Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Ricoh Caplio Forum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Thomas F, Robert, Thomas, Arno, Christian, lustig17

Ricoh Caplio R5

Startbeitrag von Thomas F am 30.09.2006 16:16

Habe die neue Ricoh Caplio R5. Nutze sie seit ein paar Stunden mit einer 2GB SD-Karte von Kingston. Habe 20 Bilder gemacht.

Dann tritt plötzlich folgender Effekt auf:
Nach einem weiteren Bild verabschiedet sich die Kamera nach ca. 5sec mit "Error" und schaltet sich automatisch ab. Der Effekt ist reproduzierbar. Das Bild ist, obwohl "geknipst", nicht gespeichert.
Was habe ich anschließend probiert?
1. Formatieren der SD-Karte.
Hat nix gebracht. Effekt ist der Gleiche; jedes neue Bild wird zwar "geknipst", ist aber nicht gespeichert und die Ricoh geht nach 5sec mit "Error" wieder aus.
2. Raus mit SD-Karte.
Dann über internen Speicher fotografiert. Völlig problemlos.

=> Daher die Vermutung, daß die Kamera ok ist, aber evtl. die SD-Karte defekt? (Die ist allerdings erst 6 Std. alt!!!)

Noch ein Hinweis:
Der Effekt ist erst aufgetreten, nachdem ich die ersten 20 Bilder mit der mitgelieferten Image-Mixer-Software via USB-Kabel auf meinen PC kopiert habe. Aber das schätze ich mal als Zufall ein, weil durch das Kopieren doch nix kaputt geht.

Wer hat eine Idee?

Antworten:

Hi Thomas,
hast schon mal einfach eine andere SD-Karte probiert? Sind ja inzwischen weit verbreitet, sollte sich doch zum Testen eine finden lassen.
Geht Kopieren vom internen Speicher auf die Karte?
Hast das Formatieren von der Kamera machen lassen?
Unterstützt die Kamera die 2GB?
Wie verhält sich die Karte beim Lesen Speicher über einen Kartenleser?
Gruß
Thomas

von Thomas - am 01.10.2006 13:06
Hi Thomas,

danke für die Rückfragen, hier folgender Stand:

1. andere SD-Karte muß ich noch testen
2. Kopieren vom internen Speicher auf SD-Karte hat prinzipiell funktioniert; allerdings hat er das 1. Bild nicht richtig kopiert (Fehler: Dateiformat?; keine Ahnung, was er damit sagen will... hört sich so an, als ob er die SD-Karte nicht sauber erkannt hätte!?) Danach habe ich einige Aufnahmen gemacht. 3 Aufnahmen haben funktioniert und wurden gespeichert, beim 4. Bild kam wieder der gleiche Fehler und dieses Bild war dann auch nicht auf der SD-Karte gespeichert obwohl es ausgelöst wurde!)
3. Ja, das Formatieren hatte ich via Kamera gemacht.
4. Lt. Herstellerangabe sollen 2 GB-SD-Karten erkannt werden.
5. Karte lässt sich an meinem PC (Medion mit SD-Kartenleser) problemlos einlesen.

Wenn ich nun 2 und 2 zusammenzähle, sieht es für mich so aus, als ob meine Kingston 2GB SD-Karte nicht kompatibel zu meiner Ricoh Caplio R5 ist, oder?

Bin für weitere Tipps dankbar....

von Thomas F - am 01.10.2006 14:48
Hi Thomas,
so wie du es schilderst, entsteht der Eindruck, daß deine Kamera bzw Kamera/Karten Kombination Probleme beim Beschreiben der Karte hat. Das aber nicht bei jedem Versuch: Formatieren hat geklappt, Kopieren 'intern auf.Karte' teilweise, Fotos gehen ebenfalls manchmal.
Könnte vielleicht auf ein Kontaktproblem hindeuten, glaube sowas gab's hier ziemlich weit zurück schon mal.
Hast du mit mal versucht, die Karte mit dem Kartenleser zu beschreiben?
Gruß
Thomas

von Thomas - am 02.10.2006 09:43
Ggf. könnte es auch schon helfen die SD-Card vom PC zu formatieren.

Ansonsten wäre halt wirklich die Frage, ob das Modell Kingston-SD-Card oder ggf. auch insgesamt Kinston-SD-Karten nicht optimal mit der Kamera funzen. In dem Fall, wäre vllt. eine Möglichkeit auf die Kolanz deines Händlers zu bauen.

von Christian - am 03.10.2006 16:02
War am Montag die SD-Karte umtauschen.
Habe wieder ein Kingston 2GB genommen. Die hat im Laden live funktioniert!

Zu Hause damit rumfotografiert. Alles ok. Gestern morgen wieder probiert. Nach dem 1. Bild wieder "Error"!!!! Grrrrrr....

Gestern abend dann mal mit der SD-Karte "rumgespielt", d.h. ziemlich fest in die Halterung gedrückt. Seitdem geht's!!!!!!!!!!!!

Vermutung:
Entweder sind die Kontakte in der Halterung nicht einwandfrei oder alles ist noch zu neu und muß sich erst "einflutschen" oder ???

Werde es jetzt weiter beobachten....

Mein Fazit bis jetzt:
Entweder ist die Baustelle ein reines Kontakt-Problem der SD-Karte bzw. der Kamera oder es ist ein Kompatibilitäts-Problem Kingston SD-Karte mit Ricoh Caplio R5.
Alles andere würde ich mal ausschließen.

von Thomas F - am 04.10.2006 08:31
Interessant. Ich hatte vor Jahren mit der RR30 eine 128 MB PIXO Karte (wahrscheinlich SanDisk) erworben, die bis zum Kauf einer zusätzlichen 256 MB Kingston-Karte einwandfrei funktioniert hatte. Kaum hatte ich die Kingston-Karte im Gebrauch (funktioniert noch heute ohne Probleme) funktionierte die PIXO-Karte nicht mehr in der Camera, wohl aber im PC. Habe alles soeben mal wieder ausprobiert: es ist noch immer so. Gruß, Wolfgang

von lustig17 - am 04.10.2006 12:48
Habe seit gestern ebenfalls eine Calio R5 ... mit Kingston 1GB ... und genau das gleiche Problem! Ich kann unterschiedlich viele Bild (10, 50, 100, ???) schießen und irgendwann kommt der Error und die Karte schaltet ab.

Genauer Error:
Error
00-00-00
23-03-06

HMPF...

lg
Arno

von Arno - am 07.10.2006 21:46
... für die R5 gibts eine neue Firmware.
als r5-user kann ich das update nur empfehlen!

von Robert - am 12.10.2006 08:59
Hallo Arno,
hatte die Kamera in einem 1-wöchigen Urlaub dabei und habe genau wie Du unterschiedlich viele Bilder schießen können und irgendwann kommt der Fehler.
Es ist exakt der gleiche wie bei Dir, also

Error
00-00-00
23-03-06

Ich habe einmal (zur Sicherheit, ob das Foto wirklich gespeichert wurde) direkt nach einem Fotoschuss die Wiedergabe-Taste ("grüner Pfeil") gedrückt, mit der man sich das letzte Bild anschauen kann. Dabei kam die Meldung "Kartenschreibvorgang!" oder so ähnlich. Und 2@!#$ später wieder "Error 00-00....".

Meine Vermutung ist, daß er von Zeit zu Zeit das gerade geschossene Foto irgendwie nicht auf die SD-Karte geschrieben kriegt. Aber an der Karte scheint es nicht zu liegen, weil ich die formatieren kann, mit anderen SD-Kartenlesern (z.B. an meinem PC) völlig problemlos lesen kann etc.pp.

Also entweder versteht sich Kingston mit Ricoh nicht (also irgendein Kompatibilitätsproblem) oder die Kamera hat eine Macke.
Bei ersterem wäre dann aber ungewöhnlich, daß das Problem zwar häufig, aber doch nicht wirklich nachvollziehbar, auftritt. Dann dürfte es doch entweder gar nicht oder immer funktionieren. Ich weiß auch nicht....
Bei letzterem fände ich dann merkwürdig, daß 2 Leute unabhängig voneinander identische Probleme haben. Das kann aber doch kein Zufall sein...

Also irgendeine systematische Macke muß hier doch begraben sein....

Hat noch jmd. das gleiche Problem?
Hat noch jmd. eine Idee, woran es liegen könnte?

Viele Grüße,
Thomas.

von Thomas F - am 15.10.2006 09:35
Nachdem ich auch mit einer weiteren Kingston-Karte nicht klarkam, habe ich mir eine explizite HighSpeed 2GB-SD-Karte von Panasonic gekauft.
Das war vor 4 Wochen. Zusätzlich habe ich den neuesten Firmware-Update aufgespielt.
Was nun was miteinander zu tun hat, weiß ich nicht.
Fakt ist aber, daß es seitdem funktioniert.
Glaube aber eher, daß es an der SD-Karte liegt, die einfach schneller ist und weniger am Firmware-Update.

Grüße,
nun ein etwas weniger frustrierter Thomas.

von Thomas F - am 03.12.2006 14:36
teste mal die neue firmware v.1.53

von Robert - am 05.12.2006 09:46
seit dem 26.12. gibts version 1.55, welche für mein empfinden nur das (vernachlässigbare) usb-problemchen behebt, dass die kamera beim bilder runterkopieren einen explorerabsturz verursacht. naja. scheint behoben zu sein.
jedenfalls: im usb-speichermod sind die fotos immer noch schreibgeschützt. AF und AS habe ich noch nicht getestet

von Robert - am 05.01.2007 11:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.