Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Black Bears Forum
Beiträge im Thema:
47
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
wängi wiler, FCW_BVB, FC Wil Fan vom Bodensee, Raul (c), Wil!, Lex_20, The Flying Dutchman, Syrus, freaky, scheiss fc edgar öhler, ... und 5 weitere

Erfreuliches Urteil in Sachen Sportpark Bergholz

Startbeitrag von wängi wiler am 30.04.2009 11:00

Das Verwaltungsgericht gab grünes Licht für die Planung des Gesamtkonzeptes Sportpark Bergholz.

Das Verwaltungsgericht des Kantons St. Gallen hat in seinem Urteil die Beschwerde der Halter AG gegen den Vergabe-Entscheid des Stadtrates für das Gesamtkonzept Sportpark Bergholz abgewiesen.

Für die Realisierung des neuen Sportparks Bergholz hatte der Stadtrat im vergangenen Jahr fünf Totalunternehmer zur Einreichung eines Projektes eingeladen. Nach einer eingehenden zweitägigen Jurierung Ende Oktober 2008 durch ein Beurteilungsgremium wurde die Projektvariante der Implenia Generalunternehmung AG aus St. Gallen zum Siegerprojekt erhoben. Der Stadtrat erteilte in der Folge der Implenia AG den Zuschlag für das Gesamtkonzept Sportpark Bergholz. Mit Eingabe vom 17. November 2008 reichte die Halter AG aus Zürich, ein bei der Jurierung unterlegener Totalunternehmer, dann aber eine Beschwerde gegen den Vergabe-Entscheid des Stadtrates beim St. Galler Verwaltungsgericht ein.

Beschwerde abgewiesen

Dieser Tage ist dem Stadtrat nun das Urteil des Verwaltungsgerichtes vom 21. April 2009 zugestellt worden. Mit der Abweisung der Beschwerde der Halter AG fällt dieses Urteil positiv zugunsten der Stadt Wil aus. Zusammenfassend kommt das Verwaltungsgericht in seiner Urteilsbegründung zm Schluss, dass die Stadt Wil als Vergabebehörde der Implenia AG den Zuschlag korrekt erteilt hat und mögliche änderungen des Projekts gedeckt sind. überdies erachtet es das Gericht als zulässig, dass der Stadtrat mit der Implenia AG nun im Rahmen von Verhandlungen den effektiven Umfang definiert. Die Kritik der Halter AG als Beschwerdeführerin, die Etappierbarkeit de Projektes habe als explizites Kriterium in der Ausschreibung gefehlt, wurde vom Verwaltungsgericht nicht gelten gelassen.

Verhandlungen

Diesen Entscheid des Verwaltungsgerichts des Kantons St. Gallen kann die Halter AG als Beschwerdeführerin innert 30 Tagen noch an das Schweizerische Bundesgericht weiterziehen. Der Stadtrat wartet daher diese Rechtsmittelfrist ab. Wenn diese Frist ungenutzt verstrichen ist und der Entscheid damit Rechtskraft erlangt hat, wird der Stadtrat die Wiler Bevölkerung detailliert über das Siegerprojekt informieren und die Projekte in einer Ausstellung zugänglich machen. Parallel dazu wird der Stadtrat mit der Implenia AG Verhandlungen aufnehmen.


Da findi supper
also das heisst i ca. 2 Mönet chömer s neue Stadion go beguetachte xD

Antworten:

yeahhhhhh so geillll......


2 Mönät no warte den Stadion inä ziäähhhhh YES!!!




von Lex_20 - am 30.04.2009 13:44
Ich würde etwas darauf Wetten dass nun die Firma Halter das Urteil weiterzieht!

von FCW_BVB - am 30.04.2009 14:22
ich habe gelesen. Halter habe den entscheid und wird es nicht weiterziehen.

von wängi wiler - am 30.04.2009 14:31
das heisst es git ä neuis Stadion???

von Lex_20 - am 01.05.2009 16:15
Dazu muss dann das liebe Stimmvolk auch noch zustimmen...

von FCW_BVB - am 02.05.2009 01:16
Eine schnelle Realisierung des neuen Stadions würde mich doch sehr wundern. Sie wird auch nicht am Urnenentscheid des Volkes scheitern sondern an den Anwohnern rund um das Bergholz. Irgendjemand wird schon wieder einen Grund finden um Einsprache gegen den Bau zu erheben. Das kann dann unter Umständen sehr lange dauern wenn man sich nicht einigen kann.
In Wil hat man schon viel zu lange geschlafen. Eishalle und Fussballstadion sind schon lange in schlechtem Zustand. Um ein Hallenbad diskutiert man schon ewigs herum. Obwohl es mir persönlich egal war, wenn es keines hatte. Jetzt muss man das ganze Projekt endlich mal pushen!!

von Wil! - am 02.05.2009 09:38
Wenigstens geht es vorwärts.

von FC Wil Fan vom Bodensee - am 03.05.2009 01:57
Stadion-Projekte können besichtigt werden
Nach dem Urteil des Verwaltungsgerichts des Kantons St. Gallen und der Rechtsmittelverzicht der Beschwerdeführerin Halter AG, Zürich, können die Projekte des neuen Sportpark Bergholz der Wiler Öffentlichkeit im Rahmen einer Ausstellung präsentiert werden. Die Ausstellung findet wie folgt statt:


Montag 11. Mai bis Freitag, 15. Mai, jeweils 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr

Samstag, 16. Mai: 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Montag und Dienstag, 18. und 19. Mai: jeweils von 17.00 Uhr bis 19.30 Uhr.


Ort: Zeughaus I, Thuraustrasse 30, Wil (Bus, Linie 704, Haltestelle Flurhof)

Findi guet dass Halter nöt wiitergmacht het. :-)


von Show the flag - am 06.05.2009 17:15
Das wer definitiv en bsuech wert vu Fan-site her.

von FC Wil Fan vom Bodensee - am 07.05.2009 00:47
Hier die ersten Bilder:





von FCW_BVB - am 07.05.2009 08:40
kapazität weiss me die?

von wängi wiler - am 07.05.2009 08:53
und den han ich mir no gedanke gmacht, wo spieled mir währed de bauziit? AFG? Espemoos?

von wängi wiler - am 07.05.2009 09:37
Sieht toll aus so auf den ersten Blick.. Ich hoffe einfach es wird nicht so einen kahlen Betonhaufen wie Congeli ihn hat..
Kapazität würde mich auch interessieren!? Ich denke so gegen 10'000 dürften angebracht sein..

Ich hoffe sehr dass wir weder in die AFG Arena noch ins Espenmoos müssen.. (gibts das überhaupt noch??)
Winti oder Gossau wären mir lieber..

von The Flying Dutchman - am 07.05.2009 12:19
Ich denke bei dieser Ausstellung wird man mehr über die Kapazität erfahren.

Ausweichstadien...
... AFG Arena? -> zu teuer
... Espenmoos? -> steht nur noch die Haupttribüne. Rest wurde abgerissen
... Gossau? -> Kann sein

Ich würd eigentlich Winterthur bevorzugen.

von FCW_BVB - am 07.05.2009 12:22
Ich würde wenn dann auch Winti bevorzugen. Kann mich aber noch gar nicht mit dem Gedanken anfreunden eine Saison lang auswärts die Heimspiele zu bestreiten.

von FC Wil Fan vom Bodensee - am 07.05.2009 12:44
sorry wen ich jetzt am herr fcw_bvb s wort weg nim. falls er wot schriebe.
bi somene chline stadion isch au möglich das etappewiis baued und mir gar nöd mönd use.
hoffemer das. den spielemer e saison lang im sportpark baustellenholz xD

von wängi wiler - am 07.05.2009 12:54
Wär e gueti Lösig.

von FC Wil Fan vom Bodensee - am 08.05.2009 13:08
Gemäss dem Gesamtkonzept des Sportpark Bergholz ist eine Platzanzahl von 4'000 - 6'000, davon 700-800 gedeckte Sitzplätze. Kosten ca. 8 Mio. Fr. Leider mit Kunstrasen.

Jedoch weiss ich auch nicht, wie die Umsetzung aussieht und da ich nicht in der Nähe von Wil wohne, konnte ich auch keine Modelle anschauen. Gibt es nirgends Bilder des Siegerprojektes (ausser den 3 oben)?

Übrigens hier das Gesamtkonzept Sportpark Bergholz. Fussballstadion auf S.7 / 8.
[www.stadtwil.ch]

von fmr - am 11.05.2009 17:07
Ich hab mir heute im Zeughaus die Modelle angeschaut. Das Stadion hat doch "nur" 700 Sitzplätze und nicht 2000... obwohl im Herbst anderes erzählt wurde als die Stadt das Projekt in unsere Schule vorstellte. Naja was solls... nehmen wir das was wir kriegen...

von FCW_BVB - am 11.05.2009 17:35
Zitat
fmr
Gemäss dem Gesamtkonzept des Sportpark Bergholz ist eine Platzanzahl von 4'000 - 6'000, davon 700-800 gedeckte Sitzplätze. Kosten ca. 8 Mio. Fr. Leider mit Kunstrasen.

Jedoch weiss ich auch nicht, wie die Umsetzung aussieht und da ich nicht in der Nähe von Wil wohne, konnte ich auch keine Modelle anschauen. Gibt es nirgends Bilder des Siegerprojektes (ausser den 3 oben)?

Übrigens hier das Gesamtkonzept Sportpark Bergholz. Fussballstadion auf S.7 / 8.
[www.stadtwil.ch]


So spannend sind die Projekte auch nicht. Sind alle sehr änlich.

von Syrus - am 11.05.2009 19:27
War auch heute im Zeughaus und habe mir das Projekt mal angeschaut.
Sieht sicher nicht schlecht aus.
Hat ähnliches mit dem Rankhof in Basel.
Rundherum Betonrampen und die Haupttribüne hat rund 750 Sitzplätze überdacht.
Stehplätze sind 5300 vorgesehen laut Pläne.
Laut diesen bleibt auch der name Sektor D bestehen.
Auf meiner Facebook Seite werd ich gleich einige Fotos online stellen.

von wängi wiler - am 11.05.2009 20:15
Man soll nehmen was man bekommt. Aber ein wenig mehr überlegen sollten die zuständigen Leute auch. Was will man mit nur 750 Sitzplätzen? Wenn man schon ein neues Stadion baut, dann bitte auch etwas rechtes. Irgendwo auf der Gegentribüne wäre auch ein Dach bei den Stehplätzen kein Luxus.


von Wil! - am 11.05.2009 20:18
Blödsinn! Ein kleines Stadion wie in Wil sollte keine Sitzplatzarena werden. Finde die begrenzte Anzahl sitzplätze gelungen.

von FC Wil Fan vom Bodensee - am 11.05.2009 23:54
Weiss denn jemand wie die minimal Anforderungen im Bezug auf Anzahl Sitzplätze und Bedachung vom Verband sind?
Ich denke nicht, dass 750 Sitzplätze massiv zu wenig sind, wenn man den Zuschauerschnitt betrachtet. Schliesslich stehen ja die meisten Zuschauer. Für die Zukunft hat man aber eher wenig gemacht: Zu wenig Dach!
Hat jemand Bilder im Netz entdeckt?

Gruss Raul (c)


von Raul (c) - am 12.05.2009 05:31
Eigentlich wollte der FC Wil ganz klar ein Stadion dass den Anforderungen der Super League gerecht wird. Ich glaube aber kaum dass dieses Projekt die Anforderungen erfüllt...

von FCW_BVB - am 12.05.2009 06:42
Tönt ansprechend.. Weiss jemand wieviele Sitzplätze (überdachte) zurzeit im Bergholz vorhanden sind?? Werden nicht mehr als 100-200 sein, oder??

Meiner Meinung nach hätte schon auch noch ein bisschen mehr in die Zukunft geschaut werden müssen... Was ist im Falle eines Aufstieges?? Ob da 700 Sitzplätze genügen bezweifle ich stark.


von The Flying Dutchman - am 12.05.2009 06:45
Momentan sind es wohl so um die 600 gedeckte Sitzplätze. Je 300 pro Tribüne ...

von Dudle - am 12.05.2009 06:59
Hab da was gefunden:

Super League:
- mindestens 10'000 Zuschauer
Davon können ca. 2/3 als Sitzplätze und höchstens 1/3 als Stehplätze eingerichtet
werden. Die Sitzplätze sind auf der Haupt- und Gegentribüne zu installieren. Die
Stirntribünen sind so zu konzipieren, dass ein Umbau der Steh- in Sitzplätze jederzeit
möglich ist. Alle Zuschauerplätze müssen gedeckt sein.

Challenge League:
- Mindestens 3‘000 Zuschauer
Das Angebot an gedeckten Sitzplätzen für Zuschauer, VIP’s und Medien hat zu
betragen: Mindestens 300 --> Sie sind auf der Haupttribüne anzubieten.

Selbst wenn mann die Tribüne so konstruieren würde, dass Sitzplätze eingebaut werden könnten, so wären sie immer noch ungedeckt und die Kapazität zu klein für Super League.

Da wird also etwas gebaut, das den Challenge League Ansprüchen genügt, mehr aber auch nicht.
Ich habe mich schon gefeut, dass man in Wil auch bei Regen trocken bleibt... Für Familien und Mode-/Eventfans (Auch die bringen Geld) ist das also weiterhin nicht interessant.

Gruss Raul (c)

von Raul (c) - am 12.05.2009 11:09
Ich finde es eine bodenlose Frechheit was sich die Stadt erlaubt!

von FCW_BVB - am 12.05.2009 11:34
Schön zu sehen wie man in wil an einen Aufstieg des FC glaubt..

von The Flying Dutchman - am 12.05.2009 12:43
finde es absoluuut genügend so....fc wil MUSS nicht aufsteigen!!!!!!!

von hatdassagen - am 12.05.2009 14:17
@hatdasssagen

Aber man kann beim FC Wil davon ausgehen dass dies bald eintritt. Wo sollen wir dann spielen?

von FCW_BVB - am 12.05.2009 14:39
spötestens wenn d'liga ufgstockt wird simmer, wenn mr nid allzu dumm tüend, dobä. do muess uf jedä fall es superleague tauglichs stadionli anä. sus cha me's vo mir us au gad so loh.

von poel - am 12.05.2009 16:51
Dieses Stadionprojekt hat viele Mängel. Man plant viel zuwenig Sitzplätze, muss ja nicht heissen es soll eine Sitzplatzarena werden, aber 700 hat man ja jetzt schon. Wenn dann wiedereinmal ein grosses Spiel ansteht (Derby, Cup o.ä.), muss man hohe Kosten für zusätzliche Sitzplätze bezahlen oder man lässt sich leicht gewonnenes Geld entgehen. Man muss sehen, mit mehr Sitzplätzen kann man auch höhere Einnahmen erzielen. Der FC Wil kann das Geld gut gebrauchen! Wenn es dann wieder regnet hält man die Zuschauer von einem Stadionbesuch ab, da man ja im strömenden Regen stehen müsste...
Zu guter Letzt dürfte man nicht einmal in die NLA aufsteigen, obwohl auch die Forderungen der SFL völlig übertrieben sind mit 10000 Plätzen. Aber sogar Schaffhausen plant ein solches NLA-taugliches Stadion. Und die hatten auch nicht mehr Zuschauer als wir.

Da sind einfach die falschen Leute am Hebel!

von Wil! - am 12.05.2009 17:57
Es muss ja nicht zu 100% Superleague tauglich sein. Bestimmt könnte man im Falle eines Aufstieges das Eine oder Andere nachrüsten, damit die Lizenzbedingungen mit biegen und brechen doch noch erfüllt werden könnten.
Ich denke aber, dass gedeckte 1000 Sitzplätze und eine gedeckte Zuschauertribüne auch für Challenge League Verhältnisse auch nicht schlecht wäre. Mit der Attraktivität des Stadions können auch Zuschauer hinzugewonnen werden! Oder denkt Ihr, dass St. Gallen nur wegen der Schönheit von Ueli Forte jetzt so tolle Zuschauerzahlen hat (Bei weniger interessanten Gegnern...)? Da müssen Sie nicht von einem Kunstrasen sprechen, der auch widrigsten Verhältnissen trotzt, denn bei widrigsten Verhältnissen würden gar keine Zuschauer kommen.
Hat jemand Bilder vom Projekt im Netz entdeckt?

Gruss Raul (c)

von Raul (c) - am 13.05.2009 05:53
Man sieht da haben einige das Projekt nicht gut genug studiert ;)
es wird gesagt das jetzt erstmal so schnell als möglich ein CHL taugliches Stadion augestellt wird das nachher problemlos vergrössert werden kann.
Man sieht auf der Gegentribünen eine Durchzogene Betontreppe. Da sind also einfach Sitzplätze zu installieren. und rund herum 3-4 Treppen mehr und schon haben wir unser 10'000 er. Und auch wird verlautet das das Stadion ohne grosse Probleme überdacht werden kann.
Weil das aktuelle Stadion genügt nichtmal mehr den CHL anforderungen.
Also von mir aus gesehen. keine Sorgen.

von wängi wiler - am 13.05.2009 06:00
Raul (c)
suche mich im Facebook, da habe ich bilder online gstellt. Bitte hinterlasse mir zuerst eine Notiz wer du bist. Könnte ja ein Güller sein ;)
ansonsten wenn du kein Facebook hast. schreibe mir eine E-mail und ich lasse dir ein par bilder schicken.
lg wängi

p.s. aus sicherheitsgründen Name und E-mail wieder entfernt. Raul hat sich gemeldet ;)

von wängi wiler - am 13.05.2009 06:04
dörfi mol froge was die lüüt überleget.


Klar, ä neuis Projekt kostet Geld, aber wenn mer scho was neus will baue, hallo den richtig was gschlossenes NLA fähig, das mer merk DAS IST EIN SATDION und kein Trainingsplatz, das mer sich spöter au kei gedanke meh muss mache!!!! z.b


[www.fussballtempel.net]


Guät und recht mit dem Hallenbad was als Hauptatraktion und dem Outdoor Eisparcour, aber in WIL isch doch mehrheitlich dä Fussball gfroget, und wenn mer Geld will sparen macht mehr halt dWeierwiese zuä, nimmt das Geld und steckt das is Projekt Stadion, dass und au die reichen Leute aus dem lieben ÖLBERG ufs Sportparkbergholz mol so RICHTIG ufmerksam zmache!



Und nomol so öpiss, jede kennt die farbig Werbetafel bim McDonalds, warum blendet mir dött nöd dHeimspiel i, klar kostet das was aber dötte Werbung bringt sicher was. Viellicht gits Porzent wells für dä FCWIL isch oder mehr zahlt im Johr was. Muss mol froge :-)




von Lex_20 - am 13.05.2009 11:02
hmmmm....
meine meinung aufgrund dessen, was ich bis jetzt hier gelesen hab (kenne das projekt noch nicht):

- aufstieg wäre schön, jedoch auf lange sicht nicht realistisch (auch bei Aufstockung der sl eher unrealistisch)

- geld wächst nicht auf bäumen und aus unseren ärsch... auch nicht! also wieso geld, dass eine stadt für viele verschiedene projekte brauchen könnte in ein sl-taugliches stadion stecken, dass a) im schnitt zu 1/10 gefüllt ist und b) wahrscheinlich gar nicht/selten nötig wäre?

- stimmung: lieber ein kleines feines stadion, dass chl-tauglich ist und wo stimmung aufkommen kann, als ein riesen-stadion wo sich die leute verlieren und keine stimmung aufkommt (gibt viele beispiele dafür und das wäre einfach nur peinlich)

- letzten endes muss so schnell wie möglich ein durchführbares (evt. erweiterbares) projekt auf den tisch, damit die lizenzvergabe das nächste mal nicht daran scheitert!

- ah ja... die bevölkerung muss auch noch zustimmen, also müssen wir doch realistisch bleiben!


von freaky - am 13.05.2009 14:25
Von der Seite habe ich es noch nicht gesehen. Aber ganz klar. Es muss ein Stadion her, in welchem SL gespielt werden dürfte.

von FC Wil Fan vom Bodensee - am 13.05.2009 15:37
Ich bin ja auch realistisch und rechne nicht gerade mit NLA Fussball. Doch wenn man mehr Zuschauer ins Stadion locken möchte, dann muss man auch mehr bieten. Und mit dem jetztigen Projekt baut man einfach ein Stadion das änlich, aber kleiner als das Stadion in Baden oder Wohlen ist.

von Syrus - am 13.05.2009 18:46
Mal wieder Planung in die falsche Richtung.

von FC Wil Fan vom Bodensee - am 14.05.2009 04:34
bi gad im züghuus gsi
also würkli entüschend, so chömet nie im lebe meh lüt.
stimme glaub nei.
ish doch nöd so schwer no es dächli druff z baue, susht baui da dach halt selber und eh chli shöner amole oder so.... mega entüscht

von scheiss fc edgar öhler - am 14.05.2009 16:53
Natürlich kann man ein solches (zu) schlichtes Stadion nachrüsten. Aber so etwas bringt immer Mehrkosten. Wenn man von Beginn weg an gewisse wichtige Dinge denken würde, käme es billiger als wenn man nachher wieder da und dort etwas erstellen muss...
Überdacht um gottes willen eine Stehrampe!!

von Wil! - am 14.05.2009 17:32
Gedeckte Gegentribüne und total 1000 Sitzplätze dürfte für eine Stadt wie Wil schon drin liegen. Minimalanforderungen für Challenge League erfüllt? Heisst Note 4 für das Stadion und die Stadt...
Man kann dann also sagen, dass man einen Fussballplatz hat, aber für die Attraktivität hat man rein gar nichts getan. Weiterhin kein Fussballfest in Wil, weiterhin ausbleibende Fans bei schlechtem Wetter.
Würde mich interessieren, was die Verantwortlichen des Vereins dazu sagen.

Gruss Raul (c)

von Raul (c) - am 15.05.2009 11:34
Ich hätte mir auch etwas in diesem Rahmen vorgestellt. Überdachen hat meiner Meinung nach keine Priorität.

von FC Wil Fan vom Bodensee - am 15.05.2009 19:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.