Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Briggi1, Alex, ancomara

An Tanja

Startbeitrag von Briggi1 am 05.01.2007 08:06

Hallo Tanja, habe dein Mail an Mondschein gelesen und möchte dich da was fragen: 1) wie beherrscht du die Angst (die Frage ist ernst gemeint)!! und 2) ich versuche ja schon seit Jahren verschiedene Therapieformen, was redest (machst) du in der Verhaltenstherapie?
Mir geht es momentan wieder nicht so gut, mußte die Woche viel arbeiten (so was blödes, dass ich nicht mehr belastbar bin). Sitze im Büro und könnte nur heulen, darf mir aber nichts anmerken lassen, weil ich ohnehin schon in einem eher geschützten Bereich arbeite und sonst fürchten muss, dass sie mich überhaupt nicht mehr alleine arbeiten lassen. Mich ärgert das so, dass ich nicht einfach ein normales Leben führen kann, immer wenn ich meine, dass alles wieder paßt (immerhin habe ich Weihnachten und Neujahr gut überstanden) und dann kommt wieder so ein blödes Tief. Irgendwie verachte ich mich dafür!
So jetzt habe ich genug gesudert, die Arbeit soll auch gemacht werden.
Eine sehr frustrierte Briggi

Antworten:

hi Briggi,

nun, ich versuche einfach meine Angst zu beherrschen und den Grund dafürzu finden, weshalb ich Angst habe. Man sollte versuchen zu gucken, was in seinem Leben gerade los ist. Bei mir fing es mit Prüfungsstress an, dann sind meine Großeltern kurz hintereinander gestorben und jetzt ist es das erwachsen werden. Das kann einem ja auch Angst machen. Die Angst ist auch nicht mein Problem, sondern die Symptome. Ich treibe jetzt regelmäßig Sport und muss sagen, dass das mir megagut tut. Versuch dich immer wieder aus dem Tief zu holen - lass der Angst nicht zu, dass sie dein Leben zerstört. Muss mir das auch immer sagen. Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen!!!

Tanja

von ancomara - am 05.01.2007 11:49
Ich bin zwar nicht Tanja, aber ich hätte auch was zu sagen *loooool*

Also ich kann Tanja nur zustimmen, dass sportliche Aktivitäten einem super gut tun! Ich muss mich auch oft dazu zwingen um etwas zu tun, aber wenn ich dann zb. laufen war, oder einfach nur im Wohnzimmer gesteppt hab, gehts mir auch super!

Das ist ja das Problem generell, wir wissen ja was mit uns los ist! Wir versuchen dieses scheiß Gefühl los zu werden, aber im Endeffekt holt es uns alle wieder ein! Deshalb die Frustration!

Ich habe jetzt mal eine Woche Urlaub genommen und werde Skifahren gehen und ich weiß jetzt schon, dass die Woche sicher genial werden wird. :o)

Also Kopf hoch, auch wenns noch so schwer fällt!

lg

Alex

von Alex - am 05.01.2007 16:28
Danke an euch zwei, werde versuchen mehr Bewegung zu machen (oh je), hab jetzt einen Leasinghund (Frauchen ist im Spital) mit dem ich raus muss. Habe auch schon gehört, dann frau nach Bewegung süchtig werden kann, wurde mir auch schon im Spital gesagt, aber die Überwindung ist einfach sehr schwierig. Ich arbeite gerne, muss dort auch sehr viel gehen, wenn ich heim komme möchte ich meine Ruhe (meine geliebte 10-jährige sieht das dann auch nicht ein, ausserdem Hausübung, lernen, Haushalt), in der Wohnung habe ich jetzt noch dazu einen Wasserrohrbruch und unsere Genossenschaft ist nicht fähig, den Fehler zu finden - irgendwie habe ich das Gefühl, immer die Starke sein müssen (Alleinerziehende), dann noch Sachen organisieren, für die ich nichts kann..... Froh bin ich, dass ich 4 Katzen habe, die mir Ruhe geben, Kuscheleinheiten und über die ich lachen kann. Ach ja meine Conny ist natürlich auch mein Sonnenscheinchen, auch wenn sie oft nerft. Tanja, freu dich auf das erste Mama, auf den ersten Schritt und wenn die lieben Kleinen erkennen, dass sie Halsweh haben und das sagen können. Gute Nacht und nochmals Danke Tanja und Alex für eure Hilfe Briggi

von Briggi1 - am 05.01.2007 18:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.