Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Hertha Amateure
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Faase, SvenJens

Fantreffen am 28.11.03

Startbeitrag von Faase am 29.11.2003 22:18

Kleines Resumee von mir, gepostet im Forum von hertha-inside.de:

Das Fantreffen vom 29.11.03 hat, denke ich, deutlich gezeigt, dass aller Anfang saumäßig schwer ist.
Eines der grössten Probleme war meiner Meinung nach, dass Personen im Raum waren, die überhaupt nichts erreichen wollten. Scheinbar geben sich ein paar Personen damit zufrieden, festzustellen, dass der aktuelle Stand Sch***e ist und man auch gar keine Chance hätte daran etwas zu ändern. Ich stelle mir ernsthaft die Frage, weshalb man zu so einem Treffen überhaupt erscheint, wenn man nichts weiter zu sagen hat, als das es eh nie besser werden wird/kann.
Ein Teilnehmer des Treffens hat dieses Treffen darüberhinaus "benutzt" um einen Privatkrieg auszutragen. In diesem Rahmen völlig überflüssig, unkonstruktiv und meiner Meinung nach einfach nur peinlich.

In der Tat war die Teilnehmerzahl (nur 39) enttäuschend, was jedoch niemanden entmutigen sollte. Sowas geht nicht auf die Schnelle, dass kann Jahre dauern. Wichtig ist, dass es überhaupt Leute gibt, die die momentane Situation verbessern wollen. Diese Gruppe wird über die Basis dieser Fantreffen zueinander finden und mittelfristig zumindest die Chance haben kleine Erfolge zu erreichen. Davon bin ich überzeugt - und deshalb werde ich auch beim nächsten Treffen, welches voraussichtlich am 23.01.2004 stattfinden wird, wieder teilnehmen. Ich hoffe, dass alle die mehr zu sagen haben als "sowieso keine Chance" das ebenso handhaben werden. Positive Veränderungen brauchen Zeit, alles schlechtreden ist der denkbar einfachste, aber auch der falsche Weg.

Antworten:

was denn für ein fantreffen? von wem (fanbeirat?) für wen (fanclubs?)

erzähl mal genauer!

von SvenJens - am 30.11.2003 10:21
Das war ein für jeden offenes Fantreffen. Der Fanbeirat setzt sich ausschliesslich aus OFC Mitgliedern zusammen, schliesst also 80% aus und ist somit auch nicht unabhängig vom Verein.
Ziel des ganzen ist es, diesen wild durcheinander gewürfelten Haufen, der sich da Fankurve schimpft auf unabhängiger Basis zu organisieren und Verbesserungen durchzusetzen (welche auch immer).
Momentan geht es vorangig darum, die supportwilligen Fans zu bündeln, ohne das unter der Harlekinsfahne stehen zu lassen, und somit die Stimmung zu verbessern. Ausserdem wird versucht, die Stadionterassen zu öffnen und somit eine Örtlichkeit in Stadionnähe zu schaffen, in der sich auch grössere Mengen von Fans vor und nach dem Spiel aufhalten können.
Es wurde nocheinmal deutlich gemacht, dass es nicht das vorangige Ziel ist einen Dachverband ins Leben zu rufen.

Wichtigstes Ziel sollte es jedoch meiner Meinung nach sein, Treffen in diesem Rahmen überhaupt über einen längeren Zeitraum konstant durchzuführen und den Ansatz nicht im Sande verlaufen zu lassen.



von Faase - am 01.12.2003 22:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.