Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zweitfrauen und ihre Probleme
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dina, Ilona, Heikejule, Jella, Netti, binchen

Liegt es an mir ???

Startbeitrag von Dina am 08.10.2004 15:35

Hallo Ihr Lieben,

also gestern ist mal wieder etwas bei uns passiert, dass ich nicht verstehe.

Nach dem ganzen Streit, den LG und ich wegen der Kinder aus erster Ehe und hEXchen hatten sind wir eigentlich übereingekommen uns in dieser Sache entgegenzukommen. Entgegenkommen heißt, dass ICH nicht mehr soviel Druck auf ihn ausübe indem ich über hEXchen und sein "in den Arsch kriechen" wettere und ER hat mir versprochen mich nicht mehr zu belügen wenn es um Sachen die die Kinder betreffen geht.

Gesagt getan. Neuanfang.

Nun muß ich etwas ausholen: Vor ca. 3 Wochen rief der Kleine meines LGen bei uns an um Papa zu fragen ob dieser ihm etwas zu seinem neuen Aquarium dazutut. Mein erster Gedanke war "warum macht die Tussi das nicht". Aber es hieß, dass hEXchen die Fische als auch das andere nötige Inventar dazu kauft. Letztes Kinderwochenende war es dann so, dass LG ihm 20 Euro gab für sein Aquarium. War ok für mich, obwohl ich Fische totlangweilig finde :ox! Egal.
Das KiddieWE war nun vorbei und mitte letzter Woche hab ich eine SMS von hEXchen im Namen des Kleinen gefunden in der halt stand, dass er nun sein Aquarium hat mit allem drum und dran...ach ja, und dass er seinen Papa lieb hat.

Gestern abend war es dann soweit und ich hatte nichts besseres zu tun als LG nun zu testen. Ich weiß, das war nicht optimal von mir aber ich bin mir halt unsicher ob er mir wirklich immer die Wahrheit bzw. ob er offen zu mir ist was Kinder und hEXchen anbelangt. Ich habe ihn gefragt ob er wüßte ob der Kleine das Aquarium schon habe und er sagte "ich denke schon". Ich fragte ihn dann ob er das nicht wüßte bzw. ob der Kleine ihm das nicht berichtet habe. Er sagte NEIN! BUMMMMM !!!! Das war wie ein Schlag ins Gesicht...er sagt mir weiterhin nicht die Wahrheit wenn auch nur in so einer Lapalie wie mit dem Aquarium. Ich habe ihn blossgestellt und ihm gesagt, dass er ja nun selber wüßte dass er nun gelogen hat. Er war still und wurde frech hat mir erzählt, dass er meine hinterf.....ige Art durchschaut hätte und deshalb so geantwortet hätte ! Haha, dass ich nicht lache - eine blöde Ausrede...total idiotisch. Als ich ihn fragte warum er das mache´sagte er mir, dass er Schiss hatte mir die Wahrheit zu sagen weil er meine Reaktion nicht einschätzen könne. Deshalb belügt er mich lieber oder wie ? Ich bin darüber sehr verletzt weil es doch immer wieder das gleiche Schema ist und es mir so vorkommt als ob er seine ehem. Familie immer vor mir schützen will. Ich fühle mich dann immer so stehengelassen, hintergangen und ausgenutzt. Für ihn ist es eine Lapalie aber für mich ist dies eine grundlegende Sache.

Jetzt ist er z. B. die Kinder holen und ich WEISS, dass ihn der Kleine wieder in die Wohnung holt um ihm das Aquarium zu zeigen. Aus Sicht des Kindes eine ganz normala Sache - aus meiner Sicht könnte ich regelrecht ausflippen bei dieser dusseligen Natter, die immer einen auf HEILE WELT machen will !!!
Ich WEISS dass er in die Wohnung geht und ich WEISS dass er mich auch darin belügen würde wenn ich ihn darauf anspreche. Und alleine diese Gedanken lassen mich einen Sicherheitsabstand zu ihm halten, den ich in einer Beziehung eigentlich garnicht will.

Liegt es denn immer noch an meinem Verhalten, dass er mich belügt ? Hat er Grund dazu ? Ich finde nicht.

Danke Euch für's zulesen :)

Ich mußte das einfach mal loswerden.

Liebe Grüße
an alle

Dina

Antworten:

Hallo Dina,

kann verstehen das du sehr verletzt und wütend bist.Ich habe auch eine rieeeesen Wut auf unsere Ex.Vielleicht hast du ja schön von unserem Problem gelesen,bin auch erst seit kurzem hier.

Ich denke das es auch damit zutun hat das er dich nicht verletzten will,aber ich weiß auch das manche Männer lieber einen Konflikt vermeiden als ihn offen auszusprechen.Unsere Exe hat auch alles versucht um einen Keil zwischen uns zu treiben,aber zum Glück hat mein Mann sich nicht drauf eingelassen,das hat sie nur noch weiter angestichelt.
Da sie ja inzwischen mit meinem Ex lebt kannst du dir denken das das nicht gut geht.

Ich finde du hast ein Recht darauf nicht angelogen zu werden,wie soll man sich sonst vertrauen.
Vertrauen ist meiner Meinung nach das Wichtigste überhaupt,hat ja auch mit der Achtung die man vor dem Anderen hat zutun.Ich glaube selbst wenn er sagt er macht es nur weil er Angst vor deiner Reaktion hat, wüßte ich nicht ob ich ihm in anderen Dingen auch vertrauen kann.

Sehr schwer, vielleicht könnt ihr euch ja mal in Ruhe zusammen setzten und darüber reden.

Liebe Grüße

binchen

von binchen - am 08.10.2004 17:00
Ja es liegt an dir. du hast den falschen Mann erwischt. Wer sich quälen will, muss es eben tun. Bei deinem Ton und beschreibung deines Verhaltens gegenüber dem Mann, würde ich nur lügen. Reine überlebensstrategie. Wenn sogar das betreten der Wohnung von Ex zum Problem wird- na super. Dein Problem ist nicht die Ex sondern dein Mann. Denn du hast kein Vertrauen- und er ist einfach anders gestrickt. Nämlich friedlich-während du ein bischen Reibungsfläche offensichtlich brauchst. na nix für ungut- aber willste nich nen anderen Mann suchen?

von Netti - am 08.10.2004 20:58
Guten Morgen,
NEIN :mad: er hat nicht das Recht Dich zu belügen und in Dir den Buhmann zu sehen, andererseits mußt auch Du m.E. versuchen es ein wenig lässiger zu sehen das er z.B. mit in die Wohnung geht das Aquarium anschaun.
Auch wenn es schwer fällt, versuche Dich mal in seine Lage zu versetzen: Der Kleine steht völlig stolz vor ihm und will es ihm zeigen. Soll er ihm sagen Du willst das nicht? Das würde der Kleine gar nicht verstehn, weil er diesen ganzen "Erwachsenenkram" mit den Schwierigkeiten gar nicht versteht und vielleicht dadurch Dir gegenüber auch Vorbehalte hat.
So schwer es fällt, und glaube mir ich bin auch nicht in allen Situationen so cool, aber Du mußt ihm da v, ertrauen. Denke immer daran, er ist schließlich mit Dir zusammen und nicht mit ihr !!!
Ich weiß, es fällt schwer und manchmal kommen einfach Urinstinkte in einem durch, die man vielleicht gar nicht von sich kennt (ich denke da so an "Bratpfanne über den hohlen Kopp hauen")aber VERSUCHE ES !!!!!
Halt durch und Kopf hoch ;-)
LG
Heike

von Heikejule - am 09.10.2004 07:16
WAS IST DAS DENN FÜR EIN POSTING ? :xcool:

von Dina - am 11.10.2004 07:52

Nimm es nicht so dramatisch, Dina

Du regst dich über Nettis Rat auf Dina. Es ist aber dasselbe, was ich mal zwischen den Zeilen versucht habe, dir zu sagen. Und ich kenne eine Menge ältere Postings von dir und ich habe auch ähnliche Erfahrungen hinter mir, ich habe Abstand zu dieser Lage gewonnen.

Irgendwo habe ich gar so was mal geschrieben, es gibt LGs wie Annys oder Jellas, aber es gibt aus solche wie deiner und meiner (war). Man kann nicht alle über einen Kam scherrren.

Grundsätzlich würde ich das so ausdrücken, wenn man in einer Partnerschaft wiederholt den Drang verspürrt, dem anderen nachzuspionieren und zu mistrauen, sollte man sich mindestens ein wenig Zeit nehmen, die Partnerschaft einmal gründlich zu überdenken. Das heißt noch nicht unbedingt Trennung.

Ich kenne deinen LG nur aus deinen Postings hier. Aber ich erinnere mich, dass er mal die Kiddys dir aufhalste und seelenruhig seinen Fußballspiel durchzog, auch wenn ich nicht mehr genau weiß, wie es war.

Ich erinnere mich, dass du so oft nebenbei erzählt hast, was du und deine Familie für ihn und für seine Kinder getan habt, aber ich erinnere mich echt an nichts, was du erzählt hättest, dass er für dir getan hat, oder dir gegeben hat. Ja klar, Liebe! Aber für Liebe gibt es Liebe im Tausch. Und was bekommst du für den Rest?

Ich würde dir mal ganz einfach dasselbe raten wie Netti, aber ich drücke es anders aus: Denk erst mal gründlich darüber nach, aus welchem Grund du immer wieder den Drang versprürst, ihm nicht zu trauen und zu glauben. Liegt es an dir oder an ihm? Dann sprich mal mit jemand in deiner Umgebung, der euch beide gut kennt und prüfe, ob andere Leute dieselbe Meinung haben, wie du.

Ich persönlich habe aus deinen Postings über längere Zeit den Eindruck gewonnen, dass er dich kläglich ausnutzt, dass du für ihn eine bequeme Einrichtung bist. Aber das muß natürlich nicht sein.

Sehr ehrlich meint
Ilona

von Ilona - am 11.10.2004 09:15
Hallo Dina, welches posting meinst Du ?
Meins????
LG
Heike

von Heikejule - am 11.10.2004 10:06
Liebe Dina,
deinen Ärger kann ich nur zu gut verstehen: ihr habt eine Abmachung, eine Art Vertrag: Du "wetterst" nicht mehr so viel, versuchst einiges zu tolerieren, er belügt dich dafür nicht.
Er hat seinen Teil nicht eingehalten, ist vertragsbrüchig geworden.
In die Enge getrieben versucht er dann noch dir die schuld zu geben - ganz schwach, finde ich!
So weit die Fakten - aber bei Liebe geht es ja immer um Gefühle, die kann man nicht so einfach abstellen.
Ich finde die Worte von Ilona schon bedenkenswert, guck dir die Beziehung mal in Ruhe an, tut sie dir wirklich gut? Wie sieht es aus mit dem Nehmen und Geben?

Dass die Exe blöd und unverschämt ist, ist ein Thema. Viel gravierender finde ich, dass dein LG dich anlügt.
Ich meine, Lügen in einer Beziehung haben nicht so viel mit der Zweitfrauenproblematik zu tun, da geht es eher um grundsätzliches Vertrauen und Charakter(losigkeit).
Hilft dir jetzt auch nicht viel weiter, ich weiß.Aber es ist doch so: Er lügt dich an, du liest seine SMS, stellst ihn auf die Probe - klingt nicht nach vertrauensvoller Beziehung...
Kannst du nicht versuchen ihm klar zu machen, wie wichtig absolute Aufrichtigkeit für dich ist?Dass sein Verhalten bei dir Misstrauen und Ärger hervorruft?
Wenn er dir dann ehrlich etwas sagt, was nicht ganz in deinem Sinne ist, wäre es natürlich gut, dann nicht auszurasten, sonst wird er deine Reaktion als Vorwand für neue Lügen nutzen.
Ganz liebe Grüße
Jella

von Jella - am 11.10.2004 14:32
Jella schrieb:

Zitat


In die Enge getrieben versucht er dann noch dir die schuld zu
geben - ganz schwach, finde ich!
Jella


Haar genau so war meiner: ein kleiner Feigling, der sich immer hinter den Lügen und schleimigen Liebesworte versteckt hat, aber nie konnte man mit ihm rechnen, wenn es ernst wurde. Wenn ich ihn mal gestellt habe und er sich nicht mehr drücken konnte, dann gab er mir die Schuld - wie eine kleine feige Ratte, die man in die Enge treibt.
Aber ich hatte schon mal andere Partnerschaft, sogar eine längere Ehe hinter mir, so wußte ich, dass es nicht an mir liegt, wußte ich, wie ein Mann mit Rückgrat ist.

Ilona

von Ilona - am 11.10.2004 17:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.