Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zweitfrauen und ihre Probleme
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Anny:)), pezi, Jella, Dina, Libella, Murmel

Seit letztes Jahr April war der Junge nicht hier, gestern kam er vorbei

Startbeitrag von Anny:)) am 21.07.2004 21:04

Liebe Leute,
heute mal im Wohnzimmer sitzend am Laptop.
John ist noch arbeiten und nebenan sitzen Sohn und sein Freund David am PC, sie spielen ein Kinderspiel.
Stell dir vor, gestern tauchte Sohn hier seit Monaten wieder auf. Er war zuletzt hier im April letzten Jahres.
Er sagte: Ich habe an euch gedacht.
Der zweite Satz: Ich habe gehört du hast jetzt eine Firma, stimmt das?
John sagte: Ja und woher weißt du das?
Das hat mir meine Mutter erzählt.

Die nächste Frage von ihm.
Wie viel Aufträge hast du denn so?
John sagte: Das weiß ich gar nicht die habe ich noch nicht gezählt.

Dann.
Darf ich mich mal umsehen? Ja klar.
Er ging hier in der Wohnung rum.
Wow ihr habt ein Laptop. Wie teuer war der?
John sagte was von 700 Euro. Sohns Freund meinte heute zu mir:
Hat euer Laptop einen Brenner? Ich: Ne. Warum fragst du?
Weil der doch 6000 Euro gekostet hat. Ich: Hä?
Sohn hat das aber gesagt. Sohn dann: Spinnst du. Hab das nicht gesagt.
Sag mal was du gesagt hast, sag doch selber sagte Sohn dann.

Man das kotzt mich so an.
Komme mir vor als kontrolliert der uns, geschickt von ihr natürlich.
Ein 13 Jähriger gibt noch Mama Küsschen durchs Telefon. Normal oder was?

Dann.
Mein PC ist noch immer kaputt, kann ich den mal vorbei bringen?
John: Klar, habe aber nur Wochenende Zeit dafür, ok.
Er: Ja aber, wie soll ich den denn hier hin kriegen?
Ich:
Mutter, klingelt da was bei dir?
Ja, aber, wenn die keine Zeit hat?
Ich: Dann nimmt sie sich die Zeit dafür.

Man ist das blöde.
Alles so ein Mist. Kommt zum ausspionieren. Fragt uns Löcher in den Bauch, was wir haben, und so ein Zeug.
Der wurde doch geschickt oder nicht?

Er ist jetzt auf die Sonderschule gekommen. Und seine Sprache ist ordinär.
Jedes 3. Wort ist Zigeunerpack oder fettes Weib.
Ich war auch mal Teenie kenne selber einige und so was ist echt etwas krass.
Findest du nicht?

Mathe, Englisch und Deutsch 5 oder 6, weiß es nicht mehr genau.
Ist ja nicht so schlimm echt kein Drama aber die Einstellung dazu ist grausig.
Abwertend gegenüber anderen und schwachen Menschen, dicken und kranken Menschen.
Was ist das nur?

Und ausgerechnet diese blöde Kuh macht ein auf schlau, ihr Sohn soll man ein wertvolles leben haben. Aus ihrem Kind wird mal was der kommt auf die höhere Schule. Usw.
Sie meint sie sei die Größte, dabei hat sie den Junge verkommen lassen.
Seine Wortwahl ist erschreckend, sein soziales Verhalten: Egoist.

Er fragte: Habt ihr Schokolade?
Ja, klar im Kühlschrank. Gebe ihm eine ganze Tafel in die Hand.
Man, die zog er sich alleine rein, bot nix an, legte nichts auf den Tisch, aß die, als sei es eine Schnitte Brot.

John fragte, Schatz hattest du nicht Schokolade geholt? Ja, aber die hat sich Sohn rein gezogen.
Wie? Ganz alleine? Ich: Ja.
Ohne ein Kommentar von beiden nicht. Toll oder?


Heute. John ist noch immer nicht da, er hatte zu Sohn gesagt, bin um 17 Uhr Zuhause.
Jetzt 19 Uhr. Deswegen hatten wir heute Morgen einen Streit.

Sohn fragte: Habt ihr was zu trinken? Ja, aber nur Wasser.
Ok, ich ging in den Flur und holte eine Flasche aus dem Kasten gab ihm die in die Hand und holte 2 Gläser.
Er: Ist die für mich alleine?

Ich: Nein, das glaube ich wohl kaum.

Dreist? Man, man mich regt das so auf.
Und John der Depp.
Sagte nix, zu nix gestern nicht.
Dann rief eben ein Freund an.
Hi, John da, er wollte doch kommen?
Hä? Zu dir, heute?
Ja, um 18 Uhr wollte er hier sein. Warum macht er so einen Scheiß?????????????
Was soll das?
Fragte nach, wann habt ihr das denn klar gemacht?
Der Kollege: Heute Morgen.
Und wir fahren am Freitagmorgen nach Andreas, das wird noch stressig genug, dann so ein Chaos kurz vorher. Keine Erholung, keine Ruhe.
Nachts schreibt er Rechnungen und morgens fängt er viel zu spät an.
Er hat 3 Tage Ausfall, weniger Geld und dann so ein Durcheinander kurz zuvor.
Warum?

Morgen den ganzen Tag arbeiten und um 18 30 hat er noch einen Termin gemacht, Lagebesprechung mit einem Kollegen für nächste Woche Vorbereitungen treffen.
Unglaublich.
Wir müssten Zeitig ins Bett und John muss sich auch ein bisschen ausruhen, denn er fährt diesen weiten alleine.
Auch ich brauche Ruhe und ein bisschen Erholungsphasen.

John kommt jetzt nach Hause.
Sein Handy macht Zicken und ich habe den dicken Hals.
Habe seit einiger Zeit Magenschmerzen fühlt sich nicht so gut an.
Kann keinen Stress gebrauchen zumal das ja nicht nötig ist.
Er meinte:
Nicht er wolle zu dem Kollegen, sondern der Kollege wollte hier hinkommen.

Na toll. Das macht kein Unterschied. Wir müssen reden und ich habe es satt, seine Nachlässigkeit geht mir mal wieder auf den Geist.

Hilfe.
Warum nervt mich das so?

Antworten:

Moin Anny,

das Du dich ausgefragt fühlst und beobachtet kann ich sehr gut nachvollziehen. Du warst wohl zu nett zu dem Jungen und fühlst Dich jetzt ausgenutzt...
Macht es wirklich Sinn so offen zu sein? Wenn man alle Fragen brav beantwortet?
Schürt man damit nicht noch den Neid und die Missgunst von den anderen?
Das du dann Magenschmerzen bekommst ist doch kein Wunder...hast alle Abwertungen und schrägen Verhaltensweisen geschluckt...Der Junge war Dir doch total unangenehm, stimmts?
Ich glaube mir würde auch irgendwann die Hutschnur hochgehn. So kann man sich doch nicht verhalten und erwarten das man dann noch mit offenen Armen empfangen wird. Also ich würde versuchen mich da raus zu ziehen. Einfach mehr Abstand nehmen und wenn der Vater nicht da ist, den Jungen draussen warten lassen. Du hast dann eben zu tun, fertig. Kann sein das es hart ist, aber bevor Du vor die Hunde gehst, solltest du dich lieber rechtzeitig schützen.

lieber Gruß von Libella

von Libella - am 22.07.2004 08:00
Liebe Anny,

ist es nicht überall in Zweitbeziehungen der gleiche Müll - mal etwas mehr und mal etwas weniger ? Regen wir uns in erster Linie über die Situation an sich auf, über die Eigenarten und den dummen Kram der hEXe inkl. ihrer Kinder oder ist es vielmehr die Wut auf den Partner, der dann vom Partner zu einem kleinlauten und unterwürfigen Dackel mutiert sobald hEXe oder Teile davon durch unser Leben marschieren ? Ist es nicht so, daß in solchen Situationen alle bisherigen Regeln im Zusammenleben regelmäßig und bewußt gebrochen werden ?

Mitfühlende Grüße
Dina

von Dina - am 22.07.2004 10:11

Hallo Anny,

ich kann Dich gut verstehen. Sohnemann hatte zeitweise auch so eine Masche, hier alles auszufragen um es dann direkt an seine Mutter weiter zu geben. Ich denke er erzählt noch immer eine Menge zu Hause, weil seine Mutter ihn nach dem UmgangsWE regelrecht verhört. Wir achten halt drauf, daß er wichtige Dinge nicht mitbekommt. Da ich nicht weiß in welchen Foren sie sich herumtreibt, oder vielleicht hier sogar mitliest, nenne ich Dir lieber kein konkretes Bsp., meist geht es um finanzielle Dinge. Wir lassen solche Infos nur noch gefiltert raus. Wobei ich genau weiß, daß Sohnemann am wenigsten ein Problem damit hat, bzw. als wir ihm erklärt haben, warum wir zu zweit alleine in Urlaub gefahren sind, hat er das verstanden. Er hat uns erzählt, daß er es schon versteht, er aber von seiner Mutter darüber zugetextet wird und das seine Mutter nicht damit umgehen kann. Ich habe bald Geburtstag und Sohnemann hat sich jetzt schon entschuldigt, daß er wahrscheinlich nicht anrufen wird, da seine Mutter es ihm verboten hat.

LG Murmel

von Murmel - am 23.07.2004 04:58
Hallo, liebe Anny,
ähnlich wie Dina dachte ich: die einzelheiten sind unterschiedlich, aber die Struktur der Geschichten ist die gleiche: Eine Ex, die einfach keine Ruhe gibt, rumschnüffelt im neuen Leben des Exmannes, ihm nichts gönnt etc., die zum Spionieren auch die Kinder benutzt (missbraucht), Kinder ohne jeglichen Anstand - und vor allem dann der Mann, der mal wieder keine klaren Worte findet, der seine Ruhe möchte, weder der Ex noch den Kindern gegenüber klare Ansagen macht - ein echtes Trauerspiel!
Werde bloß nicht krank darüber!
Mach doch die Geschichte mal offen: wenn der Sohn wieder fragt, was dieses oder jenes gekostet hat, kannst du sagen: darüber rede ich nicht, weil ich glaube, dass du das im Auftrag deiner Mutter fragst, und ich lasse mich nciht aushorchen.
Das mit der Tafel Schokolade hätte ich auch nicht unkommentiert so geschehen lassen.
Ich bin da eher eine Freundin der offenen Worte, und seit ich das ausspreche, was mich belastet, habe ich weniger Magenprobleme. Also: nicht alles schlucken, liebe Anny!
Gutes Wochenende und liebe Grüße
Jella

von Jella - am 23.07.2004 10:25
Hallo Libella,
man kann sich das nur vorstellen, wie man dann ist, wenn es soweit ist.
Dann ist er da nach Monaten ein völlig fremder Mensch steht vor einem.
Das Kind ist ok, die Mutter dazu ist nur ein Greul.
Mein Mann hat schon viel gepeilt aber ich erwarte einfach mehr und zwar dann, wenn es nötig ist.
Wir hatten einen Streit und das bringt nix, nur Gerede.
Heute kann ich schon sagen, ich will das nicht und das steht dann auch.
Früher musste ich mir Vorwürfe anhören, dass ist zum Glück vorbei.
Du hast natürlich recht, er fragt und den Wolf und wir erzählen brav, ne das läuft nicht.
Wenn er zurück ist aus dem Ferienlager werden wir mit ihm reden.
Entweder oder?
Kleine innerliche Abstände habe ich schon, z. B. war es so möglich das mein Mann mit bekam das er sich die Schokolade komplett reingezogen hat.
Und das war eigentlich seine Lieblingsschokolade. HM.
Dir noch einen schönen Tag und lass dich nicht ärgern.



von Anny:)) - am 27.07.2004 15:18
Ach Dina,
du hast es mal wieder erfasst.
Mir geht das so auf den Keks ich könnte meinen Mann den Hals umdrehen.
Du hattest das ja schon oft erwähnt und lebst es regelmäßig, man ich würde durchdrehen, wenn er geregelt hier wäre.
Ich weiß zum Glück das es so nicht kommen wird.
Es ist der Partner der keine Grenzen zieht, du hast es schon erkannt.
Klar das Benehmen des Kindes kotzt mich auch an, würde mich und Grund und Boden schämen.
Dann tut mir mein Mann wieder leid, er hat ihn so lange nicht gesehen, voll aus der Übung und auf Kommando Papa sein, wie soll das gehen.
Danke dir für deinen Grüsse das tut gut.
Heute kann ich zum Glück mit dem Mann an meiner Seite reden, er selber hat schon Ideen, bin mal gespannt.........sehr gespannt.
Wenn ich nicht schon vorher einen Anfall bekomme und er mir nicht zeug erzählt und alles dann doch anders macht, sehe ich eine Hoffnung.
Machs gut, dir noch einen schönen Dienstag, lass dich nicht ärgern.



von Anny:)) - am 27.07.2004 15:24
Murmel, man du bist auch ein armes Ding, was sind das nur für Zustände.
Ich frage mich, was zum Henker soll mal aus Kindern werden die so dermaßen eingeschüchtert werden.

Du hast natürlich recht, man sollte sich dann bedeckt halten.
Doof ist das wir das Kind im Grunde nicht kennen, auf welchen Stand er ist z. B.
Was man ihm zumuten kann usw.
Hoffe das er kommt und das mein Mann es dann schafft ihm was zu erzählen/ ausmachen, dass es dann auch mal eine Form annimmt.
Verhört. Schlimm.
Weißt du was, ich könnte das alle 14 Tage nicht ertragen, bin froh das der Junge 13 ist und er nicht mehr abgeholt werden muss.
Mein Mann hat da zum Glück keine Lust zu, wenn der Junge kommt ist gut, wenn nicht dann soll er weg bleiben.
Aber ich habe trotzdem wahrgenommen das mein Mann traurig ist.
Er sagte zu mir: Meinst du nicht ich hätte es mir für ihn anders gewünscht, gute Schule und endlich mehr Power gegen das Geklette der Mutter.

Hinzu kommt noch, das wir ja davon ausgehen, das der Junge nicht von ihm ist, sondern vom Bruder.
Diese Gedanken kreisen dann auch immer mal wieder in unseren Gesprächen.
Dir noch einen schönen Tag und Murmel, ich verstehe das du hier nichts dazu schreiben willst ( Bsp.) geht klar, man weiß ja nie.
Winke.



von Anny:)) - am 27.07.2004 15:32
Jella, dein Weitblick hats mal wieder in sich.
Das stimmt natürlich so, wie die Faust aufs Auge.
Aber weißt du, wenn ich dann sagen würde, ich erzähle nichts, weil du es der Mutter erzählst dann glaube ich würde er dämlich grinsen. Und dann?

Trauerspiel, ja das ist so, es macht kein Spass. Ich mag Kinder auch schwierige Kinder aber es kotzt mich so an.
Was genau es ist, na ja, das es eine Mutter gibt, die ich aus alten Zeiten noch kenne, habe schon viel zu viel von der A. mitbekommen.

Das mit der Schokolade will mein Mann noch aufgreifen hat er von sich aus gesagt. Bin da mal schwer gespannt.

Aber eines hat noch geklappt.
Er sagte, er wolle dann unsere Nummer, um sich dann in 2 Wochen zu melden.
Da sagte mein Mann dann, die brauchst du nicht, wir sind ja hier.
Das war gut.
Die Nummer von uns bekommt er nicht, das war mal.
Mein Mann will ja mit ihm lernen, wenn es nicht klappt kann er nach Hause gehen.
Da bin ich ja mal gespannt.
Beim Lernen für die Schule werde ich nicht dabei sein, das hatten wir schon mal. Denn ich glaube nicht, das der Junge in den Ferien hier her kommt zum lernen ohne das wir ganz viel dahinter stehen und ganz viel aufbringen.
Und eines ist auch schon mal klar für mich, da mein Mann eh wenig Zeit und wahrscheinlich ein zwei mal geduldig sein wird, versucht er es abzuschieben auf mich.
Ist nicht.
In Mathe bin ich eh keine Leuchte, mein Mann ist kein Deutschfreak.
Na, das soll was geben. Hurra die Schule brennt.
Wenn es der heilige Mutter doch egal ist und der Junge das nur so kennt, na dann wird er bei Papa bestimmt nicht die Klamotten auf den Tisch packen.
Ich glaube an nichts mehr, es sei denn ich sehe es selber oder höre es.

Beim Ex Mann war es sehr schön, nicht bei ihm, er hat eine liebe Freundin, säuft noch immer, wie üblich.
Gut so, er ist 600 km weg. Einer weniger der mir hier auf den Sender geht.
So ist er nett aber eben nur so.
Machs gut Jella und bei dir soweit alles ok?
Hatte noch was zu deinem Beitrag getextet konntest du damit was anfangen?
Mal stöbern, was sich hier so ergeben hat in den letzten Tagen.
Was von Foxy gehört?



von Anny:)) - am 27.07.2004 15:44
Hallo Anny,

ich habe deinen Beitrag zweimal durchgelesen. Man kann es so oder so sehen: wenn der Junge mit seinem Freund zu euch kommt kann es ja auch sein, dass er seinem Freund zeigen wollte, dass er auch einen Vater hat und wo der mit wem wohnt. Der Sohn von meinem LG kommt auch mal unangemeldet zu uns und hat einen Freund dabei, angeblich um kurz was zu trinken, da gerade in der Gegend oder was holen, was er am Wochenende vergessen hat. Dieses spontane Auftauchen hat glaube ich mit der Ex nichts zu tun.
Andererseits gibt es ja bei dir auch eine haarsträubende Vorgeschichte. Glaubst du wirklich, die Ex wollte eure Verhältnisse durch das Kind mal wieder abchecken um sich daraus evtl. einen Vorteil zu verschaffen? Ich bin ja durchaus auch vorsichtig was ich sage, über unsere finanziellen Belange lasse ich vor den Kindern kein Wort fallen. Ich möchte einfach nicht, dass die Ex unsere privaten Angelegenheiten mehr als sowieso schon durch die Kinder breitgetreten mitbekommt.
Apropos Schokolade: die Kinder von meinem LG betrachten unseren Kühlschrank als Selbstbedienungs-Theke. Nie wird gefragt ob man was rausnehmen darf. Die Antwort meines LG: meine Kinder dürfen das. Ich hasse das alles und hoffe trotzdem immer noch, dass sich mal irgendwas ändert.

Wie geht es bei euch weiter? Hat sich Sohni nochmal sehen lassen?

Momentan sind hier scheinbar viele in Urlaub?

Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch!
Liebe Grüße, Pezi

von pezi - am 04.08.2004 16:37
Hu hu Pezi, hier tobt das leben hoffe allen geht es gut, deswegen hier die gähnende Leere.

Ja, das könnte schon so sein, zumal er schon öfter mit seinem Freund hier war, früher eben.
Er ist der Nachbarsjunge und seine Schwester war auch schon mal mit hier.
Das ist ok.

Doch es ist schon so, das der Junge manipuliert ist, nicht das sie sagt: Schau mal bei deinem Vater nach, aber ich kenne die Frau, sie macht Gestiken und Anmerkungen.
Der Junge will seiner Mutter gefallen und schnappt was auf.
Ein Kind mit 13 Jahren fragt doch nicht: Papa wie viele Aufträge hast du?

Hoffen das sich was ändert, von alleine Pezi?
Also, das verstehe ich nicht, dir macht es was aus, wenn sich alle am Kühlschrank hermachen und deine LG sagt, sie dürfen es...........auch ein bisschen gemein oder?

Schon der Höflichkeit halber kann man doch eben fragen, was soll das?
Ich würde niemals bei meinen Eltern einfach an die Schränke gehen.
Obwohl ich sicher nichts plündern würde.
Klar hole ich auch schon mal Milch zum Kaffee raus aber nie um mich zu bereichern, sondern um meiner Mutter einen Gang zu ersparen.

Ne, Sohn ist ja noch in den Ferien, wann er zurückkommt, wir wissen nix.
Müsste nach seiner Erzählung ja am WE zurück kommen, er wollte dann wieder hier her kommen.

Mein Mann sagte, üben ja aber rum hängen nicht, seine Zeit ist kostbar.
Ich bin mal gespannt, ob er das dem Kind rüberbringen wird/ kann.

Wir sind da nicht gewohnt das er hier ist, vielleicht kommt mal eine Regelmäßigkeit zustande, dann wissen wir vielleicht besser, was wir sagen können und was eben nicht.

Vielleicht sage ich ihm auch: Wusstest du eigentlich das wir ganz ganz viel Geld verdienen und der Papa richtig viele Aufträge hat.

Ha, klar mache ich das nicht, aber im innerlichen bin ich sauer aus den ganzen Mist.
Ausserdem ist es irre warm, ich werde noch verrückt, bin nicht so stabil, wie man das von mir kennt.
Also, Vorsicht! Junge.
Winke dir noch einen schönen Nachmittag lass es dir gut gehen und ärgern bei der Hitze ist zu unterlassen:)



von Anny:)) - am 05.08.2004 15:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.