Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
one5scale.de
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ralf Kiesele, Wolfgang Stumpf, W. Petermann, mollyman, Clark Wohlert, hermann.dorle, Dirk Berben

Collari bei Weltmeisterschaft 1:5 disqualifiziert

Startbeitrag von hermann.dorle am 15.08.2001 19:39

"IFMAR JURY DISQUALIFIED LAMBERTO COLLARI ..."
Auf der Weltmeisterschaft in Ettlingen wurde Lamberto Collari (Italien) disqualifiziert. Die technische Abnahme hatte Zusätze im Sprit festgestellt. Die IFMAR-Jury beschloss Collari zu disqualifizieren. Aber was ist mit den den anderen Teilnehmern. War da der Sprit sauber?

Antworten:

Der Sprit der anderen ist solange sauber bis sie erwischt werden.

von Ralf Kiesele - am 17.08.2001 16:12
Na toll! Dann haben viele Glück gehabt - oder? Was wollte die IFMAR mit der Disqualifikation beweisen. Wollte Sie damit beweisen, dass sie einen Fahrer disqualifizieren kann und die anderen Fahrer -welche auch teilweise nicht legalen Sprit benutzten- eben nicht.

von hermann.dorle - am 20.08.2001 10:17
Ich wollte eigendlich damit sagen,das alle anderen die kotrolliert wurden sauber waren,nur eben Collari nicht,er hat es geschafft 700ml Treibstoff zu fahren in dem kein Benzin vorhanden war.

von Ralf Kiesele - am 20.08.2001 11:59
Hallo Herr Dorle,
manchmal scheint es schwierig zu sein, Tatbestände richtig zu werten.
Herr Collari wurde bei der Benutzung von illegalen Treibstoff, der auch noch hochgiftig war gestellt.
Andere Fahrer haben der technischen Abnahme den ihnen von ihrem Team überlassenen Treibstoff testen lassen. Kein Fahrer wurde mit diesem ober anderem illegalen Treibstoff im Tank erwischt.

Der Besitz von illegalem Treibstoff ist NOCH nicht verboten, das Benutzen schon.

Es tut mir für Lamberto Collari leid, aber warum sollen immer nur die Kleinen gehängt werden?

von W. Petermann - am 20.08.2001 20:50
Der eigentliche Punkt war, das Collari in der Boxenstraße vor Publikum angeblich ein Fläschchen zusätzlich eingefüllt hat, in seinen sogenannten Treibstoff, wo das Wort Nitro groß zu lesen war. Damit sind einige Teammanager und Fahrer sofort zur Technischen Abnahme gelaufen und der dortige Funktionär wurde mit der Nase auf das Problem gestoßen. Das an der Strecke vorhandene Testgerät hat auch sehr brav den Unterschied zu normalem Sprit festgestellt, womit die Disqualifikation ausgesprochen wurde. Da dieser Test von verschiedenen Seiten vehement angezweifelt wurde (aus welchen Beweggründen auch immer) ging es mit Juristischem Rückenwind bis zur Spektralanalyse, wo dann die ganze Tragweite festgestellt wurde. Auch das Testgerät wurde rehabilitiert, es funktioniert also bestens !. Damit wurde die Spitze des Eisbergs sicherlich abgeschnitten, es bleibt immer die Frage was die anderen gemacht haben, einige haben sich sicherlich nicht mehr getraut zu offensichtlich zu agieren. Alle Fragen in dieser Hinsicht sind berechtigt, das gute an der ganzen Aktion ist, das es für die Zukunft somit Möglichkeiten gibt hier einzuschreiten.

Wolfgang Stumpf

von Wolfgang Stumpf - am 21.08.2001 18:39
An alle !

Der Treibstoff in dem Tank von Herrn Collari war ein tadelloser Gruß aus Seveso. Der Busche kann mir nicht leid tun, der ist knapp am Tatbestand des Verbrechens. Wenn er seine Gesundheit aufs Spiel setzt um zu Siegen, dann ist das vielleicht noch seine Freiheit oder Sache. Wenn es aber mittlerweile, wie es aussieht, um die Gesundheit der Kollegen und der Umgebung (auch der Zuseher) geht, kann ich dem nichts mehr abgewinnen. Ich will nicht auf einen Rennplatz gehen um mich dort umbringen zu lassen ! Das ist sicherlich kein Kavaliersdelikt und es gibt etliche Leute die so wie ich Denken.

Gerade im Punkte des Treibstoffs hat das Reglement mit dem Pumpentreibstoff seinen tiefen Sinn, der ist ja auch nicht gerade Gesund. Das sollten auch die Verstehen, die glauben mit verbotenem oder umgehung von Bestimmungen die Gescheiten zu sein.

Die Disqualifikation wurde nach den ersten Proben ausgesprochen, als zweifelsfrei feststand das der Sprit illegal sein muß. Die ganze Tragweite der Zusammensetzung wurde erst später nach der eigentlichen Laboranalyse erkannt. Damit hat Collari Glück gehabt, seine Lizenz wäre weg gewesen, wenn man dieses Ergebniß gleich gehabt hätte. Somit wurde nur bestätigt was man vorher Beschlossen hatte.

Wolfgang Stumpf

von Wolfgang Stumpf - am 21.08.2001 19:00
bei diesem Ergebnis stellt sich die Frage,ob es nicht Sinnvoll wäre wenn bei solchen Veranstaltungen der Treibstoff vom Veranstalter gestellt wird.

von Ralf Kiesele - am 21.08.2001 20:03
Genau dies wird dem nächsten Ausrichter zur Auflage gemacht werden. Entweder Einheitsbenzin oder ein mobiles Analyselabor. Da gibt es bereits und funktioniert super.

von W. Petermann - am 21.08.2001 20:21
Einheitsbenzin ist besser,da bekomm ich wenigstens kein Krebs nur weil ich am Wochenende auf einem Rennen bin,und wenn sich einer umbedingt umbringen will soll er das Zuhause machen.
Schade ist allerdings das man auf einem Modellautorennen schon die gleichen
Prüfgeräte braucht wie bei der Formel 1,aber anscheined meinen manche nur mit bescheißen weiter zu kommen.

Ralf Kiesele

von Ralf Kiesele - am 21.08.2001 21:18
Na jetzt wo alle beim Thema Sprit mal so richtig sensibilisiert sind möchte ich mal darauf aufmerksam machen, daß auf allen Rennveranstalltungen im Fahrerlager RAUCHVERBOT verhängt werden sollte. Teilweise kann man Fahrer beim Betanken mit Kippe im Mundwinkel beobachten. Ein Wunder, daß noch nichts passiert ist. Und wenn dann ist es zu spät, dann brauchen wir uns um Lärmbeschränkungen kein Sorgen mehr zu machen weil DER Knall nicht mehr verhallen wird.
Nun noch eine durchaus ernst gemeinte Frage an die Verantwortlichen. Währe die Verwendung von Methanol+Öl eine geeignete Regeländerung um der Verwendung von illegalem Sprit Einhalt zu gebieten? Könnte man hier einfachere und sichere Spritproben durchführen?`Verbrennt Methanol nicht gar umweltfreundlicher?

legaler Gruß

Clark Wohlert

von Clark Wohlert - am 22.08.2001 15:39
Hallo Clark !

Die Grundidee ist ja richtig, Methanol scheint ja ein gangbarer Weg zu sein, leider ist aber dieser Stoff bei uns nur mittels Giftschein zu bekommen (kein Scherz, Methanol ist ein Hautgift woran man Erblindet), Benzin aber auf jeder Tankstelle. Das war ja auch die Basisidee bei den Großmodellen, den Treibstoff von der Tankstelle zu verwenden um einfach und billig dem Hobby nachzugehen. Der nächste Schritt nach dem Methanol ist klarerweise Nitro, auch der Verbrauch ist ein Thema und somit auch die Kosten.

Der Herr Kiesele hat vollkommen Recht mit seinen Beiträgen, ich kann mich da nur voll anschließen. Ich bin mir jedenfalls sicher das da etwas in Zukunft passiert, es muß immer etwas geschehen bevor man aktiv werden kann, man braucht nicht einmal das Reglement zu ändern, es ist ja eh alles schon niedergeschrieben, man sieht ja was da für ein Wind gemacht wird wenn man sich entschließt das zu exekutieren.

Wolfgang Stumpf

von Wolfgang Stumpf - am 22.08.2001 18:46
Also wenn ich das richtig verstehe, soll das Reglement die Zusätze erlauben damit diejenigen die es jetzt illegal machen legal machen dürfen. Das kann ja wohl nicht der ernst sein. Es ist traurig, was ich da zwischen den Zeilen in den verschiedenen Foren lese und es läßt leider nur den Schluß zu, dass sich kaum einer ans Reglement in Sachen Sprit hält. traurig traurig traurig. Da finde ich es schon wesentlich intelligenter wenn es den Sprit als Einheitssprit verabreicht gibt. Zumindest bei Großveranstaltungen wie DM, EM oder WM. Es sollten sich mal all jene, die sich dem technischen Doping schuldig machen, überlegen ob sie sich und vor allem dem Sport damit wirklich einen gefallen tun. Für mich heißt das eigentlich das kein Auto mehr auf die Strecke darf bevor der Sprit nicht kontrolliert worden ist. Schade das der Sport so kommerzialisiert wurde das es solche Auswüchse gibt.

von mollyman - am 22.08.2001 19:27
Das Ergebnis der Analyse der "Benzins" von Herrn Collari kann auf der RACO Seite nachgelesen werden.

Alle weiteren Diskussionen werden sich dann erübrigen.

von W. Petermann - am 22.08.2001 21:47
Wo da? Kann das Messprotokoll nicht finden.
Kannst du das bitte etwas praezisieren?
Vielen Dank
Dirk

von Dirk Berben - am 22.08.2001 22:55
Poste doch den direkten Link ich kann es nämlich auch nicht finden

von mollyman - am 23.08.2001 05:20
Hallo,


hier ein Link:

www.raco.co.at/colgate.htm

wer es auch immer verstehen mag.


Ralf

von Ralf Kiesele - am 23.08.2001 06:39
Hallo Jungs !

Das Link ist richtig. Der werdegang von Colgate (keine Zahpaste) war das Chris Wright vom Rev-Up meinte, es wäre ein kleiner Watergate Skandal, also ein sogenanntes Collari-gate, damit abgekürtzt "Colgate" genannt.

Ich habe momentan meine Verbindungen im Spiel um die Chemischen Formeln oder Bezeichnungen zu Entschlüsseln. Ich werde Bericht erstatten,wenn ich dezidiert mehr weiß.

Wolfgang Stumpf

von Wolfgang Stumpf - am 23.08.2001 18:53

Hallo !

Clark hat sicherlich gemeint anstatt des Pumpentreibstoffs Methanol zu verwenden. Das heiß anstatt und nicht dazu hineinmischen.

Dieser Gedanke ist nicht neu, hat aber auch seine Schattenseiten. Auch hier gibt es Dinge die man zusätzlich hineinleeren kann, wie immer und überall.

Wolfgang Stumpf

von Wolfgang Stumpf - am 23.08.2001 19:00
Danke Wolfgang, Du hast es erkannt, es war nicht meine Absicht Leistung zu steigern sondern der Gedanke war, es der technischen Abnahme leichter zu machen. Nun aber doch auch meine Anmerkung zum Thema Collari. Er hätte es sicher nicht nötig gehabt, und währe wohl auch mit normalem Sprit schwer zu schlagen gewesen, von mir schon gar nicht. Daher fühle ich persöhnlich mich auch nicht betrogen, allerdings der Sport hat gelitten. Vielmehr hat allerdings der Sport durch die Tatsache gelitten, daß, wie mir bekannt ist auch Fahrer, die erst auf Seite 3 der Ergbnisliste auftauchen illegale Suppe im Tank hatten und sich dadurch einen Vorteil versprochen haben. Und genutzt hats nichts. All denjenigen sei gesagt, daß ein auf illegalem Wege erziehlter Erfolg nichts wert ist. Ein gut fahrbarer Motor ist oft mehr wert als ein wahnsins Agregat. Hab ich selbst fest gestellt als ich vom Tech auf Zenoah gewechselt habe.


Gruß

Clark Wohlert

von Clark Wohlert - am 23.08.2001 20:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.