Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Diskussionsforum-Angststörungen
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Polli, ripcurl, Elke

Nebenwirkungen werden immer stärker...

Startbeitrag von Polli am 08.01.2007 14:06

Hallo - ich schon wieder...sorry...

hab wie gesagt am freitag mit den antidepr. angefangen und alles hat unheimlich gekribbelt, am samstag war ich ganzen tag hyper-nervös, aber der sonntag war echt schön! hab sogar total viel gelacht und bin in der sonne gesessen usw.
aber heut nacht hab ich nur 3 stunden geschlafen und am morgen hatte ich dauernd solche adrenalinstöße; das zittern ist auch schlimmer geworden und am vm hat mir fast der kreislauf versagt und mein herz schlägt irgendwie zu langsam....

IST DAS NORMAL AM ANFANG???

bitte, ich weiß echt nicht was ich noch machen soll. ich hab zwar gehört, dass man am anfang ca. 2 wochen nebenwirkungen verspürt, aber wenn das so weitergeht, dann halt ich das keine 14 tage durch!!!

nervöse grüße
polli

Antworten:

hi polli
was für ein medi nimmst denn genau?
ich hab fluoxetin genommen - das sind selektive serotonin wiederaufnahme-hemmer. ich hab mit der halben dosis begonnen und nach etwa 2 wochen auf die volle dosis gesteigert. machst du das auch so?
bei mir waren ca 1 woche lang nebenwirkungen zu spüren, wobei ich da nicht immer sicher war, ob es wirklich nebenwirkungen waren oder nur meine "normalen" angst-nebenwirkungen :-)
hatte jedenfalls starkes zittern, angst und herzklpopfen. aber sorge das geht wirklich vorbei. und wenn ich es mal geschafft habe mich abzulenken und was schönes zu machen, dann hab ich die nebenwirkungen plötzlich auch nicht mehr gespürt - so wie du am sonntag, als es dir scheinbar auch gut ging! das solltest du dir in gedanken rufen
nach einer woche ist der spuk vorbei!

halt jedenfalls durch und setz die dinger keinesfalls einfach wieder ab. wenns wirklich unerträglich ist, dann hol dir rat von deinem arzt!

alles liebe
verena

von ripcurl - am 08.01.2007 15:45
hallo verena!

ich nehm gladem (wirkstoff setralin); das zittern, mit dem könnt ich ja eventuell noch klar kommen, aber dieser langsame herzschlag und der fast versagende kreislauf, damit kann ich nicht leben! da geh ich ja drauf!!!!

ich bin grad am überlegen, ob ich heute aussetzen soll und morgen einfach nochmal mit dem arzt spreche...ach mist!
jetzt hätt ich mich endlich nach so langer zeit durchgerungen mit den medis anzufangen und dann hauts mich so nieder....

danke jedenfalls für deine infos - mal im ernst - soll ich heut pausieren?

lg polli

von Polli - am 08.01.2007 20:13
auch bevor du pausierst solltest mit einem arzt sprechen. ich kann dir leider keinen qualifizierten rat geben ob es gut oder schlecht ist zu pausieren.
prinzipiell is es aber immer so, dass man medikamente nicht einfach so ohne ärztlichen rat absetzen sollte.
also ruf deinen doc an und frag nach. das ist sicher der beste weg und der kann dich dann sicher auch beruhigen!
durchhalten
schönen tag

von ripcurl - am 09.01.2007 08:41
hallo

ich würde abraten zu pausieren, zum einen bringt es eh nichts ausser das der rhytmus gestört wird und zum anderen dauern die anti-depri-medis eben immer so seine guten 2 wochen bis sie richtig angekommen sind.
dein medi kenne ich zwar gar nicht aber OHNE rücksprache mit dem doc würde ich es auf gar keinen fall absetzen!
kann es nicht sein das dir der kopf einen streich spielt und du nur dahockst um auf die nebenwirkungen zu warten ? so wars schon bei sehr vielen hier.

grüße
Elke

von Elke - am 09.01.2007 13:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.