Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zweitfrauen und ihre Probleme
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
puck13, Knutschbaerle, ilona sc, Murmel

Nochmal zum Thema Kinderwunsch....

Startbeitrag von puck13 am 06.10.2003 10:40

Hallo!

Ich hab da mal noch ne Frage, und zwar:
Ab wann sollte (welches Alter) man es lieber lassen Kinder in die Welt zu setzen?
Und wer kennt Vor- und Nachteile bei (Halb) Geschwistern mit sehr großen Altersunterschied?

Mein LG hat die Diskussion neu aufleben lassen, und meint er würde gern später ein Kind noch haben wollen.
Wieviel Später konnte er nicht genau sagen 2-3 Jahre meinte er, da wäre ich dann 33/34 und meine Tochter 13/14.

Hat jemand ne Meinung dazu??? Ich brauch Agumente da mir zu diesem Thema keine mehr einfallen. Ich hatte mich schon damit abgefunden --Kein Kind-- und nun das wieder.

Ist heute etwas kurz, bin in eile.

Liebe Grüße

eine verspannte Puck

Antworten:

puck13 schrieb:

Zitat

Hallo!

Ich hab da mal noch ne Frage, und zwar:
Ab wann sollte (welches Alter) man es lieber lassen Kinder in
die Welt zu setzen?
Und wer kennt Vor- und Nachteile bei (Halb) Geschwistern mit
sehr großen Altersunterschied?

Mein LG hat die Diskussion neu aufleben lassen, und meint er
würde gern später ein Kind noch haben wollen.
Wieviel Später konnte er nicht genau sagen 2-3 Jahre meinte
er, da wäre ich dann 33/34 und meine Tochter 13/14.

Hat jemand ne Meinung dazu??? Ich brauch Agumente da mir zu
diesem Thema keine mehr einfallen. Ich hatte mich schon damit
abgefunden --Kein Kind-- und nun das wieder.

Ist heute etwas kurz, bin in eile.

Liebe Grüße

eine verspannte Puck



Also ich finde "später" eine faule Ausrede, um was unangenehmes vom Tisch zu fegen, mit dem Mann sich nicht auseinandersetzen möchte. Später wird es dann wieder "später" heißen, bis es nicht mehr geht.

Ansonsten glaube ich nicht, dass du das meinst, was ich hier schreibe:

Ein Mann sollte möglichst keine Kinder bekommen, wenn er über 50 ist. Ich habe das mal wiederholt im Bekanntenkreis gesehen: wenn die Kinder im Teenageralter ein Vater brauchen, dann ist nur noch ein alter Mann da, der nur noch an seine Rente und Prostata denkt. Vor allem ein Junge braucht dann manchmal eine starke Hand und da ist nur eine zittrige da. Ebenso fehlen da die finanzielle Mittel, denn plötzlich ist der gute Gehalt weg und die Rente ist viel kleiner.
Für die Frau dagegen bestimmt die Natur selber, ab welchen Alter nicht mehr sinnvoll ist, Kinder zu bekommen. Das kommt von allein.

Ilona



von ilona sc - am 06.10.2003 11:24
Hallo Ilona sc!

Also ich finde "später" eine faule Ausrede, um was unangenehmes vom Tisch zu fegen, mit dem Mann sich nicht auseinandersetzen möchte. Später wird es dann wieder "später" heißen, bis es nicht mehr geht.

Sich finde ich es ebenfalls eine faule Ausrede, doch nicht ich hab das Thema diesmal auf den Tisch gebracht sondern er. Er kam aus dem nichts damit an, völlig zusammenhangslos fing er von Kinderkriegen an? !
Und das er sich schon eins wünscht, da er ja keine Wunschkinder hat, aber eben gern eines wolle, nur eben später, wenn der Zeitpunkt günstiger wäre.
Seit wann gibt es günstige Zeitpunkte zum Kinderkriegen und in 3 Teufelsnamen wann soll der sein???
Da soll einer die Männerwelt verstehen?!


Liebe Grüße
eine immernoch verspannte Puck

von puck13 - am 06.10.2003 11:36
Hallo Puck,

ich denke dieses Aufschieben ist eine Taktik, um Dich nicht zu entäuschen.
Allerdings glaube ich schon, daß man als Mann durchaus auch noch um die 50 Vater werden kann. Ich habe eher die Erfahrung (im Bekanntenkreis) gemacht, daß späte Väter die besseren Väter sind, einfach weil sie mehr Zeit haben um sich um das Kind zu kümmern.
Mein LG sagt, daß er noch ein Kind haben möchte. Allerdings auch nicht jetzt, sonder in ein paar Jahren. Allerdings bin ich jetzt erst 26, somit hat das ja wirklich noch Zeit. Mal sehen wie sich unsere finanziellen Möglichkeiten entwickeln. Im Moment habe ich aber auch noch keinen Kinderwunsch.

Liebe Grüße,

Murmel

von Murmel - am 06.10.2003 14:52

Spätes Kinderkriegen liegt doch voll im Trend....

Hallo,
meine Schwester hat im Juli ihr 2. Kind bekommen. Sie ist 38, ihr Mann wird 41. Der große Sohn wird 13.
Es ist perfekt. Meine Schwester hat die Ruhe weg. Der große Bruder ist hinreißend zu seiner kleinen Schwester. Liebt sie abgöttisch.

Es war nicht so geplant von den Beiden, aber das Baby welches sie vor fast 3 Jahren bekommen haben, ist leider am Tag der Geburt gestorben. Aber auch für dieses Kind waren sie als Eltern eigentlich schon "älter".
Nun wollten sie nochmal probieren.

Ich kann hier keine Probleme sehen. Die Familie ist gefestigt. Finanziell geht es ihnen einigermaßen gut. Der Bruder ist sich seiner Stellung in der Familie sicher. Zeigt keinerlei Eifersucht. Meine Schwester hat trotz ihres "hohen Alters" *grins* eine bombastische Entbindung hingelegt. Der Papa ist einfach nur happy.
Für die Geschwister ist es egal. Ob jetzt oder in 2 Jahren. Sie werden auf jeden Fall eher wie Einzelkinder aufwachsen. Aber wenn sie mal erwachsen sind, so in 20 Jahren, dann ist das egal. Dann werden sie froh sein, wenn sie sich haben.

Schau dir doch die Promis an. Da ist kaum eine unter 40 und die bekommen ganz locker ihre Kinder.

Falls dich dein Mann hinhalten will, dann finde ich das blöd, aber das kann man ja klären. Ansonsten laß es auf dich zukommen, zu alt seid ihr dann keinesfalls.

Liebe Grüße
Steffi

von Knutschbaerle - am 06.10.2003 18:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.