Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Berufsbild Rettungsassistent
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
ThorstenH, crazyandy, Urinkellner, steph, Weltreisender, Maltaknight, bobycar, blaxion, Daniel Grein, Mark Steinvoord, Thorsten D., ndp

Persönliche Ausrüstung im Rettdienst

Startbeitrag von steph am 25.12.2004 08:54

mal ne kleine umfrage:

was habt ihr für persönliche ausrüstung in eurer dienstzeit, damit meine ich nicht die standartsachen wie : sicherheitsstiefeel jacke usw. sondern mehr: stehtoskop, kontamed-dose usw!

also posten sag ich posten!

Antworten:

Benutze mal die Suchfunktion, das Thema gibt es zig mal .

von blaxion - am 25.12.2004 09:30
ich finds nicht..

von steph - am 25.12.2004 13:11
Eine hitzige Diskussion diesbezüglich gab es an dieser Stelle im Forum:
[forum.myphorum.de]



von Daniel Grein - am 25.12.2004 14:16
Hallo zusammen,
Ich gehe mal davon aus, dass hier nicht der private Notfallkoffer/Tasche gemeint ist, sondern die persönliche Ausrüstung im Dienst. Also zusätzlich zur Jacke, Sicherheitsstiefel und evtl. Schutzhelm (hängt vom Einsatz ab) kommt höchstens noch eine Mini-Maglite/Pupillenleuchte und ein oder zwei Paar Handschuhe in der Hosentasche.
Es gibt verschiedene RD-Mitarbeiter, die diese achso tollen Rettungsdienstholster tragen. Die sehen zumindest mal mega-wichtig aus, erfüllen meiner Meinung allerdings sonst keine weitere Funktion, außer das sie das Selbstwertgefühl der Träger stärken.
Hab auch schon Leute gesehen, die ihren Schutzhelm am Gürtel festgemacht haben. Wenn Du die siehst, denkst Du echt der Krieg wäre ausgebrochen... Naja, Minderwertigkeitskomplexe würde ich sagen.

Mit Kontamedchen hab ich ehrlich gesagt noch keinen rumrennen gesehen, so was findest Du im Normalfall alles im Auto/Koffer, genauso wie das Stethoskop.

Aber letzten Endes ist das ja jedem Selber überlassen.

Also macht’s gut und nen guten Rutsch ins neue Jahr

Gruß
Thorsten
mittlerweile RS und bald RettAss in Ausbildung

von Thorsten D. - am 27.12.2004 06:49
Hi,

ich zitiere mal meinen Beitrag auf diese Frage aus einem anderen Forum:

Zitat

Hi!

rechte Hosentasche: Handy, Melder
linke Hosentasche: Handschuhe
Jacke, Brusttasche links: Stethoskop
Jacke, Brusttasche rechts: Kugelschreiber
Jacke, rechte Tasche: Arzneimittel pocket, Conni kommt ins Krankenhaus
Jacke, Tasche links: Handschuhe

Alles andre ist im Koffer/Rucksack

Nils

gefunden unter [www.rettungsdienst.de]
die Diskussion war lang und hitzig... hoffe, wir können das hier etwas ruhiger angehen.

Gruß, Nils



von ndp - am 27.12.2004 13:18
Schönen guten Abend

Hab in meinen Taschen nur ein gutes Stethoskop, Handschuhe und ne kleine Mülltüte, es sich bei uns leider noch nicht durchgesetzt hat so was in Koffer zu führen:-(

Der Rest ist im Koffer....

Grüße aus dem Süden der Republik und nen ruhigen Dienst

von Weltreisender - am 31.12.2004 16:52
Moin!

Also ich hab im Prinzip nur Handschuhe (wenn man mal schnell ein neues Paar braucht) , mein eigenes Stethoskop (mag keine Stethoskope die jeder benutzt), einen kleinen Block + Kugelschreiber (zum kurze Notizen machen) und eine Mini-MagLite (als Pupillenleuchtenersatz und Lichtspender in dunkleren Ecken) dabei.

von Mark Steinvoord - am 03.01.2005 22:46
Maglite als Pupillenleuchtenerssatz ?
Bitte Vorsicht: die hat sicher keine CE Kennzeichnung als Medizinprodukt, und müsste ansonsten auch als aktives Gerät gelistet sein.



von ThorstenH - am 04.01.2005 06:43
Ich hab immer zwei Verbandpäckchen, ein Stauband, eine rosa und eine grüne Viggo, ein Blutentnahmeset mit Adapter sowie Handschuhe und Pflaster einstecken, das reicht aus zur Erstversorgung und hat bequem in der Jacke Platz.



von crazyandy - am 04.01.2005 11:26
"Maglite als Pupillenleuchtenerssatz ?
Bitte Vorsicht: die hat sicher keine CE Kennzeichnung als Medizinprodukt, und müsste ansonsten auch als aktives Gerät gelistet sein."

Stimmt!

Nur meinte letztens der Ltd. Neurologe der größten Stroke Unit im Süden der Republik doch, das die gängigen und zugelassenen Pupillenleuchten nichts bringen und sie auch stärkere Lampen, z.B. Maglite, benutzten:
"Erst wenn es richtig weh tut, dann ist der Reiz stark genug"

Ich habe bei meinem letzten Beitrag meine kleine Maglite in ner Tasche am Gürtel vergessen.

Grüße aus dem Süden der Republik und nen ruhigen Dienst

von Weltreisender - am 04.01.2005 13:35
Servus,

nachdem ich mir von vielen Kollegen schon den Vorwurf hab machen lassen müssen, dass ich in meiner Jacke einen ganzen Notfallkoffer mit mir rumschleppe kann ich das ja hier auch mal im einzelnen auflisten:

Hose:

- rechts:Handy
- links: Handschuhe
- Gürtel:MiniMag & Melder (evtl noch MagLite Halter)
- rechte Oberschenkeltasche: Schere & Kippen
- linke OStasche: Infusionshalter (modifizierte Peanklemme), Leukosilk, Stauband, Edding

Jacke:

- Brust rechts: Dosiertabellen, Apothekennotdienstplan, Notkompetenzheftchen, EKG-Lineal, "Zugang-Set" (Tütchen mit Viggos, Tupfer und Braunülenpflaser)
- Brust links: Fieberthermometer mit Schutzhüllen, Labello ( ganz wichtig! *g*), Kippen
- rechts: Stethoskop, Büchlein "Notfallmedikamente", "Tragering" (aus 3ecktuch)
- links: Handcreme (auch sehr wichtig *g*), Desi-Spray, Reflexhammer, Fishermann's
- Ärmeltasche: Viele Kulis und Pup.-Leuchte

So siehts mal aus, schleppe zwar ne Menge mit mir rum, bin aber auch froh drum, wenn ichs dann mal brauche und sofort griffbereit habe.
Der ein oder andere wird jetzt schmuzeln und sich denken es sei vielleicht etwas "hypertroph", soll mir recht sein ;)

Und zu den Gürtelholstern:
Viele Jahre war ich auch der Meinung, dass diese Dinger "sehr wichtig" aussehen und nur als Imageverstärker dienen. Mittlerweile sehe ich das etwas differenzierter, denn die Dinger sind halt einfach praktisch! Das muss man den Teilen schon zugestehen.

Grüsse aus Hessen

von Urinkellner - am 09.01.2005 21:28
@Urinkellner
...klingt ganz nach MKK :-) wo fährst du denn ?



von ThorstenH - am 09.01.2005 22:16
MKK = Main-Kinzig? Nein :)

In der Landeshauptstadt... aber pssst *g*

von Urinkellner - am 10.01.2005 12:45
Na, da hab ich mich aber geographisch deutlich verschätzt :-)



von ThorstenH - am 10.01.2005 22:35
Mein Lehrer hat immer gesagt " Je größer der Gürtelholster, desto weniger Ahnung haben die Leute!"

Das von crazyandy ist auch nicht schlecht. Hab da nen Kollegen, der oft NAW fährt und sich auch dementsprechend ausstattet. Aber wie siehts mit Hautdesinfektion aus?! Da wären ja z.B. kleine Alkoholtupfer eine Idee!



von Maltaknight - am 22.03.2005 21:05
Alkoholtupfer? :eek: Wäre da ein Flachmann nicht schmackhfter? :mad:



von crazyandy - am 23.03.2005 11:09
Tach,

der Flachmann wäre zu auffällig.

Der neuste Trend ist doch Sterilium. :cheers:



von bobycar - am 23.03.2005 14:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.