Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
ancomara, Briggi1, Claudia (die alte), jaarfrsa

KENNT IHR DAS????

Startbeitrag von ancomara am 20.12.2006 12:03

Na ihr?,

erstmal muss ich euch sagen, dass es mir zur Zeit echt besser geht. Gestern war ich mal wieder im Stadion und es war alles ok - keine Panik, obwohl ich das befürchtet hatte.
Als ich gestern schlafen gehen wollte, passierte allerdings wieder etwas. Hatte das schon des öfteren und wollte euch fragen, ob ihr das kennt!!! Manchmal wenn ich so kurz vor dem Einschlafen bin, bekomme ich manchmal so ein Zucken im Körper. Man fühlt sich danach so leicht benommen - hält ca eine halbe Minute an. Woher kommt das?? Mir kommt dann sofort ein Schlaganfall in den Sinn.
Auch habe ich manchmal so ein komisches Gefühl im Hals, und ich denke ich habe Herzstolpern. War deswegen auch schon beim Arzt. EKG und Schilddrüsenwerte sind SUPER!!! Kennt das vielleicht auch einer von euch???
Wie gesagt, zur Zeit geht es mir ganz gut!! Aber ein paar Erklärungen von euch wären super und würden es mir noch besser gehen lassen.

Wünsche euch allen FROHE WEIHNACHTEN!!

Liebe Grüße ANCOMARA

Antworten:

Hallo !

Ja das kenne ich aber woher das kommt kann ich Dir leider auch nicht sagen !
Mit der Schilddrüsenuntersuchung wurde da auch Ultraschall gemacht ? Bei mir waren die Werte nämlich auch immer in Ordnung und dann bin ich an einen Arzt gekommen , der auch Ultraschall gemacht hat und der hat noch mehr Werte untersucht als Der Hausarzt .

Der Arzt hat dann festgestellt ,daß ich eine Unterfunktion der Schilddrüse habe und er sagte , daß die Hausärzte meist nur 3 Werte untersuchen aber man müsse 5 Werte prüfen !

lG jaarfrsa

von jaarfrsa - am 20.12.2006 14:06
Schilddrüsenultraschall wurde auch gemacht. Ein kleiner Knoten wurde festgestellt von 1mm, der aber nicht behandelt werden muss!!!

MFG Tanja

von ancomara - am 20.12.2006 16:24
Hallo Tanja, wenn es dir recht ist, schick ich dir morgen ein Mail in dem die Anzeichen eines Schlaganfalles stehen (hab es im Büro). Zur Schilddrüse, Lass dir mal das Parathormon kontrollieren (das produzieren die Nebenschilddrüsen). Liegen neben der Schilddrüse (4 Stück, linsenförmig). Es gibt da auch eine gute Seite : www. insensu.de Wenn da zu wenig produziert wird, dann kann es auch zu PA kommen und zu deinen Zuständen kommen. In Österreich kennen sich nur wenige Ärzte damit aus, in Deutschland ist das glaublich besser. Es muss nicht sein, aber anschauen lassen würde ich es mir!
Alles Gute Briggi

von Briggi1 - am 20.12.2006 16:35
Hi,

habe mal auf deinem Link nachgelesen. Aber solche Beschwerden habe ich eigentlich nicht. Ist ja auch nicht immer so. Lege mir bei Panik einen nassen Waschlappen auf den Hals und dann geht das. Denke das sind wohl doch die Nerven!!!

von ancomara - am 20.12.2006 21:41
Hallo Tanja, hier die Anzeichen für einen Schlaganfall

4 Schritte, um einen Schlaganfall zu erkennen:

Bitte die Person zu lächeln.
Bitte die Person einen ganz einfachen Satz zu sprechen, z .B. : Es ist heute sehr schön.
Bitte die Person beide Arme zu erheben.
Bitte die Person ihre Zunge heraus zu strecken. Ist die Zunge gekrümmt, windet sich von einer Seite zur anderen , ist das ebenfalls ein Zeichen eines Schlaganfalls.

Falls er oder sie Probleme mit einem dieser Schritte hat, ruf sofort den Notarzt und beschreibe die Symptome der Person am Telefon.

Ich denke mir, dass du kein Symptom findest, oder?

Alles Gute und schöne panikfreie Weihnachtstage wünscht dir

Brigitte


von Briggi1 - am 21.12.2006 07:02

Hallo Tanja,

dieses Zucken kenne ich auch, aber das hatte ich schon vor meiner "Angstkarriere" und ich denke, daß ist ganz normal. Ist sicher so, daß sich die Muskeln entspannen oder so ähnlich. Aber es ist doof, ich weiß.

Aber was mir auffällt, viele Leute hier im Forum haben Angst vor einem Schlaganfall, ich auch, warum ist das so?

Als es bei mir vor 2 JAhren anfing, dachte ich auch ich hätte einen. Und ich war mir sicher, daß mein rechter Arm kribbelt, des weiteren meinte ich vollen Ernstes, ich hätte Probleme beim Laufen mit dem Bein, mit dem Reden usw. Ich hatte auch einseitig wie einen tauben Kopf, ganz seltsam. Bin dann am nächsten TAg ins Krankenhaus in die Notaufnahme. Habe denen alles geschildert, aber die Ärztin meinte, es wäre wohl psychosomatisch, nachdem was ich in den letzten Monaten alles erlebt hätte (Tod der Oma durch Schlaganfall, Vater Schlaganfall, Sohn Herz-Operation). Es wurde ein großes Blutbild gemacht mit Werten wo man einen Schlaganfall wohl auch erkennen kann, ein EKG und alles war in Ordnung.

Meine Angst vor einem Schlaganfall bin ich aber bis heute nicht wirklich los. Ich denke oft noch, vielleicht war es ja doch einer, nur ein kleiner oder so. Manchmal ist das schon krass, und ich steigere mich da richtig rein. Aber an dem Abend als mir so war, als wäre was, war meine Mutter bei uns und mein Mann auch da. Also ich denke, die hätten schon gemerkt, wenn ich komisch gewesen wäre usw. Ich konnte ja reden, mir war auch nicht schlecht oder ähnliches. Ich hatte einfach nur eine panische Angst.

Aber seit einem 3/4 Jahr bin ich eigentlich auf dem Weg der Besserung. Ich denke nicht mehr so viel darüber nach und kann es heute auch ganz gut zur Seite schieben, wenn diese Gedanken kommen. Das konnte ich früher nicht. Manchmal sage ich mir sogar, warum soll ich mich verrückt machen, wenn was passiert, kann ich es eh nicht ändern. Versuch das mal, anfangs klappt das nicht, aber nach einer gewissen Zeit funktioniert es.

LG Claudia (die alte)

LG Claudia (die alte)

von Claudia (die alte) - am 22.12.2006 15:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.