Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
mikas-welt
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Mika, bajazzo

F1 heute und ...

Startbeitrag von bajazzo am 19.08.2001 23:09

wie ??? ...

schumi ist weltmeister :cool:
*supermegafreu*
... und kein eintrag hier drin ?

das kann ich ja so nicht lassen *g*

schumi ist der beste* ...
... nach dir*

Antworten:

SCHUMI SCHREIBT GESCHICHTE

Michael Schumacher ist seit Sonntag Nachmittag nicht nur 51-facher GP-Sieger, sondern auch vierfacher Weltmeister und mit der erfolgreichste Fahrer aller Zeiten.

Der bisher größte Tag in der Karriere des 32-jährigen Rheinländers begann mit einer soliden Rennvorbereitung im Warm-Up. Trotz der großen Erwartungshaltung wirkte er zu keinem Zeitpunkt nervös - auch nicht, als er am Vorstart seinen Ferrari in den Kies setzte, weshalb seine Crew in den letzten Minuten vor dem Grand Prix noch einmal geringfügige Reparaturen durchführen musste.

Danach folgte eine Performance, die weltmeisterlicher gar nicht sein könnte: Gleich am Start setzte sich Schumacher, der mit einem Sieg den Titel fixieren konnte, an die Spitze des Feldes, Rivale Coulthard fiel sogar noch hinter Barrichello zurück. Nach einigen Runden konnte sich der WM-Leader auch auf der Strecke absetzen - und mit einem soliden Vorsprung zum ersten seiner beiden Stopps kommen.

Zu Beginn, so erklärte er im Anschluss an den Grand Prix, wollte er 'die Reifen schonen. Zum Glück war mein Satz offenbar ein wenig besser als der von Rubens.' Unmittelbar unter Druck gesetzt wurde Schumi sowieso nie, obwohl Barrichello zum Schluss noch einmal aufholte. 'Es war trotzdem ein sehr hartes Wochenende.'

Nach dem - zugegebenermaßen - langweiligen Rennen, brachen beim neuen Champion alle Dämme. Erster Gratulant im Parc Ferme war ausgerechnet Bruder Ralf, zuvor ließ er am Boxenfunk aber schon das Team grüßen: 'Ich liebe euch alle.' Überhaupt rückte er nach seinem großen Erfolg die Mannschaft in den Mittelpunkt.

Das größte Problem sei gewesen, die Konzentration zu behalten: 'Das war sehr schwierig, ehrlich. Nach dem Boxenstopp hat David ein paar schnelle Runden hingeknallt. Ich wusste zwar, dass meine Reifen auch ein paar gute Zeiten hinlegen könnten, hatte aber keine Ahnung, wie viele es sein könnten. Außerdem war David am Anfang hinter Rubens und wir wussten nicht, wie schnell er fahren kann. Nach drei Runden hat sich dann aber alles normalisiert, er war nicht mehr so schnell und dann konnte ich den Abstand halten.'



.................dazu ist wohl alles gesagt,
ich wünsche mir Ralf als den Vize*
Mika*

'Zum Schluss habe ich mir dann Sorgen gemacht, weil ich nur ja keinen Fehler machen wollte. Das hätte mich ziemlich dumm aussehen lassen. Dann muss irgendein Auto Öl geworfen haben, denn an manchen Stellen war immer Öl. Man weiß nie, ob das einmal mehr wird oder so. Das hat mich ein wenig verunsichert', schilderte der 32-Jährige seine Gedanken in den letzten Runden.

Die anschließende Siegerehrung wurde von den ungarischen Organisatoren perfekt inszeniert. Relativ spät erschien der gefeierte Held auf dem Podium, umso größer war der Jubel der Fans. 'Gerade hier in Budapest', jubelte Schumi, 'sind die Leute besonders nahe am Podium. Das war ein unglaubliches Feeling.'

Während der deutschen Bundeshymne kullerten dann ein paar Tränen über die weltmeisterlichen Backen - wie in Monza vor einem Jahr ließ er seinen Emotionen freien Lauf. Damals stellte er übrigens die 41 Siege von Senna ein, diesmal 51 von Prost. Öfter hat in der Formel 1 keiner gewonnen.

Mit dem entthronten Franzosen gibt es übrigens eine 'lustige Geschichte: Gestern war ich bei Alain im Motorhome und er hat gesagt, ich soll heute gewinnen, damit er nicht dauernd diese nervenden Fragen beantworten muss. Jetzt ist er sicher happy. Wahrscheinlich muss ich noch ein Rennen gewinnen, wir sind ja erst gleich.'

Die ersten Worte für die Öffentlichkeit widmete Schumi seinem Team: 'Das Team um Rubens und mich ist einfach wundervoll. Ich kann gar nicht beschreiben, wie wir in guten und schlechten Zeiten - vor allem in schlechten - zusammenhalten. Es ist so eine großartige Crew, dass ich jetzt sagen muss, dass ich sie alle liebe und es macht Spaß, mit ihnen zu arbeiten. Das ist ihr Erfolg und ich möchte ihnen danken.'

Dabei hatte der Kerpener noch am Donnerstag nicht an den Sieg geglaubt. 'Ich habe mir eingeredet, dass es hier noch nicht passieren wird', gab er zu. Dies sei aber 'nicht absichtlich' geschehen. 'Sicher ist das möglicherweise mit ein Grund dafür, dass ich so entspannt war.' Eine gewisse Nervosität vor dem Rennen konnte er aber nicht leugnen. 'Es ging ja um so viel', verteidigte Ross Brawn.

Der Brite mit der Charakterbrille fand auch sonst nur lobende Worte für 'Michele Nazionale': 'Michael wird immer besser. Er ist ein wichtiger Teil des Teams, eine Stütze. Er ist Teil von Ferrari und unglaublich wichtig für uns.' Präsident Luca di Montezemolo, der erst am Abend in Budapest eintraf, 'um keinen Kollaps zu erleiden', gratulierte ebenfalls: 'Ein großartiger Fahrer.'

Im Umgang mit der Presse gab sich Schumacher nach seinem Triumph betont gelassen, wobei ihm das ein oder andere Glas Champagner behilflich war. Willy Weber organisierte die improvisierte WM-Feier via Handy, TV-Sender 'RTL' schenkte dem neuen Champion ein altes Formel-Ford-Auto: 'Ich hätte nie damit gerechnet, das noch einmal zu bekommen.'

Das gesamte Fahrerlager verbeugte sich verbal vor Schumacher, der nun alle Rekorde der Rennsportgeschichte zertrümmern kann. Seit heute liegt er an der Spitze der ewigen Siegerliste, er hat nun auch die meisten Führungsrunden. Nur bei den Pole-Positions klafft noch ein großes Loch, 'aber in mir lodert noch genügend Feuer', lächelte der Kerpener.

Immer wieder dachte er ans Team: 'Alle sind so warmherzig hier. Abgesehen von meiner Familie ist das das Beste, was mir hätte passieren können.' Apropos Familie: Gattin Corinna kam extra wegen der möglichen WM-Entscheidung nach Ungarn, wurde von ihrem ganz persönlichen Helden nicht enttäuscht. Und in Maranello läutete der Pfarrer wieder die Glocken...


'Jetzt werde ich mit Rubens noch viel singen', kündigte Schumacher lachend an. Schon auf dem Podium plärrte er mit Barrichello 'We are the champions'. Am Abend 'wird es aber garantiert ziemlich feucht. Trinkfestigkeit kann heute nicht schaden.' In der Budapester Innenstadt soll die Nacht zum Tag gemacht werden.

'Ich bin vielleicht ein ganz guter Rennfahrer, aber in solchen Momenten kann ich mich nicht richtig ausdrücken', kommentierte der von seiner Heimatstadt Kerpen stürmisch gefeierte Held mit geröteten Augen. 'Es war ein wunderschönes Wochenende. Wir haben alles getan, was man tun kann.'

Dass ihm selbst Bundeskanzler Schröder gratulierte und David Coulthard im Spaß empfahl, die restlichen Rennen zu pausieren, schien ihm völlig egal zu sein - Priorität hatten Umarmungen und Gratulationen. Bewegende Momente im Fahrerlager, die niemanden kalt ließen. Schumi: 'Das ist alles ein bisschen viel für mich.'

Im Rahmen der Pressekonferenz erinnerte er sich noch einmal an seine Anfänge in der Formel 1 und daran, wie er 1991 hoffte, 'vielleicht im Mittelfeld' landen zu können. Trotz aller Emotionen will er aber 'weiter Rennen gewinnen, auch dieses Jahr noch. Der Wettbewerb ist die Faszination.'

von Mika - am 20.08.2001 14:25
schön, wenn du hier bilder reinmachen kannst*
ich kanns nicht mehr :-(

hatte zwei deiner ausgesuchten selbst ausgesucht ...
aber ...
hat nicht sein sollen, dass ich sie hier rein setz*
iss wohl dem chef vorbehalten ;)

von bajazzo - am 20.08.2001 19:35
es funzt wie eh und je für jedermann*

von Mika - am 20.08.2001 22:02
na dann ...
hab ich vielleicht was falsch gemacht ...

neuer versuch ...

vielleicht bin ich ja heut fitter *g*
zumindest bin ich mit den hühnern aus dem bett gefallen heute :-(










und ja ...
wie es aussieht, geht das jetzt auch bei mir wieder *freu*

also ...
nutz ich doch die gelegenheit gleich,
mich für den schönen abend bei dir zu bedanken*
... und dich ganz lieb wecken zu kommen*

ich eile zu dir ;)



von bajazzo - am 23.08.2001 05:03
ein kleiner schreibfehler babe*

*[home.t-online.de]

von Mika - am 23.08.2001 09:47
ich sollt doch für dich singen ...
... mom ...
* * * * * * * * * * * * * *
und ? ... kannst es hören ?*

*GMB* ;)
von der maus*

von bajazzo - am 27.08.2001 08:54

dankeschön.....abba hörn tu ich nix.

*g*


von Mika - am 27.08.2001 09:02

Re: dankeschön.....abba hörn tu ich nix.

du hörst nix ???
... na dann *ggg*
wart .......


* * * * * * *
* * * * * * * * * * * * * *


* besser so ? *
**********************************

*megabussi*


von bajazzo - am 27.08.2001 09:27

Re: dankeschön.....abba hörn tu ich nix.

hehehe suuuuuperidee+

du wiesst wa sich mein wir werden noch singen
verlass dich drauf*g*

von Mika - am 27.08.2001 09:35
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.