Mauro zu Luzern

Startbeitrag von Syrus am 09.01.2007 18:24

LUZERN – «Lustrigoal» kommt zurück in die Super League. Der Natistürmer wechselt per sofort von Sparta Prag zum FC Luzern.


Mauro Lustrinelli (30) wechselte vor rund einem Jahr in die tschechische Hauptstadt, nachdem er zuvor massgeblich am Wunder von Thun in der Champions League beteiligt war. Der flinke Stürmer hatte im entscheidenden Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde gegen Malmö zwei Tore zum 3:0-Heimsieg beigesteuert.

Vor seinen Engagements in Prag und Thun spielte der Tessiner für Giubiasco, Bellinzona und Wil. In der Schweizer Nati kam Lustrinelli unter Trainer Köbi Kuhn zu elf Teileinsätzen. An der WM-Endrunde in Deutschland wurde er gegen Togo und die Ukraine zweimal in der Schlussphase eingewechselt.

Mit den Innerschweizern einigte sich der Tessiner auf einen Vertrag bis Juni 2009. Der neue Sturmpartner von Jean-Michel Tchouga nimmt seine Arbeit am Mittwoch auf.

Antworten:

hab die info auch vor wenigen minuten erhalten... ;-)

von Aurelia - am 09.01.2007 18:26
Toll, die sollen uns den Sokol geben! Den brauchen sie ja jetzt nicht mehr. ;-)



von FCW_BVB - am 09.01.2007 19:57
Holt *Sokol Maliqi* zurück

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von Lex_20 - am 10.01.2007 11:31
tja lebe geht weiter...... hoffentlich findät är dä tritt wider und schüsst üsi nati zum em sieg

von Blau - am 10.01.2007 17:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.