Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Zweitfrauen und ihre Probleme
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heikejule, Suzi, binchen, Jella, dayanira

Ich bin´s mal wieder...

Startbeitrag von Heikejule am 09.02.2005 07:02

Hi Mädels,
heute muß ich Euch mal wieder mein Herz ausschütten.
Ich habe mir immer Kinder gewünscht und war auch mal schwanger.Die Schwangerschaft wurde damals erst in der 11.Woche festgestellt und als ich das meinem damaligen Mann gesagt habe, war sein Kommentar „Scheiße“ und es stellte sich heraus, dass er schon über mehrere Monate ein Verhältnis mit meiner Kollegin, die mir gegenüber saß, hatte. Ich habe damals in einer Panikentscheidung das Kind abtreiben lassen. Das werfe ich mir heute noch vor. Von meinem damaligen Mann habe ich mich getrennt.
Körperlich habe ich das alles gut überstanden, aber ich bin danach nie wieder schwanger geworden. Es gibt Zeiten da kommt es bei mir auch heute noch wieder hoch. Gestern war es dann soweit. Meine Schwester hat jetzt noch ein Kind bekommen und wir hatten ein Paket hingeschickt. Sie rief gestern an um sich zu bedanken. Wir haben uns auch ganz normal über den Kleinen unterhalten, nur hinterher kam der Zusammenbruch.
Ich hätte so gerne ein Kind mit meinem LG, aber der Zug ist vom Alter her abgefahren und außerdem können wir uns das finanziell gar nicht erlauben.
Versteht Ihr, es sind Situationen in denen man nicht damit rechnet wo es hochkommt. Mir ist das heute vor allem unangenehm weil ich nicht möchte das mein LG mich so sieht. Er war furchtbar lieb zu mir gestern, aber eigentlich bin ich ein Mensch der immer stark sein will und das eher mit sich selbst ausmacht.
Ich weiß nicht wie ich das erklären soll.
Danke für´s zuhören.
Liebe Grüße
Heike

Antworten:

Liebe Heike!

*malganzfestdrück*

Mach bitte mal halblang mit dem stark sein wollen und schon Dich selber ein bißchen!
Du hast einen ganzen Packen aktuell am Hals und dann alte Verletzungen, die hochkommen... und dann auch noch wirklich schwerwiegende Dinge und das so plötzlich... und dann die Trauer um nicht verwirklichbare Träume... menschmenschmensch :(

Dass es Dir unangenehm ist, dass Dein LG Dich so erlebt hat kann ich verstehen.
Aber Du bist doch kein Funktioniermaschinchen, gesundheitlich hat sich das bei Dir doch auch schon mehrfach manifestiert, also: aufpassen. Auf Dich! Ja?

Womöglich klingt das, was jetzt kommt komplett endbescheuert, dann sorry:
Sieh es doch mal so: ein bißchen ist das doch eine Chance, dass sich die bisher aus Deinen Postings herauszulesende, ähem, emotionale Ungleichverteilung jetzt etwas ausgleicht.
Was ich meine: Du hast Dir sehr viele der Sorgen Deines LG aufgebürdet (und von ihm aufgebürdet bekommen!), das hat man hier mitgekriegt - lass' ihn in der Situation zum Zug kommen und den Tröster- und Wiederaufrichtpart übernehmen und nimm es an (nicht ganz einfach als eher Einzelkämpfernaturveranlagte ;-) ). Dieser "Ausgleich" ist doch für Euch beide wichtig (Himmel, ich weiß was ich sagen will, aber ich krieg's nicht auf die Reihe *hmpf*). Du hast doch das Recht in dieser Situation zu trauern, aber warum sollte er - gerade da ihr Euch liebt - da "außen vor bleiben"? Ganz, ganz furchtbar plakativ formuliert: Hab die Stärke, (auch ihm gegenüber) Schwäche zu zeigen!

Und wenn, wie nach dem Telefonat so was hochkommt: raus damit! Das ist nämlich normal und notwendig (sonst würd's drinbleiben, und das wäre wirklich nicht gut). Leider kann ich Dir nicht wirklich helfen, aber fühl Dich virtuell noch mal sehr fest in den Arm genommen! *drück*

Viele liebe Grüsse (auch an das Julchen)

daya


---

von dayanira - am 09.02.2005 14:45
Hi Daya, DANKE für Deine lieben Worte :-)
Ja ich weiß, das ist sowas mit den "Ich-mach-das-schon-Menschen".
Klar merke ich, das das alles an meinen Kräften zehrt. Ich tu es ja auch grundsätzlich gerne und ich mag seine beiden Kinder auch gerne.
Aber hier mal ein kleines Beispiel:
Wir hatten uns heute so´n bißchen inne Köppe. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich merken würde das der Stress an uns [[u]b]beiden[/b[/u]] zehrt und ich nichts "mal" gegen ein außergewöhnliches WE mit den Kindern habe (uns steht jetzt das 3. WE in Folge mit den Kindern ins Haus), aber dass das bitte eine Ausnahme sein soll, weil wir beide auch unsere Ruhephasen haben müssen. Er sagt zwar, dass er das einsieht, aber ich merke an seiner Reaktion gerade eben, dass er es als Angriff auf seine Kinder und im Endeffekt auch auf sich sieht.
Das wir den ganzen Tag arbeiten gehen, den Alltag regeln, den Stress mit dem Hausverkauf, mit dem Anwalt, Lauferei und Rennerei mit Behörden und nicht zuletzt Julchen haben, das ist ja egal, das läuft ja alles nebenher. Die Bügelwäsche stapelt sich etc., etc.
Ich glaub ich bin ein wenig gefrustet. Er versteht nicht was ich meine und dreht mir alles im Mund herum und ist vollkommen genervt von mir und meinen Ansprüchen.(ha,ha, he auch ich hab mal Ansprüche):mad: :angry: :-( :-( :-( :-( :-(
LG
Heike

von Heikejule - am 10.02.2005 12:09
Liebe Heike,
das kennt wohl jede von uns, scheint geradezu typisch für "Zweitfrauen" zu sein, dass sie stark, belastbar, unkompliziert, positiv etc. sind.
Aber das kann von jedem Menschen doch nur eine Seite sein!
Wenn du einmal in dieser Schublade steckst, lassen die anderen dich da nicht so schnell wieder raus.
Da gibt es genügend Menschen, von denen man weiß und akzeptiert, dass sie schwach sind, dem Alltag oft nicht gewachsen, denen bietet man dann Hilfe an, aber Heike, die hat doch bisher auch immer alles geschafft, oder?

Irgendwann geht dann nichts mehr.

Schade, dass dein LG dich da nicht versteht, aber lass dich nicht beirren, das ist im Moment ein furchtbar großes Programm, ganz klar, dass du da erschöpft bist.
Und in solchen Momenten kommen gerne auch alte traurige Geschichten wieder hoch.

Liebe Heike,
ich glaube, dass wir alle irgendsolche Erinnerungen in uns tragen, verpasste Chancen oder Begegnungen, die schlecht gelaufen sind, auch Kränkungen und Demütigungen.
Das schleppen wir mit uns rum, gehört zu uns.
Mit jedem Mal, wenn es wieder hoch kommt und wir es angucken, verarbeiten wir es ein Stückchen mehr - wie sollte das sonst geschehen?
Hoffentlich gibt es Menschen, die dir jetzt zuhören, dich trösten und verstehen.
Ansonsten hast du ja wenigstens uns...

Ganz liebe, verständnisvolle Grüße

Jella

von Jella - am 10.02.2005 12:43
Hallo Heike,


das war warscheinlich die Woche der großen " Geständnisse "!
Das mit deinem Kinderwunsch kann ich gut nachvollziehen.
Ich denke du machst dir auch bestimmt Vorwürfe,warum du dich damals hast zur Abtreibung verleiten lassen.
Hast du dir das verzeihen können?
Ich meine das nicht als Vorwurf,sondern eher ob du mit dir selber ins Reine gekommen bist,wegen deiner Panikattaken.
Ich hatte das auch mal eine ganze Weile,bin noch nicht mal mehr alleine Einkaufen gegangen.
Mittlerweile habe ich das ganz gut im Griff,denn bei mir kommt auch wieder mal ein Rückfall,da bei uns auch wieder viele Probleme liegen.
Mann kommt mit dem Verarbeiten der Sorgen nicht mehr nach,weil

1.Die Ex,seine Kleine,nicht aufs Gymnasium lassen will,obwohl sie die Empfehlung hat und nur einser und zweier nach Hause bringt.Begründen tut sie das mit: Ich habe ja auch nur den Realschulabschluß( hat´se warscheinlich beim Aldi am Wühltisch gefunden) :D !!!!!!
2.Die Kleine hat mir anvertraut,das daheim nur Streit sei,fast jeden Tag,die Nachbarn beschweren sich schon.Und unsere Exen würden sich dann immer mit Gegenständen beschmeißen.Das sei normal hätte Mama gesagt,das mache man eben so!!! :hot:Die Kleine hat Angst,verkricht sich dann in ihr Zimmer und ist schon so durcheinander das sie viel vergißt.
Hoffen wir das sich das nicht mal auf die Schule auswirkt.
:-( :-(

Ich wünsche dir das du auch weiterhin die Kraft hast.
Was macht Julchen?????


Liebe Grüße

binchen :-)

von binchen - am 11.02.2005 08:26
Ach Heike

Erst mal umknuddel.
Du gehörst wohl genau wie ich und etliche andere hier zu den Frauen , die immer alles unter Kontrolle haben wollen und als allererstes sich selbst... (Suchen sich Männer eigentlich nur solche Zweitfrauen ???)
Nur keine Schwäche zeigen und wenns einem noch so dreckig geht . Warum eigentlich ? Wie hat mal ne Freundin allerdings in nem anderen Zusammenhang gesagt : Auch ich habe ein Recht darauf , Langeweile , Trauer , Schwäche und Wut zu empfinden ! Und sie hat verdammt recht !
Ich kann auch verstehen , dass deine Trauer genau dann wieder hoch kam.Ich hatte auch immer den Wunsch nach Kindern ... der ist mit den Plagen vom LG zwar scheinbar vergangen , aber in letzter Zeit gibt es doch immer mal wieder nen kleinen Stich im Herz , wenn ich den Kleinen von ner Freundin im Arm hab oder höre , dass meine jüngere Schwester nun heiratet und es darauf anlegt schwanger zu werden. Und der Traum von wegen heile Familie mit meinem jetzigen ... nee der ist schon länger tot.

Helfen kann ich dir leider nicht , nur verstehen und dir den Rat meiner Freundin mit auf den Weg geben.
Ich hoff mal deinem Julchen gehts gut und hat dich mit nem feuchten Hundekuss getröstet.

Liebe Grüße
Suzi

von Suzi - am 11.02.2005 09:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.