Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Berufsbild Rettungsassistent
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sven, Katl, Daniel Grein, Jenny, sushi

Zur Ausbildung

Startbeitrag von Sven am 26.09.2003 23:34

Hallo zusammen!

Mal eine Frage an die Leute die hier eine Ausbildung zum Rettungsassistenten gemacht haben.
Ich hab mir mal Bücher und Prüfungsunterlagen angesehen und muss leider feststellen dass das unglaublich viel Stoff zum lernen ist!
Ich hab ehrlich gesagt Angst dass ich mir das nicht alles merken kann.
Daher wollte ich mal wissen wie das so bei euch war und ob ihr vielleicht tricks und tips zum lernen habt?

Antworten:

Moin Sven,

bastel dir eine Lernkartei. D.h., einen großen Schuber, den du mit kleinen Kärtchen über jedes besprochene Thema füllst. und wenn du die Kartei durch hast, fängst du wiedr von vorne an. so bleibst du im Training und wiederholst, und dies widerrum führt zu besten Verankerung im Langzeitgedächtnis. Ansonsten ist es ganz wichtig, kontinuierlich (auch während der Praktika) zu lernen. Und zwei Wochen vor dem Examen schließt du dich am besten ein.
Rein von der Lernmethodik ist hören (Schule), nachlesen und Schreiben (zu Hause) am besten. Leider ist v.a. in den letzten zwei Jahren auffällig geworden, das viele Schüler nur noch konsumieren und nicht aktiv am Unterricht teilnehmen.

Und als kleinen Transpirationsstopper ;-) : Jeder, der nicht vollends dämlich ist und sich hingesetzt hat, besteht auch die Prüfung. So schwer ist das alles nicht. Wer allerdings der Meinung ist, die bloße Teilnahme am Unterricht reicht aus, darf sich bei der Prüfung nicht wundern. Aber das ist im Grunde überall so.
Erfahrungsgemäß bestehen die Prüflinge die praktische Prüfung nicht. Bei der Theorie hakt es eher selten.

Hoffe die geholfen zu haben

Sushi

von sushi - am 27.09.2003 07:20
Hey, das haben auch schon andere Leute geschafft. Also...nicht den Kopf hängen lassen u. nicht versuchen irgendwas in hecktig zu bearbeiten bzw. zu lernen. Nimm dir Zeit, dann versteht man so einiges besser.Schaff dir ein Umfeld in dem du dich wohl fühlst, mach es dir gemütlich.Ich wünsch dir dabei viel Erfolg!
~Jenny~

von Jenny - am 30.09.2003 09:47
Ihr macht mir wieder Mut!
Danke!

von Sven - am 30.09.2003 14:23
Auch in der Ausbildung zum RettAss gibt es einige Inhalte, die für die Abschlussprüfung kaum oder garnicht relevant sind. Hier gilt es natürlich die Spreu vom Weizen zu trennen. In aller Regel wird aber darauf hingewiesen, welche Inhalte wirklich wichtig und elementar sind und welche auf jeden Fall beherrscht werden sollten. Mit dem entsprechenden Engagement und Wissensdurst sollte die Ausbildung aber kein allzu grosses Problem darstellen. Allerdings muss auch deutlich gesagt werden: wer Schwierigkeiten mit der Ausbildung bzw. deren Inhalte hat, sollte sich überlegen, ob eine andere Berufswahl nicht besser wäre.

von Daniel Grein - am 30.09.2003 16:49
Hallo Sven,

generell kann ich mich nur dem Argument von Daniel Grein anschließen. Bist Du schon mal im Rettungsdienst als Helfer (Dritter) mitgefahren? Oder hättest Du die Möglichkeit dazu? Erstens kannst Du so feststellen, ob dies wirklich "Dein" Beruf ist und während der Ausbildung kannst Du dann zweitens vieles gleich mit der Praxis vergleichen, anwenden und bei Bedarf erfragen. Durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis können viele Ausbildungsinhalte besser verstanden und umgesetzt werden.

mfg Katl

von Katl - am 10.10.2003 09:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.