Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zweitfrauen und ihre Probleme
Beiträge im Thema:
33
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Jella, Pauline, Hasi, Hexenhasser, Anny:)), she, Mimöschen

Weihnachtsgeschenk

Startbeitrag von Jella am 15.12.2003 09:17

Hallo, ihr Lieben,
kürzlich hatten wir das "perfekte timing" als Thema.
Am Samstag ist pünktlich zum 3. Advent auch unsnere "Weihnachtsgeschenk" eingetroffen.
Samstagnachmittag kamen meine Schwiegerletern zu Besuch, und wir hatten beschlossen, dieses Mal die Themen Exe und Kinder nicht zuzulassen, einfach nur von der Gegenwart und von Zukunftsplänen zu sprechen, die Vergangenheit ruhen zu lassen. So weit, so gut!
Dann lag im Briefkasten ein Schreiben vom Gericht: Exe hat einen neuen Anwalt genommen und klagt nun auf EU ab sofort und rückwirkend ab 01.01.2003. Begründung: durch ihre psychische Störung, hervorgerufen durch die Scheidung, könne sie sich erst jetzt aufraffen zu klagen...
Wovon hat sie vorher gelebt? Von ihrem Gehalt, von ihren Mieteinnahmen und von ihren Zinserträgen (sie ist nämlich wohlhabend), dazu hat sie im letzten Jahr als einzige Tochter ihren Vater beerbt.
Wenn ihr das alles nicht reicht, soll sie doch mehr als nur ein paar Stunden arbeiten. Nein, das ist ihr nicht zuzumuten...
Zur Erinnerung: Die "Kinder", die alle Unterhalt bekommen, sind 27, 23 und 20 Jahre alt. Diese Klage ist (ich schrieb es ja schon mal) die angekündigte Retourkutsche darauf, dass mein Mann ihr nicht sagen wollte, wohin wir in Urlaub fahren. Er sagte "das geht dich nichts an" daraufhin flippte sie völlig aus, drohte Klage an.
Vielleicht will sie ja das Recht einklagen, darüber informiert zu werden, wohin wir verreisen? :-)
Ein neuer Anwalt musste her, weil der alte sicher diese Sperenzchen nicht mehr mitgemacht hätte.
Was mich ärgert: 1.) war natürlich am Samstag sie wieder Thema, obwohl wir das nicht wollten, 2.) hat sie das zeitlich geschickt platziert, erzählt jetzt in der Verwandtschaft, dass sie arme kranke Frau doch tatsächlich den ihr zustehenden Unterhalt einklagen muss, dass sie arme kranke Frau vor Gericht muss (statt dass ihr Ex und dessen Neue freiwillig trockenes Brot essen und ihr alles in den Rachen werfen). Dementsprechend werden wir natürlich beim weihnachtlichen Familientreffen angeguckt und die Lage wird sich auch in diesem Jahr nicht eintspannen. So ein Mist!!
Etwas unglücklich
Jella

Antworten:

Hallo Jella,

wenn die Ex die Klage erst jetzt einreicht, hat sie keinen Anspruch Rückwirkind am 1.1.03!. und wenn der ander Anwalt sich nicht für sie einsetzten wollte, wird das seine Grund haben (und ich glaube kaum, dass es nur deshalb ist weil er genervt war......Anwälte haben ein hohes Bedürfnis an Finanzellen einnahmen!).
Ich denke eher dass der Anwalt sie nicht vertreten wollte, weil ich weiß dass nichts dabei rum kommt und der neue Anwalt die Einzelheiten nur noch nicht kennt!.
Mach dich icht verrückt. Abwarten und nicht aufregen (ich weiß ist gut gesagt!).

LG Pauline

von Pauline - am 15.12.2003 10:30
die hat ja echt 'n Rad ab diese Exe..........*gggg*

von she - am 15.12.2003 13:22
warum überweist dein LG nicht das Geld für die Kinder direkt auf ihr Konto.
Die sind doch volljährig und die Mutter ist somit nicht mehr ihr Verwalter, oder?

von she - am 15.12.2003 13:24
@she:
Deine Einschätzung "Rad ab" kann ich nur teilen, das ist so...
Den Unterhalt für die "Kinder" überweist mein Mann natürlich denen direkt, sie bekommen alle diesen Höchstsatz für über 18jährige in der Ausbildung.
Die Jüngste wohnt mit der Mutter zusammen.
Die Ex schafft es auf eine beinahe beneidenswerte Weise, einerseits unglaublich raffiniert zu intrigieren, andererseits stellt sie sich immer als armes, krankes Opfer da. Wenn nicht alles nach ihrer Pfeife tanzt, droht sie mit Selbstmord oder bekommt Schreikrämpfe (wirklich wahr!).
Dass das seit einiger Zeit (endlich!) bei meinem Mann nicht mehr zieht, akzeptiert sie einfach nicht.
Anwälte und Therapeuten wechselt sie, wenn die ihr nicht in allem Recht geben.
Wenn diese arme Irre sich doch endlich aus unserem Leben heraus halten würde!
Es ist leider auch nicht zu erwarten, dass sie einen Mann findet...
Jella

von Jella - am 15.12.2003 16:17
Jella hallöchen,
keine smilie und schlechte Rechtschreibung, verzeiht mir, meine linke hand will nicht, ist im Verband, will nicht zum Arzt.
Ist nicht leicht eine ex aus dem kopf zu bekommen.
Da dachte ich, es wird einfacher, die kinder werden gross und die kuh ist mal los.
Hey, das reimt sich.
Ach, das heisst nicht Sperrzeiten, huch, sondern Sperenzchen.
Dachte nur meine hand ist im eimer, scheint sich bis ins gehirn zu ziehen.
Nein, jella, bitte sei du nicht unglücklich, wie pauline ( mega gruss an den süssen Fraatz) meine ich auch, nicht verrückt machen.
Sie hat recht, was den Anwalt betrifft, besser hätte ich das nicht schreiben können.
Schliesse mich der frage von she an ( hu hu lange nicht gesehen), warum bekommt die Mutter der erwachsenen Kinder das Geld?
Oder wie?
Ich würde das thema abwenden, einfach sagen, falls jemand davon anfängt: das thema wollten wir heute mal nicht angehen.
Frage mich eh, was dein mann mit ihr noch zu bereden hat.
Arme Jella, das tut mir leid, denke es müsste weniger kompliziert sein, auf die jahre hin gesehen oder?
Abschluss, Ende, Fertig mit der ex.
Könntest ja mal einen plan erstellen, wer wann wohin verreisst, das dem neuen Anwalt senden, mit der bitte um kenntnisnahme.
Das geht doch wohl langsam alles zu weit.



von Anny:)) - am 15.12.2003 17:55

Sack und Asche!

Liebe Jella,
kannst Du Weihnachten nicht kurzfristig erkranken (z.B. akute Allergie gegen Ex - da wird sich doch sicher eine lateinische Umschreibung für finden lassen)?!
Ansonsten musst Du Dich wohl in Sack und Asche hüllen, wenn Du bei der Familie aufschlägst...
Vielleicht kannst Du ja auch ein Sparschwein mitnehmen und für Ex sammeln?!
DAS hast Du nun wirklich nicht verdient, aber was ich bis jetzt so mitbekommen habe, wirst Du an der Familie und ihren Ansichten so schnell auch nichts ändern können, fürchte ich.
Aber ich bin mir sicher, dass Du bestimmt ein paar scharfzüngige Bemerkungen anbringen kannst! Und da Du eh' auf keinen grünen Zweig kommst, kannst Du Dir das auch ruhig an Weihnachten erlauben!
Hm, das hat jetzt wahrscheinlich nicht so richtig geholfen, aber trotzdem alles Liebe!
Heike

von Mimöschen - am 16.12.2003 07:32

Re: Sack und Asche!

Liebe Heike-Mimöschen,
das Dumme ist, dass ich, die ich eigentlich nicht auf den Mund gefallen bin, bei solchen Familientreffen wie gelähmt bin, stumm vor Entsetzen, da kommt aber auch gar nichts Scharfzüngiges - hinterher fällt mir ein, was ich schlagfertig hätte sagen können!
Klasse finde ich deine Idee, das Ganze zu karrikieren, ins Lächerliche zu ziehen, kreativ damit umzugehen.
Gerne würde ich ein fettes Sparschwein kaufen, mit Goldfarbe (Weihnachten!) ihren Namen darauf schreiben und das demonstrativ auf den Tisch im Restaurant stellen und alle um Spenden für die arme I. bitten, dass sie sich auch mal eine warme Mahlzeit leisten kann.
Dann könnte ich honigsüß zu den Töchtern flöten, ob sie der armen Mama wohl das Schweinchen mit lieben, lieben Grüßen von Jella bringen könnten - Mann, wäre das klasse!
Ich könnte ihr auch ein paar Konserven schicken und ein frohes Fest wünschen...
Ja, ich würde mich wirklich gerne auf diese Weise "wehren", und du hast Recht, untendurch bin ich in der Familie ohnehin, da könnte ich doch wenigstens noch ein Skandälchen inszenieren...
Also, Lust hätte ich schon - siehst du die Teufelchen in meinen braven blauen Augen blitzen?
Ich glaube, du hast mich da auf eine Idee gebracht, danke!!!
Und liebe Grüße,
Jella

von Jella - am 16.12.2003 16:10

Re: Sack und Asche!

Liebe Jella,
nachdem Du mir in der Vergangenheit schon so oft mit guten Ideen und gut gewählten Formulierungen ausgeholfen hast, freue ich mich, dass ich mich mal bei Dir revanchieren konnte.
Die ganze Aktion hätte ja noch einen positiven Nebeneffekt: Du wärst auf die Aktion vorbereitet, kannst Dir ein paar nette verbale Gemeinheiten und Scharfzüngigkeiten zurechtlegen, wohingegen die anderen aus allen Wolken fallen werden (hihi). Außerdem hast Du dann auch noch die schöne Vorfreude auf den Tag, der Dir doch sonst super-quer im Magen liegen würde.
Die Idee mit den Konserven ist klasse - vielleicht solltest Du vorsichtshalber die Etiketten entfernen?! Dann ist die Überraschung NOCH größer!!!
Ich wünsch' Dir auf jeden Fall, dass Dein Liebster voll und ganz hinter Dir steht und nicht kneift und dass Ihr die Sache GEMEINSAM durchzieht.
Gutes Gelingen
Heike

von Mimöschen - am 17.12.2003 06:28

Re: Sack und Asche!

Zitat

Dann könnte ich honigsüß zu den Töchtern flöten, ob sie der armen Mama wohl das Schweinchen mit lieben, lieben Grüßen von Jella bringen könnten


Kinder für die eigenen Rachegelüste zu missbrauchen, finde ich mehr als daneben...

*nixfürungut*

von Hasi - am 17.12.2003 11:23

Re: Sack und Asche!



hm..und mal über die negativen Nebeneffekte nachgedacht...??

von Hasi - am 17.12.2003 11:24

Re: Sack und Asche!

Ach, Hasi,
wenn die "Kinder" Mitte 20 sind und sich schon mehr als einiges geleistet haben, sehe ich das nicht so. Ein Sohn von 27 und eine Tochter von 23 brauchen doch wohl nicht ständig "Kinderschonung", wenn sie im Austeilen jeden Erwachsenen in den Schatten stellen, oder?
Jella

von Jella - am 17.12.2003 11:27

Re: Sack und Asche!

...und, Hasi, welche negativen Nebeneffekte meinst du?
Dass jemandem der Braten im Halse stecken bleiben könnte weil die brave, seit Jahren alles lächelnd schluckende Jella sich ein Mal wehrt? Oder ?

von Jella - am 17.12.2003 11:29

nee klar...

..ich meinte aber generell....wenn diese Giftspritzerei ständig angeheizt wird, führt das ya nur zur Verhärtung der Fronten...Du bestätigst die Vorurteile die Dir gegenüber bestehen und Dein Mann ist dann mal wieder in der Zwickmühle Familie versus Frau...
Kannste das Ganze nicht einfach ignorieren....?? *nurmalsofrag*

von Hasi - am 17.12.2003 11:31

Re: nee klar...

Tja, Hasi,
genau das denke ich seit Jahren auch, schlucke alles, denke "kommt Zeit, kommt Rat", "die Klügere gibt nach", gehe immer und immer wieder auf alle freundlich zu - aber gebracht hat das rein gar nichts, habe eher das Gefühl, dass es zu der Auffassung führt "mit denen kann man's ja machen" - denn mein Mann wird genau so abschätzig behandelt von seinen Geschwistern, seit er mit mir zusammen ist.
Seine erwachsenen Kinder halten jeden Monat die Hand auf, nehmen reichlich Geld, (da noch im Studium), Geschenke - aber wenn sie ihren Vater bei den Großeltern treffen, sagen sie nicht einmal guten Tag oder Auf Wiedersehen.
Nur den Eltern meines Mannes zuliebe gehen wir dort überhaupt noch hin, sie wünschen sich "heile Familie" .
Ich habe niemandem dort etwas getan, bin bis heute zu jedem dieser Menschen trotz vieler Provokationen und echter Unverschämtheiten höflich und freunlich geblieben, selber darüber krank geworden - kannst du nicht verstehen, dass da nach JAhren der Wusnch kommt, einmal nicht nur die zweite Wange hinzuhalten?
Jella

von Jella - am 17.12.2003 11:40

nein...

..ich meinte die schon vorhin angesprochene Verhärtung der Fronten...

von Hasi - am 17.12.2003 12:20

und...

..wieso reagieren sie so auf Dich..?? Muss doch irgendeinen Grund geben, oder...??

Wenn Dir und Deinem Mann das Ganze aber so an die Nieren geht, wäre ich an Eurer Stelle so konsequent und würde eben mit der Familie brechen. Ist zwar traurig für seine Eltern, aber die sind ya auch sehenden Auges, oder..??
Mit Ihnen könnt ihr euch ya auch privat ohne den ganzen Anhang treffen...

Auf alle Fälle wäre das besser, als durch gegenprovokation noch alles schlimmer zu machen..

von Hasi - am 17.12.2003 12:23

Manchmal reicht als...

Provokation für andere nur die "Stiefmutter" zu sein!.

LG Pauline

von Pauline - am 17.12.2003 13:09

oke...

..in so einem Fall ist dann eh' alles für'n Arxx und man sollte dann halt 'n sauberen Schnitt machen...

P.S. Sucht euch doch Männer ohne "Vergangenheit"... ;-)

von Hexenhasser - am 17.12.2003 13:44

Re: oke...

Der Mann hat ja mich gesucht...;-)

Der Schnitt ist übrigens längst vollzogen und seitdem geht es allen viel besser!

Pauline

PS: finde es übrigens sehr interessant das Du auf mein Posting mit Deinem "anderen" Nick antwortest!

von Pauline - am 17.12.2003 14:22

wg. anderem Nick...

...liegt nur daran, dass ich keinen Bock auf die ständige Ein- und Ausloggerei habe...ist also nichts persönliches.. :-)

von Hexenhasser - am 17.12.2003 15:01

Re: oke...

Hallo Hasi, mensch das mit dem namen ist aber jetzt doof.
Darf ich jetzt an hasi schreiben?
Das mit einem schnitt machen finde ich gut, wahrscheinlich fast jeder hier auf die eine oder andere art, nur ist das eben nicht so einfach.
Das ist ein Prozess der von zumindest beiden geführt werden müsste.
Es nützt allein nix, wenn eine frau etwas anderes machen will, das müsste dann der partner mit unterstützen.
z. b. haben wir uns zusammen entschlossen vor jahren schon, kein weihnachten und geburtstag und eben alles was sonst noch so ist, zu feiern. Ende.
Kam gleich erst mal kontra, wie wir das denn machen könnten.
Ein mord wäre sicher verzeihungsfähig gewesen, da hätten dann alle gesagt, „och sie hatten es aber auch schwer“ ach her je.
z. B. Beschlossen wir zusammen, nicht mehr zu haustür zu gehen, das kind 12 holen wir nicht mehr ab. Ende.
Unsere gemeinsame erfahrung (10 jahre fast voll) hat uns zusammen geführt und zusammen geschweißt.
Ich finde man muss da echt mal konsequenter sein, nur hängt eben viel dran, und wenn man das nicht in gemeinsamkeit hinbekommt, kann man es auch gleich lassen.
Hat nicht jeder eine vergangenheit? Hier ist das thema eben scheidung, kinder und ex, es gibt auch andere mit ganzen anderen vergangenheiten.
Mein mann selbst ist ja vergangenheit, wenn ich daran denke, wie viel ärger wir schon hatten und immer wieder aufs neue kämpfen.
Versuchen unseren weg zu gehen und das gemeinsam.



von Anny:)) - am 17.12.2003 15:19

Re: und...

Hallo hasi,
es gibt wohl zig gründe um einen anderen zu verletzten oder sogar krass zu schädigen.
Als ich meinen mann kennen lernte wohne er schon nicht mehr dort.
Trotzdem hat die ex von ihm verbreitet, er hatte das flittchen schon in der ehe.
So einfach ist das. Wundere mich das sie mich noch nie bespuckt hat.
Als mein mann mich mal belogen hat, fragte mich jemand, warum er das wohl tat?
Dazu gibt es ja einen grund, sonst lügt man doch nicht. ACH.
Und dieser grund wird dann bei mir gesucht?

Man sagte mal zu mir:
Alle menschen sind schlecht, wer es nicht ist, muss es erst mal beweisen.
Ist da was dran?



von Anny:)) - am 17.12.2003 15:25

Re: oke...

Zitat

P.S. Sucht euch doch Männer ohne "Vergangenheit"...


Ist übrigens immer der dümmste Spruch dem man sich dauernt anhören muss!. Das meist von Leuten die nicht den blasensten Schimmer davon haben in einer Beziehung als "Zweitfrau" zu leben!

Pauline

von Pauline - am 17.12.2003 15:26

und...

..mal wieder ausgeloggt...:rolleyes:
Dass ihr euch aber auch immer so wg. dem Nick anstellen müsst...*g*

Das mit dem Schnitt hatte ich speziell auf die eine Situation gemünzt, das soll ya nicht generell gelten...

Wenn Du schreibst, dass das Kind nicht mehr geholt wird, nur um Ärger aus dem Weg zu gehen, finde ich das ganz schön daneben, was kann denn das Kind dafür...??
(sollte ich was falsch verstanden haben, vorneweg ein "sorry")

Hätte ich es mir so bequem gemacht, hätte ich die gesamte Entwicklung meiner Tochter verpasst....also, nee....
Ich habe zu meiner Ex 'nen sauberen Schnitt gemacht, zu meiner Tochter nie, egal wie schwer es war...

von Hasi - am 17.12.2003 15:28

heee...

...Du hast meinen " ;-) " unterschlagen....das war lediglich ein bisschen Ironie..

Ich lebe übrigens auch mit einer "Zweitfrau" zusammen und kenne daher die Thematik nur zu gut...von daher kannste mir keine Unwissenheit vorwerfen...aber wie gesagt, es war nur ein Spass... :-)

von Hexenhasser - am 17.12.2003 15:37

klar...

..Eifersucht der Ex ist schon ein ausreichendes Argument...liegt dann halt am Mann, das in der restlichen Familie zu entkräften...

Alle Menschen sind schlecht, wenn nicht, muss das erst bewiesen werden....aha...ich hasse solche negativen Grundeinstellungen....
Wenn man von Anfang an negativ auf Leute zugeht, kann auch nix Positives dabei rauskommen...*meinemeinung*

von Hexenhasser - am 17.12.2003 15:43

Re: heee...

Hallo Hasi :-)

ich glaube aber "fühlen" kannst Du es nicht wirklich!. Da mach ich auch keinem einen Vorwurd daraus. Mein Mann "erahnt" wie es mir in mancher Situation geht, aber wissen tut er es nicht (was er mir auch sagt!).
Ich habs glaube ich schonmal geschrieben. Ich glaube Männer haben da generell eine andere Einstellung zu diesem Stress. Mein Mann z.B. sieht die Ex nicht und verschwendet auch keine Sekunde an sie.
Ich dagegen, kann mich da Gedanklich richtiggehend in Situationen verstricken und mich fürchterlich darüber aufregen!. Ich weiß, ist mein Problem. Aber wenn ich diese Ungerechtigkeit mal wieder spüre, dann ist es mit meiner emotionalen Harmonie vorbei!.
Und darum schreibe ich in diesem Forum. Ich kann meinen Kummer loslassen und in den meisten Fällen hat ist die Sache gedanklich nach dem Posting wieder erledig.

Pauline
PS: wie geht es Deiner Frau/Lebensgefährtin in ihrer Position?. Lässt sie das alles Locker?

von Pauline - am 17.12.2003 15:50

klar...

...1:1 kann ich die Gefühle nicht umsetzen.....alleine schon deshalb, weil Frauen und Männer ganz anders gestrickt sind...
Genausowenig kann Sie wissen, wie ich mich fühle, wenn es Probleme gibt (zw. Ex und mir, z.B.) da ich ya auch an meine Tochter denken muss...

Sicher lässt meine Frau nicht alles locker an sich abgleiten, da gab's gerade anfangs massig Probleme...gottseidank ist das nun rum...

von Hexenhasser - am 17.12.2003 16:22

Re: klar...

Hallo,
für mich hat sich das Problem inzwischen gelöst: Mein Mann sagte mir gestern Abend, wir werden nicht zu dem Familientreffen gehen, er hat keine Lust auf Leute mit schlechtem Benehmen, lieber treffen wir uns mit Freunden oder meinen Kindern. Seine Eltern werden wir weiterhin anrufen, einladen udn besuchen, aber diese seltsamen Runden meiden.
Soll mir sehr recht sein.
Eben hat er seiner Mutter telefonisch mitgeteilt, dass wir nicht kommen werden, sie scheint darüber nicht besonders traurig zu sein.
Schön, das wäre geklärt....
Jella.

von Jella - am 18.12.2003 11:11

Re: und...

Noch etwas zum Thema "wieso reagieren die so auf dich, muss doch einen Grund haben" - Gründe für Ablehung gibt es sicher, aber die müssen nichts mit der abgelehnten Person zu tun haben, sind meist eigene Ängste.
Die Frauen der Brüder meines Mannes beobachten sehr argwöhnisch, dass sich da jemand nach 27 Jahren unbefriedigender Ehe getrennt und eine neue Beziehung gewagt hat und dass dieser Mann jetzt sichtlich aufgeblüht und sehr glücklich ist - da könnten doch andere auch auf die Idee kommen?!?!
Die Ex behauptet bis heute, eine wunderbare Ehe geführt zu haben (mein Mann sieht das sehr, sehr anders!) bis eine böse Frau ihrene Mann verhexte, das erzählt sie auch den Kindern.
Und zu "sucht euch doch ungebrauchte Männer": Ich war anderweitig verheiratet und absolut nicht auf der Suche, als mein jetziger Mann in mein Leben trat.
Aber gegen die große Liebe kannst du nichts machen, das ist die stärkste, intensivste und beste Erfahrung meines Lebens!
Auch bei mir gibt es also "Vergangenheit" (Exmann, 3 Kinder, Eltern, Geschwister) aber alle diese Probleme mit dem schlechten Benehmen gibt es nicht, Beweis, dass es auch anders geht (meine Kinder sind etwas jünger als die meines Mannes, benehmen sich aber deutlich weniger kindisch-trotzig, eben ihrem Alter angemessen und zivilisiert)
Jella

von Jella - am 18.12.2003 11:20

Re: klar...

Hallo Jella,

das freut mich, dass sich die Angelegenheit jetzt geklärt hat. Dann steht eurem Weihnachtsfest nichts mehr im Wege.
Ich wünsche Euch schöne, besinnliche und angenehme Weihnachten. Genieße es, Du hast es verdient!.

LG Pauline

von Pauline - am 18.12.2003 11:49

@Pauline

Liebe Pauline,
danke fürs Mitfreuen!
Finde ich auch, dass ich mal ein bisschen was schönes verdient habe...
Die Teufelchen in mir dachten natürlich einen winzigen Moment lang "Jetzt hat mein Mann Angst, dass ich anfange mich zu wehren mit Sparschweinaktionen etc., da beschließt er lieber, dass wir nicht hingehen" - aber egal, warum: wir werden schöne Weihnachtsfeiertage mit lieben Menschen haben (meine Kinder, mein Vater) und am 27.12. ganz verliebt mit guten Freunden unseren halbjährigen Hochzeitstag feiern - schöne Aussichten, nicht?
Dir , deinem Mann und dem kleinen Prinzen auch schöne Festtage!
Jella

von Jella - am 19.12.2003 09:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.