast , muß ich da durch mit der Monographie. Und bis der Dock das ausgewertet hat dauert das auch noch mal 2 Wochen. Ich Denke im Moment sehr Positiv, warum weiß ich auch nicht. Vor noch 2 Wochen hätte es mich verrückt gemacht zu wissen ich habe einen Knoten, und schmerzen in der Brust. Dazu noch der Gnubbel in der Scheide. Warum machen wir uns so verrückt,? habe ich mir immer Gedacht! und mir immer vorgestellt, das andere Menschen ohne Pa denken oh ich habe da was , aber ich mach mir keine Sorgen. Wenn mir der Arm weh tut, dachte ich immer an einen Herzinfarkt, was andere garnicht in betracht ziehen würden, jetzt mache ich es auch. Natürlich wenn was verändert ist an der Brust oder andere Sachen sollte man nicht lange warten, den um so schneller es erkannt wird desto besser. Ich Drück Dich ganz fest und wir Trinken noch unser Sekt , vielleicht ja am Telefon. Ganz lieben G Nadine

von Nadine - am 24.05.2006 20:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.