Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Ricoh Caplio Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Berthold Kynast, Max Headroom, Dirk Schlageter, ikarus, Kandy, rr30blitz, migrovon

Nachtaufnahmen nur mit Stativ möglich?

Startbeitrag von Berthold Kynast am 05.02.2003 20:14

Mit Blitz bringen sie nämlich nicht viel. Nur mit langer Belichtungszeit, aber bereits bei 1 Sekunde ist das ohne Stativ nicht mehr machbar. Gibt es da auch noch andere Möglichkeiten?

Antworten:

ne mauer :joke:

von rr30blitz - am 05.02.2003 20:29
...und bei zittrigemn Händen zusätzlich der Gebrauch des Selbstauslösers in der Einstellung '2s'. Geht super, vorausgesetzt, die Kamera läßt sich so plazieren, daß sie richtig aufs Motiv ausgerichtet ist,.
Gruß
Thomas

von migrovon - am 05.02.2003 21:06
Lieber Berthold,

du wirst es kaum für möglich halten aber schon ab einer 1/ sec. werden Bilder verwackelt wenn man kein Stativ oder einen FESTEN STAND für die Kamera hat. Schau einfach mal auf [domfree.de] vorbei und sch Dier mal die Langzeit Belichtung an. Nur das Brückengeländer ( FESTER STAND ) war nötig um bei 4 sec. keine Wackelbilder zu bekommen.

Du kannst es auch mit RED BULL versuchen, der verleiht Flügel aber vieleich auch eine sehr sehr sehr sehr ruhige Hand.

max

PS: wat is behälste nun die Cam oder doch nich????

von Max Headroom - am 05.02.2003 21:08
Eigentlich habe ich eine ruhige Hand, sonst könnte ich kaum Glasritzarbeiten machen, aber beim Drücken des Auslösers wackelt es halt doch irgendwie, wenn man keine Auflage für die Kamera hat.

Deine Bilder finde ich einmalig. War bei den Blitzaufnahmen die Lichtmessung auf Spot oder auf Mitte? Sowas habe ich nachts jedenfalls noch nicht hingekriegt, aber ich glaube, meine Lichtmessung stand da auch auf Multi, und das kann in der Nacht wohl nicht das Wahre sein, wenn ich es mir recht überlege.



von Berthold Kynast - am 06.02.2003 06:34
Ach so, ob ich die Cam behalte... Nach dem jetzigen Stand sehe ich eigentlich keinen Grund, warum ich sie nicht behalten sollte. Wenn ich so helle Bilder hinbekommen kann, dann ist es doch ok. Muss nur noch Nachtaufnahmen und Innenraumaufnahmen noch mehr testen.



von Berthold Kynast - am 06.02.2003 06:36
Hallo,

richtig, der Blitz bringt bei Langzeit-Aufnahmen nichts (ausser du möchtest z.B. eine Person im Vodergrund zusätzlich anblitzen).

Gegen das Verwackeln gibt es eine alte Fotografen-Regel:
Die Belichtungszeit sollte nicht länger sein als der Kehrwert der Brennweite (entsprechend analogem Kleinbild).
Das bedeutet beim RR30-Weiwinkel (35 mm Brennweite KB) sollte die Zeit nicht länger als ca. 1/30 sec. sein - beim maximalen RR30-Tele (105 mm Brennweite KB) sollte die Zeit nicht länger als ca. 1/100 sec. sein.
Wird sie Zeit länger, dann ist ein Stativ wirklich anzuraten.

Gruss, Andy

von Kandy - am 06.02.2003 09:20
Hallo zusammen,

ich kann dem nur zustimmen: ein Stativ ist sehr empfehlenswert, selten ist eine Mauer etc. genau in der Position, dass man den gewünschten Bildausschnitt erhält. Ich mache meine Langzeitaufnahmen auch immer mit dem 2sec-Selbstauslöser (klasse!, manch teurere Kamera hat nur einen 10sec-Auslöser), man verwackelt sonst gerade bei der Kälte (bibber!) doch sehr schnell.

Stative gibt es in durchaus ausreichender Qualität für relativ kleines Geld. Einen Kugelkopf würde ich aber schon anraten.

Meine Nachtaufnahmen, Berthold, habe ich alle mit Messung "Multi" gemacht.

Gruss
ikarus

von ikarus - am 06.02.2003 11:56
Und da kommt oftmals noch die Schwingung der Brücke dazu, wenn ein
LKW drunter durchfährt :-)

von Dirk Schlageter - am 06.02.2003 12:15
Immer so wie es dabei steht also autom. = Multi

Den Blitz nur bei Blitzlicht u.s.w. .




max

von Max Headroom - am 06.02.2003 21:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.