Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Berufsbild Rettungsassistent
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
sarah, R u b e n, Dani, Andreas Reisch, sebastian, cheeta, ndp

Ausbildung!

Startbeitrag von sarah am 23.03.2005 04:41

Guten morgen!

ich habe mal ne frage zur ausbildung! Ich möchte gerne die ausbildung zum rettunsassi machen. nur leider stellt sich alles quer bei uns! meine eltern haben leider net so viel geld um mir die ausbildung zu bezahlen! das arbeitsamt feigert sich und war total frech als ich da hin kam und meinte ich möchte eine ausbildung im rettungdienst machen!
Wenn ich meine ausbidlung mache müsste ich von zu hause weg eine eigne wohnung und so haben! aber wo bekomm ich das geld her. oder mus ich wirklich unter der brücke schlafe weil mir keiner einen cent bezahlt!
ich will ja net die ganze ausbildung bezahlt haben aber nur ein kleinen zuschuss! geht das und wenn ja wo

ich wäre für eure hilfe sehr dankbar!


mfg sarah

Antworten:

Guten Morgen Sarah,
zum ersten: Warum MUSST Du von zu Hause ausziehen, wenn du die Ausbildung zum RettAss machst? Man kan auch am Wochenende nach Hause kommen, und die Woche über in der Schule bleiben, in dem man den Lehrgang absolviert. Das kostet zwar Unterbringung und Verpflegung, aber immer noch billiger, als in eine eigene Wohnung zu ziehen.

Das mit dem Geld ist so eine Sache. Ich habe auch für die Weiterbildung von Rettungssanitäter zum -assistenten BAFöG beantragt... Ich habe ganze € 49,- bekommen. Den Rest durfte ich dann selbst zu buttern. Und hätte ich meinen Vater nicht gehabt, der mir hier und da ein wenig zugesteckt hätte, wäre es nicht so gut gelaufen. Es gibt noch die Möglichkeit Ausbildungsbeihilfe bei der Stadt zu beantragen; das ist nicht viel aber immerhin (ich habe sie leider nicht bekommen).

Also, versuch Dein Glück,





PS: Hast du schonmal Deine Nase in den Rettungsdienst gesteckt?



von cheeta - am 23.03.2005 05:19
Hallo Sarah.

Zuerst einige Fragen: WO willst Du die Ausbildung machen? Und welche Form der Ausbildung (Vollzeitlehrgang?).

Mit dem Bafög machen die Leute immer unterschiedliche Erfahrungen - das liegt einfach am unterschiedlichen Einkommen der Eltern. Wenn zu Hause wirklich wenig Geld ist, bekommt man das aber, und derzeit sind das beim Höchstsatz 513€/Monat. Net viel aber immerhin. Wenn Du dann noch Dein Kindergeld einrechnest (154€/Monat), dann hast Du doch ne ganz nette Summe zusammen. Für ein WG-Zimmer+Leben reichts auf alle Fälle!

Infos unter [www.bafoeg.bmbf.de]

Und lies Dir mal die alten Beiträge zum Thema hier durch: [forum.myphorum.de]

Gruß, Nils



von ndp - am 23.03.2005 08:00
hallo sarah.
denke es wäre für dich besser nochmals diese ausbildung zu überdenken !
gerade als frau wird es sicherlich nicht einfach sein, eine arbeitsstelle zu finden....
lerne doch einen beruf, mit dessen du nicht von anfang an auf der strasse stehst.
ich weiss, ist hart aber es ist leider die realität. eine stelle zu finden ist wie ein 6 er im lotto. denke das sich hier einige meiner kollegen befinden, die schon seit langer zeit eine dementsprechende stelle suchen. ...
empfehle dir doch eine ausbildung mit verdienst, somit deine fin. probleme schon mal weggfallen, und niemanden etwas schuldig bist.


autor ist Rett.Ass in darmstadt, dies seit 12 jahren.......

von sebastian - am 23.03.2005 15:07
Hallo Sarah,
wenn du schon sagst das es Geldmäßig nicht rosig bei dir aussieht muss ich dir noch folgende Kosten mitteilen.
Es sind nämlich nicht nur die Schulkosten die Anfallen.
Rechne mal mit: (ca. Angaben, nur zur Anschauung)
3500€ Schulkosten
350€ Dienstkleidung für Schule
150-200€ persönliche Literatur
1200€ für C1 Führererschein, ohne den kannst es später bei vielen Organisationen vergessen.
Kosten für Unterkunft und Verpflegung 2000€

Du siehst Sarah man ist Ruckzuck bei einem Betrag von 7200€ für eine Jobausbildung wo du hinterher gute Chancen auf Hartz 4 hast...
:pfeif:
Andreas



von Andreas Reisch - am 25.03.2005 15:59
Zitat

7200€ für eine Jobausbildung wo du hinterher gute Chancen auf Hartz 4 hast!


Aber trotzdem scheint es ja, entgegen meinen Erwartungen am Anfang, für viele tausend neue RettAss-Schüler kein großes Problem zu sein, den Betrag locker zu machen.



von R u b e n - am 25.03.2005 17:39
fast alle reden die ausbilung und die arbeit im rettungsdienst sau mäßig runter! wenn alle so denken wie ihr dann haben wir in ein paar jahren keinen mehr der in den rettungsdienst will!

ich denke in der heutigen zeit sind alle berufe so das du von heute auf morgen bei harz 4 landest!

Aber ist der rettungsdienst wirklich so schlimm wie die meisten von euch schreiben?

von sarah - am 26.03.2005 19:20
sarah, du sprichst mir aus der seele. stimmt viele reden den beruf runter. was ich hier schon geschrieben habe....
ich habe dir ne email geschrieben.

gruss dani

von Dani - am 27.03.2005 09:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.